Auffangstationen

Diskutiere Auffangstationen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo MMchen, gelegentlich frage ich mich schon, woher Du das alleinige Recht ableitest, alles (besser) zu wissen! Ich meine, ist ja gut und...

  1. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo MMchen,
    gelegentlich frage ich mich schon, woher Du das alleinige Recht ableitest, alles (besser) zu wissen!
    Ich meine, ist ja gut und schön, wenn es Dir in die Wiege gelegt wurde, aber das heißt doch wohl noch lange nicht, daß andere Leute absolut unfähig sind, den Bedürfnissen der unterschiedlichen Arten nach zu kommen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #542 Scorpi, 16. April 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. April 2008
    Scorpi

    Scorpi Guest

    Wie denn,Wo denn

    steht alles in diesem Tread,nur lesen

    @Raven:

    Es soll auch Halter geben die ihre Vögel in Volieren halten Ziervögel: Nicht Papageien .Es werden wohl die wnigsten so unvernünftig sein Grosspapageien z.B in der Wohnung zu haltenfallen also auch raus .Weichfresser und Exotische Finken,Agarporniden Kanarien und Wellensittiche fallen auch raus . Was bleibt?.

    Schon eine ganze Weile .Was fehlt ist die umfassende Unterstützung. Die auch bisher hier ausblieb ,aus verschiedensten Gründen!

    Auffang muss sein .Vermeidung ?
     
  4. #543 Cheyenne0403, 16. April 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0

    Nö, steht da nicht. Da stehen vielleicht Deine Wunschvorstellungen, aber eine konkrete Vorgehensweise, wie man den Gesetzgeber dazu bringen könnte, entsprechende Voraussetzungen für die Papageienhaltung zu schaffen, vermisse ich.
     
  5. #544 SteveBerlin, 16. April 2008
    SteveBerlin

    SteveBerlin Mitglied

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wie wäre es, wenn ALLE hier vorhandenen PAPAGEIEN-EXPERTEN/INNEN sich mal an einen "runden Tisch" setzen, vielleicht kann ja dafür ein Extra Forumbereich angelegt werden, um dann dort SACHLICH über notwendige Änderungen,Haltungsvorraussetzungen usw... alles hier angesprochene zum Wohle der Tiere... zu disskutieren.... möglicherweise "Richtlinien" fundamentiert auszuarbeiten... um diese dann als Petition an den Bundestag einzureichen....
    Das würde mehr bringen als sich hier gegenseitig zu zerfleischen, den einen oder anderen Mies zu machen, weil der eine sdie Möglichkeiten wie der andere nicht hat, der eine Mit Wissen glänzen kann, der andere mehr Logik umzusetzen versucht ( Voliere oder Glastreibhaus ) oder was auch immer...
    aber
    bei all den Zankereien glaube ich, wird es dazu hier wohl leider nie kommen, dazu sind sich alle hier untereinander nicht "grün" genug, und das finde ich Sch****, denn es dient nicht dem Wohl der Tiere !!!

    Wer wäre denn bereit dazu sich an einer sachlichen Ausarbeitung zu beteiligen ???????????

    Steve
     
  6. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    das wäre doch eine Idee.
    Vom Gesetzgeber wird da nichs kommen solange es nicht den Menschen direkt
    betrifft siehe ZG und Hundeverordnung.

    Da müssten sich die Papageienliebhaber schon zusammen tun und was
    auf die Beine stellen.
     
  7. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Ziervögel: selbstverständlich gehören auch Papageien dazu. Selbstverständlich werden sehr viele (vermutlich die meisten) Großpapageien in der Wohnung gehalten. Agaporniden sind Papageien, Wellensittiche sind Papageien, auch sie landen zahlreich in Auffangstationen und bei Vermittlern. Eine vernünftige Haltung von Exoten und Kanarien steht derjenigen von Papageien nicht nach.
     
  8. #547 Scorpi, 16. April 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. April 2008
    Scorpi

    Scorpi Guest

    Belassen wir es einfach dabei Dagmar

    Zusammensetzen -Runder Tisch-Petitionsauschuss.

    Ich zeigte hier in diesem Tread schon den gangbaren einzuschlagenen Weg vor .So eine Forderung müsste ausgearbeitwerden.

    Bestehende Organisationen die gleiches fordern sollten mit ins Boot geholt werden Papageienschutzzentrum hat diese Überlegung auf seiner Homepage.

    Stellungnahmen /Zahlen von Auffangsttionen wären auch hilfreich Fachkliniken und Fachärzte konnten um Stellungnahmen und Zahlen gebeten werden und vieles mehr

    zitiere mich: Zu finden ab Seite 30

    Scorpi
    Registrierter Benutzer


    Registriert seit: März 2008
    Beiträge: 68 Ja wer

    --------------------------------------------------------------------------------

    mehr Begündungen zum Warum u Weshalb habe ich hier in diesem Tread benannt


    Zu richten ist so eine Ausarbeitung zur breiteren Unterstützung

    An den World-Parrot-Trust

    den Deutscher Tierschutzverein

    den BNA evtl.AZ

    so meine Idee dazu

    eine Online-Petition wird wohl wenig Sinn machen Oder?
     
  9. #548 Cheyenne0403, 16. April 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Punkt 2 ist mir zu krass. Dieser könnte ersetzt werden durch einen umfangreichen Sachkundenachweis. Dies dürfte bereits für den einen oder anderen eine Hürde darstellen bzw. "abschrecken". Es wäre sicher schon vielen Wohnungsvögeln geholfen, wenn ihre Halter über sie Bescheid wissen MÜSSTEN, denn dass immer noch ohne große Überlegungen bzw. Vorabinformationen Papageien angeschafft werden, können wir hier Tag für Tag lesen.

    Weißt Du, inwieweit der World Parrot Trust Einfluss auf die deutsche Gesetzgebung hat? Hat er überhaupt?

    Wärst Du in der Lage, so etwas auszuarbeiten? Vielleicht erzählst Du uns ja mal, was Du eigentlich so machst und woher Deine Informationen kommen?Wär ganz nett, etwas mehr über Dich zu wissen!
     
  10. Rena

    Rena Guest

    schon erstaunlich´welche ziele verfolgt werden sollten.....:nene:


    wohnungshaltung
    [​IMG]
     
  11. Scorpi

    Scorpi Guest

    Stimmt

    zumindestens wären die Spontankäufe, möglichst noch auf Raten incl allem Zubehöhr passee.

    Ein Sachkundenachweis müsste aber schon an die Unterbringung gekoppelt sein . Oder?

    Mein Wissen magst du zunächst meinen Postings entnehmen. Ich bin weder Parteimitglied ,bin kein Sektenmitglied oder dergleichen .

    Meine Einzige Triebfeder ist unnötiges Leiden für Papageien zu reduzieren und somit zu verhindern ,dass Auffangstationen nicht mehr in der Lage sind diese Menge noch aufzunehmen ,oder sich dabei zu überfordern .

    Alles andere schrieb ich auch schon in diesem Tread. Auch ich hielt mal vor ganz langer Zeit Second Hand Papageien in der Wohnung .Ganz zum Schluss Vier.

    Aber ich erkannte sehr schnell indem ich mich an ihren arteigenen Bedürfnissen orientierte ,dass das Wohnzimmer nicht ihrem arteigenen Verhalten angemessen sein kann.

    Immer wieder ergaben sich Situationen in denen sie sich unterordnen mussten .

    Es kam Besuch mit Kindern ,ein Vogel griff Kinder an : Resultat einsperren.

    Es kam Besuch mit Hunden: Resultat einsperren

    Es war heiss, es musste gelüftet werden : Resultat einsperren

    Sie hatten Kabel an der Steckdose freigelegt: Resultat einsperren

    Wir hatten Besuch ; Fernsehen Fussballweltmeisterschaft damals ,kein Wort war zu verstehen : Resultat : Käfige rausrollen in den Nebenraum

    Wir fuhren in Urlaub , Resultat: Einfangen in Urlaubspension bringen.

    Dann Sommertags stellten wir sie nach Draussen ..........Vor Freude wurden sie sehr laut, Nachbarschaftsbeschwerde: Resultat: Sie mussten wieder rein

    Trotz aller Umsicht litten zwei der Vögel an Aspergillose .

    Ich kenne sehr wohl auch die Beweggründe, den Wunsch nach einem zahmen lieben sprechenden Papagei ,der einem auch noch auf der Schulter sitzt oder beim Essen dabei ist ich bin nicht weltfremd . Aber ich habe gelernt .

    Und aus diesen eigens gemachten Erfahrungen heraus resümiert mein heutiger Wille
     
  12. #551 Scorpi, 16. April 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. April 2008
    Scorpi

    Scorpi Guest

    Tolles Foto

    Und Wintertags bei Kälte?

    Oder wenn Nachbarn sich beschwerten .

    Oder wenn die Amazone sich nicht mit den Grauen vertragen hätte?

    Ansonsten :Gerade dafür sollen ja Richtlinien erschaffen und ausgearbeitet werden: Sie könnten in diesem Fall beinhalten .Einversändniserklärung der Hausverwaltung oder Nachbarschaft ,das es keine Einwände gibt ,sie auf dem Balkon zu halten. Ob das dauerhaft bei dem Netz möglich ist wage ich anzuzweifeln ,spielt aber hierfür eine untergeordnete Rolle
     
  13. #552 Cheyenne0403, 16. April 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Du siehst, so weit sind wir gar nicht voneinander entfernt :D
     
  14. Rena

    Rena Guest

    auch das ist möglich,wenn sie rückzugsmöglichkeiten ins zimmer haben......das nicht beheizt ist,sofern es draussen nicht 20° grad minus hat....und muss geheizt werden dann nur für stunden,so sollten die fenster gekippt sein.

    [​IMG]

    klar müssen die verschiedene arten harmonisieren,so wie der einklang mit den nachbarn.
     
  15. Scorpi

    Scorpi Guest

    Vogelzimmer

    Sicherlich------------Nur dann wären sie "weg" gewesen.

    Fenster vergittern sicherlich eines war auch mit Fliegendraht versehen ,aber es war so heiss Haustür auf ,alle Fenster auf usw. Steckdose ,Fensterlaibungen ,es war alter Putz 50er Jahre der schmeckte.

    Man hätte sicherlich noch mehr verändern können ,aber mir lag auch daran offen aufzuzeigen wie oft der tatsächliche Alltag aussieht ,wobei ich nicht beschrieben habe ,wie es war wenn niemand zu Hause war ,und alle 4 durften auch nicht zusammen kommen .

    Handaufzucht lasse ich auch für den Notfall nicht mehr gelten.Lieber eine Aufzucht ohne Störungen und ja evtl.stirbt dann auch ein Jungvogel und wird tot aus dem Nistkasten geworfen.

    Auf der anderen Seite ersparte ihn das Fehlprägung mit allen damit verbundenen Nachteilen.
     
  16. Rena

    Rena Guest

    hallo,scorpi

    ich verstehe dich sehr gut.:trost:
     
  17. #556 mäusemädchen, 16. April 2008
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    ???

    Nicht nur ich, sondern wie mir scheint, versucht auch eine/ein (?) "Scorpi" etwas zu vermitteln - hoffentlich nicht vergeblich. Manche/r setzt sich vornehmlich für die Tiere ein und ihr/ihm geht es nicht in erster Linie um eine Selbstdarstellung. Es geht nicht einfach nur um genügend Räumlichkeiten - es geht um viel, viel mehr. Doch dazu gehört auch eine gewisse "Portion" Hintergrundwissen (womit offensichtlich viele Halter überfordert sind).

    Auffällig ist: Der gleiche Punkt, der von bestimmten Usern bei Station "A" beanstandet/bemängelt/kritisiert/verachtet würde, würde bei Station "B" verschwiegen/geduldet/begrüßt/befürwortet/beschönigt - was auch immer.

    Mein Reden! Klare Gesetzestexte. Kein "schwammiges" Kleingedrucktes wie evtl. Sachkundenachweis / mind. paarweise Haltung / Haltung der gleichen Arten / Papageienzimmer mit direktem Zugang zu einer Außenvoliere / Einverständnis der Nachbarn etc. Nur ein Beispiel von vielen weiteren: Ein neuer Nachbar könnte schon zu einem Abgabegrund werden. Eine Papageienhaltung ist viel zu komplex, als daß die Einhaltung bestimmter Kriterien durch eine Behörde überprüft werden könnte/wollte. Zudem wird keine Behörde den kleinen Bürger als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme akzeptieren.

    100 %ige Übereinstimmung.

    Gruß
    MMchen
     
  18. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    Schön wäre es. Es könnte funktionieren, aber nicht mit Leuten, die fordern:

    2. Papageienhaltung in Wohnungshaltung ist, sollte nicht mehr erlaubt sein bzw werden .

    Auch nicht mit Leuten, die evtl. machbare Forderungen (schon seit Jahren) ins Lächerliche ziehen:
    Dies ist ein Forum für Menschen, die Vögel halten wollen,
    ein Forum für Menschen, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten das Leben ihrer Vögel so angenehm wie möglich gestalten wollen,
    ein Forum, in dem Menschen nach Tipps suchen, wie sie dies erreichen können.

    Ich hoffe sehr, dass dies auch in Zukunft so bleibt.

    Sollen die Extremisten doch ein Anti-Vogelforum aufmachen oder eine Webseite, wo sie ihre seltsamen Parolen kundtun.
     
  19. triton

    triton Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2006
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wieso eigentlich regt ihr euch so furchtbar über die Haltungsbedingungen von Papageien auf. Natürlich gibt es untragbare Zustände, keine frage, dagegen müßte angegangen werden.
    Aber ist es nicht viel schlimmer wie die Nutztiere, unsere Fleischlieferanten, gehalten werden? Habt ihr euch mal überlegt ob nicht auch eine Kuh eine Qualzucht ist? Oder glaubt ihr die findet es witzig den ganzen Tag mit einem dicken Euter rumzulaufen. Muß man deshalb nicht auch die Kuhhaltung verbieten? Oder die Pferde? Auf der Koppel ist das ja ok, aber in den engen Stallboxen? Wo ist da der Unterschied zum Kakadu im Wellensittichkäfig?
    Von den Eierproduzenten will ich garnicht sprechen....
    Also, träumt weiter von einer Welt wo keiner ein anderes Lebewesen unterdrückt oder quält. Die wird es nicht geben, es sei denn ihr rottet endlich den Menschen aus.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #559 animalshope, 17. April 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    meine gedanken..triton...

    aber man kann wenigstens ab und an versuchen was zu ändern...für alle tiere
     
  22. #560 Scorpi, 17. April 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. April 2008
    Scorpi

    Scorpi Guest

Thema: Auffangstationen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. taubenauffangstation Böblingen