...beissen oder nicht beissen, das ist die frage..

Diskutiere ...beissen oder nicht beissen, das ist die frage.. im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; ich heisse zwar nicht shakspear aber die frage ist doch existentiel...nicht wahr? wenn jemand papageien oder wie hier graupapagein halt. Mit...

  1. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    ich heisse zwar nicht shakspear aber die frage ist doch existentiel...nicht wahr? wenn jemand papageien oder wie hier graupapagein halt.


    Mit bissen kenne ich mich aus und mein korper erinnert sich :D ein marke auf der hand, geht nie weg...drei mal direkt an der gleichen stelle von zwei verschieden papas..

    Letzten sommer, in der aussenvoliere, am ende des tages als ich die vogel, einen nach dem anderen, in den transporter tat, flog mich meo, mein letzter (erst 2 jahre hier) an...
    OH boy!!! wie ich das hasse...by reflexe, geduckt 8o und dann argerlich geworden ):+schimpf in einer sprache die er nicht verstand :D)...was hat der kerl denn plotzlich??


    er, der immer brav auf die stange geht und in den transportkafig hat plotzlich solche ideen??

    Ganz schnell lollte es in meinem kopf um die situation einzuschatzen und die ursachen zu sehen...blieb troztdem unklar...war er eifersuchtig weil die anderen vor ihm kamen? wollte er schon fruher rein, hat gewartet und hatte die nase voll? hatte er eventuell hunger?
    eine oder mehrere von den fragen waren es...aber welche...keine ahnung.

    Was ich daraus gelernt habe? vorsicht, immer schauen und einschatzen befor ich mich meo nahere...vorsicht....so wie mit den fliegenden kakadus

    seit letztem jahr ist es nicht mehr passiert...ich habe nicht viel geandert; vorsicht ja, zuerst schauen ja, und bin mehr freundlich-verfuhrerisch geworden...

    positiver resultat oder einfach progress ?: ich habe ihn mehrmals am rucken streicheln konnen...aber das ist eine andere lerngeschichte...


    Habt ihr auch bissgeschichten und happy ending?
    eine menschenliga gegen bisse ware schon...wir, mussen uns auch untereinander unterstutzen:D
    grusse an euch

    Celine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 93sunny, 5. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2016
    93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Vor Jahren wurde ich häufiger gebissen als jetzt.
    Ich habe gelernt, die Körpersprache genauer einzuschätzen oder auch bestimmte Situationen.
    Ich habe zwei Hennen, bei denen ich immer auf der Hut sein muss. Ich kenne inzwischen die gefährlichen Situationen, trotzdem kommt es hin und wieder noch vor, dass es zu einem Biss kommt.
    Aber jedes Mal danach weiß ich, dass es mal wieder mein Fehler war und ich es mir hätte denken können.

    Das passiert meist, wenn ich gestresst bin oder es eilig habe. Oder ich will etwas, das der Vogel gerade nicht will, z.B. in die Voliere zurück gehen.

    In der Natur kommt beißen selten vor, da handelt es sich eher um aggressives Verhalten, wenn das Territorium, die Futterplätze oder die Sitzplätze verteidigt werden.
    Da reicht in der Regel die Körpersprache, um andere Papageien abzuschrecken und negativen Körperkontakt zu vermeiden.

    Beißen ist ein Ergebnis aus Instinkt und Erfahrung.

    Menschen sind oft wenig sensibel im Umgang mit Papageien, so dass der Vogel aus Angst oder zur Selbstverteidigung beißt. Oft hat er auch gar keine andere Wahl, um zu zeigen, dass ihm etwas nicht passt.

    Es gibt mehrere Gründe, warum Papageien beißen:

    Verteidigung des Territoriums. Papageien verteidigen ihr Revier instinktiv.

    Beim Spiel. Finger werden genauer untersucht und dabei auch mal fester zugebissen.

    Aggression aus Angst. Der Halter bedrängt (unbewusst) den Vogel. Wegfliegen geht oft nicht, der letzte Ausweg zum Schutz ist beißen.

    Erlernte Aggression. Um etwas Bestimmtes zu erreichen wird gebissen. Jeder Biss ist Verstärkung und wird wiederholt. Es findet eine Kommunikation mit dem Halter statt.


    Es ist nicht ganz einfach, aber wir Papageienhalter sollten verstehen, dass wir den Vogel gezwungen haben zu beißen oder es ihm beigebracht haben.
     
  4. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Uschi,
    ganz klar geschrieben...

    ja, wie gesagt bisse kenne ich...
    Kann mich noch nach jahren erinnert die die am meisten geschmerzt haben...
    ein biss von Samy WHK in den arm; ich habe vor schmerz keinen ton rausbringen konnen..
    Ich kann mich noch, nach guten 11 jahren genau an die situation erinnern; ich hatte ihn auf der hand, stand da und...was machte ? das weiss ich nicht mehr aber andere WHK waren um mich herum, ich zerstreut, habe mich nicht auf ihn konzentriert...
    Da war kein blut aber ein blauer-gruner fleck so gross wie ein paplemousse...

    Als meine hundin mich gebissen, da gingen die 'zwei spitzen zahne tief rein...war auch sprachlos vor schmerz...aber hier habe ich ein fehler gemacht dessen ich bewusst bin...jetzt bin ich vorsichtig...
    die kleineren bisse verschwinden aus dem gedachtnis nach jahren...

    Obwohl ich jeden tag, drei whk hahne auf die hand nehmen muss, zwei davon volle hormonmaschinen, kann ich mich nicht mehr an den letzten biss erinner...also paar jahre her..
    jeden tag nehmen muss ich auch 10 graue in ihren schlafkafig transportieren...nur 2 1/2 davon auf einem stock ...die haben auch ihre eigenen ideen und willen, jeder tag ist anders.....aber und es gibt keine bisse...wenigstens schon lange nicht mehr.
    Die vogel haben sich angepasst und gelernt und ich auch

    WEnn ich von anfang an gewusst hatte was ich jetzt weiss, ware es bestimmt leichter gewesen..

    z.b.
    kann man "territorialismus" vorbeugen? wenn ja , was kann man konkret machen?
     
  5. #4 93sunny, 5. Mai 2016
    93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Man müsste versuchen, unerwünschtes Verhalten umzulenken. Eventuell den "Boss" rausholen??
     
  6. #5 Moni Erithacus, 5. Mai 2016
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Unser Felix kann Männer nicht ab.Auch wenn mein Mann den "Boss macht" es funktioniert nicht,denn sonst bin ich die Chefin:D
    Er spring meinen Mann an ,sogar bei rausgehen aus der Voliere,er hat letztes Jahr den Fehler gemacht und hat sich umgedreht beim rausgehen,Felix der sonst eigentlich ungerne fliegt ,ist ihm schon in der Schleuse in den Nacken gesprungen und ordentlich gebissen:+schimpf
     
  7. #6 papugi, 5. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2016
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Man kann versuchen diesen territorialismus bei jungen vogel, schon am anfang, vorzubeugen...in dem der junge vogel mit mehreren menschen intereagiert, platze wechselt, kafig wechselt, ein wenig unter die menschen kommt...auch zusammen mit seinem partner.
    Wichtig sind neue erlebnisse ...

    an neue situationen und gegenstande gewohnen...

    wenn ich mir meine grauen ansehe...die kakadus sind auch da drinn, gehen sie gerne in andere kafige, probieren aus ob die pellets oder das wasser da drinn besser schmeckt...usw ich sehe das gerne...

    Wenn ein vogel, erwachsen, schon ein boss ist...das ist eine andere sache...

    Moni, wen liebt der felix bei euch? ist dein mann in seiner hinsicht ein rivale?

    Ja, das kenne ich surtout bei kakadus...wenn ein kakaduhahn vollhormon ist kann ich auch nicht ankommen und energisch werden, mich gegenuber aufspielen oder einem ein kusschen und dem anderen rucken drehen ...wird gefahrlich...ich muss, bei zweien (Sony und Kashmir) freundlich ankommen, kontakt machen...sweet-talk machen...und trotzdem vorsichtig sein und nie aus den augen lassen...


    Moni, liebe grusse an deinen netten mann (das er die vogel nicht rausgeschmissen hat...ist schon fast eine heldentat...:D )

    Solche benehmen kann man, nach Susan Friedman (abc) auch andern....wenn die mit einem vogel arbeitet, interessieren sie nicht mal die grunde eines benehmens (hat sie mir gesagt...)...nur das umlernen...

    WEnn der vogel DER BOSS in seiner vogelgruppe sein will... ist da wiederum etwas anderes wahrscheinlich im spiel...
     
  8. #7 Moni Erithacus, 5. Mai 2016
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Celine,

    Felix liebt keinen,er ist bei uns über 7 J. und hatte vorher keinen Kontakt zu Männern,wurde inckl.Züchterin nur von Frauen "versorgt",unsere Frieda ist für ihm etwas zu dominant,sie verstehen sich gut,keine Agressionen,sie wird sogar zwischendurch von ihm gefüttert,aber auch nicht mehr,er traut sich nicht mehr,sie macht öfter Kopf runter aber von ihm kommt nur "wow",er sagt es und die haben dann Schnabelkontakt,dann haut er ab.
    Mein Mann ist für ihm kein Rival,ich habe immer das Gefühl,das er einfach keine Männer mag.....als würden sie nicht dazu gehören:zwinker:
     
  9. #8 *Rockabella**, 5. Mai 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Vor ein paar Tagen wurde ich von Blu auch ziemlich heftig ins Gesicht gebissen. Warum? Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung. Ich habe das Gefühl, dass ich ihn nicht richtig verstehe und permanent etwas falsch mache. Die Geierchen waren im Wohnzimmer und ich war im Vogelzimmer am putzen. Ich ging auch kurz ins Wohnzimmer rüber und habe auf meinem Handy rumgedrückt, da kam Blu auf meine Schulter geflogen und keine Sekunde später hatte er mir ein Loch über die Oberlippe getackert. Da ich etwas ratlos bin, was den Grund betrifft, kommt am 26.6. Frau Schlüter zu mir und den Geierchen.
    Das war nicht das erste mal... Blu hat öfter solche Phasen, in denen er bei jeder Gelegenheit beißt. Z.B. Sehe ich, wie er zum Flug in meine Richtung ansetzt (eigentlich liebt er es sehr, bei mir zu sitzen), ich halte ihm die Hand hin, er kommt zu mir und ich sehe wie er sich freut, aber dann zack, beißt er plötzlich in die Hand auf der er sitzt.

    Nach dem Biss vor ein paar Tagen war er allerdings das schlechte Gewissen in Person. Er wusste genau, was er da getan hat und hat sich nicht mehr getraut, mit dem Schnabel beim Klettern an mir festzuhalten. Erst, als ich einige male "na komm" gesagt hatte. Er war plötzlich so lieb, saß auf meinem Arm und hat meine Hand gekrault, das gab es vorher nicht. Wenn Schnabel, dann in Verbindung mit beißen. Kurz darauf packte er beim kraulen aber auch wieder zunehmend fester zu. Habe ihn dann sofort weggesetzt und ignoriert.

    Ist es möglich, dass er permanent seine Grenzen testet?

    Unter den Geierchen ist er der Boss. Er bestimmt wer wo sitzen darf und jagt die anderen auch recht oft weg. Da ich das Gefühl habe, dass sein Verhalten etwas mit Holly's Federbeißen zu tun hat und dass alles irgendwie wahrscheinlich an mir liegt, kommt nun also Frau Schlüter nächsten Monat zu mir.
    Eigentlich verstehe ich die Körpersprache meiner Geierchen sehr gut und sehe ihnen von weitem an, wie sie drauf sind... Aber da übersehe ich wohl etwas und stehe auf der Leitung.

    Was meint ihr dazu?
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    aach du arme....
    Christina...das ist ein klassiker...alle meine zahmen geier, von kakadus (whk und goffin) bis graue beissen, oder bissen, wenn ich am telephone spreche...
    Victor WHK hahn, wenn er mich nicht gebissen, wurde sehr aufgeregt wenn ich am telefon ...haube hoch..hin und zuruck laufen usw.

    Ich weiss nicht genau warum aber es ist als ware ich oder in gefahr mit dem objekt in meiner hand oder noch das sprechen das vielleicht eifersucht ist auf das monster...oder beide...bin jetzt gut dressiert und habe nie mehr papageien und telephone zusammen...

    auch finette, (goffinhenne) wehe sie sitzt auf meiner schulter wenn ich telephone nehme...sie ist schon alter und manches gewohnt...sie wird mich also nur zwicken...

    ich glaube sehr viele papasbesitzer konnen dir davon erzaheln....
    ein anderer bisspretext ist (speziel bei kakadus)...mit einem lappen in deren gegenwart rumwischen...
    ich kenne eine situation wo ein mann (glaube er lag auf dem rucken)mit einem molukkenkakadu und lappen spielte so wie man es mit hunden macht...was meinst du was passiert ist? mann gut gebissen, vogel eingeschlafert.. (es war nicht der einzige grund furs einschlafern aber wohl der ausloser.)

     
  11. #10 *Rockabella**, 5. Mai 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Meine Geierchen sind auch wie wild auf Telefon und Handy... Nicht aggressiv, aber sie wollen das unbedingt haben. Das leuchtet nämlich, wenn man draufdrückt :D Jewel hat mir letztens das Handy aus der Hosentasche gezogen. Ich stand mit dem Rücken zu ihr und sie saß hinter mir auf dem Futterplatz... Sie ist tatsächlich mit dem schweren Ding weggeflogen und wollte es in Sicherheit zum nagen bringen :D

    Ich weiß nicht genau, ob der Biss von Blu vielleicht etwas mit dem Handy in meiner Hand zu tun hatte. Vielleicht wollte er Aufmerksamkeit und ich habe stattdessen nur darauf rumgedrückt. Oder er war kurz zuvor noch dabei, Buddy von seinem Platz zu scheuchen und war noch geladen... Und das musste irgendwo raus. Ich weiß es nicht...

    Ich hatte das schonmal in einem anderen Beitrag erwähnt... Abgeben gibt es bei mir nicht, egal was passiert und solange ich noch fit bin und die Geierchen versorgen kann. Das ist ja hoffentlich noch eine ganze Weile ;) die Spatzen gehören zu mir und ich habe die Verantwortung, dass es ihnen gut geht. Ich denke für alles gibt es eine Lösung, nur muss mir da jemand auf die Sprünge helfen.
     
  12. #11 Saar_Biene, 5. Mai 2016
    Saar_Biene

    Saar_Biene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2013
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Das mit dem Telefon/Handy ist bei mir auch so. Kaum klingelt das Telefon und ich halte den Hörer ans Ohr, schon wird der Schwanz gefächert und die Pupillen werden klein. Gismo hat mich da schonmal voll in den Finger gebissen. Wenn es nicht der Finger ist wird der Kopf attakiert.
    Irgendwas scheint da komisch für die Papageien zu sein wenn man das Telefon am Ohr hat.

    Lg Sabine
     
  13. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    absolut Sabine....
    Celine
     
  14. anda

    anda Mitglied

    Dabei seit:
    4. Mai 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    18o57 Rostock
    Meine mopas moegen es nicht, wenn ich telefoniere. Ich glaube, sie merken, dass meine aufmerksamkeit nicht auf sie gerichtet ist und finden das "doof". Es wird dann herumgekreischt was das zeug haelt und wenn das nicht hilft, gibt es kampfanfluege auf meinen kopf. Fuehle mich dann wie ein flugzeugtraeger.
    Gebissen werde ich manchmal von meinem Morimacho. Er ist sehr eifersüchtig und mag es nicht, dass lori bei mir auf der schulter sitzt und streicheleinheiten
    fordert. Er kommt dann mit tempo angeflogen und will sie wegschubsen. Da sie aber meistens gut aufpasst und sich wegduckt, kann es passieren, dass er mich dann beisst, meistens in den ruecken oder nacken aber vor 14 tagen auch ins
    gesicht (unterm auge, sah nicht gut aus). Ich schimpfe ihn nach diesen beiss-
    attacken kurz aus und sperre ihn fuer einen kurzen moment im bad ein. Danach ist er das lebende schlechte gewissen und wenn ich ihn dann wieder auf die
    hand nehme bekomme ich einen schnabelstupskuss. Bis zum naechsten mal.....
    Immer das gleiche spiel.
     
  15. #14 Blacky04, 6. Mai 2016
    Blacky04

    Blacky04 Guest

    Wie gut, dass es heut zu Tage Handys, Mobiltelefone und Zimmertüren gibt. :D
     
  16. #15 *Rockabella**, 6. Mai 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Wie gut, dass du immer so extrem professionelle und absolut hilfreiche Kommentare auf Lager hast :D
     
  17. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Auch ich bin beim Telefonieren schon mehrmals gebissen worden.
    Inzwischen wissen viele, die mich anrufen schon, wenn ich sage, einen Moment, ich muss zuerst den Vogel weg bringen, bevor ich telefoniere.

    Ich denke, es ist Eifersucht, sie merken, dass man sich auf etwas Anderes konzentriert.
     
  18. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Christina,
    ich würde Blu gar nicht mehr die Hand hin halten.
    Bei meinen beiden Hennen, die da auch etwas unberechenbar sind, habe ich grundsätzlich eine dicke Jacke an und lasse sie nur auf den Arm.
    Kommt da ein Biss, dann spüre ich es gar nicht.
    Im Sommer zwar lästig und mir ist viel zu warm, aber das ziehe ich einem Biss vor, zumal so nur noch äußerst selten gebissen wird.
    Ich denke, sie haben gemerkt, dass dann eh keine Reaktion von mir kommt.
     
  19. #18 papugi, 6. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2016
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Anda,
    du hast eine kleine klevere henne...

    1- Eifersucht ist NO 1 grund zum beissen...bei zahmen vogeln

    aber man sieht nicht immer wenn es ein schutzbiss ist da dieser an den eifersuchtbiss nahe grenzt..

    Ich hasse es gebissen zu werden und "trainiere" mich selbst um alles zu tun um es zu vermeiden...
    Wie Usch geschrieben hat, jeder biss ist eine verstarkung fur beissen...warum? weil der vogel successfull komuniziert hat was er wollte und die reaktion bekommen hat ...



    Anda, mochtest du nicht etwas andern anstatt zu leiden ?

    hier im haus und draussen in den volieren, ist also der stock bei 3 vogeln (nd mehr) , mein guter freund...die graupi henne bei der ich nix voraussehen konnte, steigt auch auf den stock ...letztens zeigt sie das sie lieber auf meiner hand ist...sie geht also auf dem stock und setzt sich auf meine hand...

    Wenn ider tag ist zu ende, jeder auf die hand steigenm muss, ist das meine entscheidung und mancher kann sich gezwungen fuhlen wenn diese henne aber von sebst vom stock auf meine hand geht. ist das ihre entscheidung sich mir zu nahern ...das scheint ihr zu gefallen...

    An alle,
    wie kann man in deutsch deplaced agressivity bite (biss) in deutsch ubersetzen??


    .z.b. so wie bei anda...der vogel will seine henne verjagen beisst aber den mensch...


     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    die zeit war zu kurz um dieses zuzufugen...

    Wie Usch geschrieben hat, jeder biss ist eine verstarkung fur beissen...warum? weil der vogel successfull komuniziert hat was er wollte, bekommen hat was er wollte und die reaktion bekommen hat ...

    Wenn anda ihren vogel z.b. auf der schulter hat, gebissen wird,
    ist ihre erste geste-reaktion d.h. den vogel auf die hand nehmen die verstarkung ....

    danach kommt ...ihn in kafig setzen, hat keinen negativen einfluss (vermeidet nicht) mehr auf das beissen ....
    also wird hier das beissen verstarkt.

    Wenn schimpfen kommt, kommt darauf an wann es gemacht wird..aber schimpfen ist meistens verstarkung da der vogel vorwurf nicht kennt.

    Schimpfen tut dem menschengut ein wenig frustration raus zu lassen...ich sage dann meistens ziemlich leise einen schlimmen satz...:D
     
  22. #20 Blacky04, 6. Mai 2016
    Blacky04

    Blacky04 Guest

    Nichts anderes wollte ich mit meinem knappen Kommentar, der noch mit nem :D bedacht wurde, zum Ausdruck bringen.

    Eben nur in meiner Art, hier zu schreiben, die evtl. oftmals zu ironisch rüberkommt. Das Ergebnis ist, oder sollte das gleiche sein.

    Gruß, Bernd
     
Thema: ...beissen oder nicht beissen, das ist die frage..
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. spatz beißt vogel

Die Seite wird geladen...

...beissen oder nicht beissen, das ist die frage.. - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  3. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  4. HILFE! Meine Agas zoffen sich!

    HILFE! Meine Agas zoffen sich!: Hallo Ihr Lieben!:0- Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe seit zwei Tagen zwei Pärchen aus einer Zoohandlung gekauft. Mir wurde versichert es...
  5. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...