Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)

Diskutiere Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich möchte mich Eva anschließen und hoffe, es geht Euch soweit gut. Ganz liebe Grüsse und auf bald Selymi

  1. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte mich Eva anschließen und hoffe, es geht Euch soweit gut. Ganz liebe Grüsse und auf bald

    Selymi
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #4142 Margaretha Suck, 4. November 2013
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo alle zusammen,

    nachdem unser "STEHAUFMÄDCHEN" heute wieder einigermassen ok ist, ich auch wieder etwas besser den Durchblick habe, muss ich mich wieder einmal melden.

    Lotti hatte gestern erneut ab mittags einen schwierigen Tag. Das Duschen am Morgen hat sie noch sehr genossen und sich anschliessend ausgiebig geputzt. Als ich sie mittags füttern wollte, verweigerte sie den Löffel. Das ist meist kein gutes Zeichen und so geschah es auch. Lottchen setzte sich auf ihr Javabäumchen und versuchte, das Köpfchen in die Federn zu stecken und die Äuglein zu schliessen. Plötzlich schnellte ihr Kopf mit weit aufgerissenen Äuglein nach vorne, der linke Flügel zuckte nach oben, das linke Beinchen schnellte nach vorne und die Zehen verkrampften sich. Danach folgte die rechte Seite und so ging es eine Weile im Wechsel. Zu diesem Zeitpunkt konnte sie sich jedoch noch auf ihrem Ast halten. Als dann die Krämpfe gleichzeitig beidseitig anfingen, konnte sie sich nicht mehr festhalten und so setzte ich sie auf eine weiche Unterlage. Der Anblick, sie dort zucken zu sehen, ist grausam und man kann nicht helfen. Sie lag ziemlich seitlich, da sitzend die Beinchen sich nicht strecken konnten. Sie war jedoch die ganze Zeit bei Besinnung, schaute mit ganz weit aufgerissenen Äuglein mich an. Diese Anfälle dauerten eine gefühlte Ewigkeit und verringerten sich gegen Abend. Wider alle Erwartung hat sie dann doch abends gut gefressen und danach gleich ihren Schlafplatz aufgesucht.

    Vor ein paar Wochen hatten wir wieder einen Termin bei Frau Dr. und haben ausführlich über die verschiedenartigen Anfälle gesprochen. Sie ähneln in Form und Intensität der Epilepsie und wir sprachen darüber, ob es ratsam wäre, Lotti mit diesen Medikamenten zu behandeln. Leider haben diese Medikamente eine Ruhigstellung zur Folge und es könnte durchaus passieren, dass Lotte ihr anvisiertes Ziel nicht erreicht und abstürzt. Diese Situation möchte ich ihr und auch mir ersparen. So lange es geht, möchte ich mein tobendes, hyperaktives, freches und lebenslustiges Lottchen behalten.

    Am 19. Oktober hatte ich in Frankfurt ein persönliches Gespräch mit Herrn Prof. Lierz, Leiter der Klinik in Giessen und Spezialist in der Bornaforschung, der den Werdegang von Lottchen auch kennt. Auch er hat von der Behandlung mit den vorgeschlagenen Medikamenten abgeraten. Lediglich ein Mittel, das bei völliger Abwesenheit in die Nasenlöcher getropft wird, hat er für ratsam gefunden, das jedoch nur kurzzeitig wirkt. Hoffentlich muss ich es nicht so schnell wieder anwenden.

    Bei meiner Reise nach Frankfurt hatte ich die Gelegenheit, unsere Susanne, charly18blue, persönlich kennen zu lernen. Hierfür danke ich ihr und ich freute mich, dass sie bei dem Gspräch mit Herrn Prof. Lierz zugegen war.

    Liebe Eva, ich freue mich ganz besonders, dass Du den Weg in dieses Forum gefunden hast, was Du sicherlich nicht bereuen wirst. Danke.

    Vor dem letzten Gang zu Frau Dr. habe ich das angehängte Video von Lottchen aufgenommen und hoffe, dass es ein wenig gefällt. So ist sie!!! - Wir sagen DANKE für die lieben Zeilen und wünschen allen noch einen schönen Tag.

    Ganz liebe Grüsse senden
    Lottchen und Margaretha

    [video=youtube_share;kUTTfCWW3yg]http://youtu.be/kUTTfCWW3yg[/video]
     
  4. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.293
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Margaretha,
    ich habe vor einiger zeit schon daruber geschrieben und mochte darauf zuruckkommen

    ware es nicht interessant sich uber dimethylglycerine (DMG) fur die anfalle von Lottchen zu erkundigen?
    Dr Wiseman in den USA hat sich, wenn ich micht nicht irre, bei papas benutzt...

    Anstatt medikamenten konnte es vielleicht bei den anfallen helfen und mindern?


    p.s.
    Susanne, hast du schon davon gehort?
     
  5. Jackismama

    Jackismama Näpfefüllerin

    Dabei seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45549 Sprockhövel
    Liebe Margaretha,

    wie schön hier wieder einmal etwas von Euch zu lesen! :freude:

    Ich freue mich dass es auch Dir wieder ein wenig besser geht. Lottchens Auf und Ab ist nicht schön, ich leide immer mit, wenn ich von ihren Anfällen lese.

    Es ist immer wieder kaum zu glauben dass dieser wunderschöne, lebensfrohe und temperamentvolle Vogel, der so glücklich ist und Spaß am Leben hat, so schrecklich krank ist.

    Das Video ist wie immer soooo süß und ich freue mich zu sehen, dass Lotti, wenn es ihr gut geht, so agil durch die Wohnung tobt.

    Wie immer drücken wir Euch alle Daumen und Papageienfüßchen dass es noch lange Zeit so bleibt und Lottis Anfälle und auch Deine Augen nicht schlimmer werden.

    Ganz viele liebe Grüße :trost:

    senden Euch Barbara mit Jacki und Jacko
     
  6. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    66424 homburg
    Oh Margaretha,
    es muss ja ganz schrecklich sein, das arme Lottchen so zu sehen! Daneben stehen und nichts machen zu können ist das Schlimmste!
    Es tut mir sooo Leid. Fühlt euch beide gedrückt!
     
  7. Eva von Bous

    Eva von Bous Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo - liebe Margaretha - liebes Lottchen!!! - 1000 Dank dafür, dass Ihr Euch meldet!! - Wenn auch die Schilderung von Lottchens neuerlichem schweren Anfall mir das Herz bluten lässt.... Aber - Hauptsache, es geht ihr - und somit auch Dir, liebe Margaretha, wieder besser - hoffentlich bleibt Ihr jetzt mal eine lange Zeit bei guter gesundheitlicher Verfassung!!! Mit den Medikamenten - da kann ich Dir, liebe Margaretha, nur zustimmen - Du verhältst Dich genau richtig. Das Video kann ich mir leider erst heute abend anschauen, ich freue mich schon darauf! :-) Ganz liebe Grüße und die besten Wünsche für Euch von mir und meinen Hähnen Jacko und Moritz!
     
  8. Eva von Bous

    Eva von Bous Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    allo, liebe Margaretha, liebes Lottchen!! - Oh, das Video ist einfach bezaubernd!!! Es ist wirklich kaum zu glauben, dass diese wunderschöne Henne - ich habe wirklich nie eine schönere Henne gesehen! - so krank ist!!! Und es tut so weh, sich vorzustellen, dass das liebe zuckersüße Lottchen bei diesen Anfällen so leiden muss - und Du genauso, liebe Margaretha, weil Du so wenig tun kannst dann........
    Möge der liebe Gott und mögen alle Engel und Heiligen und guten Geister Euch beide ganz besonders beschützen und behüten und Euch helfen!!! Damit es Euch sehr bald und dauerhaft wieder besser geht! Dafür bete ich mit meinen beiden Lieblingen, denn Lottchen und Du habt einen Ehrenplatz in unserem Herzen!!! Nochmals den allerherzlichsten Dank für das wunderschöne bezaubernde Video und Euch beiden viel Kraft, Mut und Hoffnung - und eine gute Zeit miteinander!!! Eure Eva mit Jacko und Moritz
     
  9. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    In Gedanken bin ich bei Euch !

    Küsschen an Lottchen.
     
  10. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.509
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hessen
    Hallo Papugi,

    DMG ist Pangaminsäure oder nichts anderes als Vitamin B15, was allerdings nicht als B Vitamin anerkannt ist. Unser Körper produziert DMG in sehr kleinen Mengen und es wird verwandt zum effizienten Transport von Sauerstoff und zur Immunsystemunterstützung - das nur mal zum Verständnis was das ist - ein Vitamin und Nahrungsergänzungsmittel. Die neurologischen Ausfallerscheinungen bei Lotte sind Auswirkungen des PMV Virus und des Borna Virus, beide sind bei Lotte nachgewiesen. Ich hab gestern lange mit Margaretha darüber gesprochen, sie wird auf jeden Fall mit ihrer vk TÄ darüber sprechen. Mal sehen was dieses sagt dazu.

    Und man darf dabei nicht außer acht lassen, ich zitiere aus meinem Artikel über Borna, Beitrag 4
    Es kann also sein, dass ein Pushen des Immunsystems Lotte nicht hilft sondern schadet.
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.293
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Kanada, Québec
    danke Susanne,
    das trottet mir schon lange im kopf aber nur wegen der anfalledu ...aber ans immunsystem habe ich nicht gedacht...interssant.

    Bitte berichte wenn du etwas erfahrst..
    schonen tag
     
  12. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.509
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hessen
    Klar werden wir hier berichten wenn wir was darüber erfahren :0-
     
  13. #4152 Margaretha Suck, 21. November 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. November 2013
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Lottchens Kampf

    Hallo,

    leider ist heute wieder ein fürchterlicher Tag. Ich schreibe später mehr, erwarte Anruf der Fr. Dr.

    [video=youtube;Kpno56eOlc0]http://www.youtube.com/watch?v=Kpno56eOlc0&feature=youtu.be[/video]
     
  14. Jackismama

    Jackismama Näpfefüllerin

    Dabei seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45549 Sprockhövel
    Liebe Margaretha, mir liefen beim anschauen des Videos die Tränen. Es zerreisst einem das Herz den hübschen Vogel so zu sehen.

    Mir fehlen die Worte, Lottchen ist so ein starker und lebensfroher Vogel, ich wünsch Euch Beiden wieder ganz viel Kraft um auch diesen Anfall zu überstehen.......:trost:

    Bitte berichte uns, wenn Du kannst, sobald es was Neues gibt. (Hoffentlich etwas Positives)
     
  15. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Oh nein. Das Erbrechen muss schlimm für Lottchen sein. Hoffentlich hat sie keine Schmerzen, sie sitzt richtig krampfig, als hätte sie auch Bauchweh. Am liebsten würde ich sie in den Arm nehmen und ganz lieb festhalten. Hätte ich lieber nicht geguckt. Ich weiss, dass Du diese Brechattacken ja kennst, aber das nimmt selbst mich als Aussenstehende total mit. Ich weiss gar nicht, was ich schreiben soll.
     
  16. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Liebe Margaretha

    Entschuldige, ich konnte das Video nicht bis zum Ende sehen. Es hat mich sosehr berührt, Lottchens Zustand zu sehen.
    Liebe, quirlige Lotte - das darf nicht sein. Bitte, bitte komm schnell wieder auf deine süssen Beinchen.

    In tiefer Liebe

    Terry
     
  17. #4156 binie und seppi, 21. November 2013
    binie und seppi

    binie und seppi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hof
    Das ist ja ein schrecklicher Anblick! :traurig:
    Ich wünsche euch viel Kraft und das es Lottchen bald wieder gut geht.:trost:
     
  18. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.509
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hessen
    Ich hab mich auch furchtbar erschrocken, Margaretha hatte mir das Video vorab geschickt. Morgen gehts zur TÄ und mal sehen was die sagt. Ich hoffe ja, dass Lottchens Magen sich inzwischen beruhigt hat, ich rufe später wieder an bei ihr um zu hören wie es der Kleinen geht. Das kleine, liebe Lottchen, sie so zu sehen ist einfach furchtbar.
     
  19. engelelke

    engelelke Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Oh, was tut mir das so leid :traurig:
    Daneben zu stehen und nichts tun zu können ist schrecklich.

    Ich hoffe von Herzen, dass der Anfall vorüber ist und Lottchen sich wieder etwas erholt hat.

    Liebe Margaretha, ich nehme Dich mal tröstend in den Arm.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  20. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Oh je margaretha, lass dich auch von mir mal drücken, mir wurde beim Anschauen auch ganz anders :traurig:.
    Hoffentlich geht es mit Lottchen ganz schnell wieder bergauf :trost:.
     
  21. Solveig

    Solveig Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern und Spanien
    :trost::trost:Armes, kleines Lottchen. Arme Margaretha. Ich drücke die Daumen dass es der Maus und auch Dir bald besser geht!
    Lass Dich ganz fest umarmen. :trost::trost:
     
Thema: Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

    ,
  2. Graupapagei lotte

    ,
  3. paramyxovirus papagei

    ,
  4. papageienmutter bochum,
  5. lottchen frisst geschichte,
  6. blaustirnamazone mit Mineralwasser waschen
Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Tierarztgeschichten 2-6.01 SWR Fernsehen

    Tierarztgeschichten 2-6.01 SWR Fernsehen: Mit dabei unter anderem Dr Bürkle vk Tierarzt. Heute Teil 1 Graupapagei, Schneeleopardin und Labrador | SWR Fernsehen
  4. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  5. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...