Arthrose durch Ölsaaten?

Diskutiere Arthrose durch Ölsaaten? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ja, nur habe ich 67%, 8% und 13% für Hafer. Da kann man mal sehen, wie die Wertungen sich unterscheiden! Bei Hirse habe ich die Werte nicht...

  1. #21 IvanTheTerrible, 9. Juni 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ja, nur habe ich 67%, 8% und 13% für Hafer. Da kann man mal sehen, wie die Wertungen sich unterscheiden!
    Bei Hirse habe ich die Werte nicht gefunden...zumeist bei 57-63%, außer Japan etwas höher.
    So ergeben sich für mich ganz andere Verfahrensweise bezüglich der Ernährung.
    Andererseits geht ohne Hafer keine einziger Vogel zu Grunde, oder hat Vitaminmangelerscheinungen, daher kann man sogar generell darauf verzichten, was ich seit Jahrzehnten mache.
    Unsere Vögel werden zu gut und nicht zu mangelhaft gefüttert.
    Weil ja auch der Spruch..."zu Tode gefüttert"... in vielen Fällen zutrifft.
    Ivan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Le Perruche, 9. Juni 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Sollen das die Lebennsmittelanalytiker entscheiden. Fakt ist jedenfalls, dass der Energiegehalt von Hafer um ein vielfaches höher liegt, als der von Hirse. Und damit ist eine unkontrollierte Verfütterung kritisch. Ob nun geringe Mengen an Hafer schon "zu Tode füttern" bedeuten, sei mal dahingestellt.
     
  4. #23 claudia k., 9. Juni 2012
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Mein vk TA hatte mir für einen Aga mal geschälten Hafer empfohlen, als dieser nach einer Krankheit wieder zunehmen musste.
     
  5. #24 IvanTheTerrible, 10. Juni 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Post22
    Nein, sicher nicht zum Tode. Aber es geht hier doch um unsere Dauerfütterer von Kalorienbomben und die haben von Langzeitschäden noch nie etwas gehört, aber von vielen verhungerten WS gelesen!
    Ivan
     
  6. #25 Le Perruche, 10. Juni 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Dem habe ich allerdings nichts entgegen zu setzen.
     
  7. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Nun möchte ich den durchschnittlichen Wellensittichhalter zwar nicht aus der Verantwortung entlassen, aber doch ein wenig in Schutz nehmen.

    Ernährungsbedürfnisse der Vögel und Inhaltsstoffe der verschiedenen Saaten sind nicht so ganz einfach zu finden, man muss schon danach suchen - und warum sollte man das tun, wenn es fertiges Wellensittichfutter im Handel zu kaufen gibt.

    Die fertigen Mischungen waren ja auch okay, solange es nur Standard- und Züchtermischungen gab. Dann kam der Handel auf die Idee, irgendwelche "hochwertigen Premiummischungen" anzubieten, je mehr Saaten darin waren, desto besser! Natürlich "sollen meine Wellensittiche es gut haben", deshalb kaufe ich ihnen das "bessere" Futter. Dass da auch vieles mit drin ist, was dem Stubenwelli gar nicht so zuträglich ist, darauf soll man erst einmal kommen.
     
  8. #27 IvanTheTerrible, 10. Juni 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Selbst wenn man 6 verschiedene Hirsesorten von weißgelb bis rot in der Mischung hat, so unterscheiden sich die Sorten nicht wesentlich in der Zusammensetzung.
    Als ich in Ende der 50zigern damit anfing gab es nur Platahirse und Hafer. Trotzdem hatte gerade in dieser Zeit die WS-Zucht ihre Hochkonjunktur.
    Grünzeug hatte man im Garten und Weichfutter stellte man selbst her.
    Die Vögel waren vielleicht sogar gesünder und fitter als heute, denn fr. Mauser und viele andere Gefiedererkrankungen waren so gut wie unbekannt.
    Heute hat man eine Unmenge an Saaten zur Verfügung und wenn man sich nur ein ganz kleines bischen für die Ernährung interessiert, ergeben sich tolle Mischungen an jede Jahreszeit angepaßt.
    Ob Zucht oder reine Haltung, mit viel Flug oder Käfighaltung, ob Außen-oder Innenvolieren...
    Ivan
     
  9. #28 Miss Daisy, 10. Juni 2012
    Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Und wie sieht so eine Mischung aus?
     
  10. #29 Stephanie, 10. Juni 2012
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Mich haut's ja immer aus den Socken, wenn ich die ganzen Angbote mitTrockenfrüchten im Futter sehe!
    Jaaa, ich habe auch irgendwann mal eine Trockengemüsemischung - glücklicherweise nur in Probengröße - gekauft, und das hat die Vögel in etwa so sehr interessiert wie ein paar Kiesel, die man übers Futter gelegt hätte.
    Meiner Ansicht nach erkennen viele Wellensittiche Getrocknetes nicht als Futter.
    In meiner Weidenkugel sind getrocknete Obststückchen drin, die regelmäßig unbeachtet zu Boden fallen - die Kugel habe ich allerdings zum Bengaben und Rausziehen der von mir eingefüllten Papierstreifen gekauft, die Früchte waren halt schon drin.

    Allerdings bieten immer mehr Onlineshops Futter mit Trockenobst/-Gemüse oder entsprechende Trockenfrüchtemischungen an. Also denkt man ja, dass dies doch irgendwie für den Vogel interessant sein muss...

    Mich würde mal interessieren, wie viele der großen Papageien denn nun Trockenfrüchte fressen - ob das ein beliebtes Futtermittel oder nur der Wunschdenken der Halter/ Verkäufer ist.

    Trotz diverser Angebote ist das Lieblings*futter* meiner Vögel immer noch das große Stück Möhre und das Möhrengrün.
    Anderes ist zwar interessant, wird evtl. auch mal probiert, aber auf lange Sicht kommen's immer zur Möhre zurück.

    Was will man aber machen, wenn *angesehene* oder erfahrene Halter auch für Wellensittiche oft von Trockenfutter, Kochfutter, vielfältigen Körnern als Beschäftigungstherapie usw. reden.
    Ihc habe dadurch das eine oder andere mal ausprobiert, meist glücklicherweise nur in kleinen Mengen (gekauft und angeboten) und die meisten dieser Experimenten - außer der Grasmischung, allerdings nicht explizit Knaulgras - waren für meine Vögel entweder uninteressant oder kein Futter oder schlicht nicht essbar (Mariendistelsamen? - Zu hart!).
     
  11. #30 Miss Daisy, 10. Juni 2012
    Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Ich find Trockenfrüchte im Futter auch nicht so toll, meine mögens auch nicht.Aber ich glaub, das kommt auf die vögel drauf an.Ich hab schon von vielen gehört, die das wohl sehr gerne fressen.So Sachen wie Gemüsemischungen probier ich erst gar nicht aus weil ich genau weiß, das meine das nicht mögen und ich es dann in die Tonne kloppen kann.Nicht mal frische Möhre und Apfel interessiert die beiden, auch nicht geraspelt.Nur Grünzeug wie Miere, Gänseblümchen und Gräser.Das reicht ja .Vieles ist glaub ich auch nur Geldmacherei.
     
  12. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Es geht hier ja nicht um mögen oder nicht mögen. Sicherlich werden einige Wellis das probieren und vielleicht auch fressen. Es geht doch viel eher darum, ob das im Futter überhaupt Sinn macht. Für Wellensittiche sicherlich nicht.
    Und da finde ich es schade, dass viele so ein Futter einfach so kaufen, ohne sich darüber Gedanken zu machen.
     
  13. #32 Miss Daisy, 10. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2012
    Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Die Leute meinen es nur gut mit ihren Vögeln, weil ihnen auch immer eingeredet wird, das das Futter gut für ihre Tiere ist.Sie wollen sie mit allen möglichen Vitaminen abdecken, denken aber nicht daran das Trockenfrüchte sehr viel Zucker enthalten, und damit ein Nährboden für Megas sind.Ich hab ja letztens erst auch eine Mischung gekauft, wo Trockenfrüchte drin waren allerdings mit dem Wissen, das meine die eh nicht anrühren.Was den Anteil an Ölsaaten in dieser Mischung angeht, muss ich wohl Tomaten auf den Augen gehabt haben, denn unter anderem ist da Sesamsaat drin *hüstel* , die ja auch sehr fettig ist.Dieses Futter ist aber inzwischen verbraucht.Ein anderes Grundfutter das ich mir bei einem in allen Foren hoch gelobten Shop bestellt hab, kam mir doch sehr Negersaathaltig vor, dachte es wären nur ein paar Körnchen drin.Ich hab den Shop angeschrieben und gefragt, wieviel Prozent Negersaat in der Mischung sind, und dann noch eine andere Frage gestellt.Die zweite Frage haben sie mir ausführlich beantwortet, nur auf die Frage wieviel Negersaat im Futter ist, haben sie gar nicht reagiert.Das hat mich verärgert, ich werd dort nie wieder was bestellen.
     
  14. #33 Stephanie, 10. Juni 2012
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Nun ja, mein Hintergedanke zu der Trockengemüse-Probe(nebestellung) war der, dass diese zwar weniger Vitamine haben dürften, aber wenn sie genommen würden, im Sommer unbedenklich morgens gegeben werden könnten, während an heißen Sommertagen ja Obst und Gemüse sehr schnell ungenießbar wird.
    Aber dann ist man nicht rechtzeitig da, um das zu entfernen (wenn man es morgens gegeben hat) und unsicher, ob die Vögel noch dran gehen.

    Gerade im Sommer möchte man ja hin und wieder auch mal Früchte der Saison geben, das geht aber mMn nur, wenn man ein oder zwei Stunden dabei ist, oder in ein oder zwei Stunden wieder da ist, um die Reste zu entfernen.
    's müffelt ja auch sonst...:~
     
  15. #34 Stephanie, 10. Juni 2012
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Oder eben eine andere Mischung.
    Viele (nur?) Onlineshops haben ja auch Grassamen(mischungen), die man in der Zoohandlung m.W. nicht bekommt, und die finde ich sehr gut.
    Und wenn nicht zum direkten Verfüttern dann zum Aussähen und späteren Verfüttern bzw. Anbieten der Grasbüschel zum Naschen und Duschen.

    Man muss sie nur rechtzeitig ernten, bevor sie wieder den Weg alles Irdischen gehen (ist mir letztes Jahr passiert - da hatte ich einen ganzen Balkonkasten voller verdörrter Gräser... :traurig:)
     
  16. #35 Le Perruche, 10. Juni 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht sollte man auch die Obstfütterung hinterfragen, dann bräuchte man auch nicht versuchen mit Trockenobst zu substituieren
     
  17. #36 Stephanie, 10. Juni 2012
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein

    Meinst Du damit, man sollte gar kein Obst füttert, niemals und keine Sorte?
     
  18. #37 Le Perruche, 10. Juni 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ich selbst füttere jedenfalls kein Obst.
     
  19. #38 Miss Daisy, 11. Juni 2012
    Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Der Shop hat keine Mischungen ohne Ölsaat, selbst im Diätfutter ist welche drin.Mischungen mit viel Gras kauf ich nicht, weil ich Gras genug umsonst auf der Wiese hab, ich frier auch immer ganz viel für den Winter ein.Bin schon ganz fleißig am ernten.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 IvanTheTerrible, 11. Juni 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Post 37
    Korrekt, warum will man auch Samenfresser zu Fruchtfressern umfunktinieren?
    Sicher sind hier auch eine Menge User überfordert sich ihr Futter selbst zu mischen, was bei den heutigen Angeboten an Einzelsaaten wirklich ein Klacks ist. Es muß ja nicht immer der "Freßnapf" sein! Und dabei kann ich auch nur eine Hirsesorte verfüttern, denn wo steht geschrieben, das dies den Vögeln schadet? Es werden sich immer eine Menge Gedanken gemacht, aber die laufen bei Unkenntnis die über Inhaltsstoffe in die falsche Richtung.
    Ivan
     
  22. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Dann schau dich doch mal bei Birds-and-more um, die haben jede Menge qualitativ hochwertiges Futter, Mischungen und Einzelsaaten zum selbermischen, einen sehr guten Service, liefern schnell und zuverlässig.

    Grüße
     
Thema:

Arthrose durch Ölsaaten?

Die Seite wird geladen...

Arthrose durch Ölsaaten? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei - Arthrose in beiden Beinen?

    Graupapagei - Arthrose in beiden Beinen?: Liebes Forum, da ich kein ganz gleiches Thema gefunden habe, würde ich euch gerne etwas fragen, da ich mir hier sehr Sorgen mache. Meine...
  2. Arthrose bei unserer Gelbwangenamazone Jako

    Arthrose bei unserer Gelbwangenamazone Jako: Hallo. Bin neu hier und sage guten Abend (Hier nur einige Fragen in Kurzform. Habe einen größeren Text erstellt, der nicht gesendet wurde. Habe...
  3. Arthrose bei unserer Gelbwangenamazone Jako

    Arthrose bei unserer Gelbwangenamazone Jako: Hallo. Bin neu hier und sage guten Abend (Hier nur einige Fragen in Kurzform. Habe einen größeren Text erstellt, der nicht gesendet wurde. Habe...
  4. MSM - Methylsulfonylmethan gegen Arthrose?

    MSM - Methylsulfonylmethan gegen Arthrose?: Ich bin gerade in einem anderen Forum darauf gestoßen - das ist organischer Schwefel, der wohl Gelenkbeschwerden, rheumatische und arthritische...
  5. Welli mit Arthrose

    Welli mit Arthrose: Hallo, mein mit Mega`s erkrankter Welli hat nun auc noc Arthrose. Mein Ta hat mir Metacam , Celebrix und Arthrovet mitgegeben. Das Metacam...