Zuwachs

Diskutiere Zuwachs im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Lorigemeinde Bei uns geht es jetzt mit der Planung ein Stück weit voran. Gestern haben wir eine Zimmervoliere gekauft. 65 cm tief,...

  1. #1 Pfifferling, 1. Februar 2004
    Pfifferling

    Pfifferling Guest

    Hallo liebe Lorigemeinde
    Bei uns geht es jetzt mit der Planung ein Stück weit voran.

    Gestern haben wir eine Zimmervoliere gekauft. 65 cm tief, 95 cm lang und 165 cm hoch.
    Ich habe sie gestern zusammen gebaut und unser Olli hat sich auch nicht lange bitten lassen sie in Besitz zu nehmen. Ich habe ihm einfach sein fressen hineingestellt und schon war es passiert.
    Es war schön mit anzusehen wie er alles neue erst einmal ausgiebig betrachtet hat.

    Heute werden wir nun nach Darmstadt fahren und einen Hahn für Olli holen. (Anmerkung: Olli ist trutz seines Namens eine Henne).
    Ich hoffe das die beiden sich verstehen und es keine Probleme bei der Eingewöhnung gibt. Ich kann die Voliere zwar in zwei Bereiche unterteilen, aber das ist ja nicht der Sinn der Aktion. Außerdem müsste ich dann die schönen, bei Sturm und Regen gesuchten Äste wieder aus der Voliere nehmen.

    Dann hätte ich da noch mal eine andere Frage.
    Wie haltet Ihr eure Volieren sauber?
    Bislang hatte ich ja einen großen Käfig, welcher unten zwei Schubladen hatte. Diese habe ich mit Zeitungspapier ausgelegt und jeden Morgen gereinigt. Das heißt: Schubladen raus, auswaschen, neue Zeitung und wieder ab in den Käfig. Hat super funktioniert.
    Die Voliere hat nur noch eine Schublade, welche zum Auswaschen eigentlich ein wenig groß ist. Zumindest wenn das täglich passieren soll. Und mit der Zeitung wird es dann auch eng. Denn unser Heimatblättchen ist ja nicht die FAZ ;-) .
    Was benutzt Ihr denn so?? Streu, Sand,...?

    Ich hatte schon mal an Katzenstreu gedacht, denn damit müsste sich der Kot ja eigentlich ganz gut entfernen lassen. Ich weiß allerdings nicht ob das gut für die Loris ist?

    Na ja. Ich denke es werden sich wohl einige die Mühe machen und mir mal ein paar Antworten schreiben.

    Gruß

    Ralf
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ElkeBietigh, 1. Februar 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Hallo Ralf,

    bitte KEINE KATZENSTREU!!!!!!

    Was sehr gut ist - und geruchsbindend -: auf den Boden Zeitungspapier, eine gute Lage Buchenholzgranulat (klein) und Hanfpellets darüberstreuen. Da die Loris die Pellets sehr gerne zerbröseln mischt sich dasselbe unter das Buchholz. Der Kot verbindet sich mit dem Hanf und dem Buchholz und bindet so auf natürliche Weise Geruch und Feuchtigkeit. Einzige Voraussetzung damit dasselbe nicht zu schimmeln anfängt: die Badegelegenheit auf außerhalb der Voliere beschränken, da das Hanf sehr schnell fault. Beim Ausmisten braucht man nur die überstehenden Enden der Zeitung zusammenknüllen und ab in den Abfallsack damit.

    Die Hanfpellets und das Buchenholz gibt es !!!HIER!!! am Besten immer die größte Ausführung nehmen, denn da spart man. Lagern kann man die Säcke im Keller - möglichst trocken.
     
  4. #3 Pfifferling, 1. Februar 2004
    Pfifferling

    Pfifferling Guest

    Rudi ist jetzt Ollis Hahn :-)) - Tipps zur Eingewöhnung?

    Nun ist es soweit
    Ich hatte eigentlich nicht gedacht das alles so schnell klappt, aber
    wir haben jetzt Rudi, einen Gebirgslorihahn, der die Stunden der
    Einsamkeit für unseren Olli beenden soll.
    Rudi (so heißt der Hahn) hat bis heute in einer wunderschöne
    Voliere mit einem Rotlori zusammen gelebt. Leider ist seine
    Henne letzte Woche verstorben und so war er alleine.
    Sein ihn liebendes Frauchen Birgit konnte das aber nicht mit
    ansehen und hat nach einiger Recherche im Internet meinen
    Beitrag im Loriforum gefunden und gelesen.
    Darauf hin hat sie mich angerufen und mir den Vogel angeboten
    unter der Voraussetzung, das ich ihn Artgerecht und in
    Gesellschaft halte.
    Dafür habe ich gerne unterschrieben und werde mich
    selbstverständlich auch daran halten. Das hätte ich auch so
    getan, aber ich finde es gut, dass sie sich auch abgesichert hat.
    Wenn sich alle Menschen so um ihre Tiere sorgen würden gebe
    es keine Tierheime mehr.

    Leider muss ich aber gestehen, dass unsere Voliere nicht ganz so
    groß ist, aber ich denke ausreichend.

    Sie ist 0,95 x 0,65 x 1,60 Meter groß. Ist das ausreichend ???
    Selbstverständlich haben die beiden jeden Tag Gelegenheit ihren
    Unsinn im Freiflug in unserem Wohnzimmer zu verüben :p.

    Nachdem sich jetzt beide gemeinsam in der Voliere befinden, bin
    ich eigentlich erstaunt das alles recht reibungslos zugegangen
    ist. Sie haben sofort gemeinsam aus einem Napf gefressen und
    sich erst einmal ein wenig beschnuppert.
    Unser Olli hat dann wohl mal an Rudis Schwanzfedern gezupft,
    aber ich denke bzw. hoffe mal, dass dieses zum normalen Ritual
    gehört, schließlich müssen die Zwei sich auch erst einmal kennen
    und lieben :s lernen.

    Wir hoffen jetzt das Rudi auch noch so zahm wird wie Olli.
    Vielleicht schaut er sich ja einiges von Olli ab und schlüpft mir
    auch bald unter den Pullover. Bis dahin wird er mich vielleicht
    noch ein paar Mal hacken, aber da stehe ich drüber. (Ich hoffe
    meine Finger werden es überleben, sonst fällt mir das tippen so
    schwer)

    Habt Ihr vielleicht noch ein paar Tipps oder Hinweise auf was ich
    in den ersten Tagen achten muss?

    Über jeden Hinweis oder Vorschlag bin ich wie immer sehr
    dankbar.

    Gruß
    Ralf (alias Pfifferling)
     

    Anhänge:

  5. #4 ElkeBietigh, 1. Februar 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    :) ist das ein schönes Paar :) Tipps gibt es nicht viele. Beobachten und die Nerven behalten, wenn sich diese doch mal kappeln sollten. Das kommt nämlich in den "besten Familien" vor.
    Dazu empfehle ich Dir den Beitrag von Leuschi, der ganz schön mit den Nerven fix und alle war als er sein zweites Paar ansiedelte http://vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=47735
     
  6. #5 Pfifferling, 1. Februar 2004
    Pfifferling

    Pfifferling Guest

    So.
    Ich habe mir gerade mal den Beitrag von Leuschi
    durchgelesen und meine Hoffnung auf ein friedliches
    Zusammenleben ist gestiegen ;).

    Trotzdem:
    Olli hat nun mittlerweile angefangen den Rudi ein
    wenig zu jagen. Er beisst ihn nicht doll, so wie ich das
    erkennen kann, aber er jagt ihn immer weg. Da Rudi
    auch schön brav abhaut scheint er noch mehr gefallen
    daran zu haben.
    Das ist ein ständiges hin und her. Fliegt Rudi nach oben
    startet Olli hinterher. Rudi flüchtet nach unten und Olli
    kurze Zeit später wieder hinterher.
    Ich hoffe einfach mal das Olli nur seine Stellung behaupten
    will und in einiger Zeit ruhe gibt und die beiden sich
    verstehen und miteinander spielen.

    Beim fressen gibt es wenig Probleme. Da stecken sie
    teilweise beide mit den Köpfen gleichzeitig im Napf
    und lassen es sich schmecken. Das wundert mich schon
    ein wenig. Dachte da gebe es mehr Futterneid.

    Nun ja. Ich muss wohl mal ein bisschen Geduld haben.
    Schließlich sind die beiden ja gerade mal 5 Stunden
    zusammen.

    Gruß
    Ralf
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ralf,

    es wird noch schlimmer.... Nein, keine Angst. Ich kann ja nun aus Erfahrung sprechen. Die ersten Tage waren ganz schön schlimm, als wir unsere zusammengeführt haben. Aber den Rat, den ich hier bekommen habe, kann ich nur weitergeben: Geduld.

    Mittlerweile verstehen sich unsere ganz gut, es gibt nur die üblichen Streitereien, die dazugehören. Ab und zu jagen sie sich immer noch, aber es ist wohl mehr Spiel und ein bisschen Eifersucht.

    Die Voliere erscheint mir ein wenig zu klein, aber das kannst du ja mit Freiflug kompensieren.

    So, nun noch viel Spaß beim Beobachten der beiden.

    Gruß Leuschi
     
  9. MrKoala

    MrKoala Guest

    Zusammengeführt

    Hallo zusammen,

    Ich möchte euch bitten, zusammenhängende Beiträge auch zusammenhängend zu schreiben.
    Damit man diese auch nachvollziehen kann.
    Ich danke euch für euer Verständnis und hoffe auf ein gutes und friedliches zusammenleben.

    Euer
    Thomas
     
Thema: Zuwachs
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lagert man hanfpellets

Die Seite wird geladen...

Zuwachs - Ähnliche Themen

  1. Zuwachs

    Zuwachs: Hallo, der ein oder andere wird es schon gesehen haben, dass wir Zuwachs bekommen haben. Nein, keine weitere Papageien, aber Bartagame....
  2. Pennant-Zuwachs

    Pennant-Zuwachs: Hallo!! Seit Samstag wohnen zwei wundervolle Pennantsittiche bei uns... die Entscheidung die beiden aufzunehmen war ganz spontan. Als wir in...
  3. Zuwachs

    Zuwachs: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage in meinem Bestand sind 4 Wellis (2 m 4 Jahre alt) ( 1w 1 weißer Geschlecht genau kann ich es nicht sagen...
  4. Wir bekommen "Zuwachs"

    Wir bekommen "Zuwachs": Hallo und guten Abend. Ich bräuchte bitte wieder einmal Tipps und gute Ratschläge von euch. Wir bekomme am Dienstag einen neuen...
  5. Bekomme Zuwachs - Coconut

    Bekomme Zuwachs - Coconut: Hallo Zusammen Ich bin hier ja schon seit einer Weile am lernen und lesen hier... :zwinker: Nun ist es aber so weit, dass ich am Sonntag...