Bitte um Beratung - Gelbbrustara

Diskutiere Bitte um Beratung - Gelbbrustara im Aras Forum im Bereich Papageien; Vielen Dank für die Antwort Bea. Ich habe aber immer noch meine zweifel . Soweit wie ich mich erinnern kann hast Du ein 100 qm großes WZ , ist...

  1. Langer

    Langer Guest

    Vielen Dank für die Antwort Bea.

    Ich habe aber immer noch meine zweifel .
    Soweit wie ich mich erinnern kann hast Du ein 100 qm großes WZ , ist dann Deine Zeitung 100 qm groß ? oder andersrum gesagt wieviele Steinchen brauch man für 100derte von Zeitungsseiten.
    Die Tiere landen doch auf auf dem Boden und sch..ßen da auch alles voll .
    Meintest Du mit den Landeplätzen diesen Stuhl wo Du die Rückenlehne durch Naturäste ersetzt hast und unter diesem legen dann die Zeitungen ? Dann müßte er da ja den ganzen Tag sitzenbleiben .
    Wenn die Pieper anfangen zu baden ist die Schweinerei doch groß , Du wischt es dann jeden Tag ( Tag für Tag / Monat für Monat / Jahr für Jahr ) erneut auf ? Im Unkreis von 2 metern wird doch alles naß , die Möbel die dort stehen ...................................... nö Bea , zeitaufwendig ist die Papageienhaltung ohnehin schon .

    ZU der Bebilderung : schade , dann kannst Du " die Macht " der Bilder nicht nutzen , schreiben kann man viel--------obs stimmt kann man am anderen ende nicht nachvollziehen .

    Hi Krawunse ;

    Neueinstellung = Neuunterbringung / Einstellung = Unterbringung

    Reperatur ? Tiere die über Jahre nicht entsprechend gehalten wurden können meist nicht mehr fliegen, haben Atemwegserkrankungen, Ernährungsdefiziete usw.
    Ich würde zum Beispiel einem Ara der 20 Jahre im Wohnzimmer gelebt hat und nicht mehr fliegt ( auf grund seiner verkümmerten Flugmuskulatur und Sehnen ) , sein neues Umfeld entsprechend Reparieren / Preparieren damit er damit zurechtkommt .


    Wie kann jetzt das eine durch das andere ausgeschlossen werden ?

    Wenn ich als Halter um die Bedürfniße meiner Tiere weiß , stelle ich sie entsprechend ein ( bringe sie ihren Bedürfnißen unter ). Damit habe ich schon solchen unangenehmen " Begleiterscheinungen" wie verkümmerung der Flugmuskulatur, Erkrankungen, ein schlappes Imunsysthem usw. entgegengewirkt.
    Heißt : früher an später denken :zustimm:

    Solltest Du noch Fragen haben, einfach fragen

    MFG Jens
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Jens,du hast echt keine Phantasie.......oder zuviel........wie man es nimmt.:~
    Ich habe jetzt auch keine Lust mehr dir alles haarklein aufzuschreiben,du glaubst es ja eh nicht.(und die "Macht der Bilder" wurde in meinem Fall mißbraucht)
    Gebadet wird übrigens im Badezimmer.:zwinker:
    Belassen wir es also hierbei.
    Der Fragensteller hat sicher durch die Diskussion genug Stoff um zu überlegen,ob er sich das alles antun will.
    Liebe Grüße,BEA
     
  4. Langer

    Langer Guest

    Oh Bea, das hättest Du jetzt nich sagen sollen :+pfeif:


    [​IMG]
    [​IMG]


    Hier der Link zu Butschie

    Mal was zum lachen und für die Auflockerung in diesem Thema :D

    MFG Jens
     
  5. Melberger

    Melberger Mitglied

    Dabei seit:
    19. November 2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !
    Erst einmal danke das keiner geschimpft hat !
    Leider habe ich die beiträge zu spät gelesen, sonst hätte ich euch tolle bilder vom caos bei mir geben können .Beim nächsten mal werde ich sie rein stellen,wenn ich das hin bekomme ?
    Hatte aber heute putztag da wir morgen besuch bekommen :zwinker:
    Wir haben auch viele lande plätze für die aras, richtig große schubladen mit richtigem bäumen selbstgebaut , aber leider ist alles andere im haus für die pieper intressanter.
    @ Bea
    Vieleicht hast du recht das es nicht bei jedem so sein wird, aber sollte es bei den ,Klingklang, nicht klappen was meinst du ,wie schnell diese Tiere dann weiter gereicht werden. Wie leider sehr viele ! Keiner gibt in der heutigen zeit gerne etwas auf und schon gar nicht wenn es viel arbeit macht.
    @ Klingklang
    Wir hatten auch früher mal wellensittiche, nympfensittiche und einen beo aber es ist kein vergleich zu einem Ara ! An deiner stelle würde ich nicht zum Züchter fahren sondern lieber einen Privaten arahalter aufsuchen in deiner nähe . Ich habe zwei Züchter kennen gelernt habe auch mit ihnen noch kontakt aber ich kann nicht sagen das sie wirklich richtig ahnung vom ara selbst haben.Falls du in der nähe von hamburg oder bremen wohnst kannst du dir das ganze gerne mal live bei mir anschauen.Ich bin zwar auch noch totaler anfänger aber zum zeigen für ein zusammen leben im haus müßte es reichen.
    @ Jens
    erst einemal tolle bilder, wenn wir dieses Haus kaufen sollten dann brauche ich umbedingt von dir tipps für den bau eines so schönen Aras hauses. Einfach Supi !
    Aber natürlich habe ich wieder fragen ihr kennt es ja schon, auf einem foto hast du Tanne in der Voliere,mir wurde von beiden züchtern gesagt das man Harz-holz auf keinen fall nehmen soll.? Stimmt das ?
    Und du schreibst du fütterst insekten ? Ich habe mal einen mehlwurm versucht,da ich die im Aquarium verfüttere, aber der wurde nicht angenommen.Um welche insekten handelt es sich denn?

    Vielen Dank im voraus !

    Liebe grüße Melanie
     
  6. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Meise?

    Hallo Langer,
    das ist doch eine Voliere oder?

    Sitzt da unten links eine Meise (k. . welche Art)????

    Oder vertue ich mich jetzt?

    Falls ja, braucht die keine Angst vor einem unabsichtlichen Schnabelhieb zu haben, oder hast Du sie reinretuschiert?
     
  7. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Für mich sieht das aus wie ein Specht.
     
  8. petrus

    petrus Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    das ist doch eine Fotomontage, oder?
     
  9. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Also wir haben zwar nur klitzekleine Graupis aber über deren Zerstörungswut wird ja auch oft berichtet. Bei uns hält sich das aber zum Glück sehr in Grenzen. In der Volie ist dafür fast immer genug Material zu schreddern da. Gestern gabs dafür ne schöne Ladung Schei... auf meine Notebooktastatur, War auch nicht Lustig einen halben Vogel das rauszuwischen musste die ganze Tastatur zerlegen. Die ALT-GR Taste fehlt auch schon :)
     
  10. Langer

    Langer Guest

    Genau so ist es .

    Auf diesem Bild sind Specht und Hyas eingefügt worden .

    Hi Mel ;

    Fichte und Kiefer biete ich schon jahrelang an , ebenfalls die Zapfen hiervon .

    Insekten ? Ja , ich hatte das mal beobachtet wie sich 1 Maikäfer wohl in den Blättern versteckt hatte . Als dieser für die Vögel sichtbar wurde wars um ihn geschehen .
    Heuschrecken sind in jeder Zoohandlung zu haben , vorher totmachen und im Haufen anbieten. Richtig gefressen wird nur das Hinterteil .

    Zu Deiner neuen Voli helf ich Dir sehr gerne mit Ratschlägen.

    MFG Jens
     
  11. Langer

    Langer Guest

    So siehts aus wenn der Mensch sich dem Tier(Zoomorphismus) anpasst oder auch umgedreht ((Anthropomorphismus) :D . In diesen Fällen trifft beides zu 8)


    [​IMG]
    [​IMG]


    MFG Jens
     
  12. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    richtig kuhles Bild :D:D:D:D:D
     
  13. Lin

    Lin Mitglied

    Dabei seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen Nähe Wetzlar
    Hallo klingklang

    ihr könnt auch gerne zu uns kommen zum Gucken - zwischen Limburg und Koblenz.

    Unsere zwei "Großen" - GB-Aras - leben auch mit uns (immer frei) und ich kann alles, was über Dreck, zernagte Möbel, kaputte Lampen etc. gesagt wurde, nur bestätigen (allerdings stehen unsere Grauen den Großen da nicht nach, im Gegenteil - die Kleinen machen´s vor, die Großen machen´s nach *g*).

    Beide sind noch jung (2007 und 2008). Wir bauen dieses Jahr auch eine Voliere, haben zum Glück sowohl außen als auch innen viel Platz. Ich bin sehr gespannt, inwieweit sie die Voliere annehmen. Draußen sein wird ihnen sicher gefallen, aber ich glaube sicher, dass sie sich auch gerne bei uns innen aufhalten werden. Die lieben den Trubel, der bei uns eben so herrscht, und machen begeistert bei allem mit (beide übrigens Naturbruten). Ich genieße diese Kinder- und Jugendzeit von den beiden und bin happy, dass ich sie derzeit richtig gut kennenlernen kann und mein leben mit ihnen teile. Ich habe die dumpfe Ahnung, dass es ihnen NUR in einer Voliere zu langweilig wäre, zumindest, solange sie noch keine Gedanken an die Fortpflanzung haben.

    Wir streben eine Mischung an aus WZi und Volihaltung, wobei man über das voraussichtliche Mischungsverhältnis noch gar nix sagen kann.

    Trotz des Chaos, welches sie anrichten, bin ich total glücklich mit ihnen, und sie reagieren auch durchaus auf "Erziehungsversuche". Wie Bea schon geschrieben hat, man muss auf die Probleme flexibel reagieren, das geht schon, wenn man will. Bea und ich z. B. wollen, Langer und Carpsite wollen nicht - deshalb scheint es euch unmöglich (kleiner Tipp: Zeitungen in ihrer Ursprungsform, zusammengeklappt, fliegen nicht davon; auch kann man sie ohne Aufwand beschweren, wenn nötig). Derzeit fühle ich mich nicht eingeschränkt, sondern sehr bereichert, dass ich mit diesen tollen Tieren zusammen lebe.

    Dabei ist mein wichtigstes Anliegen immer (!), dass es den Tieren gut geht. Nur dann geht´s mir auch gut.

    Lin
     
  14. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lin

    Hallo Lin,

    Deine Erfahrungen und deine der Zeitige Haltungsform lassen zum wünschen
    übrig,deshalb würde ich mich an deiner stelle mit Tipps geben zurückhalten.

    Als ich bei dir war ,habe ich die Zerstörungen gesehen.z.B.:abgerissene Tapeten oder angenagte Türrahmen oder Fernbediegungen.
    Kot lag über die Fliesen verteilt.

    Verstehe mich nicht falsch,aber das hat mit Artgerecht nichts zu tun.

    Deine der Zeitige Anstrebung hört sich gut an ,ich hoffe für deine Vögel
    dass du es auch umsetzt.Ich habe dir hoffentlich genug Tipps gegeben.
    Haben deine Nachbarn ihre Meinung schon geändert?
    Wenn ja ,dann würde ich es mir schriftlich geben.


    Deine sogenannte dumpfe Ahnung kommt aus deiner Unerfahrenheit.

    In gegenteil die Vögel werden es genießen und glaube mir du auch.


    in diesem Sinne

    Alex
     
  15. Lin

    Lin Mitglied

    Dabei seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen Nähe Wetzlar
    @Alex: jeder kann kommen und sich selbst ein Bild machen, wie unsere Vögel leben.
    Dass du beurteilen kannst, wie ich empfinde im Hinblick auf die Aras, glaube ich nicht.
    Die abgerissenen Tapeten, angenagten Türrahmen und die kaputte Fernbedienung waren übrigens allesamt Werk der Grauen.
    Kot auf den Fliesen: mit solchen Dingen muss man eben leben können, wenn man die Tiere in der Wohnung hat - meine Rede!

    Jemand, der ein frisches Arapärchen wieder auseinanderreißt, nur weil er selber keinen Ara mit Fußverletzung behalten möchte, sollte sich hier mit Kritik anderen gegenüber etwas zurückhalten.

    Lin
     
  16. #55 carpsite, 18. Januar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2009
    carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe keine Pärchen auseinander gerissen!

    Die von dir sogenannte Fußverletzung ist eine Massive Einschnürung die
    Ständig vorschreitet,wie du den Gutachten es entnehmen kannst.

    Wenn ihr mir dies nicht verschwiegen hättet .hätte ich deinen Ara überhaupt nicht zur Ankaufsuntersuchung mitgenommen sondern da gelassen.

    Die Kritik ist berechtigt und deine Haltung ist Tier widrig.
    Das hörst du aber nochmal von Vet.Arzt auch noch mal.
    Ich verlasse mich auf unsere Rechtssystem.

    Ein Paar würde ich nie auseinander reißen!

    Also was sollen die Lügen?

    Ich habe sie zusammen geführt ja,die haben sich nicht angegriffen,aber
    das wars auch.
    Nach der Diagnose,wird dein Hahn das Bein Verlieren und alles weitere
    kann man sich selbst ausmahlen. Op kommt leider dank dir zu spät.

    Deshalb und wegen anderer Sachen die ich in deinem Interesse hier
    nicht nennen will lehne ich diesen Vogel ab.

    Mach dich also nicht weiter unglücklich

    alles weitere bitte nicht in diesem Theard!

    Also zurück zum Thema

    Alex
     
  17. Lin

    Lin Mitglied

    Dabei seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen Nähe Wetzlar
    Ach Alex - auf Mails von uns reagierst du nicht, aber hier im Forum tust du groß.

    Ich bleibe dabei: jeder, der will, kann meine Vögel hier angucken. Was du sonst so erzählst - da soll mal jeder Leser selber entscheiden, wem er glaubt.

    Ich lasse mich hier jedenfalls auf keine weiteren Antworten ein, denn das gehört hier nicht hin.

    Lin
     
  18. floyd2010

    floyd2010 Guest

    die aras sind nicht nur "vielleicht" zu groß für eine wohnung, sie sind es definitiv!

    ich kann dir für die wohnungshaltung nur wieder zu wellen- oder nymphensittichen raten.

    du schreibst "mal" ein paar nymphen gehabt zu haben.
    wo sind die geblieben?
    wie habt ihr sie gehalten?
    wie hießen sie?
    und warum wollt ihr nicht wieder ein paar nymphen?
    warum wollt ihr denn überhaupt gelbbrustaras haben?

    nymphensittiche können übrigens richtig alt werden, bei richtiger haltung.
    mir sind zwei nymphen bekannt, der eine ist 18 und der andere ist sogar ca. 28 jahre alt.
     
  19. petrairene

    petrairene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mir mal die Mühe gemacht und grössenausmasse von Wellensittich und Ara hochzurechnen, da die ja von der Körperform her vergleichbar sind.

    Also wenn ich einen Wellensittich (20 cm) habe und ihn in einem Käfig von 1 Meter Länge unterbringe wäre das vergleichbar wie wenn ich einen Ara in einem Raum von 4 Metern halte

    Nur der Wellensittich bekommt dazu ja Freiflug in der Wohnung, aber dem Ara kann man keinen "Freiflug" in einem irgendwie grösseren Luftraum geben...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kathimama

    Kathimama federlose Alpha-Henne

    Dabei seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg, bayerisches Nizza ;-)
    Bin grade beim Stöbern auf diesen Tröt gestoßen...


    Hallo klingklang,

    eine artgerechte Haltung von Vögeln gibt es meiner Meinung nach nicht. Allenfalls eine tiergerechte oder akzeptable Haltung.

    Artgerecht zu leben hieße für einen Vogel nichts anderes als frei zu sein. Nämlich vogelfrei!

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie ein in einer Wohnung oder großen Voliere gehaltener Vogel dieser Größenordnung seiner - angestammten Fortbewegungsart, dem Fliegen, nachkommen will. Ich meine richtig fliegen. Schweben... durch die Lüfte gleiten... ohne dabei an Grenzen zu stoßen. Das kann mir niemand erzählen :traurig:.

    Ein paar Flügelschläge... dann ist doch schon alles vorbei.

    Wenn du unbedingt Vögel halten willst, dann orientiere dich bitte an den kleineren Arten. Aber tu das keinem Ara an.

    Bitte... ich möchte niemanden verärgern... bin ja selbst Vogelhalter und weiß, wie meine Tiere in Freiheit leben würden :(

    Grüne Grüße
     
  22. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    ich halte 2 graue im haus + eine amazone und bin da schon oft an meine grenzen gestoßen,was die schäden angeht....die sie verursachen+dreck+lärm+platz....

    ich kann mir da beim besten willen nicht vorstellen,aras im haus zu halten....wie sollen die sich denn entfalten können?
     
Thema:

Bitte um Beratung - Gelbbrustara

Die Seite wird geladen...

Bitte um Beratung - Gelbbrustara - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  4. Hilfe Bitte!

    Hilfe Bitte!: Hallo, Ich habe ein Problem, und zwar zwei Vögel sind bei mir seit 2..3 Monaten auf den Balkon.die haben auch schon Zwei mal Eier gelegt und...
  5. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...