Gefahr durch Katzen - zum Abschuss freigegeben?

Diskutiere Gefahr durch Katzen - zum Abschuss freigegeben? im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; Etikett Human Etikett "Human" Wer bisher nicht glauben wollte, dass die Beziehung zwischen Mensch und Tier Züge von Schizophrenie trägt,...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sunnytom

    sunnytom Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Freising
    Etikett Human

    Etikett "Human"



    Sollte sich jeder mal Gedanken drüber machen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sunnymami

    sunnymami Sunny

    Dabei seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84489 Burghausen
    eben! aber die meisten hören leider eher auf die "negativen medien"..das ist das problem..jeder bekommt panik...ich hab nur angst davor, dass es auch bei uns im landkreis ausartet...wenn der erste fall bei uns auftauchen sollte, dass katzen zum freischuß freigegeben werden usw..über vogelgrippe und ansteckung mach ich mir nicht so große sorgen..;)
     
  4. *Susa

    *Susa Guest

    "Oder wollen wir wirklich zulassen, dass "H5N1" die Humanität unserer Gesellschaft, auf die wir so stolz sind, zum bloßen Etikett degradiert?"

    An dieser Humanität wird doch schon lange geknabbert. Es fällt nur dann auf, wenn man gerade betroffen ist oder eine starke andere Meinung dazu hat. Wenn ein Arzt die Mutter eines behinderten Kindes fragt: "Er hat ja heute Geburtstag, ich weiß nicht, ob ich gratulieren soll?" - Wenn wie letztes Jahr in einer Bayerischen Stadt ein Kind 1/2 h sich vor Schmerzen windend am Staßenrand liegt und keiner bleibt stehen? Nein, human ist das nicht. Aber wahrscheinlich ist der Mensch per se nicht "human", oder man braucht eine neue Begriffsdefinition.
     
  5. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Hallo sunnymami, wer sagt dir,
     
  6. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Hallo sunnymami, wer sagt dir, das ich Katzen nicht mag? Habe am Dienstag meine letzte erst ordnungsgemäß "entsorgt", nachdem sie im stolzen alter von 19 Jahren natürlich verstorben ist. Eine Neue wird es vorraussichtlich im Mai wieder geben. Eher stehe ich mit Hunden etwas auf Kriegsfuß.
    Eine Katze die bei mir in der Falle sitzt, kommt ins Tierheim. Sollte eine verzauste, meist ausgesetzte Katze mitten im Revier sein und das ist weit mehr als 500m vom Ortsrand, kann es schon passieren das sie nicht mehr weider läuft.
    Es kam doch auch schon mal einer zu mir, der sich beschwert hat, das eine Katze einen Junghasen der in seinem Garten war geholt hat. Der wollte doch glatt, das ich die Katze erschiese. Dummerweise ruht da die Jagd, aber der Besitzer der Katze hat sich dem Problem scheinbar angenommen, da diese ein paar Tage nachdem ich ihn darüber informiert habe, nicht mehr gesehen wurde.
     
  7. sunnymami

    sunnymami Sunny

    Dabei seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84489 Burghausen
    das hörte sich in deinen vorhergehenden postings aber ganz anders an...ich muß zugeben, langsam irritierst du mich mit "wechselnden"aussagen...:zwinker:
     
  8. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Warum bist du irritiert?
    Ich habe etwas gegen Katzen die die frei und unkontrolliert in der Gegend rumlaufen. Halte aber selber Katzen, die unter Kontrolle sind. Kostet zwar vielleicht etwas mehr Zeit, als wenn man die Katzen einfach sich selber im freien überlässt, was ja so schön einfach ist.
     
  9. sunnymami

    sunnymami Sunny

    Dabei seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84489 Burghausen
    meine sind auch nicht unkontrolliert...aber ich denke, katzen sind einfach freigänger...nicht alle, aber 90%bestimmt...könnte da ja von solch einem "gestörten"fall berichten, bzw.mehreren...du hast glück wenn du hauskatzen hast die nicht UNKONTROLLIERT alles zerstören, dir alles vollpieseln und dich angreifen, obwohl du nichts machst...:D ;)
     
  10. #129 LadyCassandra, 12. März 2006
    LadyCassandra

    LadyCassandra Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    mal auch was erfreuliches

    also ich zumindest hab aus dieser verteufelten situation
    einen kleinen gewinn gezogen

    zur vorgeschichte..meine 12 fellnasen sind seit letzten jahr *aufgestallt*
    die gegend ist mir zu unfreundlich für die pelznasen geworden(im übrigen waren 9 davon langjährige freigänger..und das mit leidenschaft,und einem grossen revier ,aber mit sehr viel geduld und liebe ist sogut wie jede katze umzugewöhnen),sie bevölkern ausschliesslich haus und 450 qm garten(heuer wird noch der ganze dachboden als katzenspielplatz ausgebaut und ein 40 qm zwerghühnerstall kommt auch noch dazu)also entschied männe damals..aufnahmestopp für katzen *schnieff* und vor ca 10 monaten dann kam eine wilde kleine katzendame immer häufiger um futter betteln,sie ist nicht die einzige streunerin die ich fütter aber sie wurde immer zutraulicher und bald kam sie auch schmusen..und wegen dem ganzen aufstallschmus hab ich es verbummelt ihr die pille zu geben was ich mir ansich vorgenommen hab um die streuner da draussen nicht noch um ihre babys zu erhöhen..aber sie wurde natürlich trächtig...und inzwischen sooo liebesbedürftig das sie morgens schon an der katzentüre auf mich gewartet hat..dann der vorfall in der arche noa in 70 km entfernung und es wurde zur jagd auf streuner gerufen..dazu sei gesagt das wir hier leider eines der exempare haben die die gesammte jägerschaft in verrif bringen..er knallt katzen auch gerne im ortsgebiet ab,ich weiss das es verboten ist..aber wo kein kläger .....

    und ansich ist es ja immer schon so das katzen die sich eine gewisse meterzahl vom letzten haus entfernt haben abgeschossen werden dürfen..gute jäger und heger,bin selber eine jägerstochter, wissen wohl das katzen aber ihren nutzen haben und zb beispiel fütterungen und hochstände nagerfrei halten..und sind wir ehrlich..junge hasen oder fasane fallen eher einem auto zum opfer als einer katze..aber so ist das halt

    aber zurück zu meinem wildling nun machten wir uns echte sorgen um sie und auch ihre jungen..ich hab versucht einen platz..wenigstens für 2 monate für sie zu bekommen..aber chancenlos..und in ein th wollten wir sie nicht bringen..also hat männe kurzentschlossen unseren doc angerufen um die stubentiger alle 12 nachzuimpfen und ich hab die kleine maus ins haus geholt...am ersten tag sass sie verschreckt in ihrer vorbereiten höhlenkiste..am 2ten hab ich sie mir abends zum fernsehen aufs bett geholt..am 3ten ist sie mir bereits im haus nachgelaufen ..die anderen sind sonderbarer weise relativ friedlich und auch die erwarteten proteste in meine richtung halten sich in grenzen ..am 4 tag um halb 7 morgens sitzt die maus in meinem bett und weckt mich auf

    der grund?
    frodo geb .11.3.06 7.30
    [​IMG]
    sam geb 11.3.06 8.15
    [​IMG]
    pipin *pip* geb. 11.3.06 9.00
    [​IMG]
    meriadoc *merry* geb. 11.3.06 10.00
    [​IMG]

    ein familienfoto..übrigens besteht sylvester darauf das ihre wurfkiste in meinem bett bleibt *lol* naja müssen wir halt mehr zusammenrücken..und wenn wir nicht superduperplätze für die 5 finden (ich suche nur sehr zaghaft) dürfen sie alle bleiben

    [​IMG]

    lg

    Tina
     
  11. Koma

    Koma Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    HDR fan oder hobbitfan? :D leider funktionieren die bilder nciht ... kästchen mit rotem kreuz :traurig:
     
  12. #131 LadyCassandra, 12. März 2006
    LadyCassandra

    LadyCassandra Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    hdr *lol*

    schon gesehen..hab vergessen das forum für den zugriff freizugeben..wird gleich geändert

    grüsse
    Tina
     
  13. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Warum? Es geht auch anders. Hauskatzen die unter Aufsicht auch in den Garten dürfen. Habe aber auch einen Dachboden, da durfte sie gelegentlich rein und ihren Spiel- und Jagdtrieb ausleben auf Mäuse.

    Wenn du nichts machst, ist es klar das die Katzen machen was sie wollen. Ein wenig erziehen sollte man die schon, auch wenn es etwas Arbeit macht.
     
  14. Vornie

    Vornie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen in meiner Voliere
    hallo,

    ich muss gleich nochmal gucken ob ich den artikel nochmal finde, aber grob zusammengefasst.

    Freigänger Katzen die plötzlich eingesperrt werden, haben extremen stress und bekommen angstzustände. in schlimmen fällen führt es soger zu verhaltensstörungen.
     
  15. #134 Yellow Warbler, 13. März 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Den Stress sollte man ihnen doch ersparen :zwinker:
    YW
     
  16. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    dann hattest du anscheinend eine dressierte katze?
    eine katze die in den garten darf, überwindet locker zäune und mauern. davon lässt sie sich auch nicht so mirnixdirnix abhalten.
    da kann mir einer erzählen, was er will.:+klugsche

    es sei denn, sie ist angehängt:k oder es ist eine scheue ängstliche katze, was ihrem neugierigen jagdtrieb eher weniger entspricht.:nene:

    auf eine katze im garten aufzupassen, dass sie nicht entwischt, kann nicht einfach so funktionieren, denn katzen sind nicht nur flink sondern auch trickreich.:D
     
  17. sunnymami

    sunnymami Sunny

    Dabei seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84489 Burghausen
    na dann zeig mir mal wie das geht! hast du deinen garten mit 4m hohen mauern umzäunt?!:D mach das mal hier am fluß + straße! bitte, bin gespannt;)

    im dachboden mäuse...na ganz toll...da gehören sie hin;) also ich hab keine im speicher...soviel steht fest...
     
  18. sunnymami

    sunnymami Sunny

    Dabei seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84489 Burghausen
    @lady cassandra: supersüß! echt entzückend! könnt stolz sein auf eure wilde + babys!:zustimm: :freude:
     
  19. sunnytom

    sunnytom Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Freising
    Katzen in Nickelsdorf möglicherweise nur "kontaminiert"

    Österreichische Katzen möglicherweise nur kontaminiert gewesen

    Die Tiere werden nun auf Antikörper getestet, um zu zeigen, ob tatsächlich Infektion vorlag
    Die in der Quarantänestation in Nickelsdorf untergebrachten Katzen aus dem Grazer Tierheim "Arche Noah" könnten möglicherweise gar nicht mit H5N1 infiziert, sondern nur "kontaminiert" gewesen sein, ergab ein Expertengespräch, das am Samstag von der Veterinärmedizinischen Universität Wien abgehalten worden ist. Um diesen Unterschied zu klären, werden neue Tests auf Antikörper durchgeführt, sagte Ulrich Herzog, oberster Veterinär im Gesundheitsministerium, am Montag zur APA.


    Bei drei Katzen aus dem Tierheim waren bei einem Rachentupfer-Test H5N1-Viren festgestellt worden, bei weiteren Durchläufen konnten diese nicht mehr nachgewiesen werden. Denkbar wäre also aus wissenschaftlicher Sicht, dass die Tiere beispielsweise mit Viren verschmutztes Stroh, Federn oder Ähnliches ins Maul genommen hatten, ohne sich zu infizieren. Klarheit kann dazu nur ein Bluttest bringen, bei dem die Tiere auf Antikörper geprüft werden. Denn: Reagiert ein Körper auf diese Weise auf ein Virus, wäre klar, dass eine Infektion vorliegt.

    Infektion muss nicht unbedingt zu Ausbruch der Krankheit führen

    Diese vorläufigen Erkenntnisse brachte eine Expertenrunde, bei der auch der international anerkannte Experte Albert D.M.E. Osterhaus vom Erasmus Medical Center in Rotterdam teilnahm. Osterhaus hatte im Laborversuch nachgewiesen, dass sich Katzen unter einander mit H5N1 infizieren und erkranken können. In freier Wildbahn war dies noch nicht festgestellt worden. Die Infektion mit einem Krankheitserreger muss nicht unbedingt zum Ausbruch der Erkrankung führen. Informationen über das Expertentreffen waren auf Wunsch der Teilnehmer erst nach dessen Ende auf der Homepage der Veterinärmedizinischen Universität veröffentlicht worden.

    Die rund 170 Katzen des Grazer Tierheims waren in einem Gehege direkt neben H5N1-infizierten Vögeln untergebracht gewesen. Alle Tiere werden in dieser Woche noch einmal mit Abstrichtests untersucht, so Herzog. (APA)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Smarti

    Smarti Guest

    LadyCassandra,

    gottchen was für süsse Schnuffels, kann sehr gut verstehen das du alle behalten möchtest.

    In meinen Haushalt leben auch drei Samtpfoten, die sich im übrigen noch frei draussen bewegen dürfen. Meine älteste Lady ist nun fast 9 Jahre alt und zeit ihres Lebens ein Freigänger. Ich werde ihr so lange es machbar ist den Freigang lassen.

    An einige hier im Forum: Ich finde es schon einwenig eigenartig das hier so gegen Katzen gewetert wird. Stellt euch bitte vor es würde so eine Hetzjagd auf eure Vögel stattfinden, nicht so prickelnd oder? Kann mir nicht vorstellen das es bei euch noch nicht die Sprüche "Ach ihr habt euren Vogel noch, habt ihr keine Angst vor der Vogelgrippe." meistens mit dem nachsatz das die Gefahr doch viel zu groß ist und man die Vögel doch lieber ins TH abschieben sollte.
    Tierliebe stoppt doch nicht vor einer Tierart!

    Ich kann bei den Vögeln leider noch nicht mitreden, wir sind noch in der Informierphase.

    Liebe Grüße Uschi und ihre Fellmäuse
     
  22. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    ????????dressiert?????
    Hallo, wir reden hier von einem Stubentiger und nicht von einer Wildkatze! Eine zahme Katze, die mit in den Garten darf und man dort mit ihr spielt, oder einfach nur mal eben in der Sonne liegen lässt braucht keine 4Meter hohen Zaun!

    Scheu und ängstlich war sie nie, eher zahm und zum Schluß schon ziemlich alt.

    Wenn man sich mit ihnen genügend beschäftigt, haben Katzen auch kein besonderes verlangen abzuhauen. Wenn deine Katze das macht, würde ich mit ihr mal zum Psychologen gehen, oder mal einen Tierarzt fragen was du vielleicht falsch machst, das die Katze immer reis aus nimmt wenn sie es schaft.
     
Thema: Gefahr durch Katzen - zum Abschuss freigegeben?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gefahren durch katzen

    ,
  2. vogelgrippe schleswig holstein pflichten katzenbesitzer

    ,
  3. geflügelpest hunde und katzen zum abschuss

    ,
  4. rws 22 lfb subsonic raben
Die Seite wird geladen...

Gefahr durch Katzen - zum Abschuss freigegeben? - Ähnliche Themen

  1. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  2. Wir brauchen Tipps für eine trächtige Katze

    Wir brauchen Tipps für eine trächtige Katze: Unsere Katze bekommt babys wir sind auf dem gebiet neu und unerfahren und haben etwas angst davor ,sie ist dick und rund sonst eher nur am...
  3. Babyvogel gefunden!

    Babyvogel gefunden!: Hey Leute, ich bins eure Kathrin :D. Ich habe schon länger überlegt mich in diesem Forum anzumelden, da ich selber zwei Wellensittiche halte und...
  4. Mönchsgrasmücke aus Katzenmaul gerettet

    Mönchsgrasmücke aus Katzenmaul gerettet: Hallo! Ich habe heute nachmittag eine kleine Mönchsgrasmücke aus einem Katzenmaul gerettet. Wir haben es in eine Astgabel gesetzt, die Mutter, die...
  5. Amselästling vor Katze gerettet - und jetzt?

    Amselästling vor Katze gerettet - und jetzt?: Huhu, ich hoffe, ich bin an der richtigen Stelle für einen guten Tipp. Wir hatten einen Amselästling im Garten, der gestern Abend aber fast einer...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.