Felsensittich

Diskutiere Felsensittich im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Aber als schlau würde ich sie schon bezeichnen. Ich denke, das wollte Gert dieser Art auch gar nicht absprechen, sondern lediglich...

  1. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich denke, das wollte Gert dieser Art auch gar nicht absprechen, sondern lediglich verdeutlichen, daß z.B. viele Aratinga-Arten noch intelligenter sind.

    Denk dran, weniger ist manchmal mehr ;) Soll heißen, natürliches Spielzeug kommt meist besser an als handelsübliches Papageienspielzeug. Wir haben z.B. einen Vogelbaum, der in erster Linie aus einem dicken Stamm besteht, an den mit Bast immer frische Knabberäste zum Schreddern und Klettern gebunden werden. Sind diese zu Kleinholz verarbeitet, kommen halt neue dran und der Stamm wird abgeschrubbt. So ist das Teil immer sauber und bietet Abwechselung ohne die "Angst vor dem Neuen" auszulösen.

    Kannst ja mal ein Foto machen ... mit Kasten.

    Ich schätze, das wird sich ändern, wenn ein Partner da ist.

    Ja, so in etwa kann man das sehen ... ein Ausdruck von Freude. Viele Geier machen auch gerne bei schönem Wetter morgens Radau, um "die Sonne zu begrüßen" ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandra32

    Sandra32 Südamis forever...

    Dabei seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Bilder sind im Moment wieder mal nicht möglich, da meine Digi streikt......
    Spielzeug habe ich eh nicht soviel. Habe mir frische Äste geholt. Der Schnee ist hie weg und es scheint seit Tagen immer wieder die Sonne.... Ja, sie schreddert viel und das istauch ok so. Ich habe Freisitze, allerdings eher kleinere. Es soll halt jetzt was größeres werden, mit ganz vielen Sitzästen und Schredderzeugs........

    Das mit dem Partner ist so eine Sache... Ich habe schon mal geschaut, aber die, die Felsensittiche angeboten haben, die haben alles abgegeben....
    Ichwürde Tiffie auch abgeben, wenn es jemanden gibt, der einen Partner und eine große Voliere bieten kann... ABER das nur, wenn ich selbst keinen pasenden Partner bekommen kann. Ich denke, dass wird nicht unmöglich.
    Tiffie wird zwar immer vertrauter, aber ich trainiere ja nicht mit ihr, so dass sie ganz zahm werden muß. Mir reichts, wenn sie mal angebotenes aus der Hand nimmt...
    Allerdings glaube ich, dass sie von selbst zahm werden wird. Sie ist noch jung, sehr neugierig. Ausserdem sitzt sie immer auf einem Ast, wenns Abends ins Bett geht. Und komischerweise läuft sie dann immer von selbst auf die Hand, seit zwei Tagen.... Da sitzt sie dann und plustert die Backen auf.....

    Ich denke, dass sich das auch nicht zwangsläufig ändern wird, wenn ein Partner da ist. Kann mir vorstellen, dass er sich dann viel von ihr abschaut.
     
  4. Suzuki

    Suzuki Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Schlechte Idee. Für den Schnabel eines Felsensittichs kein Problem und kommt nicht so gut, wenn geschredertes abgeschluckt wird.

    Exakt.

    Bevor Du, Sandra, zu viel Zeit in Kletterbäume usw. investierst, solltest Du wissen, dass Felsensittiche nicht so gern und geschickt klettern wie andere Südamerikaner. Wie Du schon selbst beobachtet hast, sind sie eher Läufer.

    Übrigens stehen im Tierflohmarkt diverse Felsensittiche, z.B. am 27.12. in Thüringen 2,0 von 2008.

    Beste Grüße

    Gert
     
  5. Sandra32

    Sandra32 Südamis forever...

    Dabei seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo.
    Nun mal ganz konkret:
    Ich möchte eine Art Baum in einen Kübel betonieren. An dem "Grundgestell" dann längere Äste anbringen, die man wechseln kann. Das "Grundgestell" soll erhalten bleiben...

    Ich möchte keinen Baum, wo alle 5cm höhe ein neue Ast hängt. Oder alles mit Spielzeug oder Knabberzeugs zuhängen... Sie hat ja lange Schwanzfedern und soll diese auch schön behalten... Deshalb ein Luxusteil, wie ich es nenne, weil an den andweren Freisitzen die Möglichkeit, lange Äste zu montieren, nicht gegeben ist. Es sollen vielleicht drei Äste mit ca. 1 m länge dran. An den Enden jeweils was zum Kauen und zerlegen. Und ganz unten eine Leiter, denn sie geht ja oft zu Fuß.

    Das mit der Anzeige bezieht sich auf 2 0,1 von 08. Hab die Suche benutzt. Und sonst bietet niemand im Moment einen 1,0 an. Ist aber kein Problem. Ich werde in den nächsten Tagen eine Suchanzeige starten.
     
  6. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    In der Anzeige steht 2,0,1. Das würde ich so interpretieren. Zwei Männchen und ein Vogel ohne Geschlechtsbestimmung. Ansonsten: Habe dir eine PN mit den Daten eines Züchters geschickt der einen einzelnen 1,0 von 08 abgibt.
     
  7. Sandra32

    Sandra32 Südamis forever...

    Dabei seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo.
    Rudi, vielen lieben Dank. Daten habe ich. Werde mich drum kümmern!!!!

    So, nun stecke ich in der Zwickmühle... Habe ein Angebot bekommen. Die kleine könnte umziehen. Zu einem Partner in eine große Voliere. Und nun?????
    Natürlich würde ich es gerne sehen, wenn die kleine mit einem Kumpanen um die wette schmust. Regen erlebt, Sonne und Wind. Fliegend die knapp 15 Meter ausnutzt.................
    Ich habe sie halt sehr lieb........ Und ich glaube es würde mir wehtun....

    Partner kann ich iht ja früher oder später auch gönnen. Aber den Rest. Artgemäßes Leben..... Bitte helft mir....
     
  8. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin!

    Klingt nach einem Umzug in eine Außenvoliere und da würde ich sagen: Falscher Zeitpunkt. Ich denke, es ist keine gute Idee im Winter einen "Stubenvogel" in eine Außenvoliere umzuquartieren, selbst wenn ein beheiztes Schutzhaus vorhanden ist. Meines Erachtens sollte man da bis zum Frühling warten.

    Oder sieht das jemand anders?

    Schwierige Frage. Würde der neue Besitzer auch züchten? D.h., dürfte sie da auch brüten? Und wie sieht es bei Dir aus? Wirst Du keine Schwierigkeiten wegen der Lautstärke bekommen? Denn man muß ja damit rechnen, daß die Lautstärke steigt, wenn ein Partner da ist. Und wie sieht es mit Deinen Halsbandsittichen aus? Werden die nicht durch die Anwesenheit der Südamis vernachlässigt?

    Alles nicht so einfach, also gilt es Vor- und Nachteile abzuwägen.
     
  9. Sandra32

    Sandra32 Südamis forever...

    Dabei seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Also sie ist sehr ruhig... Wie das meine Umwelt aufnimmt, wenn ein zweiter da ist und es lauter wird...keine Ahnung...

    Brüten könnte sie hier nicht. Keine ZG und kein Platz. Meine Halsis sind ja in einem anderen Zimmer. Die haben ihren Freiflug und das klappt....

    Im Moment würde sie ins Haus mit einziehen, da lebt auch das Männchen erst seit kurzem. Und dann im Frühjahr ins Aussengehege mit Schutzraum...

    Es würde auch die Chance zum brüten bestehen...
     
  10. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hört sich doch recht gut an.

    Wie gut stünden denn die Chancen, ihr einen Hahn zu besorgen, wenn sie bei Dir bliebe? Kann ich ehrlich gesagt nur schwer einschätzen.
     
  11. Sandra32

    Sandra32 Südamis forever...

    Dabei seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Also, die Chancen kann ich nicht genau einschätzen. Ich suche ja, habe heute auch beim Geheimtip angerufen. Ich könnte also einen Hahn bekommen. ABER: Es sind ja schon große Tiere, ich könnte auch viel Freiflug geben... Nur nicht in dem Ausmaß, in dem sie es jetzt bekommen könnte. Und ich weiß nicht, ob ich ihr das gönnen soll.... Ich mag sie schon gerne. Und seit gestern ist auch der Transport auf der Hand kein Problem mehr. Sie setzt sich auch auf die Schulter und kuckt, was man so treibt. Heute morgen konnte ich sie auch das erste mal kraulen. Ich kann versichern, wir waren beide mehr als erstaunt...;)

    Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dem ganzen nicht gerecht zu werden... Meine Halsband sind eine andere Geschichte, er kann ja nicht fliegen... Da habe ich irgendwie weniger Probleme damit... In einer Voliere wäre er ja echt ohne große Chance......

    Aber was mache ich denn mit Tiffie??? Irgendwie würde es mich auch freuen, wenn sie soviel Platz hätte................... Ach Mann.... Alles doof....
     
  12. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    hallo bei dhd24 steht auch ein zahmer junger vogel drin für 200 euro
     
  13. Sandra32

    Sandra32 Südamis forever...

    Dabei seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Der gehört einem Bekannten, wo nach Jahren mal ein Junges kam... Laut DNA auch ein Weibchen...
    Alles doof irgendwie. Ich habe den Eindruck, dem ganzen nicht mehr gerecht zu werden... Welcher Halter wünscht sich nicht viel Platz und sämtliche natürlichen Eindrücke für seine Geier...??
     
  14. Sandra32

    Sandra32 Südamis forever...

    Dabei seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo.
    Entscheidung ist gefallen... Tiffie zieht am Wochenende zu einem Männchen...
    Wenn ich sehe, wie schnell sie sich an mich gewöhnt hat und nicht mehr von meiner Seite weicht.... Ich denke, dass ist das beste für sie.

    Das Männchen ist zahm, sie werden beide in der Wohnung leben, bis die Witterung besser ist und sie nach draussen können.
    Der Hahn hat alle Untersuchungen, ist kerngesund. Ich gönne es ihr einfach, so schwer es ist. Ist aber auch doof, wie schnell man sich an so einen Kobold gewöhnen kann........
     
  15. Sandra32

    Sandra32 Südamis forever...

    Dabei seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    So, die kleine kommt wieder.... Sie mag das Männchen nicht, sondern lieber das neue Frauchen, die geht aber den ganzen Tag arbeiten....
    Noch mal wird sie nicht abgegeben, das möchte ich ihr nicht zumuten!!
    Planung läuft. Eine gute Freundin nimmt meine Halsbandsittiche, sie hat selber noch ein Pärchen und dort sind sie gut versorgt....
    Das bedeutet, ich habe mehr Platz. Einen Hahn für sie habe ich auch schon in Aussicht. Hoffe, den mag sie lieber.....
    Ich berichte weiter...

    Desweiteren hat sich noch etwas ergeben... Eine Bekannte hatte seit 7 Jahren einen zahmen Sonnensittich. Handaufzucht, immer Einzelvogel.....
    Nun hat sie sich entschieden, die kleine, ebenfalls ein Weibchen, abzugeben...
    Nun sitzt sie hier. Froh, nehme ich an, dass sie nicht mehr in einem kleinen Zimmer sitzen muß... Denn da saß sie die ganzen Jahre, allein..... Lange, sehr lange habe ich geredet. Drei Jahre lang. Sie solle sich einen zweiten dazusetzen oder die kleine abgeben. Nichts half......... Und dann kam der Anruf.
    Ich muß sagen, sie ist laut, aber es hält sich in Grenzen. Es ist halt sehr schrill. Aber sie schreit nur morgens und Abends jeweils so 2-3 Minuten. Sie ist furchtbar zahm..... Auf mich fixiert, andere werden gebissen. Ich trage sie viel rum, spiele mit ihr und kraule sie. Füttern lasse ich mich nicht von ihr, dass hat sie des öfteren versucht....

    Ich gönne mir "Pausen" von ihr, indem ich sie auf den Freisitz, Käfig oder einen Speilplatz setze, damit sie sich beschäftigen kann. Sehr hoch im Kurs liegt alles aus Sisal und Seilen, die werden wie blöd beknabbert, ab und an auch mal frische Zweige. Es klappt ganz gut. Nun stellt sich die Frage:
    Kann ich sie behalten, wenn sie einen Mann bekommt? Würde es mit den Felsensittichen klappen?
    Mich wundert es, dass ihr Gefieder in Ordnung ist, nach so langer Einzelhaft. Check beim TA wird in den nächsten Tagen gemacht.
     
  16. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ein Wink des Schicksals? ;)

    Mmh, ob die "Herrschaften" das richtig angepackt haben?

    Na, aber ob die zwei Paare sich vertragen werden?

    Man wird sich wohl darauf einstellen müssen, daß die Verpaarung nicht einfach werden könnte. Du kannst aber auch Glück haben.

    Ach herje :(

    Auf keinen Fall ... Aratingas kann man bestenfalls außerhalb der Brutzeit mit gleichgroßen anderen Aratingas vergesellschaften, von daher vergiß das ganz schnell wieder. Zudem bedenke, daß bei zwei super-zahmen Vögeln ruckzuck Eifersucht ins Spiel kommen würde.

    Das heißt aber nicht, daß sie sich nicht doch noch zum Rupfer entwickeln könnte. Wie wäre es denn die Sonnie-Dame an einen Züchter zu vermitteln?
     
  17. Sandra32

    Sandra32 Südamis forever...

    Dabei seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Das mit den Halsis klappt! Meine beiden werden in die Wohnung ziehen, da das Männchen ja nicht fliegen kann. Das andere Pärchen lebt in einer kleinen Aussenvoliere, brütet jedes Jahr. Ich habe das zweite Paar erwähnt, damit klar ist, dass meine Freundin sich mit dieser Art befasst.
    Ich kann nicht sagen, ob die jetzigen Besitzer das richtig angestellt haben. Jedenfalls ist es mittlerweilen so, dass meine kleine extra sitzt! Wenn sie auf das Männchen trifft, dann ist sie diejenige, die Streit anfängt, bis die Federn fliegen....
    Sollte das mit dem neuen Partner nicht klappen, habe ich die Option, ihn wieder zurückzugeben. Er ist eine Naturbrut von Anfang 08. Also ein klein wenig älter...
    Und ich lasse den beiden Zeit. Sie werden erstmal getrennt gehalten. Wie gesagt, ist alles in Arbeit...

    Was den Sonni angeht, dachte ich ja nicht an eine gemeinsame Haltung in einer Voliere usw. Ich könnte den beiden Sonnis ein eigenes kleines Zimmer zur Verfügung stellen. (noch sind die Halsis drin...)
    Allerdings würden sie sich ab und zu beim Freiflug über den Weg laufen, wenn die Tür zum Wohnzimmer offensteht.....
    Gibts da gar keine Chance??
    Wie liegen Sonnis eigentlich im Moment preislich?
    Aber abgeben???
    Ich weiß nicht, kenne sie ja schon so lange......... Würde denn auch ein anderer Aratinga gehen? Goldstirn z.B.? Ich weiß, es ist nicht artgleich, aber ich schätze, die wären leichter zu bekommen.... Wenn ich lese, dann entweder Handaufzuchten oder Paare abzugeben....
     
  18. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Keine gute Idee.

    Weiß ich gar nicht genau. Schick vielleicht mal Hans (Solcan, der Modi bei den Sperlies) eine PN ... vielleicht hat er da Infos.

    Ich weiß ja nicht ... ich denke, man sollte schon zusehen, daß man einen artgleichen Hahn findet. Die Verpaarung könnte aber bei einem so menschengeprägten Vogel tricky werden. Ich denke, die Integration in einen Sonnie-Schwarm außerhalb der Brutzeit wäre merklich einfacher.

    Ja, das ist ein echtes Drama zur Zeit, aber es ist nicht unmöglich eine Naturbrut zu bekommen. Schick vielleicht mal Jens eine Mail ... vielleicht kann er helfen.
     
  19. Sandra32

    Sandra32 Südamis forever...

    Dabei seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Seit Sonntag Abend ist die kleine Tiffie wieder da...
    Und nun habe ich ein Problem....Bitte, bitte helft mir....
    Die beiden, also Sonni und Tiffie kuscheln miteinander, spielen und toben zusammen auf Arm und Schultern....

    Ich dachte ja eigentlich, ich suche für beide die richtigen Partner.... Aber ich konnte Tiffie ja nicht alleine ins Vogelzimmer/Büro setzen.... Also wars so gedacht: Tiffie bis zum Eintreffen des neuen Männchens in dem fahrbaren Käfig im Wohnzimmer. Sonni sitzt ja eh die meiste Zeit bei mir.
    Und beim Füttern ist es dann passiert..... Ich mach den Käfig auf, hol die Näpfe raus und so schnell konnte ich gar nicht reagieren, Sonni regelrecht von der Schulter in den Käfig "gestürzt"..... Ich die Panik!!!! Aber nein... Sie ganz relaxt auf Tiffie zu, Schujl.ter an Schulter gedrückt und die Große Gekrault.
    Seit dem ein Herz und eine Seele..... Nehme ich Sonni mit in einen anderen Raum - geschrei auf beiden Seiten....
    Setze ich Tiffie mal schnell auf einen Spielplatz, weil ich die Hand frei brauche - Geschrei auf beiden Seiten usw......

    Und was mache ich nun??????????????????????????????? Eigentlich ist es für mich nicht so toll. Denn artgleich sollte es sein. Und mich verwunderts wegen Sonni auch so sehr...... Kannte sie ja meines Wissens nach keine anderen Vögel......
    Soll ich die zwei nun trennen, oder es so lassen?? Sonni und Tiffie suchen beide den Kontakt zu mir. ABER nur zusammen und nur noch zwei bis dreimal am Tag.... Den Rest über wird gekuschelt, gekrault, gespielt, gefressen usw... alles im Zweierpack...................
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich würde es so lassen, denn wenn Du sie trennst, wird es offensichtlich ein Heidentheater geben. Es gibt halt manchmal so verrückte ungleiche Paare, die sich selbst "gefunden" haben und u.U. kaum noch zu trennen sind ... ist zwar eher selten, kommt aber eben manchmal vor.

    Ok, man muß natürlich anfangs vorsichtig sein, weil diese beiden Arten normalerweise nicht verträglich sind, aber man darf halt nicht vergessen, daß wir's hier mit zwei enorm menschengeprägten Vögeln zu tun haben, insbesondere bei der Sonnie-Henne.

    Tja, normalerweise rate ich immer zur artgleichen Verpaarung, aber da ein Versuch bei der Felsensittich-Dame ja schon gescheitert ist, frage ich mich, ob dieses ungleiche Paar nicht zumindest vorübergehend eine gute Lösung ist. Eine artgleiche Verpaarung kann schief gehen und alleine bleiben sollten sie auch nicht. Fakt ist, nach einer artgleichen Verpaarung müßte man die Paare getrennt halten, nur ob sich unser artfremdes Paar dann trennen lassen will?

    Ich hoffe, hier geben auch andere mal noch ihre Meinung ab.
     
  22. Sandra32

    Sandra32 Südamis forever...

    Dabei seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Für mich stellt sich nun auch die Frage, ob ich den Felsensittichmann nehmen soll..... Die zwei sind echt unzertrennlich.......
    Und irgendwie habe ich mich nun auch abgefunden.... Ich könnte, wenn beide einen Partner hätten, das Büro umfunktionieren. Wenn man sich dran hält und die Tür zu bleibt, dann begegnen sie sich auch nicht...........

    Aber ich weiß nicht, was ich nun tun soll. Wenn man beide so zusammen sieht, dann ist das schon der Hammer. Zumal Tiffie ja deutlich größer ist........
     
Thema: Felsensittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. felsensittich

    ,
  2. felsensittich kaufen

    ,
  3. felsensittich preis

    ,
  4. felsensittich und herpesvirus,
  5. felsensittich kann er sprechen,
  6. felsensittich züchter,
  7. felsen sittige kaufen,
  8. felsensittich herpesvirus ,
  9. felsensittiche kaufen,
  10. felsensittich haltung,
  11. rotmaskensittich wesen,
  12. felsensittiche ,
  13. grosser felsensittich preis,
  14. kaufland papageienfutter
Die Seite wird geladen...

Felsensittich - Ähnliche Themen

  1. Felsensittichpärchen aus 32351 Stemwede abzugeben

    Felsensittichpärchen aus 32351 Stemwede abzugeben: Da wir in absehbarer Zeit unsere beiden Felsensittiche nicht artgerecht halten können, möchten wir sie in bessere Umgebung abgeben. Die Henne hat...
  2. Felsensittich sucht neues Zuhause

    Felsensittich sucht neues Zuhause: Hallo Zusammen, ein Bekannter von mir hat einen Felsensittich vor nicht all zu langer Zeit (ca. 8 Wochen) gekauft. Laut Züchter handelt es sich...
  3. Mönchsittiche Felsensittiche Haltung

    Mönchsittiche Felsensittiche Haltung: Hallo, Ich habe eine Innenvoliere 2x2m und eine Außenvoliere 2x2m. Diese Voliere würde ich gerne im Frühling besetzen, die oben genannten...
  4. Anden-Felsensittich

    Anden-Felsensittich: Hallo ich werde nexte woche 1,2 Cyanoliseus patagonus andinus 5 jährig geschwister bekommen und suche dringent blutsfremd 2,1 dazu . Hat...