Fragen zu Schönsittichen

Diskutiere Fragen zu Schönsittichen im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich habe leider null Ahnung von Schönsittichen, möchte das jetzt aber ändern. EIn Kanarienzüchter meinte, ich könnte diese Vögel zu meinen...

  1. #1 Silberpfeil, 13.06.2000
    Silberpfeil

    Silberpfeil Guest

    Hallo,

    ich habe leider null Ahnung von Schönsittichen, möchte das jetzt aber ändern. EIn Kanarienzüchter meinte, ich könnte diese Vögel zu meinen Kanaris in die Voliere packen. Nun meine Fragen:
    1. Geht das wirklich problemlos? Er sagte, die wären sehr friedlich?
    2. Sitzen die immer auf dem Boden?
    3. Wie alt werden sie?
    4. Stellen sie besondere Ansprüche?
    5. Was kosten sie und wo bekomme ich sie gegebenenfalls her? (Kennt jemand einen Züchter aus dem Ruhrgebiet?)
    6. Genügen zwei?

    Danke im voraus
    Silvia
     
  2. #2 Arnd Mayer, 13.06.2000
    Arnd Mayer

    Arnd Mayer Guest

    Hallo Silvia,

    ich halte schon seit Jahren Grassittiche (Glanz-, Schön- und Bourkesittiche) und habe diese Erfahrungen gemacht:
    Der Schönsittich ist ein eher ruhiger Vogel, der bei mangelnder Bewegung schnell verfettet. Bewegung und viel Freiflug (oder Volierenhaltung) ist daher die Voraussetzung.

    1.Ich würde Dir aber abraten, ihn mit Kanarienvögeln zu vergesellschaften. Die kleinen Kanaren sind sehr schnell und wendig und werden den Schönsittich schnell "auf die Nerven" gehen. Es passiert immer wieder, dass sie sich am Federkleid anderer Sittiche "bedienen", um ihr Nest auszupolstern. Der Schönsittich wird sich meist nicht wehren, sondern sich versuchen, zu verstecken. Wird es ihm aber dann einmal zu bunt, kann er auch einmal beißen - und ein zartes Kanarienbein ist dann schnell ab!
    Von daher rate ich Dir dringend davon ab. (das gilt auch für die anderen Grassittiche!)

    2. Auf dem Boden sitzen die Schönsittiche nur, um zu fressen (sie lieben besonders frische Grasstücke), ansonsten sitzen sie natürlich auf der Stange (Naturzweige)

    3. Schönsittiche sind recht empfindlich (besonders gegen feuchtes Wetter) und erkranken relativ schnell. Man kann sie nicht mit den robusten Kanarien oder Wellensittichen vergleichen. Die Lebenserwartung liegt allgemein um die 10 Jahre.

    4. Siehe oben

    5. Schönsittiche kosten zwischen ca. 50 DM beim Züchter und 150 DM (per Vogel)im Geschäft.

    6. Ja, wenn es ein gegengeschlechtliches Paar ist.

    Wenn Du Dich mit Grassittichen noch nicht so gut auskennst, empfehle ich dringend das Buch "Grassittiche" von Horst Bielfeld (Ulmer Verlag) für 48 DM.
    Bedenke: Es gibt mit Sicherheit Sittiche, die einfacher in der Haltung sind. Möchtest Du unbedingt ein Paar Grassittich haben, empfehle ich Dir Bourkesittiche, die es mittlerweile auch in schönem rosa gibt. Sie sind allerdings dämmerungsaktiv und haben ihre aktivste Phase morgens bei Sonnenaufgang und abends bei Sonnenuntergang (zurzeit fangen sie morgens um 4.30 Uhr an zu zwitschern ...). Glanzsittiche sind zwar wunderschön, sie sind aber in der Haltung recht schwierig und haben ständig ein "Zipperlein".

    Gruß von Arnd.
     
  3. #3 Silberpfeil, 14.06.2000
    Silberpfeil

    Silberpfeil Guest

    Hallo Arnd,

    danke für Deine ausführlich Antwort. Nun, da es erstmal drauf ankommt, daß die Vergesellschaftung klappt, fällt diese Idee wohl leider flach. Schade. Ich muß gestehen, daß ich zunächst nur von der Optik dieser Vögel angesprochen wurde. Ich möchte meine Voliere gern ganz bunt haben, aber natürlich muß dann auch alles zusammenpassen.
    Dann werde ich mich weiter umhören und -schauen.
    Vielen Dank nochmal

    Silvia
     
  4. #4 Rüdiger, 15.06.2000
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Arndt!

    Interessant, hast Du eigene Erfahrungen hinsichtlich der Vergesellschaftung von Singern mit anderen Nicht-papageienartigen gemacht? Wie gesagt: die Literatur sagt sehr unterschiedliches darüber und ich habe nur Erfahrungen mit der Verträglichkeit hinsichtlich anderer Sitticharten. Vergessen wir es also schnell wieder.
    Allerdings zegt sich ja bei manchen Papageienarten, das sie recht aggressiv gegenüber anderen Papageienarten (oftmals sogar nur gegenüber Angehörigen der gleichen Art) sind, Vögel aus anderen Vogelfamilien jedoch völlig ignoriert werden.

    Zur Problematik der Vergesellschaftung: ich bewerte sie nicht grundsätzlich so negativ. Zwar gebe ich Dir Recht, das die Vergesellschaftung von Vögeln des gleichen Herkunftsgebietes und Lebensraumes, die sich auch im Freileben "treffen" (und das heißt nicht unbedingt auch der gleichen Familie) - grundsätzlich vorzuziehen ist, immerhin aber bedeutet die Anwesenheit anderer Vögel in der Voliere für mich auch die Möglichkeit der Bereicherung einer oft reizarmen Umgebung. Selbst bei Kanarien ist die Beobachtung gemacht worden, das sich Kanarienhähne, die alleine mit einer Henne gehalten werden, verstärkt gegenüber der Henne aggressiv zeigten, was ähnlich wie bei Kakadus auch darauf zurückgeführt wird, das die während der Brutzeit gesteigerte Aggression (notwendig zur Verteidigung des Reviers und des Geleges gegenüber Rivalen und Freßfeinden) kein "Zielobjekt" findet, so daß sich der Hahn gegenüber der Henne abreagiert.
    In solchen Fällen kann es schon helfen, eine andere Art, die den Kanarien nicht gefährlich werden kann, hinzusetzen.
    Insgesamt kann für micha uch die Gellschaftshaltung ein Schritt in Richtung artgerechterer Haltung sein.

    ------------------
    Tschüss Rüdiger
     
  5. #5 Rüdiger, 15.06.2000
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Bei Bourkesittichen hatte ich auch schon von Problemen aufgrund ihrer Dämmerungsaktivität gehört: andere Vögel, die sich bereits zum Schlafen zurückgezogen hatten, sind durch die Bourkes wieder aufgeschreckt worden und bei relativer Dunkelheit in Panik geraten.

    Übrigens kan ich auch bestätigen, das sich Kanarien beim Federkleid anderer größerer Sittiche bedienen: das mußten meine Nymphen ertragen. Die Nymphen wehrten das zwar mit ärgerlichem Schnauben ab, machten jedoch niemals Anstalten, die Kanarien zu attackieren oder zu verfolgen und haben auch niemals einen Kanarie verletzt. Ähnliche Versuche der Kanaris bei Wellis haben sie bald unterlassen, die Wellis waren zu schnell und wendig. Zu Verletzungen der Kanaris durch Wellis kam es auch niemals.
    Allerdings ist aufgrund der ähnlichen Größe es wohl fast unmöglich, Kanariennester vor den Wellis zu schützen: die Wellis nahmen die Nester immer auseinander.

    Möglicherweise ist der Singsittich eine Alternative für Dich: er soll laut Literatur mit heimischen Vögeln und Exoten zusammengehalten werden können (da fehlt mir aber die eigene Erfahrung). Ich weiß nur, das, solange mein Singsittichpaar einen anderen Käfig als Wellis und Nymphen bewohnte, es gegenüber diesen und den anderen Papas sehr aggressiv war. Seitdem aufgrund meiner Zimmerrenovierung die beiden (eigentlich nur ganz kurzzeitig) mit Wellis und Nymphen einen gemeinsamen Käfig bezogen, sind sie gegenüber diesen sehr friedlich, gegenüber den Papas in anderen Käfigen aber weiterhin aggressiv.
    In der Literatur finden sich sehr widersprüchliche Aussagen von sehr verträglich mit anderen Sitticharten bis hin zu unverträglich gegenüber anderen Sitticharten, aber verträglich mit heimischen Vögeln und Exoten.


    ------------------
    Tschüss Rüdiger
     
  6. #6 Arnd Mayer, 15.06.2000
    Arnd Mayer

    Arnd Mayer Guest

    Hallo Silvia,

    von einer Vergesellschaftung mit Singsittichen rate ich dringend ab!
    Sie sind bedeutend aggressiver als Grassittiche und "verstehen kein Spaß".
    Ich fage mich generell, warum man verschiedene Vogelarten "zwangsvergesellschaften" muss? Narürlich kann ich verstehen, dass eine bunte Vogelscharr ein schöner Anblick ist. Die Frage ist nur, ob sich die Vögel auch wohlfühlen. In der freien Natur schließt sich kein Vogel freiwillig einem völlig artfremden anderen Vogel an - warum müssen wir es dann in der Gefangenschaft versuchen?
    Wenn es unbedingt sein muss (z.B. bei Nymohen und Wellis klappt es ja sehr gut), dann wäre es aber sehr wichtig, dass Du Vogelarten nimmst, die sich in der Freiheit den Lebensraum zumindest teilen. Einen Kanarienvogel mit einem Sittich aus Australien zu vergesellschaften, bietet sich von daher nicht gerade an.
    Ich denke, in einer seperaten Voliere fühlen sich die Kanarienvögel und Deine neuen Vögel mit Sicherheit wohler. Wenn Du nicht soviel Platz hast, empfehle ich Dir Blaugenick-Sperlingspapagein. Die werden nur ca. 14 cm groß, sind schnell zutraulich, sind recht leise und fühlen sich auch schon in einer Voliere von z.B. 1x1x1,5m wohl.

    Gruß von Arnd.
     
Thema: Fragen zu Schönsittichen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schönsittich haltung

    ,
  2. schönsittiche haltung

    ,
  3. wie alt werden schönsittiche

    ,
  4. können schönsitiche und kanarien zusammen sitzen,
  5. schönsittich haltung käfig,
  6. schönsittich zucht,
  7. haltung von schönsittichen,
  8. schönsittich verhalten,
  9. schönsittich verhalten aggressiv,
  10. Mindestgröße käfig schönsittichen,
  11. pfirsischköpxhen schönsitixhe,
  12. mindestgröß schönsittich e voliere,
  13. schönsittich,
  14. schönsittich schläft viel,
  15. pfirsichköpfchen als amme für schönsittichen ,
  16. www.wieviele.farbschläge.von.schönsittichen.gibt.es.,
  17. singsittich lebenserwartung,
  18. lebenserwartung schönsittich,
  19. singsittich mit schönsittich,
  20. singsittich schönsittich vergesellschaften ,
  21. schönsittich verträglichkeit,
  22. schönsittich einzelhaltung,
  23. wie alt können schönsittiche werden,
  24. Schönsittiche empfindlich ,
  25. schönsittich und kanarien
Die Seite wird geladen...

Fragen zu Schönsittichen - Ähnliche Themen

  1. Viele Fragen???

    Viele Fragen???: Frohe Pfingsten! Ich gehe gerade Fotos durch und bin auf diese teils unscharfen Aufnahmen gestoßen. Kann mir jemand bei der Bestimmung...
  2. Frage zur Brut (Rotrückenara)

    Frage zur Brut (Rotrückenara): als eigenes Thema abgetrennt von hier Hallo, hab mal eine Frage zur Brut. Wie lange darf eine Henne (Rotrückenara) das Nest während der Brut...
  3. Ich habe noch eine Frage. ( = Uferschnepfe)

    Ich habe noch eine Frage. ( = Uferschnepfe): Heute habe ich im selben NSG Schneegänse gesehen und fotografiert. Es sind drei, die gerade bei uns sind. Beim Anschauen der Bilder habe ich einen...
  4. Frage zum Verhalten der Wellensittiche

    Frage zum Verhalten der Wellensittiche: Hallo alle zusammen, ich habe seit kurzem zwei wellis. Die verstehen sich sehr gut und quatschten immer neben einander. Dann fängt die Emmi an...
  5. Was könnte das für ein Vogel sein ? ( = Rotmilan)

    Was könnte das für ein Vogel sein ? ( = Rotmilan): Hallo ich weiß nicht ob ich hier richtig bin eigentlich hab ich auch nur ne kurze Frage und ich hab mir sagen lassen daß die Mitglieder hier so...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden