Eiablage beobachtet

Diskutiere Eiablage beobachtet im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Moin, ich habe heute das Glück gehabt, meiner Chicago zuzusehen, wie sie ein Ei legte. Was war ich aufgeregt! Die beiden Wellipaare haben...

  1. kabuske

    kabuske Guest

    Moin,

    ich habe heute das Glück gehabt, meiner Chicago zuzusehen, wie sie ein Ei legte. Was war ich aufgeregt!
    Die beiden Wellipaare haben derzeit die Voliere für sich allein und turteln fleißig. Die Nistkästen waren im Nullkommanix aufgeteilt, aber die Hähne prügeln sich trotzdem fleißig.;) Vor allem darf der "andere" nicht an "mein" Weib heran. Dann sitzen die Hennen betont lässig jeweils vor der eigenen Tür und sehen sich das Treiben der Hähne kreuz und quer durch die Voliere an.
    Heute Nachmittag war plötzlich absolute Stille bei den Wellis. Also nachsehen. Chicago war nicht zu sehen, also im Kasten. Ihr Partner saß sonstwo und putzte sich, während der andere Hahn fast zu Chicago in den Kasten kroch. Ich habe an sonstwas gedacht, Chicago tot und nun will das andere Paar den Kasten oder so.
    Vorsichtig den Deckel geöffnet und hineingelunzt: Da war Chicago heftig am Pressen. Ergebnis war das erste Ei. Danach ist sie gleich herausgeflogen und hat sich neben ihren Partner gesetzt und sich langsam erholt.
    Der andere Hahn flog dann gleich zu seiner Partnerin, erzählte ihr, wie das so läuft und paarte sich mit ihr.
    Es ist ganz schön spannend bei mir!:)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandchen

    Sandchen Guest

    oh ist das spannend-berichte bloß weiter.

    warte gerade darauf, das bei meinen nymphen das selbe passiert.
     
  4. #3 Sittich-Liebe, 23. Juli 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Ach, so ein Glück!!!
    Bei meiner Henne Luna, Spitzname "Schlaftablette" tut sich nix!

    Ich hoffe ja immer noch, das sie nur so tut, zumal ich erfahren habe, das sie bei ihrer ersten besitzerin schon mal erfolgreich gebrütet hat!

    Wie lange hast du die Kästen in der Voliere drin gehabt, bis zum ersten Ei? Mein Paar, welches brüten soll habe ich ja einzeln gesetzt!

    Da scheinst du echt Glück zu haben, das es so Problemlos geht und nur bei kleineren Rangeleien bleibt! Hoffentlich tun die ihren Kücken nichts gegenseitig!

    Wie groß ist denn deine Voliere und wieviele Nistkästen hast du aufgehangen? Ich habe nämlich gehört, das man doppelt soviele Kästen wie Paare aufhängen soll! Un Riesenplatz zum Ausweichen haben muß, wenn man in Kolonien brüten läßt!

    Spannend, spannend, das interessiert mich echt, berichte blos weiter!
     
  5. kabuske

    kabuske Guest

    Meine Wellivoliere

    Moin alle,

    meine Voliere ist so riesig nicht. (Mal sehen, ob ich technisch-schlau genug bin, um hier ein Bild in den Text zu setzen...)[​IMG] Ich weiß, das Bild ist nicht gut, meine Digicam sollte aber Morgen kommen. Hoffentlich brechen dann vogelphotomäßig tolle Zeiten an!
    Diese Zimmervoliere teilen sich im Moment nur die zwei Wellipaare. Rechts und links hängt je ein Kasten sowie innen ein dritter, aus einem Holzstamm gestemmter. Der ist aber klein und daher uninteressant.;)
    Der Abstand zwischen den beiden Nistkästen beträgt die Längsseite des Käfigs, also 85cm. Wohl eher untere Grenze, aber es klappt bis jetzt ganz gut.
    Die Wellis waren extrem brutlustig. Eigentlich wollte ich sie ja gar nciht brüten lassen - das ist eher Notwehr. Dieses ständige Verstecken und einander von halbwegs geeigneten Ecken Vertreiben ging mir auf die Nerven. Die Nymphen hatten sich eine Ecke unter dem Schrank gesucht. Immer, wenn jemand vorbeiging (und der Schrank steht neben der Tür!), hatte er einen wütenden Nymphen, der die Zehen attackierte. :k Autsch.
    Weil sie ohnehin unbedingt brüten wollten, waren die Nistkästen innerhalb von Minuten zugeteilt und wurden beknabbert. Ich bin mir jetzt gar nicht sicher, wann ich die Kästen aufgehängt hatte. Weniger als eine Woche, würde ich sagen.

    Ich war im letzten Jahr für mehrere Monate im Ausland und hatte meine Vögel bei einer Züchterin in Pflege. Die hat sie dann brüten lassen. Chicago und Early haben ein Gelege großgezogen. Deren Küken haben auf Grund ihrer Farben dann Namen wie Textmarker und Panzer bekommen.:p
    Lotti gehörte der Züchterin, aber vom Ersten Tag an war klar, dass mein Schneemann in ihr seine Julia gefunden hatte. Liebende soll man nicht trennen, also zog Lotti bei uns mit ein. Sie hat im letzten Jahr ein Gelege von 19 (neunzehn!) Eiern gehabt, die alle unbefruchtet waren.
    Ich kann also wirklich gespannt sein, was sich bei mir tun wird...
     
  6. #5 Sittich-Liebe, 23. Juli 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Katrin!

    Das klingt äußerst interessant, aber auch sehr mutig!!!
    Es kann also tatsächlich Probs geben, sobald die Kückis da sind!

    Wollen wir mal das beste hoffen!

    Brüten die Nymphen auch, wieviele hast du von denen?
    Eine andere Züchterin erzählte mir gerade, das sie zwei Nymphenpaare in einer Voliere brüten ließ, die sich dann gegenseitig das Gelege zerhackt haben, der Kastenabstand was zwei Meter, aber trotzdem, man geht ein Risiko ein, aber vielleicht meldet sich hier auch noch jemand mit praktischer Erfahrung, wie Anne Pohl oder Ferrano! Die können dir sicher noch gute Ratschläge geben!

    Noch nicht mal eine Woche, da hatte die gute ihr Ei aber schon im Bauch, bevor der Kasten hing, so viel ich weiß dauert doch das Ei eine Woche! Wow, da hatten sie es wirklich eilig!!!

    Fotos wollen sicher alle gerne sehen wollen!
    Jo und vorallem viele kleine Kückis!!

    Sicher ist das Gelege diesmal befruchtet, aber hoffentlich nicht gleich 19 Eier :D !
    Bei der ersten brut kann es schon mal zu unbefruchteten Gelegen kommen! Habe ich mir sagen lassen!
     
  7. Ferrano

    Ferrano Guest

    cooler Name,Chicago.
    Muß auch mal besondere Lieblinge nach bestimmten Städten benennen.

    Und um gleich einem Gag zuvorzukommen:
    Nein,ich werde kein Tier "El Arenal" nennen.


    Sowas hat keines verdient,kicher !
     
  8. JaRo

    JaRo Guest

    Hallo Kabuske !

    Mensch da ist ja richtig was los bei Dir.
    Berichte bitte wie es weitergeht mit Deinem Nachwuchs.

    Habe ich das gerade richtig gelesen, Du kommst aus Erfurt?
    Toll, ich wohne in Arnstadt!

    Viele Grüße
    JaRo
     
  9. #8 Sittich-Liebe, 23. Juli 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Ferrano!

    Ich dachte, du sagst mal inhaltlich was dazu als Zuchtexperte für Wellis, das andere wissen wir!!!:D !!!
     
  10. Ferrano

    Ferrano Guest

    was soll ich inhaltlich sagen?
    Wurde etwas gefragt ?
     
  11. #10 Sittich-Liebe, 23. Juli 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Na ja ich finde es etwas gewagt zwei Paare in der Voliere zusammen brüten zu lassen, bin aber unsicher, weil praktische Erfahrungen bei mir Mangelware sind, wie du ja weißt!!!

    Kann das gut gehen, zumal die Hähne schon ziemlich agressiv zueinander sind!

    Zuviel Streß muß man ihnen während der ohnehin str´ßigen Brut ja nicht noch zumuten!
     
  12. Ferrano

    Ferrano Guest

    naja,ich setze die Paare einzeln,da ich so bessere Resultate habe,auch wegen vermeidbarer Streitigkeiten.
    Ich kenne aber genug Leute,die Koloniebrut betreiben und super damit fahren.
    Muß man im Einzelfall entscheiden.
    Ich bemerke bei nicht-harmonisierenden Gruppen oft,daß sich die Hähne beim Begattungsakt gegnseitig runterschmeißen.
     
  13. #12 Sittich-Liebe, 23. Juli 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Koloniebrüten wäre etwas was mich langfristig interessiert!

    Erstens muß man da sicher genau ausgewogenes Gegengeschlecht haben, oder?
    Zweitens stimmt es,das man doppelt soviele Nistkästen benötigt?
    Drittens, wie groß soll der Abstand der Kästen sein?
     
  14. Ferrano

    Ferrano Guest

    1. keine Solo-Girls.Das ist vor allem wichtig.
    2. Empfiehlt sich AB-SO-LUT.Man vermeidet so Tote.
    3. Am besten 1 km,aber da deine Wohnung wohl nicht so groß ist:
    So groß wie möglich.

    Du wirst so aber nie wissen,wer der Vater der Jungen ist.
     
  15. #14 Sittich-Liebe, 23. Juli 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Das ist klar, das die dann bunt durcheinander vögeln!

    Aber um so interessanter!!!
    Ich glaube, das die Nachkommen dann um so bunter werden und so manche Überraschungen.
     
  16. kabuske

    kabuske Guest

    chicago

    Moin Ferrano,

    Tut mir leid, nicht nach einer Stadt, sondern - hach, was bin ich gebüldet :s - nach einem Gedicht: "Chicago" von Carl Sandburg. Ich habe es so ein bisschen mit amerikanischer Lyrik. ;)

    Im Moment herrscht Ruhe bei uns. In dem einen Kasten sitzt Chicago auf ihrem Ei, hat anscheinend vorsichtshalber schon mal zu Brüten begonnen. Early (nach einer Filmfigur benannt) sitzt auf einem Ast davor und langweilt sich. Im anderen Kasten sitzen Lotti (die hieß schon so) und Schneemann (er WAR mal schneeweiß) und turteln.

    @ramona - Was meinst du, wir ich mir den Kopf zerbrochen habe, wer wo einen Nistkasten bekommen könnte. Zwei Nymphen- und zwei Wellipaare bringen jedes Wohnzimmer zum Platzen. Ich habe mich dazu entschieden, die Wellis zusammenzulassen, weil die ganz gut miteinander klarkommen. Klar kann sich das während der Brut ändern. Notkäfig ist schon mit Stangen bestückt. Aber das ist dann wirklich ein Notkäfig - mehr Platz ist nicht.

    Wir sind am Überlegen, umzuziehen. Was denkt sich frau da? Es tun sich doch vielfältige Möglichkeiten auf. Vielleicht sogar eine Gartenvoliere mit Schutzhaus? Oder zumindestens freien Zugang (Zuflug :p) zum Balkon? Eine Innenvoliere mit Untergeschoss für die Karnickel meiner Tochter? Ein eigenes Vogelzimmer? Die Planerei bringt richtig Spaß. Hätte gern so richtig tolle Haltungsbedingungen. Und dabei steht es noch nicht einmal fest, ob wir umziehen...

    @jaro - ja, ich wohne mitten in Erfurt. Willst du ein Küken reservieren? :p Ab Mitte August werde ich mich von meinen Nymphenbabys trennen. Und das andere Nymphenpaar sitzt auch schon auf Eiern. Ich werde wohl in jedem Gelege nur 2-3 echte drin lassen und die anderen durch Plastikeier ersetzen. Sonst piept's bei mir...
     
  17. #16 Sittich-Liebe, 23. Juli 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Katrin!

    Wollte damit auf keinem Fall andeuten, das du dir keine Gedanken gemacht hast!
    Ich habe ja auch einen Wohnzimmer-Schwarm und kenne das. Man braucht schon ein Portion Phantasie!

    Vogelzimmer, was für ein Traum, wird bei mir die nächsten Jahre nix, das steht fest!

    Ja, so sind wir, wir planen schon mal und überrumpeln dann die Familie mit unseren Plänen!
     
  18. JaRo

    JaRo Guest

    Hallo Kabuske !

    Ein Küken reservieren?? Hört sich gut an.

    Obwohl ich ja der Meinung bin, daß 8 Wellis im Moment erst einmal reichen.
    Aber Du kannst ja nochmal anfragen wenn es soweit ist.:)

    Viele Grüße
    JaRo
     
  19. Ferrano

    Ferrano Guest

    @kabuske

    Ja,und das Gedicht ???
    Geht das nicht um die Stadt ???
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kabuske

    kabuske Guest

    Chicago

    Moin,

    @ferrano - Natürlich geht es in dem Gedicht um die Stadt, das stimmt schon. Allerdings habe ich bei der Namensnennung an Carl Sandburg gedacht, und nicht an die Stadt. Also geografische Namensgebung um die Ecke gedacht. (Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht?;) )

    @jaro - Ich werde dich mit Kükenphotos quälen, bis du nciht mehr anders kannst... :p

    Es läuft alles in seinen Bahnen: Die Hennen fliegen zwar noch aus (Lotti hat ja noch nicht mal ein Ei gelegt), aber sie fressen nciht mehr selbstständig. Nahrungsbeschaffung ist Männersache, basta! Die beiden machen sich also pflichtbewusst über das Futter her und bevorzugen jetzt frische Sachen: Grünzeug, Keimfutter. Und das, obwohl sie doch immer reine Körnerlis waren.

    Ganz interessant ist folgende Beobachtung: Sind alle vier in der Voliere unterwegs, dann spielen die Hähne Bodyguard: Das andere Männchen darf nicht ans Weibchen ran. Darüber geraten sich die Herren dann so in die wolle, dass die Hennen einträchtig nebeneinander sitzen und eben warten. Das nun die Hennen einen Weiberclub aufmachen, finden die Hähne anscheinend unmöglich. Also sitzen sie zusammen und warten. Also wartet alles, bis - natürlich - ein Hahn aufgibt. ;) Das Spiel spielen sie mehrmals am Tag.

    Übrigens haben die vier mit zwei/drei weiteren Paaren letztes Jahr schon zusammen gebrütet. Damals hat es keinerlei Probleme gegeben. Zugegeben war die Voliere größer, aber heruntergerechnet auf Volumen/Vogel kommt es wohl in etwa auf das Gleiche hinaus. Ich bin also vorerst recht zuversichtlich.
     
  22. Ferrano

    Ferrano Guest

    Kicher,ach so,um-die Ecke gedacht.

    Ja,einer unserer Chunks heißt Einstein.
    Aber gerade weil er es NICHT verdient hat.
    Der wäre doch als Jungvogel glatt verhungert weil er den Napf nicht fand...wat für ´ne Leuchte.
     
Thema:

Eiablage beobachtet

Die Seite wird geladen...

Eiablage beobachtet - Ähnliche Themen

  1. Halsband-Sittich-Henne erste Eiablage!

    Halsband-Sittich-Henne erste Eiablage!: Hallo liebe Vogelfreunde! Ich bin ganz neu hier, lese aber schon eine Weile eifrig mit.... Ich habe mir vor etwa einem Jahr ein Paar...
  2. Keimfutter vor der Eiablage

    Keimfutter vor der Eiablage: Hallo Hätte mal ne Frage : Damit meine Trauerzeisige besser in Brutstimmung kommen, hatte ich in den letzten Wochen zusätzlich Keimfutter...
  3. Fragen zur Eiablage

    Fragen zur Eiablage: Hallo Ihr Lieben, ich mach mir Sorgen um meine „schwangere“ Maus! Angefangen hat alles am Muttertag (09.05.). Da saß sie auf einmal schlapp...
  4. Eiablage verhindern?

    Eiablage verhindern?: Hallo, meine Schwester hat vier Nymphensittiche, die scheinbar pausenlos Eier legen wollen. Daher hat sie den Schlafkasten entfernt, und das...
  5. Goldstirnsittiche: Erhöhte Aggressivität nach Eiablage

    Goldstirnsittiche: Erhöhte Aggressivität nach Eiablage: Hallo zusammen, ich hatte mal in einem anderen Thread berichtet, dass in meinem kleinen 4er Schwarm die Aggressionen nach der Paarbildung...