Zwang zur Handaufzucht????

Diskutiere Zwang zur Handaufzucht???? im Aras Forum im Bereich Papageien; Einen Nistkasten, den man nicht zu Kontrollen öffnen kann? Ist ja eigentlich das Wichtigste! Gibt es so etwas überhaupt? Habe jedenfalls noch...

  1. #21 Vanellus, 11. November 2011
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2011
    Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ja, da tun sich wieder Abgründe auf!
    Man fragt sich unwillkürlich immer wieder, wie so manch einer seine Zuchtgenehmigung bekommen hat...

    Pauletta, nur mal ein kleines Gedankenszenario:
    Ein Altvogel, oder Jungvogel, erkrankt und verkantet sich im Niststamm. Wie will man den dann da raus bekommen, wenn nur eine Öffnung da ist?

    Laß alles so wie es ist, wenns Ei oder Küken stirbt hast du dein Lehrgeld hoffentlich gezahlt, ansonsten laß ich mir nicht den Mund verbieten von jemanden der so offensichtlich keine Ahnung von seinen Papageien hat, bzw nicht in der Lage ist eine ordentliche Haltung mit einer durchdachten Zuchtplanung durchzuführen. Wieso hängt da überhaupt dauerhaft ein Nistkasten bei den Vögeln in der Voliere?

    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    In diesem Forum ist es anscheinend leider modern geworden,nicht über den Inhalt einer Frage zu diskutieren,sondern über die Frage und über den Fragesteller selber!Und das teils in einem sehr selbstherrlichen und arroganten Ton!Das stinkt mir zb. sehr!

    @Pauletta.....was spricht denn nun dagegen die Bauarbeiten zu verschieben?Denn darum wirst du wohl nicht herum kommen.Nicht nur auf Rücksicht des Ei´s(des Küken) sondern auch auf Rücksicht der Alttiere.Denn desto länger die schon auf den Eiern sitzen,desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit bei Verlust des Ei´s das nachgelegt wird,dh dann geht das gleiche von vorne los.
    Solltest du alles so belassen während den Bauarbeiten,werden sie höchstwahrscheinlich das Gelege verlassen,und in der Brutzeit so viel Stress kann auch gesundheitliche Schäden (evt mit Todesfolge) für die Alttiere haben!
    Unabhängig davon sollte man wenn man züchtet,und das setze ich bei dir mal vorraus wegen Nistkasten etc,Grundkentnisse der HZ haben um eingreifen zu können,das beinhaltet aber auch das dazu gehörige Equipment.
     
  4. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pauletta ;

    Da der Lärm sicherlich die Adulten stören wird , wäre eine Möglichkeit ( weil ja alle um das Wohl der Pieper besorgt sind ) , nach dem Schlupf ( wenn die Adulten das Junge nicht mehr versorgen ) , das Tier zu einem erfahrenem Züchter zu bringen ggf. abholen lassen .
    Dieser wird dies nicht für Solidarität machen . Da dir aber viel an einem einigermaßen gesundem Vogel liegt , wirst du diesem das dann auch bezahlen müßen .
    Wenn du nicht bezahlen willst ( aus welchen Gründen auch immer ) , überlasse ihm dafür das Tier , mit der Maßgabe --------dieses ein Jahr bei mehreren GB zu belassen -----------------und dann kann er es verkaufen . Kosten werden wärend dieses Zeitraums würden dann sicherlich immer noch anfallen , die du dann bezahlen müßtest ---------------------------das würdest du aber gerne machen -------weil dir eben so viel am Wohl des jungen Vogels liegen würde .
    Ist das Ei unbefruchtet --hat sich eh alles gegessen .
    Pauletta , wie würdest du es nun handhaben .

    Jens
     
  5. #24 Sittichfreund, 11. November 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Vielleicht steht Dir ja so eine "Stehfrisur" ganz gut? :? ;)

    Ja, es wird zu viel ohne Sinn und Verstand interpretiert, gespielt und probiert. Viel zu oft zum Schaden der Tiere.

    Wie das und warum? Da wir hier alle anonym unterwegs sind, können wir nur hoffen, daß sich hinter mehr als nur (D)einem Nick wirklich vernünftige und erfahrene Halter und Züchter verbergen. Die meisten werden die Anonymität aber wahren. :(

    Natürlich hat jeder von uns mal angefangen und die meisten hatten damals noch kein Internet um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Damals ist man zum Vereinskollegen gegangen und hat sich von dem beraten lassen. Einen solchen Schmarrn wie hier hat wohl keiner verzapft, denn man konnte sich ja blamieren. Heute und hier ist das anders, weil kaum einer den anderen kennt.

    Wer beratungsresistent war, der hat "Lehrgeld" bezahlt - in der Regel natürlich zu Lasten der Tiere. Die "alten Hasen" haben aber schon zugeschaut, daß der Neuling spurt. Wer das nicht tat flog aus dem Verein raus. Wenn heute schon mal wer in einen Verein geht, dann läßt er sich erstens nichts mehr sagen, weil er aus dem I-net eh schon "alles" weiß, und zweitens sind die Mitgliederzahlen in den Vereinen inzwischen so weit abgefallen, daß man jede(n) nimmt.

    Wenn einem die Aussagen in einem Forum nicht passen, dann stellt man die gleiche Frage in einem anderen Forum, solange bis die Antwort paßt.

    Daß manche Antwort hier etwas "von-oben-herab" ankommen, liegt - denke ich - aber auch und vor allem an der Art wie eine Frage gestellt wird und wie auf eine Antwort geantwortet wird.
     
  6. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Öhm...

    Kurze Frage: Fällt nur mir das auf ? Wie will man an den Jungvogel herankommen (auch zum Beringen), wenn es keine zweite Öffnung gibt ? Und woher weiß man überhaupt, das sich ein Ei im Kasten befindet, wenn man nur durch das Einflugloch gucken kann ? Mobiles Röntgengerät daheim ? Oder kann man tatsächlich durch das Loch in die Nisthöhle bis zum Boden hereinschauen ? Und ist überhaupt eine Zuchtgenehmigung vorhanden ?

    Irgendwie...ich weiß auch nicht :?
     
  7. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Eine Kontrolltüre ist wirklich notwendig.
    Wie will man da richtig nachschauen und eben auch beringen?
    Sehe ich auch wie Geierhirte als Problem an.
    Ich selber habe auch mal einen Kasten gebaut,da war die Kontrolltüre weit oben und ich hab den Boden nicht richtig gesehen.
    Die Junge saßen genau am Holz,ich hab sie ganz schlecht gesehen.
    Ich habe damals einen Spiegel genommen um reinschauen zu können.
     
  8. #27 Sittichfreund, 11. November 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Wenn's bloß sowas wäre... Aber hier fehlt wohl mehr. :(

    Man kann ja Fehler machen, aber man sollte daraus lernen; und Du hast den Kasten nach der Brut sicher umgebaut und die nächsten Kästen mit weiteren Verbesserungen versehen. :)
     
  9. Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Ja natürlich, aus Fehlern lernt man.:zwinker:
     
  10. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
  11. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Pauletta

    Pauletta Mitglied

    Dabei seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    mein nistkasten ist waagrecht und ich konnte mit dem natel ein foto gemacht,als beide kurz in der av gewesen sind.danke für die hilee,es haben sich zwei züchter gemeldet, welche diese aufzucht machen würden.leider ohne preisangabe.werde mich aber auch bei einem mir bekannten züchter melden.dieser macht nur handaufzuchten.und ich will das nicht machen.mòchte auch das es dem kleinen gut gehen wird. Kann den deckel schon wegschrauben,wenn ich die alttiere aussperre.ich glaube das ist mein projekt für das kommendd wochenende,damit ich wirklich planen kann.besser klarheit zu machen,bevor noch eine hetzjagt auf mich gemacht wird.
     
  14. eric

    eric Guest

    Das Ganze soll absolut keine "Hetzjagd" sein. Allerdings kommt hier , kaum ist ein Problem besprochen, bereits schon der Nächste mit ähnlichen Sorgen. Oft liesse sich das eigentlich vermeiden.
    Dass dann die "altgedienten" hier mit der Zeit etwas ruppig darauf reagieren ist verständlich, wenn auch nicht unbedingt immer hilfreich.

    Also an alle Arahalter: Informiert euch vorher gut, plant zum Voraus und überlegt zuerst was alles überhaupt soll.
     
Thema:

Zwang zur Handaufzucht????

Die Seite wird geladen...

Zwang zur Handaufzucht???? - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Henne vom Züchter noch nicht futterfest abgegeben

    Henne vom Züchter noch nicht futterfest abgegeben: Hallo zusammen, Luna ist am Freitag als 2. Goldnacken bei uns eingezogen. Laut Züchter 4 Monate alt und futterfest. Dem ist aber nicht so! Sie...
  4. Handaufzucht & Kauf - ist hier etwas zu beachten?

    Handaufzucht & Kauf - ist hier etwas zu beachten?: Hallo zusammen, wir haben uns für die Bourkesittiche entschieden und hatten fürher schon Wellensittiche. Ein großer Montanakäfig ist in silber...
  5. Junge Amsel im Garten verwaist???

    Junge Amsel im Garten verwaist???: Ich bräuchte einen Rat: In unserem Garten habe ich heute morgen eine junge Amsel beobachtet, die so aussah, als sei sie verletzt. Sie hüpfte...