Bitte Helft Mir !!!

Diskutiere Bitte Helft Mir !!! im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; AW: Bitte helft mir, Hallo, also meiner Meinung nach ist da was faul, sonst könnte die Sprechstundenhilfe ja die KA und das andere heraus...

  1. #61 Beate Straub, 30. Mai 2007
    Beate Straub

    Beate Straub Guest

    AW: Bitte helft mir,

    Hallo,
    also meiner Meinung nach ist da was faul, sonst könnte die Sprechstundenhilfe
    ja die KA und das andere heraus geben.
    Die hat irgend was zu verbergen.
    Vielleicht sogar nicht nur von Deiner Shirley Marion, weil bisher wahrscheinlich,wenn was geschehen ist, wie mit dem Red River, hat niemand je
    eine KA oder sonst was verlangt und hat entweder gleich aufgegeben, oder nach dem traurigen Befund, oder Schrieb von der TÄK.
    Rausgeben müssen die es, wenn es sein muss mit " Gewalt":
    Bleib am Ball Marion, das wird immer undurchsichtiger mit der TÄ
    LG
    Beate mit Nymphis
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 Goldbug-Vater, 11. Juni 2007
    Goldbug-Vater

    Goldbug-Vater Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    4562 Biberist (Schweiz)
    Wie siehts nun aus? Ist schon was geschehen?
     
  4. shirley1

    shirley1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44359 Dortmund
    Hallöchen

    Habe morgen einen Termin beim RA
    LG
    Marion
     
  5. shirley1

    shirley1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44359 Dortmund
    RA Termin

    Hallöchen

    hatte heute den Termin beim Ra , nähere Infos kann ich hier nicht preisgeben nur eins , gute Chancen auf Erfolg.
    LG
    Marion
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    :zustimm: :zustimm: :zustimm:
    Hallo Marion,

    ich drücke dir für die Durchsetzung deines Rechts weiterhin die Daumen!
     
  7. shirley1

    shirley1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44359 Dortmund
    Sybille und all die anderen

    Hallo an alle ,

    erstmal möchte ich mich auf diesen Wege bei euch allen für euren Zuspruch , Trost und die lieben Worten bedanken , es hilft mir ungemein meine trauer zu verarbeiten vielen vielen Dank.
    Sobald es etwas neues gibt melde ich mich.
    Nochmals vielen Dank
    LG
    Marion
     
  8. shirley1

    shirley1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44359 Dortmund
    Heute kam Post vom RA hat die TÄztin und die TÄK angeschrieben Akteneinsich von der TÄK zwecks Stellungnahme der TÄztin und KA in Kopie von der Täztin angefordert , haben beide bis zum 1.7.07 Zeit.
     
  9. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ich drücke dir weiter die Daumen,dass du Erfolg hast.:zustimm:
    Liebe Grüße,BEA
     
  10. shirley1

    shirley1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44359 Dortmund
    Hallo Bea

    Danke schön , ich bin da ziemlich zuversichtlich , aber da die Täztin ja die ganze Zeit schon alles abstreitet wird das bestimmt kein einfacher Kampf ich hoffe aber im Namen meiner Shirley das die Gerechtigkeit siegt. Ach ja ich weiß Recht haben und Recht bekommen sind zwei verschiedene paar Schuhe.
    Aber ich möchte jetzt einfach nur positiv denken.
    LG
    Marion
     
  11. #70 Beate Straub, 19. Juni 2007
    Beate Straub

    Beate Straub Guest

    AW: Bitte helft mir,

    Hallo Marion,
    habe soeben gelesen von Dir und dem RA:
    Das Du Recht hast das wissen wir ja alle, schon allein durch Deine Papiere.
    Das Du Recht bekommst, da hilft Dir der RA.
    Das da was nicht stimmt und oberfaul ist, kann ich mir auch denken sonst würde sich die TA nicht so anstellen.
    Stellung nehmen muss sie, so oder so und die KA auch rausgeben, zumindest eine Copie. Wenn nicht freiwillig, dann so viel ich weiß mit richlerlichem Beschluss. Wenn sie es auf den Prozeß ankommen will, soll sie, das kann Dir nur recht sein, und für sie nur schlecht. Dann kommt vieleicht mehr ans Tageslicht
    als man bisher vielleicht vermutet hat.
    Ich denke schon das Du positiv denken darfst und ich drücke Dir die Daumen und alle Finger weiterhin und denke an Dich.
    LG
    Beate mit Mymphis
    Langsam kommt :freude: dann:) dann:beifall: dann :dance: .
    Immer ein kleines bisschen mehr.
     
  12. #71 Papageien_Fan, 19. Juni 2007
    Papageien_Fan

    Papageien_Fan Guest

    Hallo Marion,

    ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit!
    Auch ich drücke dir alle Daumen!!

    Du schaffst das!

    Bitte halte uns auf dem Laufenden!

    Liebe Grüße!
     
  13. #72 quietscher, 24. Juni 2007
    quietscher

    quietscher Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    dem möchte ich mich anschließen! Hab eben erst von Deinem Verlust gelesen :trost: Tut mir so leid für Dich! Liebe Marion, behalte vor allem Deine Shirley in guter Erinnerung!


    Wenn Menschen Probleme haben mit Ärzten etc.(z.B., wenn sie annehmen, das Behandlungsfehler vorliegen) können sie sich an den Patientenombutsmann wenden- ob es so eine Einrichtung auch von der Tierärztekammer gibt?

    Liebe Grüße,
    Quietscher
     
  14. shirley1

    shirley1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44359 Dortmund
    Hallo Quietscher

    danke das werde ich , habe mir ein Erinnerungsfoto von meiner Shirley aufgehängt auf diesem Bild war sie gerade 4 Monate alt .
    Das mit der TÄK vergiss mal wieder ganz schnell , die verschicken Standart Briefe und kümmern sich einen Dreck um die Anliegen der Tierhalter.
    Ein Beispiel : eine Bekannte hatte einen Golden Redriver der von der besagten TÄztin behandelt wurde , jahrelang mit Tabletten vollgestopft worden ohne den Hund einmal zu röntgen , heute ist er tot , diese unfähige Täztin hat nicht gemerkt das der Hund einen Tumor an der Gebärmutter hatte , Beschwerdebrief an die TÄK , Antwort schreiben . Ich habe genau den gleichen Brief bekommen wie meine Bekannt , eben ein Standartbrief.
    Aber in meiner Bescherde steckete auch das stattliche Gutachten und selbst dem haben sie keine beachtung geschenk , den sonst hätten sie ja nicht geschrieben das der Täztin kein Fehler unterlaufen ist.
    Ich könnte immer noch k...... vor WUT wenn ich an dieses schreiben denke.
    Die Angelegenheit ist jetzt in Anwaltlichen Händen und die Herrschaften haben bis zum 1.7. 07 Zeit sich zu äussern , schauen wir mal.
    Sobald es was neues gibt melde ich mich.
    LG
    Marion
     
  15. #74 Beate Straub, 30. Juni 2007
    Beate Straub

    Beate Straub Guest

    AW: Bitte helft mir,

    Hallo Marion,
    weißt Du was ich denke,
    die TA hat wahrscheinlich die ganzen Gerätschaften, wie Röntgenapparte und
    anderes nicht, oder es ist kapütt, und zu teuer zu kaufen für sie, und normal,
    wenn so was ist, müsste sie die Leute mit ihren Tieren dort hin schicken, oder auch überweißen wo es besser ist um alles zu untersuchen und zu helfen.
    Müsste sie das aber verliert sie wieder Leute und damit auch Geld.
    So sagt sie irgend was, in der Hoffnung das die Besitzer der Tiere ihr glauben und hofft so das sie die Tiere lang genug behandeln kann um Gled zu machen.
    Ihr geht es nicht um die Tiere und ihre Besitzer, auch nicht um zu helfen, ihr geht es um Provid und Geld um das nackte überleben, egal was mit den Tieren ist. Auf gut deutsch gesagt" der TA geht der Arsch auf Grundeis."
    Entschuldigt die herbe Aussprache.
     
  16. #75 Geierhirte, 30. Juni 2007
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hallo.

    Ich möchte einige von euch bitten, keine Mutmaßungen in den Raum zu stellen. Damit ist keinem geholfen und geht am Thema vorbei. Es bleibt der rechtliche Weg, der eingeschlagen wurde.
    Spekulationen helfen der Threaderstellerin leider nicht weiter.

    LG, Olli
     
  17. Jacco

    Jacco Die mit den 4 Papageien

    Dabei seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo marion
    es tut mir unendlich leid für dich auf so einem wege deine shirley verlieren zu müssen.
    habe mir alles durchgelesen,finde es echt der hammer,ich drücke dir die daumen das für dich alles gut geht.
    werde es aufjedenfall weiterverfolgen.

    leider geht es auch bei uns menschen mal so man glaubt einen arzt der einem was erzählt, und was stellt sich dann herraus bei einem anderen und vielleicht beim 3. arzt? das es doch ne falsche diagnose war.kenne sowas nur zugut....:+schimpf
     
  18. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Marion,
    nun haben wir schon den 04.07. Gibt's was Neues???
    Hier mal ein paar Infos:
    Unsere Amas werden in der TiHo Hannover bei Aspergillose mit Itrafungol behandelt - die Graupis mit Ketokonazol. Da bekannt ist, dass diese Medikamente die Leber belasten, bekommen sie gleichzeitig Volamin (früher: Amynin) und Vitamin AD3E ins Trinkwasser (mit Traubenzucker, damit's besser schmeckt).
    2004, also vor drei Jahren, ist im Enke Verlag das Buch "Leitsymptome bei Papageien und Sittichen von M. Pees erschienen. Dort heißt es auf S. 217 zu Itrokonazol (heute: Itrafungol): " Schimmelpilztherapie, weniger toxisch als Ketokonazol, von Graupapageien schlechter vertragen."
    Bei Ketokonazol steht: "Schimmelpilztherapie bei Graupapageien.... Potentiell lebertoxisch. Evtl. Erbrechen (v.a. bei Behandlungsbeginn)"
    Die TÄ hat dir also für eine nicht existierende Krankheit ein Medikament verschrieben, das von Graupis noch schlechter vertragen wird als Ketokonazol (mit dem wir bisher bei allen Graupis noch nie Schwierigkeiten hatten).
    Die Frage, die für mich bleibt: Hatte der Vogel vielleicht vorher schon einen Leberschaden???? Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass so ein Medikament - vor allem, wenn es nur zweimal gegeben und dann sofort angesetzt wurde - ohne existierende Vorschädigungen gleich tödlich wirkt!!!
    Ich weiß, das hilft dir nicht über den Verlust deiner geliebten Shirley hinweg - für mich war es auch schlimm, als Cora in meinen Händen starb (und ich habe es bis heute nicht verwunden!) - aber: wenn du genaueres wissen willst: die TiHo in Hannover hat auch Telefonsprechstunde. Ruf doch dort einfach mal an!
    Und denk immer dran, dass deine Shirley bei dir ein supertolles - wenn auch kurzes Leben hatte!
    LG
    Susanne
     
  19. shirley1

    shirley1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44359 Dortmund
    Hallo Susanne

    ob sie einen Leberschaden hatte weiß ich nicht , es ist mir zu Lebzeiten meiner Shirley nie etwas an ihr Aufgefallen ( vermehrte rote Federn ect )
    Sie war nach meiner Ansicht immer gesund , das Gefieder war bis zum Zeitpunkt der Milben immer top . Im Bericht steht drin das ihre Leber schwammig war so wie ihre Nieren auch.
    Sie hat sich nach der 2 ten Gabe des Intrafungols nur noch übergeben sie hat ja nichts mehr in sich behalten , habe mich hinstellt und habe ihr futter zerkleinert und es ihr mit einer Spritze gefüttert , der Doc vom Stattlichen Vetrerinäruntersuchungsamt hat ja noch als anmerkung rein geschrieben das dieses Medikament genau nach Gewicht zu geben ist, sie hatte laut Bericht ein Gewicht von 340 gr , die Ärztin hat sie ja vor der Behandlung noch nicht einmal gewogen , genau so wenig wie sich mich über die Risiken Aufgeklärt hat .Und dann wurde sie mit 0,2 ml behandelt. Wie gesagt heute bin ich schlauer dank euer aller Infos aber das Kind ist nun mal in den Brunnen gefallen und SIE wird es bereuen sich als VK TA ausgegeben zu haben. Die Frau hat von Tuten und Blasen keine AHNUNG!!
    Selbst zum Lachen geht die im Keller.
    LG
    Marion
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #79 Vogelklappe, 4. Juli 2007
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Es gab diese Fälle, und sie sind auch veröffentlicht !
    Link bereits in Beitrag # 47.
     
  22. Goldi02

    Goldi02 Mitglied

    Dabei seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    AW : Bitte helft mir :

    Hallo shirley1,

    habe deinen Beitrag gerade zum ersten mal richtig durchgelesen, es tut mir so leid für die kleine .

    Ich kann mir gut vorstellen wie du dich gefühlt hast als du deine kleine verloren hast. Auch das abholen von einem kleinem Papageienkörper der tiefgefroren ist, zerbricht einem das Herz.
    Habe meinen ersten Graupapagei(weibchen) nach 5 Wochen auch verloren, Ärztefehler, Fehlbehandlung, habe mich aber nicht getraut dem weiter nach zu gehen.
    Diese Tierärztin ist im Internet als Papageienspezialistin gepriesen, und da sie von unserem Wohnort gut und schnell erreichbar war, haben wir unser Vertrauen in sie gesetzt.
    Als Goldi01 verstarb, (24.12.2002) rief sie morgens an, und sprach auf den Anrufbeantworter das er Tod sei. (dreist oder ????)
    Als ich ihn abholen durfte, holte sie ihn nur aus der Truhe,und gab mir Goldi01 in einer kleinen Plastiktüte von einem Supermarkt mit.
    Fand ich echt sehr würdelos. Nicht das es um das Geld geht, bitte nicht falsch verstehen, aber so ein Papa hat doch so viel Wert (Gefühle, Liebe, Wärme) die er ausstrahlt, und dann soll er leblos so behandelt werden.
    Mir hat es das Herz zerrissen.

    Deshalb kann ich genau mitfühlen, was du durch machst ,und das du immer noch dran knapperst ist doch kein Wunder,solche kleinen Papa´s sind halt für uns Liebhaber richtige Goldstücke.

    Ich wünsche dir weiterhin alles Gute, bitte gebe nicht auf, zum Glück hast du eine Rechtschutzversicherung, lass dich nicht unterkriegen.

    LG
    Anja
     
Thema:

Bitte Helft Mir !!!

Die Seite wird geladen...

Bitte Helft Mir !!! - Ähnliche Themen

  1. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  2. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  3. Hilfe Bitte!

    Hilfe Bitte!: Hallo, Ich habe ein Problem, und zwar zwei Vögel sind bei mir seit 2..3 Monaten auf den Balkon.die haben auch schon Zwei mal Eier gelegt und...
  4. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...
  5. Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel

    Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel: Hallo. Vlt hat jemand Erfahrung damit. Ich habe vor 5 Wochen einen Kanarienvogel von einem Bekannten bekommen. Ich wollte diese Henne zu meinem...