Daisy´s ankunft und berichterstattung

Diskutiere Daisy´s ankunft und berichterstattung im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Rena heute kommt der tierarzt nochmal...letztesmal wurde abgerufen zu einem notfall... Was hat der TA gesagt? Wenn der Juckreiz...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Rena

    Was hat der TA gesagt?

    Wenn der Juckreiz die Nacht über so schlimm war, würde ich die Edelhenne schnellst möglich zu deinem TA bringen ( oder Klinik ) um aktuelle Blutwerte zu bekommen bzw. zu röntgen wie Cora es auch schon beschrieben hat. Alle Untersuchungen sind zuhause nicht möglich. Ich bezweifel das Daisy nur mit Liebe und guter Ernährung geheilt werden kann, hatte sie bei Beatrix sicher auch. Sie quält sich doch und das auch schon sehr lange :~ .
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. C.Cora

    C.Cora Guest

    @ all

    Hier im Forum wird immer gesagt, dass man immer an Rena rumstichelt und ihre Threads kaputtmacht und sie fertigmachen will und dass man nur Streit sucht!

    Ist das denn wirklich so? Mit manchen Postings gibt sie einem nunmal Anlaß, dass man einfach mal mehr, mal weniger Kritik üben muss! Krtitik soll ja nicht als Angriff dienen, sondern kann auch eine Hilfestellung sein oder zum Nachdenken anregen.

    Wobei es nichts nutzt, wenn man jemanden die Leiter hochstößt, wenn er nicht von alleine klettert! Ich hoffe, es wird verstanden, wie es gemeint ist!

    Ich sehe hier Daisy, die seit letztem Jahr Dezember, lt. Renas Posting müßte es sogar Oktober gewesen sein, das letzte Mal zum richtigen Check war, danach nur oberflächliche Behandlung, so scheint es mir jedenfalls, durch einen TA und eine Heilpraktikerin. Beides hat keinen Erfolg gebracht und der Zustand von Daisy hat sich um einiges verschlimmert, wenn man sich die Fotos anschaut!

    Rena kann nichts dafür, dass man seit einem Dreivierteljahr nicht mehr viel unternommen hat, das darf ihr nicht angekreidet werden.

    Aber wenn ich dann so einen Vogel in Pflege bekomme und vor allem wenn ich sehe wie er sich quält und sich juckt, dann habe ich nichts Eiligeres zu tun als mir umgehend die Untersuchungsergebnisse zu beschaffen und den Vogel sofort in der Klinik vorzustellen und nicht auf den Besuch meines TA's zu warten.

    Stellt Euch doch mal vor, was das für eine Qual für den Vogel ist, wenn er an solchem Juckreiz leidet, die arme Daisy kann nachts nicht mehr ruhig schlafen, sie hat so gar keine Ruhephasen mehr! Sie wurde in eine neue Umgebung gekarrt, neuer Mensch, neue Vögel eine weitere psychische Belastung mehr, die zu der bestehenden psychischen, die wahrscheinlich durch den Juckreiz ausgelöst wurde hinzukommt und dann mit großer Sicherheit die physische Belastung, denn der Juckreiz wird einen Grund haben.

    Ich will auch um Gotteswillen nicht sagen, dass Rena nicht mit Tieren umgehen kann, Koko zeigt es, zumindest im Moment, was draus wird, wenn er zur "Normalform" zurückfinden sollte, kann man derzeit nicht sagen.

    Aber, es tut mir leid und man wird mich sicher jetzt wieder als Streithansel bezeichnen, ich kann Beatrix nicht verstehen, dass man einen so kranken Vogel in fremde Hände weitergibt, obwohl noch lange nicht alle medizinischen Aspekte ausgeschöpft sind und es in der Veantwortung des Halters liegen sollte, dies zu unterstützen, mit seiner eigenen Energie, seinem eigenen Einfühlungsvermögen und was sonst noch dazugehört!

    Beatrix, was versprichst Du Dir von Rena? Sie kann mit Tieren umgehen das ist richtig, aber sie ist keine Wunderheilerin und kein Gott und auch kein Arzt und wäre es nicht Deine Aufgabe alles auszuschöpfen und alles zu versuchen, um Daisy zu helfen?

    Wenn Du damit überfordert sein solltest, würde ich Dir das nicht ankreiden, sowas darf man nicht tun, aber das steht ja hier nirgends geschrieben, dass es so ist. Also gehe ich davon aus, dass es nicht so ist.

    Jetzt ist schon 1 Woche vergangen und es hat sich noch gar nichts getan, es liegen nicht mal die alten Untersuchungsergebnisse in schriftlicher Form vor und der Vogel hat noch keinen TA gesehen, so wie es mir scheint!

    Die Kleine hat ein krankes Füßchen und Juckreiz ohne Ende und das wohl schon seit mindestens 1 Jahr und länger und es geschieht nichts!

    Stellt Euch mal vor, es wäre Euer Kind, dass sowas durchmachen müßte! Wärt Ihr nicht schon von Pontius zu Pilatus gerannt? Daisy kann nicht sagen, was mit ihr los ist! Es ist die Aufgabe des Menschen es herauszufinden, wenn er ein wahrer Tierfreund sein will!

    Tja, jetzt habe ich schon wieder viel zu viel gesagt, mehr als ich eigentlich wollte!

    Ihr könnt mich steinigen, den Beitrag löschen, mich bannen oder was auch immer, aber ich mußte das loswerden!

    Mir tut Daisy unendlich leid, nicht weil sie bei Rena sitzt, sondern weil nicht genug unternommen wurde und jetzt sieht es auch fast so aus, als ob nur das Nötigste in Planung ist und naja, ob man jetzt damit noch ein paar Wochen wartet oder nicht, ist egal, sie hat sowieso schon fast 1 Jahr (oder länger?) so leben müssen.

    Ein Fehler von mir sich Gedanken zu machen, manche Dinge belasten mich eben und ich nehme sie auch nachts mit ins Bett und ich wünschte, ich könnte das ein wenig ablegen! Aber es geht nicht immer und lieber lasse ich mich als Streihansel bezeichnen, damit kann ich besser leben, als nicht meine Meinung gesagt zu haben.

    :( :( :(

    Nachdenkliche und traurige Grüße
    Cora
     
  4. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.210
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Cora
    also von mir aus ganz sicher nicht, denn ich stimme dir in allen Punkten zu 0l Auch mir tut die arme Daisy unendlich leid 8o
     
  5. #64 Beatrix Angela, 4. Oktober 2003
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Daisy

    Hallo C. Cora,

    ich weiß nicht wie oft ich das noch wiederholen soll0l
    Daisy war letztes Jahr in der Klinik weil sie sich ihre Füßchen ab Krallen blutig gebissen hat. Das wurde geheilt und das was sie jetzt hat ist was ganz anderes. Das ist jetzt am
    Oberbein und hat erst Mitte Juni nach ihrem ersten Mal brüten angefangen, sie kam dann auch sofort in ärztliche Behandlung und es hat sich dann mal gebessert und dann wieder mal verschlechtert, sie wurde jetzt über Wochen von einer Tierheilpraktikerin behandelt und meiner Tierärztin. Aber es geht einfach nicht ganz wech und nun kam die Mauser auch noch dazu.
    Da Daisy aber ein so ängstlicher Vogel ist die Panik vor Händen hat wollten wir ihr den Streß daß sie nochmal in die Klinik kommt vermeiden und ich auf Rena,s Angebot einging Daisy zu ihr zu geben.
    Erstens weil ich sah was für Erfolg sie mit Koko hat und zweitens weil sie in München an der richtigen Stelle ist Nähe Klinik um in einen wirklichen Notfall Rena schnell mit ihr Vorort sein kann, was ,mir nicht möglich ist. Der TA war schon bei Rena und er hat sich schon Daisy angeschaut und die Behandlung in die Wege geleitet und es wird auch noch in den alten Akten geschaut was sie letztes Jahr hatte aber damals waren ihre Werte normal und man vergleicht das jetzt mit den neuen Werte, Rena hat das doch auch schon genau berichtet. Der momentane Juckreiz kann auch daher rühren weil bei ihr die Federn sprießen und es sie plagt. Bis nächste Woche liegen genaue Ergebnisse vor und solange müssen wir uns auch gedulden.
    Hoffe es wurde jetzt richtig verstanden, sie ist in Behandlung und bleibt auch weitehin in Behandlung bis die Ursache geklärt ist und wir wissen ob es eventuell doch seelisch bedingt ist oder nicht.
    Ich habe täglich mit Rena Kontakt und bespreche mit ihr jeden Schritt was zu tun ist.
    Da immer wieder neue unnötige Diskussionen auf kommen, möchte ich daß Karin vorerst den Thread schließt.

    Beatrix mit Geierlein:0-
     
  6. D@niel

    D@niel Guest

    Wieso denn das? Hier hat jeder Meinungsfreiheit. Es ist nicht schlimm wenn mal eine andere Meinung zu bestimmten Themen hat. Find ich zumindest.
     
  7. C.Cora

    C.Cora Guest

    Re: Daisy

    Hallo Beatrix
    Juni ist schon wieder 4 Monate her. Was hat denn Deine TA dazu gesagt, woran es liegt? Es muss doch eine Diagnose gegeben haben und eine Behandlung oder nicht? Was sagt die Tierheilpraktikerin dazu? Was hat sie denn für Mittel verordnet? Mich interessiert das einfach, weil man ja irgendwas diagnostiziert haben muss? Den Stress in der Klinik willst Du vermeiden, aber glaubst Du der Umzug zu Rena ist kein Stress? Auch da muss der TA sie anfassen, ein neuer Mensch um sie herum, andere Vögel usw.!

    Erstens weil ich sah was für Erfolg sie mit Koko hat und zweitens weil sie in München an der richtigen Stelle ist Nähe Klinik um in einen wirklichen Notfall Rena schnell mit ihr Vorort sein kann, was ,mir nicht möglich ist.

    Aber Du kannst doch nicht von Koko auf Daisy schließen! Koko ist Renas Vogel und sie tut jetzt das, was eigentlich Deine Aufgabe gewesen wäre! Was soll denn plötzlich für ein "wirklicher" Notfall eintreten? M.E. ist es jetzt schon ein ziemlicher Notfall! Was hättest Du denn getan, wenn bei Dir ein Notfall mit Daisy eingetreten wäre, wäre es Dir auch dann nicht möglich gewesen mit ihr den Weg zur Klinik zu fahren?

    Der TA war schon bei Rena und er hat sich schon Daisy angeschaut und die Behandlung in die Wege geleitet und es wird auch noch in den alten Akten geschaut was sie letztes Jahr hatte aber damals waren ihre Werte normal und man vergleicht das jetzt mit den neuen Werte, Rena hat das doch auch schon genau berichtet.

    Was nutzt es wenn ein TA sich den Vogel anschaut und eine Behandlung in die Wege leitet? Muss er nicht selbst die Behandlung als TA durchführen, anstatt sie nur einzuleiten? Rena hat bisher auch nur geschrieben, dass der TA wegen eines Notfalls nicht kommen konnte! Habe ich überlesen, dass er doch da war? Dann bitte ich um Entschuldigung! Weiterhin müßten Deiner TA doch auch die damaligen Untersuchungsergbnisse aus der Klinik vorliegen. Die wären doch ein Grundstein für die weitere Behandlung gewesen, das verstehe ich jetzt nicht. Und wenn sie der TA vorliegen verstehe ich nicht, warum Rena sich jetzt die Ergebnisse aus der Klinik beschaffen muss?


    Der momentane Juckreiz kann auch daher rühren weil bei ihr die Federn sprießen und es sie plagt.

    Aber doch nicht so!

    Bis nächste Woche liegen genaue Ergebnisse vor und solange müssen wir uns auch gedulden.
    Hoffe es wurde jetzt richtig verstanden, sie ist in Behandlung und bleibt auch weitehin in Behandlung bis die Ursache geklärt ist und wir wissen ob es eventuell doch seelisch bedingt ist oder nicht.
    Ich habe täglich mit Rena Kontakt und bespreche mit ihr jeden Schritt was zu tun ist.
    Da immer wieder neue unnötige Diskussionen auf kommen, möchte ich daß Karin vorerst den Thread schließt.

    Wenn die Diskussionen als unnötig angesehen werden, warum hat man denn dann einen Thread aufgemacht? Um den Menschen zu zeigen, wie arm der Vogel dran ist und dass die Menschen noch viel ärmer dran sind, die ihn "ertragen müssen" (bitte nicht verkehrt verstehen!) Wer braucht denn hier Hilfe, der Mensch oder das Tier? Wenn die Antwort "Tier" lautet, dann muss man sich auch als Mensch mit der Kritik auseinandersetzen, die hier geübt wird und darf sich nicht einfach zurückziehen, denn vielleicht ist ja doch etwas dabei, was man in Zukunft anders machen würde, wenn man mal ne zeitlang drüber nachdenkt! Auch das ist schon ein Erfolg! Es gibt auch ne Menge Ideen und Hilfeleistungen hier und Kritik muss doch auch erlaubt sein! Ich habe doch nichts gegen Dich Beatrix, aber es ist doch nicht verkehrt Dinge zu hinterfragen, oder? Das ist doch im Sinne des Vogels! Ich bin nunmal direkt, besser als anders und hintenrum meckern, oder? Wenn Du aber nicht möchtest, dass ich mich an der Diskussion beteilige, dann sag es mir bitte direkt und ich werde meine Klappe halten, ist doch ganz einfach! Aber ich sehe so keinen Grund den Thread zu schließen, hier passiert doch nichts Böses!
     
  8. #67 Karin G., 4. Oktober 2003
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2003
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.210
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Re: Re: Daisy

    finde ich eigentlich auch, wir machen uns doch nur Sorgen um Daisy :?

    und hier nochmal der Hinweis auf den Bericht von ihren Füssen. (hatte ich bereits am 29-09-2003 08:25 reingestellt).
     
  9. Rena1

    Rena1 Guest

    kein grund zur sorge...lady daisy hat einen guten apetitt ist aufgeweckt und hat gesellschaft von meinen grauen und ama...:D

    sie ist auch keinen stress ausgesetzt...schreit nicht...lässt sich sogar am schnabel streicheln frisst mir aus der hand und wenn es von der natur aus ein zaubermittel geben würde,wäre sie vollbefiedert.

    auch gibt es von der TÄ seite aus keinen grund sie mit tatüü,tata in die vogelklinik zu bringen.
    nächste woche wird von Ta und klinik alles nochmal in augenschein genommen und dementsprechend behandelt.
    ich darf mich geehrt und glücklich schätzen daisy zuversorgen mit nahrung,käfig putzen und die ganze arbeit,die bekanntlich bei unseren kleinen flugschweichen so anfällt,lol....ich glaube als einfältiger mensch werde ich das gerade noch zusammen bringen.

    von meiner seite aus der letzte bericht über daisy...und auch nicht die zeit dazu habe....da ich noch andere putzstellen habe.

    eure inkompetente tierquälerische
     
  10. Rena1

    Rena1 Guest

    die kleine lady Daisy ist wieder zu hause.

    :0- :0- :0- :0- :0-
     
  11. huppi

    huppi Guest

    Hallo,
    wieso ist daisy denn wieder zu hause?????

    Gruß

    Heike :0-
     
  12. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    :?
     
  13. C.Cora

    C.Cora Guest

    Ich hoffe nicht, ob man das jetzt nicht nur so sagt, dass Daisy wieder zuhause ist, damit nicht weiter "gebohrt" wird 8o !

    Aber wie auch immer! Ich werde nichts mehr fragen, da es wohl nicht erwünscht ist und ich will keinem auf die Nerven fallen oder dass jemand noch wegen mir Magenschmerzen bekommt!

    Das einzige was mir noch einfällt ist, dass ich Daisy alles Gute wünsche und das von ganzem Herzen! Sonst fällt mir im Moment nix mehr ein und ich glaube da sind nun einige froh drüber :p !
     
  14. #73 Beatrix Angela, 5. Oktober 2003
    Beatrix Angela

    Beatrix Angela Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern Bad Wörishofen
    Daisy

    Hallo an Alle und keinen Speziel gemeint,

    Daisy wurde von meinen Mann wieder heimgeholt, weil er als er die ganzen Anfeindungen gegen Rena und mich ein Ende bereiten will. Wir wurden nicht nur hier im Vf sondern auch in anderen Foren an den Pranger gestellt und unterstellt wir hätten lange nichts getan, was nicht stimmt wenn man mal den Thread aus dem August im VF liest. Aber egal für uns ist das Thema Daisy im Forum erledigt. Auch hoffen wir daß Rena nun endlich ihre Ruhe wieder findet, denn sie braucht ihre Kräfte für sich und ihre Tiere.

    Beatrix mit Geierlein
    :0- :0-
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Rena1

    Rena1 Guest

    huhu...beatrix

    :D :D :D :D
     

    Anhänge:

  17. #75 Karin G., 5. Oktober 2003
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2004
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.210
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Jetzt ist wohl der Zeitpunkt gekommen, dieses Thema zu schliessen.
    Und für Daisy die besten Wünsche, vielleicht hören wir doch noch mal etwas positives von ihr....:s

    Nachtrag:
    Daisy hat am 24.03.2004 ihren Kampf verloren. 8(
     
Thema: Daisy´s ankunft und berichterstattung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. daisie auskunft

Die Seite wird geladen...

Daisy´s ankunft und berichterstattung - Ähnliche Themen

  1. Heute: Jetzt wird´s tierisch! Sat 1um 22.30 Uhr

    Heute: Jetzt wird´s tierisch! Sat 1um 22.30 Uhr: Hallo, hier eine kleine Empfehlung für heute Abend: Jetzt wird´s tierisch auf Sat 1 um 22.30 Uhr. Ich habe nur kurze Ausschnitte gesehen. Es...
  2. Brutjahr 2017 Beo`s

    Brutjahr 2017 Beo`s: Hallo dieses Jahr scheint ja recht gut zu beginnen . Nach dem Hochwasser der Elbe 2013 und einigen Verlusten haben sich meine Beos wieder lieb mit...
  3. Hilfe! Halterung für L.R.Light S. T5

    Hilfe! Halterung für L.R.Light S. T5: Hallo ihr Lieben, ich habe die Beleuchtung endlich da! :beifall: Habe diese hier bestellt. Lucky Reptile Light Strip T5 Power - praktische...
  4. Elstner´s Reisen im TV Januar 2016

    Elstner´s Reisen im TV Januar 2016: Hallo miteinander, ich habe gerade gelesen, dass im Fernsehen Elstner´s Reisen im Januar 2016 gesendet wird. Z. T. sind es Wiederholungen - Blaue...
  5. Volieren-Welli´s gehen nicht in ihr Schutzhaus

    Volieren-Welli´s gehen nicht in ihr Schutzhaus: Hallo liebe Forumgemeinde, ich habe meine Frage bereits in einem Hühnerforum gestellt und dort auch ausführliche Antworten erhalten, aber...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.