Blinder Graupapagei

Diskutiere Blinder Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Charly! Wow, noch größere Nasenlöcher?? Kaum vorstellbar. Meinst Du, daß sich die wieder zurückbilden könnten oder bleiben die so! Hab auch...

  1. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    Hallo Charly!

    Wow, noch größere Nasenlöcher?? Kaum vorstellbar. Meinst Du, daß sich die wieder zurückbilden könnten oder bleiben die so! Hab auch schon im Internet gelesen, wie wichtig Inhalieren bei Aspergillose sei. Der TA hat dazu nichts gesagt. Er meint, die Pilze seien bei ihm nur in den oberen Nasenhöhlen und da war er schon sehr zufrieden, daß so wenig Dreck rauskam beim Spülen.

    LG,
    Evelyn

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #102 charly18blue, 6. August 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.362
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Evelyn,

    ich werde die Besitzern des Graupapageis anschreiben und fragen, ob ich das Bild hier mal einstellen darf. Einige User hier werden es wahrscheinlich sogar kennen. Der Vogel hatte ein riesiges Loch im Kopf wo mal die Nasenlöcher waren, das jeden Tag gespült werden mußte. Du machst Dir kein Bild, aber die Kleine lebt gut damit. Die Nasenlöcher werden sich nicht mehr wesentlich verkleinern. Aber ich glaube das ist Dir sowieso egal, Hauptsache der Kleine kommt wieder auf die Beine.
     
  4. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Das er soviel schläft und nichts frißt ist ja kein gutes Zeichen,aber ich denke man kann froh sein,dass er überhaupt noch lebt.
    Oh man das tut einem echt weh.
    Aber irgendwie mußt du ihm diesen Aufzuchtbrei einflößen,ja ich weiß es ist ne Quälerrei,aber es nützt ja nix.
    Also ich bin wirklich stolz auf dich,das du so ein großes Herz hast und dich so einem geschundenem Gescöpf angenommen hast.Ich hoffe nur das er es schafft.
    Viel Glück
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Evelyn
    du hast nach idéen fur sitzstangen gefragt...moglicherweise ware eine scheibe aus holz ein guter sitzplatz fur ihn.
    Ich benutze am liebsten kiefer weil sie das auch so schon knabbern konnen aber anderes holz ist auch gut.



    Ich habe letztens vielen von meinen grauen und kakadus es angeboten und es ist ein hit..sie mogen definitiv lieber auf dieser scheibe schlafen ..
    Hoffentlich auch ist sein kafig nicht zu gross denn ich glaube er wurde sicher schneller in einem kleinen zurechtfinden.

    Ob er nichts frisst??? hast du geschaut was da rauskommt..kot meine ich? das ist dein bester indikator..hungerkot kann man gut erkennen.
     
  6. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Hallo Evelyn,

    besteht denn vielleicht die Möglichkeit, dass du ihm noch vor Dienstag ein Schmerzmittel beim TA besorgst, oder in der Apotheke, wenn der TA dort anrufen und es für dich anweisen würde (z.B. Metacam)? Wenn seine Schmerzen gelindert sind, würde Kiri vielleicht eher wieder fressen.

    Ach Mensch, das tut mir so leid für euch beide... ich hoffe, dass er bald wieder frisst - drücke euch ganz feste die Daumen! :zustimm:
     
  7. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, liebe EVE-

    es gibt doch auch noch den guten alten Kochtopf, den man Z.B. in der Nähe das Käfigs aufstellen kann-
    gefüllt mit dampfenden Salzwasser- ein großes Handtuch von einem Lampenschirm zum Käfig über gelegt- so dass er kann, wenn er möchte...

    Weißt, Du, dieses Tier ist todkrank und hat Euch in den letzten Stunden seine unendliche Dankbarkeit gezeigt-
    dann diese ganzen Medis, das Einfangen, die Verabreichung usw- das kann ein Tier schon sehr erschöpfen.

    Vielleicht könnt ihr ihm ganz unten im Käfig ein weiches Kuschellager machen, aus alten Handtüchern und Küchenrolle, so dass er sich einfach ausruhen kann, ohne balanzieren zu müssen- hm?

    Solchermaßen bombadiert mit Medikamenten ist schon hart für einen geschwächten Körper, (durch die Wirkung von AB , Pilz- und Wurmmittel entstehen hochgiftige Abbauprodukte der bekämpften Erreger) die neue Umgebung- der hat innerlich schon ganz schön viel auszuhalten...

    Wichtig erscheint mir einfach Flüssigkeit- aber eben mehr indirekt- als Vernebelung- oder als Saftgabe-
    Karottensaft?

    Ihr kämpft schon ganz schön an der äußersten Grenze- Hut ab!

    Lieber Gruß von barbara
     
  8. Kirsten63

    Kirsten63 Daumendrücker für Lotte

    Dabei seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45699 Herten
    Kann sein,das ich es verwechsle,aber ich glaube bei sunnysam mit ihrer sissi (hier im Forum)war auch was mit einem riesen Loch im Kopf.
     
  9. #108 Ina, 7. August 2011
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2011
    Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe auch Bilder auf meinem alten Laptop von Sissi. Ich schaue, daß ich sie morgen irgendwie einstellen kann.

    Das Loch wird sich nicht wieder zurück bilden, es wird leider bleiben. Bei Sissi hatten die Keime und Pilze weit mehr angerichtet, es bestand nur noch eine dünne Haut zum Gehirn. Es durfte nichts "weiterfressen", deshalb mußten regelmäßig Proben ins Labor gegeben werden lt. Tierarzt.
     
  10. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Ja,

    und Annette -adau- vor nicht allzu langer Zeit mit einem Timneh...

    barbara
     
  11. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    vielleicht meint ihr diesen vogel?? er hatte pseudomonase
     

    Anhänge:

  13. #112 charly18blue, 7. August 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.362
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Genau Sissi meine ich, ab da ich das Bild nicht einfach hier einstellen wollte, hab ich Tabea angeschrieben, ob sie es mir erlaubt.
     
  14. #113 papageienmama1, 7. August 2011
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    hallo eve,

    das er panisch reagiert hast du geschrieben, wenn er irgendwo anstösst.
    schon mal darüber nachgedacht, dass es auch schmerzen sein könnten.
    bei diesen riesigen löchern im kopf.......
    ich kann mir vorstellen, dass ihn die kleinste berührung und auch erschütterung schmerzt.
    ebenso wahrscheinlich auch das greifen zur medigabe.
    hast du schon mal über ein sitzbrettchen in der voli nachgedacht? vielleicht nimmt er dieses an.
    der arme kleine kiri.... ich muss oft an ihn denken.

    lieben gruss
     
  15. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Eve, ich habe mir mal Gedanken gemacht, wie Du den Käfig von Kiri gestalten könntest.
    Er sollte zu Fuß den Käfig durchklettern können, ohne irgendwo gegenzustoßen.
    Deshalb halte ich ein "Verbundsystem" von Naturästen in verschiedener Dicke für sinnvoll.
    Drei diagonale Längsstangen, die mit drei waagerechten Querstangen verbunden werden.
    Also : Längsstange 1, dann Querstange, die zu Längsstange 2 rüber führt, usw.
    Da kann Kiri praktisch fühlen, wo es weitergeht und muß nicht mit dem Schnabel suchen.
    Die obere Querstange könnte auch ein Sitzbrett sein, wie bereits vorgeschlagen wurde.
    Futter und Wasser sollten links und rechts am Ende der oberen Querstange am Gitter angebracht werden.
    Spielzeug (Schreddermaterial, Seil, etc.) würde ich direkt an das Käfiggitter hängen, so daß es Kiri beim Klettern nicht am Kopf berühren kann.
    Ich habe Dir mal eine grobe Skizze gezeichnet, wie ich das meine :

    Käfig in Seitenansicht :
    [​IMG]

    Käfig, wenn man von oben reinschauen würde :
    [​IMG]

    Ich hoffe, es kommt rüber, wie ich das meine...:~

    Wie geht es Kiri ?
     
  16. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    Halo Papugi,

    danke für den Tipp mit der Sitzscheibe. Dumme Frage, wie befestige ich den? Hab zur Zeit das Problem, daß, wenn er von unten hochklettert, sich den Kopf an der Stange anschlägt, dann weicht er aus und klettert weiter. Schließlich hängt er Kopfüber wie eine Fledermaus an der Decke des Käfigs und dann sucht er mit dem Schnabel so die Stange. In seinem alten Käfig konnte er dann so sein versifftes Sitzseil erreichen, welches aber fest montiert war und nicht geschauckelt hat. Mein Spiralseil hat ihn so erschreckt, daß er auf den Boden geknallt ist, also habe ich es sofort wieder rausgenommen.

    Werde meil gleich Googeln, wie Hungerkot aussieht. Ich muß ja zugeben, daß ich erst seit 3 Jahren Papageien habe und noch sehr viel lernen muß.

    Gestern abend hatte ich noch Erfolg ................. habs wie mit meinem kranken Hund gemacht, der mal jedes Futter verweigert hat. Hab mich neben Kiris Käfig gesetzt und angefangen Sonnenblumenkerne zu knacken. Das Geräusch hat ihn dann zu veranlasst an seine Schüssel zu gehen und auch etwas zu Fressen. Wie ich ja schon schrieb, mische ich jetzt Misch-Körnerfutter 1 : 1 mit Pellets. Leider sucht sich Kiri nur die Sonnenblumenkerne raus. Weiße und schwarze, ansonsten hat er nichts gefressen. Hab dann noch etwas Apfel unterschmuggelt, aber den hat er sofort fallen gelassen, sich geschüttelt und den Schnabel an der Stange abgeputzt. Immerhin konnte ich ihm dann gestern abend auch noch eine Scheibe Banane geben.

    Heute morgen gleiches Spiel. Schläft nur, kein Interesse an Futter, kann neben dem Käfig stehen, Obst essen, schmatzen und kauen, interessiert ihn nicht, auch nicht, wenn ich Körner knacke. Also sein Kot sieht unterschiedlich aus. Mal nur weiß und schaumig, mal mit etwas grünen Würmchen, mal sogar fast schwarz und insgesamt nicht mal 1 /3 der Menge, die meine Kacken.

    LG,
    Evelyn

     
  17. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    Super, klasse Tipp, dankeschön. Werde mich später gleich aufmachen, Äste zu suchen. Das ist ja hier nicht so einfach. Ein oder 2 Spielsachen werde ich ihm auch noch kaufen, will das ja alles strikt getrennt halten. Von Schreddersachen ist er leider noch meilenweit getrennt.

    Danke nochmals lady-li und LG,
    Evelyn

     
  18. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    ............... oh mein Gott, der sieht ja schlimm aus. Kann hier echt Parallelen erkennen. Mein Tierarzt hat auch etwas von Kolibakterien gesagt.

    Hier nochmals ein paar Bilder von Kiri, von gestern. Kämpfe hier noch mit einem Video, das ich auch einstellen wollte.

    LG,
    Evelyn

     

    Anhänge:

  19. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hier die ersten Bilder von Sissi:
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    Danke Papageienmama! Werde meinen Mann dann anweisen, Kiris Käfig neu zu gestalten, wenn ich beim TA bin. Im Moment ist er schon panisch, wenn ich seine Käfigtüre öffne, weil er denkt, er wird wieder gepackt. Leider müssen wir ihn jedesmal etwas schroff anfassen, denn wenn man den Kopf nicht festhält, schüttelt er so seinen Kopf, dass ich keine Chance habe, ihm die Spritze in den Schnabel zu stecken. Werde auf jeden Fall Schmerzmittel ansprechen ................ ich hätte mich wirklich morgen darum kümmern wollen, aber Montag ist der Geburtstag meiner Tochter und ich habe noch so viel zu erledigen, daß ich es unmöglich schaffe auch noch beim TA vorbeizufahren.

    Lg,
    Evelyn

     
  22. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    Du meine Güte! Armes Tier.

    Lg,
    Evelyn

     
Thema: Blinder Graupapagei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei

    ,
  2. graupapagei nasenloch

    ,
  3. milbenbefall graupapagei

    ,
  4. graupapagei käfig,
  5. graupapagei im Schwarm,
  6. blinder graupapagei,
  7. graupapagei käfig reinigen,
  8. graupapagei zu lange krallen,
  9. dicker graupapagei,
  10. papagei großes nasenloch,
  11. blinder ara,
  12. blinde papageien,
  13. blinden graupapagei kaufen,
  14. graupapagei kaufen,
  15. manacor lorofutter,
  16. graupapagei sprache,
  17. ursache weiße Kralle beim Graupapagei,
  18. kranker graupapagei,
  19. graupapageien,
  20. graupapagei bilder,
  21. graupapagei sitzstangen,
  22. schnabel kürzen papagei,
  23. Schwarm graupapagei,
  24. graupapagei grosses nasenloch
Die Seite wird geladen...

Blinder Graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.