die vögel oder ich!

Diskutiere die vögel oder ich! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Das sehe ich nicht so. Sie können einem vielleicht vertrauen, keine Angst vor einem haben und einen als Pfleger erkennen. Aber Vögel sind nicht...

  1. bella

    bella Guest

    Bei meinen Vögeln gibt es auch Handaufzuchten, die trotzdem zahm geworden sind und sich freuen, mich zu sehen und mich anfliegen.
    Das kommt halt darauf an, wie man sich Papageienhaltung vorstellt.
    Ich persönlich möchte meine Vögel nicht nur anschauen und die Putzmutti spielen, sondern auch einen Bezug zu ihnen haben. Trotzdem versuche ich sie so zu halten, daß sie auch ohne mich auskommen.
    Meine Weißhaubenhenne hat einen absoluten innigen Bezug zu mir. Sie merkt sofort, wenn mit mir mal was nicht stimmt, es mir nicht gut geht. Sie hat dann eine ganz eigene Art, zu mir zu kommen und mich zu trösten, für mich da zu sein. Sowas habe ich noch nicht erlebt! Dieser Vogel gibt die Liebe, die er erhält wirklich tausendfach zurück. Mir wird dann jedesmal ganz warm ums Herz vor Rührung. Sie geht auch mal zu meinem Mann, doch die Bezugsperson für sie bin ich, niemand darf sie sonst knuddeln und sich ihr nähern. Sie verschwindet dann einfach. Aber nicht, weil sie Angst hat, sie will es einfach nicht.
    Ich werde von meinen Tieren als Schwarmmitglied akzeptiert, erlebe manchmal, wie sie auf meiner Schulter oder der Stuhllehne sitzen und meine Haare putzen. Ich bin ein vollintregiertes Schwarmmitglied, an dem Sozialverhalten ausgeführt wird. Was soll daran verkehrt sein?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Wie jetzt :?
    Es sind doch gerade die Handaufzuchten, die zahm sind...
    Meine Vögel sind nicht mein Lebensinhalt und ich kann es mir auch nicht vorstellen. Mit Papageien, wie Du sie hältst mag das üblich sein, aber Sperlingspapas und Neophema werden von Hause aus i.d.R. nicht zahm.
     
  4. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    aussagekräftig!

    die signatur von Petra sagt doch eine ganze menge aus!

    der ganze text:


    Dass mir das Tier das liebste sei,
    sagst du, oh Mensch, sei Sünde?
    Das Tier blieb mir im Sturme treu,
    der Mensch nicht mal im Winde!
     
  5. #24 gegnerS, 20. August 2006
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2006
    gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    war noch nicht fertig .. blöder Elektrokram..
     
  6. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Ich will jetzt auch nicht ausführen, warum ich Vögel halte, aber wenn ich den Wunsch hätte, dass sich ein Tier mir anschließt, dann würde ich in jedem Fall einen Hund vorziehen.
    Das geht ja jetzt in die Grundsatzfrage "zahm oder nicht zahm" und darüber erhitzen sich hier i.d.R. die Gemüter auch sehr.

    Liebe Johanna, die Entscheidung für oder gegen Vögel kann Dir keiner abnehmen... da eine Partnersituation ja immer und bei und für jeden anders ist und empfunden wird.
    Ich würde, wie gesagt, einen Kompromiß versuchen und ich glaube nicht, dass die Vögel ein wenig mehr Deiner Abwesenheit großartig vermissen werden, da sie ja alle bereits einen Partner haben und Dich nicht wirklich brauchen.
    Egal, wie DU dich entscheidest, es wird in jedem Fall die richtige sein :zwinker:
     
  7. johanna

    johanna Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    es geht nicht um eine entscheidungshilfe für MICH!

    ich möchte einfach nur von euch meine eingangs gestellten fragen beantwortet haben.

    ich persönlich würde mich immer und ohne wenn und aber FÜR die vögel entscheiden, denn:

    Das Tier blieb mir im Sturme treu,
    der Mensch nicht mal im Winde!
     
  8. amai

    amai Guest

    ach ich sehs kommen..das artet wieder inne grundsatzdiskussion aus..

    woher weisst du dass das tier dir "im sturme treu bleiben würde" und dein partner "nicht im winde"..wenn er dir die frage doch schonmal gestellt hat und immernoch bei dir ist..dann ist er mit dir durch einen tornado gegangen..die tiere sind da..weil sie abhängig vom pfleger sind..sie mögen dich ja anscheinend..doch würde es ihnen sicherlich nichts ausmachen wenn du etwas mehr zeit deinem partner als ihnen widmen würdest..so sehe ich das einfach..

    wenn mich jemand wirklich liebt..dann tut er das nicht aus abhängigkeit..und auch nicht als schwarmmitglied..sondern tief aus seinem herzen heraus..weil er mich eben liebt..und nicht die anderen "schwarmmitglieder" auch noch..er liebt nur mich so wie er es tut..und da muss ich sagen ziehe ich den partner dem tier vor, welches mir keine liebe sondern nur anerkennung schenkt..
     
  9. Sagany

    Sagany Guest

    Die Vögel sind Dir auch nur solange treu wie sie in ihrer Voliere eingesperrt sind,wenn ich das Fenster aufmachen würde wären sie auch für immer weg;)
     
  10. Rena

    Rena Guest

    :zustimm: :zustimm: :zustimm:
     
  11. Ernstl

    Ernstl Guest

    Da frage ich mich aber suche ich mir einen Menschen oder ein Tier mit dem ich mein leben verbringen möchte. Ist es ein Tier wäre es vielleicht nicht schlecht mal nachzuschauen welche Probleme ich habe.

    Ach ja Johanna, mach doch einmal das Fenster oder die Voliere auf. Mal schauen wieviele Vögel dan noch durch ein Lüftchen mit dir gehen.
     
  12. Sagany

    Sagany Guest

    nein ich habe vögel in einer zimmervoliere,ich züchte nicht und manche sind sogar handzahm. aber kein vogel nimmt mich in den arm,sagt mir das er mich liebt,steht zu mir, geht mit mir aus usw.. die sitzen bloß in ihrer voliere und leben vor sich hin bis sie eines tages sterben.
     
  13. amai

    amai Guest

    ja so meinte ich es..

    der vogel LIEBT seinen partner..wärst du der partner..würde ich mir schwere gedanken machen und ganz schnell schauen dass ich abstand zum tier gewinne..

    also tiere sind mir sehr viel wert..aber über alles gehen sie noch nicht..(da gibt es etliche weitere sachen die ich für meine tiere nicht aufgeben bzw eingehen würde)..

    also würde ich mir da wirklich gedanken machen welcher deiner papageien noch zu dir steht wenn du mal vergisst das fenster zu schließen..

    man darf die tiere nicht so vermenschlichen..die haben gefühle und sind intelligent..ohne zweifel..aber sie sind immernoch tiere(ok wir auch..aber dann sind wir eben tiere unterschiedlicher arten)..und die sollen sich untereinander beschäftigen können und auch untereinander lieben..alles andre ist meiner meinung nach abnormal..
     
  14. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    So ist das nun mal, wenn man Haustiere hat.
    Trotzdem würde ich mich nicht vor die Wahl stellen lassen. Mein Partner
    würde auch niemals auf den Bolzen kommen und mir so eine Frage stellen.
    Er selber "hat" es nicht so mit Tieren und ich dagegen bin ein totaler
    Tierfanatiker. Und da brauch ich dann wohl auch nicht erzählen, was mir meine
    eigenen Tiere bedeuten. Mein Partner akzeptiert das und ich hätte ihn wohl
    kaum geheiratet, wenn er etwas gegen meine Tiere hätte.
     
  15. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    moin,

    bei solchen Aussagen kommt mir ehrlich gesagt nur ein gedanke-- "Dachschaden"??--

    ich gebe mal 2 Beispiele:

    Haus brennt, Kind und Mann in einem, Vögel im anderen Zimmer....DU lässt wirklich deine Familie mit dem Haus verbrennen um deine Vögel in Sicherheit zu bringen???

    Dir ist eine Amazone entflogen sitzt vorm hausfenster...ein Anruf kommt..."Mann hat schweren verkehrsunfall kommt in Krankenhaus"....du sagst "keine zeit, muss meine Amazone wieder zurückbekommen"???????

    oder ist das jetzt etwas völlig anderes???

    irgendwo muss da doch eine gestörte Beziehung zu Menschen vorhanden sein dass man zu so einer einstellung kommt!!

    unsere Vögel sind auch in einer Aussenvoliere (Zum Teil) wir beschäftigen uns täglich mehrere Stunden in der AV und auch mit denen im Büro, es sind einige sehr zahme darunter und wir hängen sehr an ihnen.
    Aber auf so eine Kranke aussage würde ich leben nicht kommen....würde ich doch, wenn meine Süsse nun eine Allergie bekommen würde und jeglicher Umgang mit den vögeln schadhaft für sie wäre, eher die vögel abgeben!

    würde jedem empfehlen, welcher eine solche einstellung hat mal ein bisschen nachzudenken und zu gucken wo der fehler wohl liegt??!!


    grüsse,

    knister

    ...pervers
     
  16. bella

    bella Guest

    Oh sorry, ich meinte natürlich Naturbruten!8o :+pfeif:
     
  17. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo

    ich würde mich für meine Vögel entscheiden....

    denn: sollte jemand von mir verlangen dass ich mich von meinen Geiern trenne, kann derjenige mich nicht wirklich lieben/mögen.

    Als mein Mann und ich uns kennenlernten, da lebten bereits zwei Wellis bei mir. Zum Glück ist mein Mann selbst mit Wellis gross geworden, so dass ich so ne Frage nie zu befürchten hatte. Nur einmal angenommen, er hätte von mir verlangt mich von meinen Vögeln zu trennen... dann hätte ich ihn kurzerhand in die Wüste geschickt, und fertisch :bier:

    Ferner hätte sich für mich folgende Frage gestellt:
    wenn er schon jetzt bevor wir zusammen wohnen solche abartigen Forderungen stellt, wenn schon jetzt meine Gefühle so unbedeutend sind.... was könnte/wird dann noch alles auf mich zukommen :? :k
     
  18. bella

    bella Guest


    Ich würde zu meinem Partner sagen, er soll das Kind retten und ich würde mich über meine Vögel hermachen. Ansonsten habe ich Transportkäfige ständig griffbereit, im Notfall auch einen Kescher. Was glaubst du, wie schnell ich mit den Vögeln draußen wäre. Notfalls noch mit dem Kind unterm Arm...:D
    Alles eine Frage des Wollens.
    Natürlich würde jeder flugtüchtige Vogel den Raum verlassen, wenn man vergessen würde, das Fenster zu schließen. Das ist doch wohl klar. Aber es gibt auch durchaus Menschen, die ihre Vögel für den Freiflug trainieren. Das klappt wahrscheinlich bei Wellis weniger gut, als bei Papageien, jedoch verallgemeinern darf man ein gestörtes Verhältnis zum Tier deswegen nicht.

    Und zum Punkt Allergien, was ja ein beliebter Abgabegrund ist: wenn ich wirklich an meinen Papageien hänge, würde ich versuchen, für das Problem eine Lösung zu finden. Das könnte z.B. ein Vogelzimmer sein oder eine Außenvoliere.

    Jeder Papagei würde früher oder später über einen Standortwechsel hinweg kommen. Fragt sich nur wie? Die einen stecken das mit links weg, die anderen leiden richtig und werden zu Rupfern. Das ist bei Menschen doch ähnlich.

    Meine Signatur bezieht sich übrigens auf Menschen ganz allgemein, nicht unbedingt auf den Partner. Ich bin seit fast 12 Jahren verheiratet und mein Mann ist mir (bislang) treu geblieben, trotz Papageien.;)
     
  19. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Na, das ist ja eine rasante Entwicklung :+popcorn:

    Na, also da würde ich nicht die Hand für ins Feuer legen. Sie befriedigen ihre Bedürfnisse mittels des anderen Geschlechts: putzen, schmusen, streiten, Konversation. Würden sie weitere Artgenossen kennenlernen, wäre vielleicht auch längst ein Partnerwechsel. Sie befinden sich i.d.R. in einer Zwangssituation bzw Verpaarung.


    Supereinstellung :zustimm: Ganz meine Meinung. Würde mich auch als äußerst tierlieb bezeichnen, aber auch menschenlieb, meistens jedenfalls ;)

    Vogel entflogen ... mir auch schon passiert, aber die sind ja nicht zahm, brauch ich mich also nicht zu wundern ;)
    Spaß beiseite, wie sollen sie zurückfinden, wenn sie den "Einflug" von außen nicht kennen und panisch draußen rumsuchen und umherirren :traurig:

    Also ich sprech nicht sittisch und papageiisch schon gar nicht.
    Abnormal würde ich jetzt nicht sagen, für die Tiere in jedem Fall, aber kommt drauf an, wie sie es gewohnt sind. Wenn der Mensch ständig dabei ist, ist das für die Tiere auch normal. Aber Menschen, die Tiere als ihre besten Freunde bezeichnen, haben wohl seeehr schlechte Erfahrungen gemacht und sich zurückgezogen, was wohl alles andere als gut ist, denn dann wird man "seltsam" und "wunderlich". Man lernt doch auch immer wieder neue und auch nette Menschen kennen.
    Den goldenen Mittelweg zu finden, ist aber auch nicht immer einfach
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kleines

    kleines Guest

    hmm,

    ich denke es kommt auch darauf an ob die Vögel eher da waren oder der Partner.

    wenn z.B.. die Vögel schon da sind, man lernt jemanden kennen will eine Partnerschaft eingehen . dann muss er mit den Vögeln Klar kommen. sonst würde ich nein sagen und mich für die Tiere entscheiden.

    wenn aber die Partnerschaft schon besteht, man später die Vögel bekommen hat, sollten beide bereit sein Kompromisse zu schließen sonst hat eine Tierhaltung wenig sinn...

    wenn es um die Gesundheit geht würde ich sagen, kommt der Mensch zuerst
     
  22. amai

    amai Guest

    was den freiflug bei papageien angeht trainiert man den am besten über das futter..sprich die tiere kommen nicht aus zuneigung und liebe wieder sondern weil sie wissen wo es was zu futtern gibt..das ist ein antrainiertes verhalten..ok..ausnahmen bestätigen die regel(vögel kommen nach entfliegen einfach so wieder..geht auch da meist ums futter)..aber es ist nicht normal..

    gegnerS..mit der zwangsverpaarung hast du auch vollkommen recht..

    und abnormal..also zum verhalten partnerschaft mensch tier..war darauf bezogen..wenn das tier mich als seinen ja..sexualpartner ansieht..seine triebe aber mit mir nicht ausleben kann..dann kann ich sagen das tier liebt mich..auf seine art und weise..aber ob das noch so schön ist..weiß ich ja nicht so recht..ich finds nicht sonderlich..

    nud wie gesagt..das tier als den besten freund zu bezeichnen..da gehört für mich irgendne schlimme jugendgeschichte dazu..sowas kennt man eigentlich nur aus filmen und berichten..mensch lebt total zurückgezogen zusammen mit seinem 20 katzen in einem haus..

    und wenn ich in einer intakten beziehungen die vögel vor den partner(der mir..würde er michwirklich lieben niemals eine solche frage stellen würde wie..die vögel oder ich-es sei denn er merkt dass ich mich weniger um ihm kümmere als um die vögel)stelle..gehört da für mich en gehöriger dachschaden dazu..man kann die tiere ja lieben..aber man muss es nicht übertreiben..
     
Thema: die vögel oder ich!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

die vögel oder ich! - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...