Einstreu

Diskutiere Einstreu im Forum Kanarienvögel allgemein im Bereich Kanarienvögel - Wir nehmen als Einstreu für den Kanarienvogel Sand. Leider fliegt er überall herum. Was kann man noch verwenden? Ich habe von Buchholz gehört und...
B

bandos

Guest
Wir nehmen als Einstreu für den Kanarienvogel Sand. Leider fliegt er überall herum. Was kann man noch verwenden? Ich habe von Buchholz gehört und auch von der preisgünstigen Alternative Küchenrolle. Wer kann mir seine Erfahrungen mitteilen?
 
"Einstreu die Einhundertelfte"... bitte erst einmal die Suchfunkton benutzen, da gibts schon viele Beiträge zu.


Ich nehm für die Grundfläche von 100cm x 50cm Küchenrolle und bin zufrieden.
 
Hallo bandos,
von Buchholz habe ich noch ichts gehört, ich habe aber einen Tipp für dich. Vitakraft bietet Vogelsand-Papier Einlagen an. Auf denen ist der Sand fest verklebt und kann nicht herumfliegen.
Hoffe ich konnte helfen
MfG Dominic
 
Hallo bandos,
von Buchholz habe ich noch ichts gehört, ich habe aber einen Tipp für dich. Vitakraft bietet Vogelsand-Papier Einlagen an. Auf denen ist der Sand fest verklebt und kann nicht herumfliegen.
Hoffe ich konnte helfen
MfG Dominic

Von Vogelsandpapier kann ich nur abraten!Es ist schlecht für die Füße der Vögel.Es kann zu Verletzungen kommen und die Vögel haben keine Möglichkeit Grit aufzunehmen.Hab das schon mal gehabt das sich ein Vogel bei mir den Fuß aufgescheuert hab.da das Sandpapier sehr rauh ist.Auch sandpapier über die Sitzstangen sollte man vermeiden.Seit diesem Vorfall benutze ich das Sandpapier nicht mehr.

Gruß
Tobi
 
Von Vogelsandpapier kann ich nur abraten!Es ist schlecht für die Füße der Vögel.Es kann zu Verletzungen kommen und die Vögel haben keine Möglichkeit Grit aufzunehmen.Hab das schon mal gehabt das sich ein Vogel bei mir den Fuß aufgescheuert hab.da das Sandpapier sehr rauh ist.Auch sandpapier über die Sitzstangen sollte man vermeiden.Seit diesem Vorfall benutze ich das Sandpapier nicht mehr.

Gruß
Tobi
Sand muss man natürlich in einer extraschale nach wie vor anbringen (dachte das wäre selbstverständlich)
 
Sand muss man natürlich in einer extraschale nach wie vor anbringen (dachte das wäre selbstverständlich)
trotzdem sind diese sandpapierdinger nicht empfehlenswert. man sollte auch an die bedürfnisse der vögel denken, die picken nun mal gerne in der einstreu rum. deswegen finde ich auch haushaltspapier ungeeignet (garnicht zu reden davon, dass die pieper es mit vorliebe zerfleddern!*g*).
ich benutze auch buchenholzgranulat, gebe grit und zerdröselte eierschale separat und bin hochzufrieden.
 
Hallo!

Ich empfehle auch Buchenholzgranulat, staubt nicht und fliegt nicht herum.
 
man sollte auch an die bedürfnisse der vögel denken, die picken nun mal gerne in der einstreu rum. deswegen finde ich auch haushaltspapier ungeeignet (garnicht zu reden davon, dass die pieper es mit vorliebe zerfleddern!*g*).

Mir ist lieber, meine Vögel picken in einer sauberen Schale ohne Kot ihre Steinchen und Grit als auf dem Käfigboden.

Auf der Küchenrolle lässt sich der Kot besser im Auge behalten, Veränderungen sind schnell sichtbar.

Na... vielleicht ist das Zerfleddern auch eines der Bedürfnisse der Vögel. :~ Beknabbert wird es schon mal, aber ein Zerfleddern hab ich noch nicht erlebt. Hab aber auch nur zwei Vögel.
 
Küchenpapier habe ich auch schon getestet, sehr hygienisch, allerdings finden 2 meiner Hennen das Material so toll dass es sofort zerrissen und als Nistmaterial herumgeschleppt wird. Ich will sie nicht zum Brüten animieren und eben diese 2 Hennen hatten ganz besonders starke "Brutwut".
 
Küchenpapier habe ich auch schon getestet, sehr hygienisch, allerdings finden 2 meiner Hennen das Material so toll dass es sofort zerrissen und als Nistmaterial herumgeschleppt wird. Ich will sie nicht zum Brüten animieren und eben diese 2 Hennen hatten ganz besonders starke "Brutwut".

Das kann ich mir vorstellen. Meine sind schon 10 Jahre alt, da brütet nix mehr :~ so dass ich getrost bei der Küchenrolle bleiben kann.
 
Hallo,

die Brutwut ist bei jungen Vögeln ein "Problem" - da eignen sich meiner Meinung nach Küchenrolle, Zeitung und Co nicht.

Daher verwende ich Buchenholzgranulat.
Hier muss natürlich eine extraschale mit Grit und Mineralien gereicht werden.

Ês gibt auch andere Einstreumaterialien wie z.B. Hugro Hanfeinstreu. Das ist meiner Erfahrung nach jedoch zu leicht und fliegt durch die Gegend.
 
Ja, die Brutwut lässt hier leider auch jedes Küchenpapier zerschreddern. Aber ansonsten halte ich Küchenpapier auch für eine gute und günstige Idee.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, Polo da muss ich dir recht geben. Vor allem wenn man damit zweimal in der Woche ca. 20 m² Volieren auslegt. :prima:

Da ist doch wohl Buchengranulat oder Sand etwas günstiger?

elke
 
Ich verwende staubfreien Sand, ja den gibt es tatsächlich und Leute ob ihrs glaubt oder nicht, es funktioniert einwandfrei. Hm, Küchenpapier verwende ich nur wenn ich einen der Vögel zum TA bringen muss, damit die Kotproben besser entnommen werden können. Klar, Küchenpapier ist praktisch aber

  1. habe ich von einer TA gehört, dass Küchenpapier für den Vogel giftige Substanzen enthaltne soll
  2. frage ich mich wie sich dann die Krallen der Vögel abnützen sollen.

Buchenholzgranulat habe ich früher gerne verwendet. Nur habe ich dabei jedes Mal den ganzen Käfig auseinandernehmen müssen, weil das Granulat in den Schubladen hängengeblieben ist, was ein herausziehen unmöglich gemacht hat. Seit ich eine Voliere habe verwende ich wieder Sand.

Gerne PN an mich, dann teile ich euch mit, wo es den staubfreien Sand gibt.
 
Leider schleppt man den Sand auch aufs Laminat und Pakett. Das gibt mit der Zeit fiese Kratzspuren von den Sandkörnern. Da kann man noch so viel saugen, es verteilt sich überall.
Für draussen oder im Keller ist Sand ok, aber mir zu schwer.

Viele Grüsse
Verena
 
Auch BHG fliegt schon mal durch die Gegend, oder nehmt ihr alle nur Grobes ?
Es kommt natürlich auch darauf an, wie Käfig/Voliere beschaffen sind.

Bei Küchenpapier oder Zeitungen hätte ich so bedenken.Auch auf Küchenpapier landen mal ein paar Körner, welche die Vögel natürlich gern aufpicken (und dabei ist es egal ob das KP sauber oder verschmutzt ist) dabei kann auch immer etwas von dem KP mit aufgenommen werden, und ob das dann förderlich für die Gesundheit des Vogels ist?

Als Unterlage für Sand oder BHG verwende ich es aber selbst ab und an.
 
Ich bin nach vielen anderen Versuchen bei Buchenholzgranulat (mittlere Stärke) gekommen.
In einer Zimmervoliere ist der Staub mit Sand erheblich mehr. Auf den Möbeln hat man einen Grauschleier.
Das Granulat mögen Wellis und Kanaris. Es fliegt kaum heraus oder herum.
Ich gebe aber immer eine Schale Sand auf den Boden, zusätzlich Kalkstein und im Extratöpfchen Muschelgrit. :D

LG Marlo
 
Thema: Einstreu

Ähnliche Themen

Schrogel
Antworten
6
Aufrufe
675
1941heinrich
1941heinrich
LuciaPanda
Antworten
6
Aufrufe
1.782
Speedy09
Speedy09
Lou_
Antworten
34
Aufrufe
3.287
Lou_
Lou_
Sam & Zora
Antworten
98
Aufrufe
8.077
Sam & Zora
Sam & Zora
Zurück
Oben