Auffangstationen

Diskutiere Auffangstationen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Nur, was Du mit Deinen darunter gekritzelten Kommentaren sagen möchtest, das liegt doch wohl eher auf der dunklen Seite des Mondes. Ich...

  1. Püppchen

    Püppchen Guest

    Ich verstehe auch nur Bahnhof. :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Püppchen

    Püppchen Guest


    Zur Überschrift: nein!
    Zur Frage: doch
     
  4. Püppchen

    Püppchen Guest

    Ich glaube nicht, daß man durch einen einmaligen Besuch, der auch noch zeitlich begrenzt ist, sich ein objektives Bild von einer Auffangstation machen kann. da kann man nur sehen, was man sehen soll/ darf.
     
  5. Püppchen

    Püppchen Guest

    Passiert mir auch öfters, deswegen schreibe ich nur kurze Beiträge. ;-) Viellleicht solltest du sicherheitshalber, deine Beiträge im Editor schreiben.
     
  6. Püppchen

    Püppchen Guest

    Hallo Mäusemädchen,
    Kompliment für deine detailierten und gut durchdachten Ausführungen!



     
  7. Rosita

    Rosita Guest

     
  8. Rosita

    Rosita Guest

    Hallo Sonya,

    ich finde es richtig und vor allem sehr wichtig, dass dieses Thema kontrovers diskutiert wird, denn nur so wird jeder Leser für sich in der Lage sein, sich ein abschliessendes, fundiertes für ihn gültiges Urteil zu bilden.

    Grüsse

    Rosita
     
  9. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Fein, Rosita,
    vielleicht bist Du ja in der Lage, Rena's geistigen Höhenflügen zu folgen und kannst hier für uns Andere, Minderbemittelte, dolmetschen?
     
  10. #289 eric, 8. April 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. April 2008
    eric

    eric Guest

    Dürfte ich die hier teilhabenden Schreiber bitten, etwas weniger zu zitieren , dafür aber zusammenhängende Sätze zu schreiben? Nicht jeder Satz eines "Vorredners" muss zwingend wiederholt werden.

    Auch ist es nicht verboten, Beiträge zuerst zu lesen, ihren Sinn zu begreifen zu versuchen und erst dann zu schreiben.

    Danke.

    @ Püppchen, du brauchst nicht für jeden Satz einen neuen Beitrag zu schreiben. Du kannst auch einen Beitrag noch eine zeitlang mit dem Aendern Button noch korrigieren oder ergänzen.
     
  11. Püppchen

    Püppchen Guest

    ups. Wußte nicht, daß zitieren verboten ist. Habe es mir so angewöhnt, damit jeder weiß, wer oder was gemeint ist. Warum soll man nicht zitieren?
     
  12. krywalda

    krywalda Guest

    Es ist richtig das kontrovers diskutiert werden sollte, aber ich kann mir doch aufgrund dieser Diskussion kein abschließendes , fundiertes und gültiges Urteil bilden.
    Ich kann mir nur ein Urteil bilden, wenn ich selber vor Ort war und dann kann ich auch nur diese eine Auffangstation beurteilen, kann das dann mit den Meinungen hier vergleichen und komme dann zu einen Urteil, was aber auch nur wieder für mich gilt.
    Ziel einer Diskussion ist es meiner Meinung nach viele Standpunkte zu hören und Standpunkt darin auch zum Ausdruck zu bringen und nur weil Statement besonders toll verfasst wurde und viele damit übereinstimmen muss es nicht richtig sein.
    Deshalb: es sollte sich niemand ein Urteil über etwas erlauben was er nicht selber gesehen hat und nicht die genauen Details, die dahinter stehen kennt. Das geschrieben Wort ist nicht immer das Wahre Wort, schon gar nicht im Internet, wo es so viele fiktive Personen gibt, die in Wirklichkeit ganz anders sind.
     
  13. Rosita

    Rosita Guest

    Püppchen,

    ich weiss auch nciht, wie man sonst Bezug nehmen soll auf diverse Postings?

    Ok, ich hab ja mal nicht zitiert jetzt, sowieso gehöre ich ins Technik-Forum, damit ich wenigstens mal lerne, Ausschnitte zu zitieren?

    Naja, hab dann doch mehr mit den Tieren zu tun:-))))

    Prioritäten setzen? Und nicht alles muss so technisch ablaufen?

    Grüsse

    Rosita
     
  14. eric

    eric Guest

    @Püppchen, Nur kurz zum zitieren:
    Klar, ist nicht verboten und oft auch sinnvoll.
    Ein ganzer Thread wird aber halt einfach x mal so lang wenn jeder alles, was andere schon gesagt haben wieder zitiert.
    Es ist einfach nicht jedesmal nötig , aber ansonsten schon ok.
    Hab selber auf die paar wenigen Beiträge die ich geschrieben habe, glaube ich ganze zwei mal zitieren müssen :D

    So und jetzt diskutiert schön weiter.
     
  15. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Das sehe ich auch so.

    Wenn hier nun schon ganz allgemein über Auffangstationen diskutiert wird, dann darf man meiner Meinung nach zwei Dinge nicht außer Acht lassen:

    - Die Haltungsbedingungen in einer Auffangstation sind sicherlich anders als bei jemandem, der nur wenige Vögel hat. Anders muss noch lage nicht schlechter als beim normalen Halter heißen und schon gar nicht mangelhaft.

    - Ich möchte gar nicht wissen, wie viele Tiere aus wirklich unzureichenden Haltungsbedingungen in einer Auffangstation landen. Für sie kann es nur besser werden, egal, ob sie bleiben dürfen oder in verantwortungsvoller Weise an geeignete Halter weitervermittelt werden.

    Was würde wohl passieren, wenn jemand einen armen gerupften Vogel aus Platzmangel abweist?
    Die gleichen Leute, die hier behaupten, man könne so vielen Vögeln nicht gerecht werden (obwohl sie nie dort waren), würden so eine Auffangstation in der Luft zerreißen!
     
  16. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    wenn man das erste Posting von Rosita noch einmal liest - dann könnte man ja die Diskussion auch aus einer ganz anderen Richtung angehen:

    Auffangstationen sind (z.Zt.noch ...) erforderlich... Aber wer soll das wie finanzieren?
    Menschen, die bereit sind, auch diese Tiere aufzunehmen, gibt es (anscheinend) genug...

    Nicht meckern (welche Auffangstation macht was verkehrt?) sondern konstruktive Vorschläge sind in diesem Fall gefragt....

    Wer soll das finanzieren?
    • Züchter? (Die sorgen ja für den Nachwuchs)
    • Zoohandlungen? (Die verkaufen ja den Nachwuchs!)
    • Halter? (Die haben sich ja mal die Papageien gekauft - es war ihre freie und eigene Entscheidung...)

    Wenn jeder bereit wäre, Verantwortung zu übernehmen:
    • für den gezüchteten Papagei,
    • für den verkauften Papagei,
    • für den gekauften Papagei,

    gäbe es keine Probleme,

    • genügend seriöse Auffangstationen so einzurichten, dass sie die Tiere tiergerecht halten können,
    • diese Auffangstationen entsprechend zu finanzieren,
      diese Stationen ggf. auch entsprechend zu kontrollieren,
    • und sich als Halter vorher gründlich zu informieren, ob man sich überhaupt zwei Papageien kaufen will....

    Rummeckern bringt nichts, vor allem nicht hinterher ... nachdem man seine Papageien "abgegeben" hat.... "von der Verantwortung "befreit""!

    Konstruktiv wäre nur, neue Wege anzudenken, an denen sich alle beteiligen!

    LG
    Susanne
     
  17. #296 Scorpi, 8. April 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. April 2008
    Scorpi

    Scorpi Guest

    Ja wer

    Es müßten meines Erachtens nach neue Haltungsrichtlinien geschaffen werden . Gefragt und gefordert ist : Der Tierschutz ,der BNA sowie der World-Parrot-Trust.

    1. Verboten werden müsste wie auch schon in Österreich die Handaufzucht zu kommerziellen Zwecken . Handaufzuchten aus der Notlage heraus unterliegen einem Vermarktungsverbot.

    2. Papageienhaltung in Wohnungshaltung ist, sollte nicht mehr erlaubt sein bzw werden .


    Ich bin sicher das bei einer solchen Gesetzeslage die Abgabevögel ,bzw deren Rate sich wenigstens um 90% verringern ließe .

    Denn fast alle Problemfälle und Abgabevögel stammen aus dieser Haltungsform.


    Es ist nur eine konsequente Umsetzung somit im Sinne der Vögel und ihrer Unversehrtheit .
     
  18. #297 Uhu, 8. April 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. April 2008
    Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Scorpi,
    Ich vermute mal - wenn du hier schreibst - dass du "Ahnung" hast - selbst Papageien hältst...:zwinker:

    Warum rufst auch du schon wieder nach "Organisationen"?????

    Geh' doch einfach mal auf die möglichen "Ansprechpartner" ein:
    • Züchter
    • Zoohandlungen
    • Halter
    Auch für dich kann morgen etwas passieren, dass die Abgabe deiner Vögel erforderlich macht.....:traurig:
    LG
    Susanne
    P.S.
    Und dieser Beitrag ist soooo konstruktiv...., der könnte ruhig gelöscht werden (grins!)
     
  19. #298 Scorpi, 8. April 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. April 2008
    Scorpi

    Scorpi Guest

    Das geht eben nicht !

    So zeigte es die Vergangenheit:

    Der Handel will mit Handaufzuchten verdienen und mit Zubehör .

    Der Züchter, der Handaufzuchten produziert ebenso .

    Beide Gruppen haben das Wissen und handeln trotzdem so.

    Nicht zu vergessen, dass auch mit Abgabetieren sich manch Euro einstreichen lässt. Aber auch an den Problemfällen wird verdient!





    Und den Halter, den erreicht man doch erst nachdem er zu einem geworden ist ,das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist ,und der intelligente Papagei in lebensfeindlicher Umgebung allzeit Schmusefunktion erfüllen muss.

    Ich denke es geht NUR über neue Halterichtlinien ,der beste Beweis hierfür ist doch die Vergangenheit und die vielen Abgabevögel nach einem langen Leidensweg.

    Und daran sollte man arbeiten und sich dafür einsetzen bei den jeweiligen Organisationen.Dein Vorschlag ist da wenig konstruktiv und wird zu keiner Veränderung führen
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. eric

    eric Guest

    @ Uhu
    Der Beitrag von Rosita könnte nicht nur gelöscht werden, er ist es jetzt auch !
    Ich hab dieses dauernde tägliche Gestänker hier satt !

    @ Rosita
    Wir wissen mittlerweile alle, dass du deine Papageien nicht zu Uhu bringen würdest! Du brauchst das nicht endlos zu wiederholen! Wenn du was konstruktives zum Thema beitragen willst ok. Ansonsten lässt du es bitte!
     
  22. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hi Scorpi

    Die Umsetzung wird nicht gelingen.Wo willst du mit den beschlagnahmten Papas den hin??? Wie viele tausende es sind kann ich nur erahnen,aber es werden schon welche zusamen kommen.Und mit dieser konsequenter Umsetzung von den du (träumst:D ) schreibst wird man mehr Schaden als nutzen erreichen.

    Der Schwarzmarkt wird sich freuen.

    Darüber sind sich die Tierschützer leider nicht im klaren.

    Da währe ein "Führerschein" für die Haltung vor dem Kauf eher angebracht:D

    Somit bleibt nur zu hoffen das der Mensch seine Zellen aktiviert.:D

    Gruß Alex
     
Thema: Auffangstationen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. taubenauffangstation Böblingen

Die Seite wird geladen...

Auffangstationen - Ähnliche Themen

  1. auffangstation fur wildvogel in Olching

    auffangstation fur wildvogel in Olching: schade, hier, im allegemeinen forum geht es bestimmt unter, Es gibt ja kein forum hier fur auffangstationen ?... die adressen konnten nutzlich...
  2. Jungvogel - Bestimmung & Auffangstation in Köln (auf Pflegestelle untergebracht)

    Jungvogel - Bestimmung & Auffangstation in Köln (auf Pflegestelle untergebracht): Ein liebes Hallo in die Runde! Ich habe gestern Abend einen Jungvogel auf dem Parkplatz hinter unserem Haus entdeckt. Da ich weder Eltern noch...
  3. Auffangstation Breslau

    Auffangstation Breslau: Für eine Elster (Jungvogel) wird eine Auffangstation für Wildvögel in Breslau und näherer Umgebung gesucht. Wer Adressen kennt, den bitte ich um...
  4. Wohin kann man Vögel noch abgeben?

    Wohin kann man Vögel noch abgeben?: Hallo, ich beschäftige mich gerade mit der Frage, wohin ich 4 Sperlingspapageien abgeben kann. Ich habe einen Aufruf im Vermittlungsforum...
  5. Haussperling (Spatz), ca. 6 Tage alt - Raum Heidelberg

    Haussperling (Spatz), ca. 6 Tage alt - Raum Heidelberg: Hey, wir haben Donnerstag einen Spatz in der Stadt in der prallen Sonne aufgefunden, der schon kurz vor dem Tod stand. Er hatte eine leicht...