Flügel stutzen...

Diskutiere Flügel stutzen... im Amazonen Forum im Bereich Papageien; hallo ich höre momentan oft in meinem umfeld das die papageien gestutzte flügel haben 8o und das sie das an meiner stelle auch tun würden......

  1. Tine09

    Tine09 Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21037 Hamburg
    hallo ich höre momentan oft in meinem umfeld das die papageien gestutzte flügel haben 8o und das sie das an meiner stelle auch tun würden... :+schimpf bin aber nicht so begeistert von der idee... wie sieht es bei euch aus sind eure amas gestutzt??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Stutzen ist reine Tierquälerei!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :nene::nene:8o8o8o8o
    Vögel haben Flügel um zu fliegen. Wenn ein Vogel gestutzt wird, ist er in seiner Flugfähigkeit enorm oder ganz eingeschränkt - das führt dazu, dass sich ein Vogel zu wenig bewegt - Folge daraus: sie werden dick und krank!

    Nix schlimmeres, wenn ein Vogel nicht richtig fliegen kann!!
     
  4. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ganz richtig und desweiteren ist es auch bei uns in Deutschland verboten!!!Gruß Ira
     
  5. Tine09

    Tine09 Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21037 Hamburg
    und warum tut das dann jeder dritte?
     
  6. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    stell dir mal vor........

    dir als mensch werden die beine gebrochen,damit du nicht wegläufst !!
     
  7. #6 CocoRico, 17. Februar 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Februar 2010
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich halte zwar keine Amazonen, aber vier Kongos. Ich lehne Flügelstutzen total ab, denn wie Maggy schon geschrieben hat, haben Vögel Flügel, damit sie fliegen können wie wir Menschen Beine haben, damit wir damit laufen können.

    Auch habe ich in meinem Quartett einen grünen Kongo, der noch nie fliegen konnte, weil er von Graupapageien als Baby angegriffen wurde und dadurch vom Nest geflogen ist. Hierbei sind an zwei Stellen Knochen am linken Flügel gebrochen worden, die der Züchter nicht behandeln gelassen hat. Er ist Schuld, dass Bibo niemals fliegen wird.

    Wenn ich dann sehe wie traurig Bibo den drei fliegenden Kongos hinterherschaut, wenn diese an ihm vorbeifliegen, tut es mir in der Seele weh und mein Hass auf seinen Züchter wird dadurch immer größer.

    Wer sich Papageien ins Haus holt, sollte wissen, dass Flügel dazu dienen, dass sie zum fliegenn eingesetzt werden sollten, damit auch die Lunge arbeiten muss und dadurch auch die Brustmuskulatur aufgebaut wird und so eben auch die Atmung und alles gefördert wird.

    Gerade bei Amazonen, die man ja mit fettarmen Körnern füttern soll, weil sie zum dick werden neigen, sollten ihre Kalorien mit fliegen abbauen können.

    Ich finde auch, dass es absolute Tierqäulerei ist.

    Mein Erlebnis in einem Geschäft in Karlsruhe hat mich auch entsetzt, denn meine Lieblingsverkäuferin hat mir mal gesagt, dass sie stutzen auch befürwortet, denn sie wollte nicht, dass ein Papagei für EUR 5000,-- wegfliegt. Ich schaute dann über die Trese und meinte dann "Sie haben doch mit Sicherheit mehr als EUR 5000 bisher gekostet - ich frage mich gerade, warum sie noch Beine haben. Danke für das Gespräch, die Ware können sie wieder ins Regal stellen" und habe den Laden verlassen.
     
  8. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    was meinst du mit .....jeder dritte ???

    ich kenne keinen.......der das noch macht !!!
     
  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Du fragst, warum es jeder 3. macht? Warum wohl, weil sie so denken wie die Verkäuferin vom Köllezoo.

    Weil sie den süßen Papagei mit nach draußen nehmen wollen.

    Weil sie von einem Tierschutzgesetz nichts wissen wollen.

    Weil sie sich keine Gedanken darüber machen, was dem Papagei wirklich gut tut, sondern aus Egoismus handeln.

    Und es gibt viele Gründe mehr - nur denkt keiner dabei an das Wohl der Tiere..

    Wieviele es tatsächlich machen, ist mir unbekannt. In meinem Bekanntenkreis habe ich niemanden, der es machen würde.
     
  10. Tine09

    Tine09 Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21037 Hamburg
    ja nicht falsch verstehen bitte, ich hab auch nicht gemeint das ich das gut finde. ich bin froh das mein kleiner grüner freund so viel fliegt. und sich gern bewegt auch wenn er momentan lieber in den schrank will um ein nest zu bauen :+schimpf :s ich wollte nur mal ein paar meinungen höhren dazu...
     
  11. Tine09

    Tine09 Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21037 Hamburg
    naja vielleicht nicht jeder dritte aber einige viele sicherlich. und ich finde auch das man es oft auf vielen bildern sieht das sie gestutzt sind!!
     
  12. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Tine,

    mit dem Wissen, was du hier nun gelesen hast, solltest du dich an dein Umfeld wenden und die aufklären.

    Flugfedern können wieder nachwachsen, braucht aber auch eine Weile, aber dann sollten sie es lassen.
     
  13. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Tine,

    ich habe es bei meinem Grauen Baby durch, dass er fast 3 Jahre nicht fliegen konnte. Allerdings wurde er nicht gestutzt, sondern er zerstörte sich die Schwungfedern eines Flügels selbst so erheblich, dass er nicht mehr fliegen konnte.
    Es gibt nichts Schlimmeres, als mit ansehen zu müssen, wie ein Vogel, der mal fliegen konnte, dies auch weiterhin möchte, weil er es so gewohnt war, aber immer wieder hilflos abstürzt.... Und es ist extrem schlimm, wenn dann nachwachsende Schwungfedern wieder abbrechen ...........
    Außerdem muss ein Vogel fliegen können, damit seine Atemwege gut "durchgespült" werden können, sodass er gesund bleibt ...
     
  14. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Tine ist schon o.k.,es ist doch besser nachzufragen ,als wenn du einfach los läufst und deinem Vogel, aus Unwissenheit ,so etwas antun würdest!!!Leider gibt es auch noch TÄ die das tun:+schimpfGruß Ira
     
  15. #14 Angelika K., 17. Februar 2010
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo.

    Bei unserer Charly waren im Alter von ca. 6 Jahren die Flügel gestutzt.
    Ich glaube nicht, dass sie das damals so toll fand. :k
    Sie fliegt jetzt sehr gerne!!!

    Es ist wirklich erschreckend das es immer noch Menschen gibt die das gut finden. :(
     
  16. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    ... stell Dir mal vor:

    Ein Vogel will wegfliegen
    spreizt die Flügel und
    freut sich drauf

    und dann

    Absturz - weil sein geliebter
    Mensch was an seinen Federn
    weggemacht hat ...



    traurig - oder?
     
  17. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Das war auch das erste was mir durch den Kopf geschossen ist!

    Unser Wuschel war auch gestutzt... es war eine absolute Katastrophe. Er hat oft versucht zu fliegen und ist dann qualvoll abgestürzt. Grausam war das!! Bin froh, dass seine Federchen nachgewachsen sind! Hat eine Ewigkeit gedauert aber heute ist er ein super Flieger und so MUSS es auch sein!! Vögel müssen fliegen... wenn sie das nicht tun sollten, dann hätten sie keine Flügel bekommen!!
     
  18. ARA.BR

    ARA.BR Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    hallo unsere laura (gelbbrustara) haben wir auch mit einem total gestutzten flügel gekauft. es war furchtbar mit anzusehen das sie nicht einmal ordentlich laufen konnte da ihr gleichgewicht total gestört war. die nachwachsenden federn brachen immer wieder ab und sie hat jedesmal ganz schlimm geblutet. heute nach fast 2 jahren sind ihre federn bis auf eine wieder total nachgewachsen und wir versuchen ihr das fliegen beizubringen. zwei drei meter klappt es schon, aber sie kommt noch nicht in die höhe. ich denke mit geduld und zeit wird das aber auch noch. es ist in meinen augen ein verbrechen was mit solchen tieren getan wird. nur um sie mit ins freie nehmen zu können die federn abschneiden ist in meinen augen gewollte körperverletzung an einem tier und müsste bestraft werden.
     
  19. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    8o Fast zwei Jahre!!! Die arme Maus!! Och mensch!! Ich drücke Deiner Laura die Daumen, dass sie irgendwann so fliegen kann wie es für sie als Vogel vorgesehen war :( alles alles Gute :zustimm:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Silvia1956

    Silvia1956 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. März 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    69254 Malsch
    Hallo,
    auch unser Bertel, der vor 26 Jahren zu uns kam, war gestutzt.
    Seine Flugfedern sind bis heute nicht wieder komplett nachgewachsen. Seine
    Flugfähigkeit beschränkt sich von oben nach unten!
    Bitte tut so etwas keinem Tier an
    Ein Vogel ist ein Geschöpf zum Fliegen!!! und die Flügel sind keine Zierde.

    Lieben Gruß Silvia
     
  22. Suman933

    Suman933 Guest

    Kenne auch niemanden der Papas hat und sie stutzt. Und wer es tut ist schlicht und einfach dähmlich zum leidwesen der Tiere!!!! Gründe hierfür waren schon genug zu lesen.

    Gruss Dieter
     
Thema:

Flügel stutzen...