Zimmervoliere - mein Aufbau

Diskutiere Zimmervoliere - mein Aufbau im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo alle zusammen, da wir Anfang Dezember die neue Voliere für unsere beiden Timnehdamen bekommen, konnte ich den neuen Platz jetzt schon...

  1. #1 Brätt Pitt, 03.11.2010
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    Hallo alle zusammen,

    da wir Anfang Dezember die neue Voliere für unsere beiden Timnehdamen bekommen, konnte ich den neuen Platz jetzt schon vorbereiten.
    Die Voliere steht in einem größeren Zimmer im Eck. Der Hintergrund sollte nicht einfach weiss oder farbig werden, so dass wir uns für Fototapete "AsiaStone" entschieden - zugegeben nicht ganz passend für Graue, aber man muss ja den Namen niemanden sagen.
    Problem hierbei war aber, dass Mona sehr gern und sehr ausgiebig badet, so dass der Hintergrund bald unansehlich aussehen würde.
    Nach einigen Hin und Her haben wir uns für eine Plexiglasverkleidung entschieden.

    Benötigt wurden:
    • 3 Plexiglasplatten a 2000 x 100mm
    • 24 Stockschrauben 6 x 40mm
    • 24 Hutmuttern M6
    • 24 Unterlegscheiben
    • 24 Dübel 6mm
    • 24 weisse Abstandshalter (keine Ahnung wie die heissen)
    • natürlich die Fototapete
    • diverses Werkzeug, Kleister etc

    Als erstes wurden die Bohrlöcher einer Platte an der Wand angezeichnet und gebohrt. Das einzig wichtige ist hierbei genau, sauber und mit der Wasserwaage zu arbeiten. Dübel setzen und Stockschrauben eindrehen.
    Danach die beiden oberen Löcher in die Plexiglasplatte gebohrt, die Platte oben "aufgehangen", kontrolliert und die restlichen Bohrlöcher vor Ort angezeichnet.
    Restliche Löcher bohren und Platte angebracht.

    Das Ganze sieht dann so aus:
    Den Anhang comp_IMG_99092.jpg betrachten Den Anhang comp_IMG_99072.jpg betrachten Den Anhang comp_IMG_99112.jpg betrachten

    Danach alles abbauen, Stockschrauben raus, Wand abwaschen und nach Trocknung die Fototapete kleben. Hier gilt wieder - genaues arbeiten ist das A und O.
    Danach Stockschrauben wieder rein; Tapete trocknen lassen, die Schutzfolie von den Plexiglasplatten entfernen und an der Wand befestigen.

    So ist nun der Endzustand und die Voliere kann kommen.
    Den Anhang comp_IMG_99182.jpg betrachten

    Vielleicht hilft es ja dem Einen oder Anderen bei der Ideenfindung oder Planung von seiner Volieren.

    Sobald meine Voliere aufgebaut und eingerichtet ist, werde ich hier noch weitere Bilder und Gedanken einstellen. Einer davon ist, dass die Volierenkanten mit Bambus verkleidet werden - mal sehen, was mir noch dazu einfällt.

    Gruss
    Brätt Pitt
     
  2. #2 Paul2212, 04.11.2010
    Paul2212

    Paul2212 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16.05.2008
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15749
    Hallo,

    die Tapete gefällt mir. Nun weiß ich wie so etwas aussehen kann. Wir hatten auch vor eine Seite der Voliere zu ändern zwar keine Tapete sondern solche Steine wie deine Tapete zeig in Natura an die Wand peppen. Leider ist jetzt im Herbst nichts daraus geworden und wird nun erst im Frühjahr statt finden.
     
  3. #3 Brätt Pitt, 04.11.2010
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    hallo paul2212,
    die Steine in Natura anzubringen ist natürlich das Hohe C; hier könnte man dann überlegen, ob man die Rückwände
    der Voliere kplt, weglassen könnte. So können die Vögel die Steine mit "nutzen"; Voraussetzung wäre wohl allerdings Naturstein und kein Imitat.
    Allenfalls die Reinigung könnte etwas aufwändiger werden.
    Auf jeden Fall würde mich das interessieren, wie du das "in echt" machst und wie es dann aussieht.

    Danke für deine Info.

    Gruss
    Brätt Pitt
     
  4. #4 Paul2212, 05.11.2010
    Paul2212

    Paul2212 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16.05.2008
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15749
    Hallo,

    da Projekt wird erst nächstesJahr in Angriff genommen da die Geier jetzt nicht in der AV sind. Wenn es soweit sein sollte gibt es dann auch mal Bilders :p.

    An Deiner Stelle würde ich an den Wänden auch keine Volierenteile anbringen oder hinstellen und nur die restlichen beiden Seiten zu machen spart Geld und sieht auch wesentlich besser aus. Seile, Äste und ähnliches lassen sich auch anders befestigen, ebenso wüdfe ich dann die Teile bis zu Decke hochziehen. Wir haben im Dachboden einen Teil für die Geier abgestrennt und es so gehandhabt. Kannst Du in meinem Album sehen wie ich es meine. Die Wände mit der Tapete und dem Plexigals würde ich zwecka Reinigung so lassen. Die Idee mit einer Tapete und Plexiglas hatten wir auch erst vorgehabt.
     
  5. #5 Brätt Pitt, 18.12.2010
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    hallo,
    so die Voliere ist da, aufgebaut, eingerichtet und bezogen. Mit der Voliere und deren Anfertigung war ich sehr zufrieden - einzig die Lieferzeit war lang. Zeugt aber von den vollen Auftragsbüchern des Herstellers; die Firma kann ich gern per PN weitergeben.

    Zusätzlich wurde von mir noch eine Terrariumabdeckung mit integrierten Fassungen "zweckentfremdet". Darin wurden noch 3 "Mondschein" LEDs eingebaut. Die Kabel dafür wurden durch ein Alurohr welches mit Heizungsrohrclips befestigt wurde zur Lampe geleitet.
    Hier die Vorderansicht
    Den Anhang comp_IMG_99463.jpg betrachten
    Und die andere Seite
    Den Anhang comp_IMG_99383.jpg betrachten

    Als nächstes steht die Verkleidung mit Bambus an - dazu muss ich aber erst nochmal nachdenken und vor allem muss Weihnachten und Silvester vorbei sein.

    Gruss
    Brätt Pitt
     
  6. #6 Mr.Mövchen, 18.12.2010
    Mr.Mövchen

    Mr.Mövchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,lässt Du die Vögel auch mal Fliegen?;:mukke:, oder hopsen die da bloss immer 'n bisschen rum.?
     
  7. #7 Brätt Pitt, 18.12.2010
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    Nein die sind an der Sitzstange angebunden...:~

    Brätt Pitt
     
  8. #8 Mr.Mövchen, 18.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2010
    Mr.Mövchen

    Mr.Mövchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Naja nichts gegen die gute Voliere, aber entsprechend der Grösse der Vögel, ist sie evt. nicht ausreichend. Stell' Dir vor, Du wär'st einer der Vögel, könntest sprechen u. würdest gefragt werden, was gefällt ihnen hier nicht an der Vol.; was würdest Du antworten. :+klugsche Oh Klasse......; oder vielleicht, dürfen wir auch mal raus?. Im Grunde genommen ist alles wie bei uns Menschen; die Wohnung ist gross, aber die Strasse noch grösser. Und bei den Vögeln ist es genauso; nur, sie können nicht Sprechen. Ich beobachte nun meine 2 schon seit Februar, u. versetze mich in ihre Lage(nun sind die domestizierten tatsächlich schon so weit vom Ursprung ihrer natürlichen Entwicklung entfernt, das es mir nicht gerade leicht gemacht wird), aber es gibt 3 Dinge,welche von den Vögeln gern gesehen würden; die Futtersuche(fällt flach), die Vermehrung;(fällt meistens flach)bei einigen ab + zu noch,+ zu guter Letzt, das Fliegen.....;so ist das nun mal halt. Deswegen, habe ich mir kleine Vögel angeschafft, welche in der Wohnung,obwohl sie sicherlich mit Deiner Vol. völlig zufrieden wären, umher Fliegen können. Und bei der Vermehrung habe ich mich breit schlagen lassen, u. zumindest ein Ei genehmigt; obwohl im Vorfeld schon berücksichtigt wurde, das mit Kindergeld nicht zu rechnen sei.:D
     
  9. #9 Brätt Pitt, 18.12.2010
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Mr. Mövchen,

    wenn die Voliere - wie du schreibst, evtl nicht ausreichend ist, stellen sich automatisch natürlich noch die weitere Fragen:
    • bekommen die Vögel denn evtl auch ausreichend Nahrung?
    • werden sie den evtl regelmässig von einem TA untersucht?
    • bekommen sie evtl regelmässig frische Zweige und Äste?
    • usw. usf.

    Man könnte stundenlang darüber palavern und sich wichtig machen. Nur geht es hier in diesen Thread darum was die Überschrift schon ankündigt:

    Zimmervoliere - mein Aufbau


    Gruss
    Brätt Pitt8(

    ps: ...für mein Avatar, was man links bestaunen kann, bin ich in die Voliere, hab mir einen Timneh auf den Kopf gesetzt, meine Frau hat den grossen Spiegel im Flur abgehangen und hochgehalten - und ich hab das Foto gemacht...
     
  10. #10 simply red, 19.12.2010
    simply red

    simply red Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaltenkirchen
    klasse voliere...gefällt mir sehr gut, bin schon gespannt auf die bambusverkleidung...ich habe nur ne gekaufte voli für meine kanaris...aber nächstest jahr kommt ne aussenvoli...schatzi hat schon baupläne erstellt..mit "winter-abteilung" und so... er hat früher schon ´mal kanaris, finken, wachteln gehabt und volis für draussen gebaut....aber ich suche mir hier noch nen paar anregungen...gibt ja soooo viele tolle sachen sie ich dann basteln kann (kletterseile, freischwingende futternäpfe, ...etc)

    wie gesagt...bin gespannt aug die nächsten fotos....
     
  11. #11 Brätt Pitt, 17.04.2011
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    Hallo,

    so - nach einer "Schaffenspause" geht es nun weiter mit der Bambusverkleidung.
    Da ich von Bambus und dessen Bearbeitung bis dato null Ahnung hatte, musste ich mich erstmal belesen und kundig machen.
    Ein mehr oder weniger durch Zufall gefundener Laden in der Dresdner Neustadt, welcher sich auf die Herstellung von Bambusmöbel spezialisiert hat, hat mir dabei richtig gut geholfen. Reststücke, Bearbeitungshinweise und sonstige Tipps konnte ich von der Besitzerin bekommen.
    Mit den zur Verfügung gestellten Reststücken konnte ich sehr gut ausmessen, probieren und testen, so dass nun die Bestellung abgeschickt wird und der Bau beginnen kann.

    Wem es interessiert, hier paar Tipps zur Bambusbearbeitung:
    • Bambus wird für längs nie gesägt sondern gespalten (grosses Messer)
    • Schnitte quer zur Faser gehen sehr gut mit einer sg. Japansäge
    • die Zwischenböden lassen sich sehr gut mit einer groben Raspel entfernen
    • Bohren, Schleifen etc. problemlos möglich
    • Bohr- und Schleifstaub brennt in Mund und Hals (ergo im Freien mit Maske bearbeiten)

    Zusammenfassend muss ich sagen, dass ich vor der Bearbeitung mit Bambus ziemlich Bammel hatte - hab aber festgestellt, dass er bei Beachtung bestimmter Eigenschaften sich sehr leicht und problemlos bearbeiten lässt.

    Es geht also weiter, wenn die Bambusrohre angeliefert wurden.

    Gruss
    Brätt Pitt
     
  12. Sina96

    Sina96 Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Hey die Voliere gefällt mir sehr gut ;) ist echt schön geworden
    meine wellis würden sich da sicher gleich wie im Paradies fühlen :D

    Lg
    Sarah
     
  13. #13 Claudi 1, 17.04.2011
    Claudi 1

    Claudi 1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    Klasse Voliere.
    Das wäre auch was für meine Kanariendamen....toll gemacht.:zustimm:
     
  14. #14 Brätt Pitt, 29.04.2011
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    Hallo,

    so nun bin ich fertig - im wahrsten Sinne des Wortes. Hier ein schnelles Foto der fertigen Voliere.
    Meine Göttergattin möchte noch, das die Querverbinder mit Sisalseilen verbunden werden - das mache ich ich allerdings erst. wenn mir mal langweilig ist.
    Der Bambus wurde längs gespalten, gesäubert und desinfiziert und dann mit Heisskleber an den Volierengestell befestigt. Relevante Teile wurden zusätzlich mit Schrauben gesichert.
    Den Anhang comp_DSCF0024.jpg betrachten

    So dass muss es erstmal gewesen sein.

    Gruss
    Brätt Pitt
     
  15. #15 Simonloesch, 29.04.2011
    Simonloesch

    Simonloesch Stammmitglied

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Ich möchte nicht ewig reden und es in 2 Worten sagen.
    HAMMER GEIL
     
  16. #16 Tiffani, 30.04.2011
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.296
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Gefällt mir optisch sehr gut

    Ein Frage stellt sich mir allerdings....
    Paul erwähnt es schon...
    Aus was besteht jetzt die Rückwand deiner eigentlichen Voliere?
     
  17. Sina96

    Sina96 Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Hallo,
    also die Voliere kann sich nun wirklich sehen lassen :)
    Gute Arbeit !

    LG
    Sarah
     
  18. #18 Brätt Pitt, 30.04.2011
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    Hallo,
    die Rückwände sind ganz normale Volierenelemente. Diese wegzulassen fand ich wieder nicht so günstig.
    Erstens wären dann als Rückwand die blanken Plexiglasplatten vorhanden - dort hätte ich nix befestigen oder aufhängen können.
    Zweitens wäre der Übergang Wand/Boden problematischer abzudichten gewesen.
    Und drittens kann so die gesamte Voliere zum Reinigen etc. vorgezogen werden.

    Gruss
    Brätt Pitt
     
  19. #19 Tiffani, 30.04.2011
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    9.296
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    DAS war eigentlich der Hintergedanke meiner Frage: "...wie putzt er die Wand dahinter?" :D
    Auf dem Foto sieht es so aus als wäre die Voliere direkt auf den Boden montiert und mit einer Acrylnaht abgedicht 8).
    Hast Du Rollen drunter, oder Filzgleiter?
     
  20. #20 Brätt Pitt, 30.04.2011
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    Keine Rollen - sonst wäre die Voliere so wie sie gebaut wurde, nicht begehbar.
    Es ist schlicht und einfach eine Trittschalldämmmatte drunter, welche normalerweise unters Laminat kommt. Das Zeugs gammelt nicht
    wenn es mal nass wird und es rutscht ganz wunderbar auf dem Laminat.

    Gruss
    Brätt Pitt
     
Thema: Zimmervoliere - mein Aufbau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zimmervoliere

    ,
  2. begehbare zimmervoliere

    ,
  3. volieren ideen Wohnung

    ,
  4. bambus voliere,
  5. plexiglas an voliere befestigen,
  6. voliere australia,
  7. zimmer voliere,
  8. zimmervoliere begehbar,
  9. bambus in zimmervoliere,
  10. zimmervolieren ideen,
  11. Bambusrohre gespalten
Die Seite wird geladen...

Zimmervoliere - mein Aufbau - Ähnliche Themen

  1. Meine Zimmervoliere

    Meine Zimmervoliere: Meine Voliere ist endlich bald fertig! Ich habe sie aus Holz gebaut. Dazu habe ich aus dem Baumarkt 6 OSB Platten für 36 € gekauft, 2 12`er Packen...
  2. Fotos meiner neuen Zimmervoliere

    Fotos meiner neuen Zimmervoliere: Hallo, weiß jetzt nicht genau, ob´s hier oder ins Bastelforum gehört, aber setzt es einfach mal hier rein. :) Als mir vor kurzem der PC...
  3. Zebrafinken und Wellis in einer Zimmervoliere - was meint ihr?

    Zebrafinken und Wellis in einer Zimmervoliere - was meint ihr?: Hi, die zusammenstellung hatte ich schon mal .Ein paar ZFs und Wellis zusammen und as wollte ich wieder machen .Was ist eure meinung ? Grüße...
  4. Bilder meiner neuen Zimmervoliere

    Bilder meiner neuen Zimmervoliere: Halli Hallo ! Nach erfolgter Lieferung und Montage wollte ich euch die Bilder von meiner neuen Zimmervoliere nicht vorenthalten. Ist eine...
  5. Zimmervolieren-Innengestaltung [Meyerspapagei]

    Zimmervolieren-Innengestaltung [Meyerspapagei]: Moin zusammen! Für meine zwei Racker Ratz & Rübe ist ein neues zu Hause unterwegs! 2m hoch, 1m tief und 2m breit. Als Zimmervoliere wird diese in...