Bourke???

Diskutiere Bourke??? im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, Ich habe schon in einem anderen Unterforum geschrieben, hier war ich aber noch nie... Also, ich heiße Tim und bin 14 Jahre alt. Ich...

  1. Tim

    Tim Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich habe schon in einem anderen Unterforum geschrieben, hier war ich aber noch nie...
    Also, ich heiße Tim und bin 14 Jahre alt.
    Ich interessiere mich schon lange für Papageien und Sittiche...aber ich habe über den Tag nicht so viel Zeit und meine Eltern stehen (noch) nicht voll hinter mir 8)
    Auf jeden Fall sind mir dann vor fast einem Jahr die Bourkes im WP-Magazin begegnet...und ja...:D
    Wie groß sollte denn der Käfig sein, also Freiflug ist aber auf jeden Fall auch möglich...habe mir auch schon ein paar Infos geholt.
    Meine größte Frage ist aber, ob ich meine Bourkes auch bei unserem Kölle-Zoo holen könnte, ohne ein schlechtes gewissen zu haben?
    Ein Paar ist aber auch teuer dort..118 Euro 8o
    Aber wenn ich dafür nicht weit fahren muss....
    Eigentlich wollte ich wildfarbene, aber auch die rosa/opaline finde ich schön...Was würdet ihr machen???(Ich weiß, es ist meine Entscheidung :+schimpf )

    Viele Grüße,
    Tim
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tim

    Tim Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ach, noch eine Frage:
    Wie ist das mit Federstaub bei den Bourkes???
    Dankeee!!!:)

    Viele Grüße,
    Tim
     
  4. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Tim,

    schön, dass Du Dir vor der Anschaffung Gedanken machst und Dich informieren möchtest.

    Allerdings ist es nicht so ganz einfach Dir etwas zu raten... ich habe im anderen Forum gelesen, dass Du zwischen mehreren Arten schwankst. Nun kommt es natürlich darauf an, was Du von Deinen Vögeln erwartest.
    Bourkesittiche sind eher ruhige Vögel, vor allem wenn man sie nur zu zweit hält. Sie spielen kaum und haben wenig Interesse am Menschen. Ich finde, es sind eher Vögel zum Beobachten. Andere Sittiche spielen gerne und suchen auch aus Neugierde den Kontakt zum Menschen... wie gesagt - es kommt darauf an was man sich wünscht.

    Bourkesittiche sind ziemlich leise Vögel. Sie zwitschern sehr angenehm ( wie ich finde ) und wenn sie Balzen, dann singen die Hähne. Aber richtig laut sind sie eher selten. Außerdem sind sie dämmerungsaktiv, das heißt unterm Tag sind sie recht ruhig und nur morgens früh und am abend sind sie lebhafter.

    Mit einem kleinen Käfig tut man Bourkesittichen keinen Gefallen, diese Vögel brauchen Platz. Der Käfig sollte mindestens HxBxT 1m x 1m x 0,5m sein, zusätzlicher Freiflug im Zimmer ist aber ein Muss! Kleine Käfigtüren mögen die meisten Bourkes nicht, hier sollte man darauf achten, das ein größeres Tor zum rein und rausgehen vorhanden ist.

    Bei zwei Bourkesittichen hält es sich mit dem Federstaub sicher in Grenzen, viel mehr Dreck machen die Spelzen vom Futter und die verlorenen Federn in der Mauser.

    Für 120,- Euro würde ich persönlich mir im Zooladen keine Vögel holen. Zumal man dort oft noch schlecht beraten wird und einem viele Mitarbeiter nicht mal das Geschlecht der Vögel sagen können. ( Ich will die Zoogeschäfte nicht alle über einen Kamm scheeren, aber auch meiner Erfahrung heraus ist es sehr oft so) Abgesehen davon ist der Preis völlig überteuert. Ein schönes Paar wildfarbene oder rosane bekommst Du beim Züchter für gerade mal die Hälfte.
    In Abgabeforen werden Bourkes auch immer mal angeboten...

    So, ich hoffe, ich konnte Dir ein paar Fragen beantworten. Wenn neue Fragen entstanden sind: immer her damit. :D

    Ach ja, eine Frage habe ich auch noch: was sagen denn Deine Eltern inzwischen dazu, dass Du gerne Vögel haben möchtest? So ganz ohne ihren Segen wird das ja wohl nicht gehen...
     
  5. #4 Tim, 20. November 2011
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2011
    Tim

    Tim Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Spirit,

    Ja, ich weiß, dass Bourkesittiche eher ruhig und nicht so verspielt sind.
    Einer der wichtigsten Punkte für mich ist, neben dem Aussehen,dass sie leise und dämmerungsaktiv sind, weil ich oft relativ lange weg bin (Schule und Training).
    Da bin ich nur mittags mal ein oder zwei Stunden zu Hause und dann erst wieder gegen....18:00-18:30.
    Eigentlich macht es mir nichts aus, wenn ich meine Vögel "nur" beobachten kann.
    Aber man kann Bourkes doch trotzdem z.B. clickern, oder???


    @all:Was für einen Vogel mit diesen eigenschaften könntet ihr mir denn noch empfehlen, der aber mhh..neugieriger ist???
    (ich will alle Möglichkeiten "prüfen" :idee:)


    Ps: Naja...sie sind noch nicht sooo begeistert, aber ich glaube sie freunden sich gerade damit an^^
    Meine Mutter hatte früher auch einen (ja, leider einen Einzelnen...:nene:) Wellensittich, der auch sprechen konnte.
    Den hat sie,glaube ich,sehr gemocht:zwinker:

    Viele Grüße,
    Tim
     
  6. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Tim,

    dass Du mit Deinen Bourkes clickern kannst, kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Es gibt sicher immer mal jemanden, der das macht und es klappt vielleicht auch, aber die Regel ist das ganz bestimmt nicht. Die meisten Bourkesittiche haben einfach zu wenig Interesse am Menschen um da mitzumachen.

    Da wären evtl doch Wellensittiche oder vielleicht Sperlies mit ihrer natürlichen Neugierde eher was für Dich.
     
  7. Tim

    Tim Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Spirit,

    Wellis gefallen mir nicht sooo gut und sie werden auch oft laut.
    An Sperlinspapageien habe ich aber auch schon gedacht....
    Aber Bourkes verlieren doch auch nach einer Weile die Scheu vor dem Menschen, oder???
    Also so weit, dass sie nicht sofort wegfliegen, wenn man sich ihnen nähert???

    Viele Grüße,
    Tim
     
  8. Tim

    Tim Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ist jetzt zwar nicht das richtige Forum, aber vielleicht kann mit ja auch hier jemand helfen...
    Was für Sittiche sind denn außer dem Bourkesittich noch sehr leise und (muss nicht unbedingt sein) Dämmerungsaktiv???

    Danke und viele Grüße,
    Tim
     
  9. Ernstl

    Ernstl Guest

    Zitronensittiche, Aymarasittiche
     
  10. Tim

    Tim Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Danke!!!:)
     
  11. Tim

    Tim Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Und wie ist das mit Grassittichen, sind die neugieriger als Bourkes???

    Viele Grüße,
    Tim
     
  12. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Nein, die Bourkesittiche sind aus dieser Gruppe die enspanntesten. Wobei sie meist nicht wirklich zahm werden sonder eher die Scheu vor dem Menschen verlieren und ca 1 Armlänge entfernt sitzen bleiben.
    Die anderen Arten (Schönsittiche, Glanzsittiche, Fein- und Schmucksittiche) sind meist noch scheuer und zurückhaltender.
    (Ausnahmen bestätigen die Regel)
     
  13. #12 IvanTheTerrible, 23. November 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Auch so, wesensgleich.
    Ivan
     
  14. geierline

    geierline Futterspenderin

    Dabei seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Minden und Hannover
    Unsere 2 Bourkes leben z.Z. mit 1 Schmucksittich-Hahn zusammen in einer Voliere. Unsere Schmucksittich-Henne ist am Montag verstorben.

    Der wf Hahn Sunny und der opaline Hahn Fancy sind sehr neugierig, fliegen einem durch die Haare, besetzen den Tisch, den Laptop, das Sofa oder auch mal meinen großen Zeh *gg*.

    Die Scheu hat sich aber erst nach Jahren gelegt. Nah ran kommen kann man selten. Sie haben über die Jahre ihre eigene Art, mit uns Menschen umzugehen, entwickelt. Sie verlangen z. B. abends um 20 Uhr noch ihr Badewasser und ignorieren es dann, wenn man es hinstellt. Sie haben uns ganz schön dressiert *gg*

    Ich möchte die Bande nicht mehr missen. Sie haben sich einiges von den Wellis abgeguckt und das ist nicht das schlechteste ;-)
     
  15. Tim

    Tim Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Geierline,

    Erstmal noch mein Beileid....sie hatte bei Dir aber bestimmt ein tolles Leben. ;-)
    Die Beschreibung von deinen Bourkes ist doch perfekt, so stelle ich mir "zahm" vor, also so, dass die Vögel keine Angst mehr vor Menschen haben und sie auf ihre Art mit dem Halter kommunizieren.
    Ich glaube, dass Bourkesittiche sehr gut passen, weil sie dämmerungsaktiv sind und ich eben oft bis abends weg bin.
    Kann mir nochmal jemand den Charakter und die Eigenschaften von Bourkesittichen schreiben???
    Sonst wären in meiner engeren Auswahl noch Sperlis und Aymarasittiche...

    Viele Grüße,
    Tim
     
  16. #15 Flying Emeralds, 23. November 2011
    Flying Emeralds

    Flying Emeralds Mitglied

    Dabei seit:
    23. August 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tim,

    ich finde Du solltest Dir auf jeden Fall die Katharinasittiche mal ansehen:
    www.katharinasittiche.de
    Denke, die werden Deinen"Anforderungen" auch gerecht.

    LG Vera
     
  17. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    OT
    Früher hatte man Zweifel, ob man eigentlich mit Wellis clickern kann.

    Um beim Clickertraining mitzumachen, braucht der Vogel erst mal null Interesse am Menschen, dafür aber Interesse an einem Leckerli, also etwas, das man aus seinem Grundfutter entfernen und zum Training anbieten kann.
    Interesse am Menschen mag mit dem Training(sfortschritt) kommen, ist aber definitiv keine Voraussetzung.
    Man kann z.B. bei scheuen Tieren auch clicken, dass sie gerade Angst vor dem Menschen verlieren, da ist von Interesse noch überhaupt keine Reden, nur von Interesse an der Belohnung, für die sie dann nach und nach ihre Angst überwinden.

    Clickern kann man theoretisch mit jedem Tier, das täglich Nahrung aufnimmt (keine Ahnung, ob und wie das etwa mit Schlangen ginge, die nicht täglich Nahrung aufnehmen), aber das sollte vielleicht nicht unbedingt bei der Wahl der Tierart im Vordergrund stehen.

    Wichtig sind neben Aktivität und Lautstärke unter anderem auch die Lebenserwartung und eben der Platzbedarf, das Interesse am Nagen usw.
    Falls die Vögel SEHR viel Platz brauchen, wäre auch eine Überlegung, wer sie evtl. dann im Urlaub etc. betreut - eine große Voliere kann man ja nicht mal eben so ausquartieren, da müsste schon jemand sie täglich zu Hause versorgen.
     
  18. geierline

    geierline Futterspenderin

    Dabei seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Minden und Hannover
    Hallo Tim,
    danke für Dein Mitgefühl. Thira war eine ganz besondere Persönlichkeit und Theo trauert um sie. Er sucht sie und es ist traurig zu sehen, wie er alleine an der Badeschale sitzt, nach ihr ruft und dann badet.

    Charakter und Eigenschaften kann man überall nachlesen, meist entwickeln sich die Tiere aber nicht so, wie es in der Literatur beschrieben steht. Liegt wahrscheinlich daran, das unsere Geier die Bücher über sie nie gelesen haben *ggg*.

    Es wird ihnen u. a. nachgesagt, das sie nicht nagen. HA! Da kennen sie unsere nicht, die mit Vorliebe die Fototapete zerstören und Zeitungspapier schreddern. Auch Kartons sind vor Ihnen nicht nicht sicher (oder alte Radios ...). Dämmerungsaktiv stimmt schon. Unsere gehen morgens um 5 Uhr (auch jetzt) zum Futtern und nach dem Abendbrot (20 Uhr) drehen sie noch mal richtig auf. Man muss den Beiden manchmal echt hinterher sein, das sie gegen 22 Uhr dann endlich reingehen, weil man ja selber ins Bett will *gg*.

    Am schönsten finde ich, wenn sie auf der warmen Heizung sitzen, ihre Flügel ausbreiten und sich von unten wärmen lassen. Das sind dann die berühmten Heizungs-Bourkes. Da findest Du hier im Forum auch den einen oder anderen Fred bzw. Bilder dazu.

    Meine persönliche Meinung zu dem Thema: Sich nicht zu sehr auf die Literatur verlassen, es kommt eh meist anders. Man sollte aus dem Bauch heraus entscheiden, was besser zu einem passt. Mir persönlich sind z. b. die Katharinasittiche viel zu laut. Sind zwar ganz niedlich, aber die würden mir nicht ins Haus kommen, aufgrund der Lautstärke.
     
  19. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Tim,

    was für die Anschaffung auch ganz wichtig ist, ist die Frage was Du den Vögeln bieten kannst. Also wie groß der Käfig bzw besser die Voliere sein soll.
    Da du schreibst, Du hast unterm Tag keine Zeit, sollten die Vögel auf keinem Fall in einem Käfig gehalten werden. Sie brauchen recht viel Platz und wenn sie nur am Abend mal eine Runde drehen können, das reicht ihnen nicht.

    Wie hast Du Dir die Unterbringung denn vorgestellt?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tim

    Tim Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Spirit,

    Puhhh....ehrlich gesagt habe ich darüber noch gar nicht wirklich nachgedacht...
    Ab welcher Größe spricht man eigentlich von einer Zimmervoliere???
    Freiflug können die Kleinen dann aber auch noch fast den ganzen Vormittag bekommen, weil meine Mutter dann auch da ist...unser Büro ist im Haus:)
    Aber wenn wir jetzt davon ausgehen, dass sie nur 3 Stunden am Tag Freiflug bekommen, wie groß sollte dann der Käfig/ die Voliere sein???

    Danke für Eure Hilfe!!!:zustimm:

    Viele Grüße,
    Tim
     
  22. Tim

    Tim Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Keiner eine Idee?:idee:
     
Thema:

Bourke???

Die Seite wird geladen...

Bourke??? - Ähnliche Themen

  1. Wohnästhetik bei Bourkes :)

    Wohnästhetik bei Bourkes :): Hallo zusammen, ich habe hier ewig nichts mehr über unsere Bourken geschrieben, die ja nun auch schon im 13ten Lebensjahr sind. Aber soweit sind...
  2. Verpaarung Bourke Mutation

    Verpaarung Bourke Mutation: hallo, kennt sich jemand mit Bourkesittich-Mutationen und deren Verpaarung aus? Was passiert bei Verpaarung 1,0 lutino x 0,1 rubino. Lutino...
  3. Gibt es spezielle Vorkehrungen gegen Eierproduktion bei Bourkes?

    Gibt es spezielle Vorkehrungen gegen Eierproduktion bei Bourkes?: Hallo, im Nachbarforum hat gerade jemand arge Probleme mit einer sehr legefreudigen jungen Bourkehenne. Sie hat jetzt mit ihrem Sohn (Eiablage...
  4. Zwergkaninchenfutter für Bourkes?

    Zwergkaninchenfutter für Bourkes?: Hallo Freunde. Weil ich nichts darüber im Forum gefunden habe stell ich sie mal hier (Suchefreundlich) ein. Unsere beiden Bourkes bekommen...
  5. Clicker Training mit meinen zwei Bourkes

    Clicker Training mit meinen zwei Bourkes: Hallo, ich habe mir vor kurzem das Buch "Die Vogelschule - Clicker Training" zugelegt und auch schon begonnen meine zwei Hennen auf den Clicker...