Agapornidenanfänger freut sich über Tipps :)

Diskutiere Agapornidenanfänger freut sich über Tipps :) im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hat sich erledigt, sie sind jetzt beide rein und ich hab schnell die Tür zu gemacht.... sie schimpfen jetzt, aber da müssen sie jetzt durch. danke...

  1. Timu

    Timu Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hat sich erledigt, sie sind jetzt beide rein und ich hab schnell die Tür zu gemacht.... sie schimpfen jetzt, aber da müssen sie jetzt durch. danke trotzdem
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Timu

    Timu Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ivan, ich bin wirklich dankbar für Tipps. Allerdings ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und ich glaube auch nicht, dass man jemanden mit so einem arroganten Unterton begegnen muss. Natürlich ist es nicht schwer deinen Tipp zu verfolgen. Wenn man aber ein Anfänger ist, so wie ich es bin, fallen einem solche Sachen halt nicht so schnell ein und genau für solche Fälle ist dieses Forum unter anderem auch da, nehme ich mal an.
    Trotzdem Danke.
     
  4. #23 IvanTheTerrible, 8. März 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Dann sollte man vorher fragen, wie man sich beim ersten Freiflug verhält, denn hinterher ist das Geschrei immer groß, wenn einer gegen das Fenster geflogen ist, oder hintern Schrank hängt.
    Auch so etwas lapidares wie Vogelfang und die Untensilien dazu sollten bekannt sein und nicht was von brutal erzählen.
    Brutal war eher der Freiflug ohne Eingewöhnung...denn du möchtest doch auch nicht mutterseelenallein in einer fremden Stadt abgeladen werden?
    Ivan
     
  5. Timu

    Timu Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ivan, hast du vllt mal gesehen was ich vorher für Fragen gestellt habe? Hast du meine Wohnung gesehen? Weißt du, ob ich mir nicht vorher Artikel und Foreneinträge über Gefahren durchgelesen habe? Die Vögel sind jetzt wieder im Käfig, ohne Kescher. Ich sehe es aber selbstverständlich ein die Tiere mit einem Kescher zu fangen für Fälle wie Tierarzt. Wären sie nicht reingeflogen hätte ich sie auch - wohl oder übel - mit den Kescher gefangen, es erschien mir aber noch zu früh und wie sich rausgestellt hat, hatte ich recht. Und meine Vögel sind weder gegen irgendwelche Fenster noch sonstige Gegenstände geflogen. Offensichtlich hast du die vorherigen Einträge der Kollegen nicht gelesen. Es gab da nämlich einige Tipps (Post-its etc.). Vielleicht erscheint es dir so als hätte ich wirklich gar keine Ahnung, poste aber hier fleißig im Forum rum aber der Schein trügt mein lieber schrecklicher. Ich habe mich sehr wohl erkundigt, da es ansonsten diesen Thread garnicht gegeben hätte.
     
  6. #25 IvanTheTerrible, 8. März 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wenn du vorher Bescheid wußtest, hättest du den Tieren doch mehr Zeit gegeben.
    Das deine Wohnung Fenster und Möbel hat, setze ich mal voraus.
    Das es beim ersten Flug in einer unbekannten Umgebung so Panikreaktionen kommt, ist recht natürlich.
    Es reicht schon eine Elster, die am Fenster vorbeifliegt, oder das Knallen einer Tür...
    Unfälle beim Freiflug sind hier schon zu Hauf beschrieben worden. War aber nie die Schuld der Vögel!
    Sind jetzt 4 Tage im Besitz.
    Hattest du nicht geschrieben, du hälst das Fangen mit einem Kescher für brutal?
    Nun nicht mehr?
    Ist nun ja mal die einzige Fangmethode die am Schnellsten zu erledigen ist, da es nur wenige Sekunden dauert, denn man muß auch oft die Tiere kontrollieren, aber wenn man zum TA muß, ist es oft schon bedenklich.
    Ich habe die früheren Einträge gelesen und der Begriff Eingewöhnung ist für einige gewöhnungsbedürftig.
    Es kann ja nicht schnell genug gehen und dann...wie bekomme ich den/die Vogel/Vögel wieder in den Käfig?
    Hat man lange genug gewartet...von selbst, denn die Tiere fühlen sich sicher!
    Ivan
     
  7. Timu

    Timu Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ich mags eigentlich garnicht mich zu wiederholen, aber trotzdem: Die Fenster waren abgedeckt mit dicken undurchsichtigen Gardinen, giftige Stoffe und Pflanzen entfernt. Nein, meine Wände habe ich nicht mit Schaumstoff abgeklebt, habe aber mit Vögeln die Erfahrung gemacht dass sie nicht so doof sind und gegen Wände fliegen. Du wirst mir ja wohl nicht erzählen wollen, dass sich die Vögel freiwillig mit einem Kescher einfangen lassen, dass es ihnen nicht unbedingt weh tut weiß ich, aber sie erleiden definitiv einen Schrecken, welchen ich Ihnen gerade jetzt ersparen wollte, wäre mir aber nichts übrig geblieben, hätte ich es ja tun müssen. Was ist denn bedenklich wenn man zum Tierarzt muss? Deine Argumente sind völlig zusammenhangslos. Wie gesagt, ich wollte den Vögeln ermöglichen dass sie sich bewegen weil sie das sicher auch vor meinem Kauf schon einige Wochen nicht hatten. Das halte ich für bedenklicher. Auch wenn es dir jetzt nicht passt, dass die Vögel keine 4 Wochen eingesperrt waren, hat es offensichtlich doch ganz gut geklappt. Darüber bin ich froh und damit hätte sich das Thema wohl auch erledigt.
     
  8. #27 IvanTheTerrible, 8. März 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Doch, in Panik bei ungewohnter Umgebung fliegen sie auch gegen die Decke.
    So doof sind sie.
    Zudem vorletztem Satz..."dem Glücklichen schlägt eben keine Stunde".
    Ja, kann man sich freuen, das es gut abgelaufen ist.
    Ivan
     
  9. Timu

    Timu Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Also gut Ivan, dann danke ich dir für den Tipp meine Wände und meine Decke mit Schaumstoff abzukleben. Für den eventuellen Notfall, dass meine Vögel in Panik geraten weil sie durch die abgedeckten Fenster eine Elster sehen könnten.
     
  10. #29 IvanTheTerrible, 8. März 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Da sie jetzt schon im Zimmer waren und die Umgebung einigermaßen kennen, kann man die Begünstigung der Schaumstoffindustrie sträflich vernachlässigen.
    Der erst Freiflug ist in der Regel der Gefährlichste.
    Ivan
     
  11. #30 claudia k., 8. März 2013
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    @Timu, wer fragt, muss auch eventuell mal unangenehme Antworten in Kauf nehmen.
    Auch wenn jetzt der erste Freiflug zum Glück glimpflich abgelaufen ist, hat Ivan nicht unrecht.

    Nach 4 Tagen war der erste Freiflug zu früh. Sie müssen auch den Käfig erst als ihren Zufluchtsort anerkennen, damit sie gerne von alleine wieder rein gehen, wenn sie hungrig oder müde sind.
     
  12. Timu

    Timu Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Claudia,

    prinzipiell ging es mir nicht darum, dass der Freiflug zu früh war. Das sehe ich jetzt ja ein, zumal ich einige Stunden damit verbracht habe sie wieder zurück in die Voliere zu bekommen. Wenn man sch.... gebaut hat, muss man sie halt auch ausbaden.

    Ich finde es gehört einfach zum guten Ton jemanden freundlich zu begegnen. Das ist dir ja gerade auch nicht schwer gefallen.
    Trotzdem danke für die Antworten.

    Liebe Grüße

    Timu
     
  13. #32 Sittichfreund, 8. März 2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Wenn WIR in der Tierhaltung Fehler machen, dann sind grundsätzlich und fast immer unsere Tiere die Leidtragenden.

    Das mit dem Käscher hast Du ja inzwischen eingesehen, die Handhabung desselben kannst und solltest Du aber trainieren. Dazu gehst Du wohl am Besten so vor; Du fängst die Vögel abwechselnd ein, nimmst sie kurz in die Hand und "untersuchst" sie, dann gibst Du ihnen ein Stückchen Kolbenhirse zum Knabbern und redest für die ganze Zeit während sie sich in Deiner Hand befinden beruhigend auf sie ein. Wenn sie dann ganz entspannt futtern, dann öffnest Du langsam die Hand und läßt sie frei. Irgendwann werden sie ruhig weiter fressen. Vermutlich wird der Zweite sogar dazu kommen und mitfressen.
     
  14. #33 watzmann279, 10. März 2013
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :zwinker:Hallo timo,
    ich denke das ist schon mehreren passiert, das die AGAS nicht zurück in ihr Haus wollen,
    mußte gerade an meine anfänge denken,
    da saßen meine zwei 2 Tage u. Nächte herraußen, bis Sie kapierten das das futter nur im Käfig bzw. Voli ist,
    aber wenn sie es mal kapiert haben dann klappte es gut
    inzwischen klappt es super, sie fliegen alle zu ihrer bestimmten Zeit rein, ohne Probleme,
    u. meine Neuzugänge haben es von den anderen gelernt
     
  15. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Ingrid
    MEINE Worte :) Agas NUR in dem Käfig / Voliere füttern, dann kommen sie von alleine wieder rein, und die Neuzugänge lernen schnell von den " Alteingesessenen "

    Ach ja. ICH habe auch keinen Kescher.
     
  16. #35 watzmann279, 12. März 2013
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :zwinker:Hallo Guido

    bei mir war es halt so,
    aber du weist ja eh, jeder hat eine andere Vorstellung
    aber man lernt ja selbst Dazu,
    Anfangs wußte ich auch einiges nicht
    Beste Grüße
    an dich
    Ingrid
     
  17. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Ingrid
    Genau dat meine ich. Ich habe, in diesem Forum, einige Dinge gelernt, wo ich für Blödquatsch gehalten habe, dann selber ausprobiert, und Zack, es funktionierte. Als Agahalter kann man eben immer dazu lernen, es gibt nämlich keinen Agaliebhaber der alles weiss. Deshalb ist der Erfahrungsaustausch hier ja auch so wichtig, unter uns. Agaliebhaber versteht doch sonst kein anderer, wir sind eben irgendwie " anders " :beifall:
     
  18. #37 watzmann279, 13. März 2013
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Genau Guido:zwinker:
     
  19. Timu

    Timu Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Alle!

    Ich wollte Euch einen kurzen Zwischenbericht geben wie es uns geht :)

    Die Agas haben sich jetzt an alles gewöhnt. Sie haben Ihre Flug und Landeplätze... Z.B. Küchenschrank, Spiegel, Leiter aus Rinde, Äste usw.... Gefüttert werden sie nur im Käfig. Die Beiden sind gerne am Zerfetzen der Zeitung auf dem Küchenschrank :)

    Was ich nicht so gut finde: Die kleinen haben "Angst" vor uns. Wenn wir uns auch nur Ansatzweise in ihre Richtung bewegen (weil wir uns was aus der Küche holen wollen) fliegen sie sofort weg. Wie können wir denn Ihr vertrauen Gewinnen? Außerdem glaube ich, sie glauben das Wohnzimmer gehöre Ihnen. :)
    Wie kann ich sie denn bissl Zähmen, so dass sie keine Angst mehr vor uns haben?

    Liebe Grüße

    Timu
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Sittichfreund, 18. März 2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Sie denken schon richtig, denn das Wohnzimmer sollte ihnen gehören und die Küche sollte tabu sein.

    Die Küche bietet einfach zu viele Unfallgefahren; das heiße Fett in der Pfanne, wo so ein kleiner Vogel schon mal als Braten endete, der nichtzugedeckte Suppentopf der zum Ertrinken "einlud", die gestreßte Hausfrau - heute immer öfter auch der gestreßte Hausmann - der vergaß, daß sie nicht lüften durften. Auch der gerade offene Küchenschrank, in dem der Vogel dann nach ein paar Tagen völlig entkräftet oder sogar tot gefunden wurde. Auch in einem Mülleimer hat sich schon mal ein Vogel "versteckt" und ist dann zum Entsetzer der Halter beim Ausleeren desselben in den blauen Himmel entflogen.

    Diese Aufzählung beruht auf Tatsachen. Schau Dich aber mal in Deiner Küche um, Du wirst noch mehr Möglichkeiten finden.
     
  22. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Timo
    Die Angst geht von ganz allein, wennse merken, Du willst nix von ihnen. Du hast sie doch erst seit Kurzem. Geduld, Geduld, Geduld.
     
Thema: Agapornidenanfänger freut sich über Tipps :)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welche Temperaturen brauchen Argaponiden

    ,
  2. wie unterhalte ich pfirsichköpfchen

    ,
  3. Pfirsichköpfchen tipps

    ,
  4. wellensittich agarponiden ziegensittich,
  5. schlafplatz für unzertrennliche,
  6. brauchen pfirsichköpfchen eine bestimmte Raumtemperatur
Die Seite wird geladen...

Agapornidenanfänger freut sich über Tipps :) - Ähnliche Themen

  1. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  2. Tipps und Ideen Graupapagei einfangen?

    Tipps und Ideen Graupapagei einfangen?: Hallo zusammen, vergangene Woche hat mich eine Freund darüber informiert das bei ihm auf der Arbeit vor seinem Bürofenster ein Graupapagei in der...
  3. UV Lampe? Tipps?

    UV Lampe? Tipps?: Hallo :). Ich möchte meinen 2 Prachtrosellas gerne eine UV Lampe kaufen. Auch wenn hier Links zu Produkten nicht erwünscht sind.. Habt ihr...
  4. Wir brauchen Tipps für eine trächtige Katze

    Wir brauchen Tipps für eine trächtige Katze: Unsere Katze bekommt babys wir sind auf dem gebiet neu und unerfahren und haben etwas angst davor ,sie ist dick und rund sonst eher nur am...
  5. Mandarinenenten Babys - hat jemand Tipps?

    Mandarinenenten Babys - hat jemand Tipps?: Hallo zusammen, Eine meiner Mandarinenenten Damen, Ida, ist vor gut einer Woche Mama geworden, leider gab es ein paar Probleme, anfangs war...