Graupapagei in schlechten Verhältnissen

Diskutiere Graupapagei in schlechten Verhältnissen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; ......habe gerade meinen Obulus geleistet... stand heut morgen schon inner Bank und habe den Zettel mit der Kontonummer vergessen.....Kürbis...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    ......habe gerade meinen Obulus geleistet...
    stand heut morgen schon inner Bank und habe den Zettel mit der Kontonummer vergessen.....Kürbis gedeihe...
    Gruß Olly
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Coco´s Boss, 10. Mai 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Obulus

    Mein Obulus geht am Montag raus!!
    Nur wieviele Foren User werden sich beteiligen??Danach richtet sich doch die Höhe der Überweisung. Beteiligen sich " nur " 10 User = 50.-Euro für jeden. Beteiligen sich 20 User = 25.-Euro für jeden USW. Am Besten wäre es natürlich möglichst viele User für diesen Notfall zu aktivieren!!!
    Bitte schnell mal ne Liste machen,wo sich jeder Eintragen kann.
    Freue mich das "Gitti " Ihn nimmt.
    Dann darf ich doch hoffentlich mal unser "Patenkind " besuchen???
    Gruß
    Joe
     
  4. Moses

    Moses Guest

    Tolle Leistung!!!

    Jetzt melde ich mich auch mal zu Wort!! Ich finde es richtig beneidenswert dass ihr alle sooo hilfsbereit seit und den armen Papagei "retten" wollt! Hier im Forum ist ein richtiger Zusammenhalt! Das finde ich richtig klasse. Da sollten sich manch andere Menschen mal eine Scheibe von abschneiden! Würde man auf der ganzen Welt so zusammenhalten und sich so für den Tierschutz einsetzen gäbe es solche grausamen Haltungsbedingungen nicht mehr, das wäre ein Traum für uns alle, oder!! Aber leider gibts heutzutage immernoch schwarze Schafe, denen das Wohlergehen der Tiere gleichgültig ist!
    Auf jeden Fall werde ich an der Spendenaktion zur Rettung des Papageies beitragen! Traurig macht es mich aber dennoch dass es tausende solcher Fälle gibt und wogegen wir nicht angehen können, am besten man denkt gar nicht darüber nach...
    Ich finde es trotz allem eine bodenlose Unverschämtheit dieses arme Tier für 500 Euro zu verkaufen! Der Mann kann ja wohl nicht ganz richtig sein, ich hätte ihn schon längst angezeigt und ihm die Meinung gesagt, so ein IDIOT!

    LG von TANJA
     
  5. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hallo Tanja,
    ich gebe dir natürlich recht mit dem was du schreibst, ich gehe sogar noch weiter, wenn von so Leuten höre,wie die mit Tieren umgehen, werde ich ganz kribbelig und möcht am liebsten dahinfahren und denen mal richtig den Hintern versohlen " ABer für Männer!"....letztendlich bringt das wenig, weil: 1. Ich mich auf das Geliche niedrige Niveau niederlasse..
    2. ....man käme aus dem versohlen garnicht mehr raus...3. rein rechtlich wäre man ja im Nachteil... Es lebe das Rechtssystem!
    ICh hoffe halt jetzt, das diese Aktion hier erfolg hat!
    gruß Olly
     
  6. #25 Snowswift, 10. Mai 2002
    Snowswift

    Snowswift Guest

    *auchmitmachenwill*

    Werd mich bei der Aktion auch beteidigen :)

    Hoffe das der Kleine dann in super gute Hände kommt und Anfangen kann ein richtiges leben zu führen...
     
  7. #26 Vogelfreund, 10. Mai 2002
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Ich habe noch einen Zebrafinken... der sitzt in nem ganz kleinen schmutzigen Käfig... für 200 Euro kann er freigekauft werden.... Wer will ihn haben...

    Und ich möchte jetzt auch zwei Graupapageien.. doch das Geld dafür habe ich nicht... wer schickt mir Geld?


    ***

    Zur ersten Aussage:

    Ich finde es traurig, wenn aus dem Leid der Vögel noch Kapital geschlagen werden soll...

    Ist für mich das selbe wie wenn man Vögel im Zoohandel kauft, weil *sie einem so leid tun*. Der Händler freut sich über das gemachte Geschäft und kauft sich billigst neue Vögel um den nächsten Käufer zu finden...

    Wenn der Vogel wirklich so schlecht gehalten wird (runder Käfig und so) würde ich dem zuständigen Amtstierarzt mal anrufen/anschreiben... den örtlichen Tierschutzverein einschalten... aber sicher nicht dem verantwortungslosen Halter noch Geld in den Rachen werfen....


    Zur zweiten Aussage:

    Wenn ich unbedingt einen überteurten Vogel kaufen möchte (was ja jedem selbst überlassen ist), dann muß ich auch das Geld dafür haben. Solche Sammelaktionen finde ich nicht so toll.

    Ich will hier niemanden etwas unterstellen... aber wenn sich sowas rumspricht, wird es sicher immer schwarze Schafe geben, die durch solche Aktionen billig an einen Vogel kommen wollen...

    ***

    Meine Worte klingen vielleicht hart und herzlos... aber so ist es sicher nicht gemeint. Ich möchte euch nur vor Augen führen, das Ihr solche Sachen immer sehr genau unter die Lupe nehmt...

    Ich weiß das viele so denken, aber sie Angst haben als herzlos zu gelten und es deswegen nicht ins Forum schreiben. Für diese Personen habe ich das jetzt übernommen. Wenn mich dafür jetzt wieder ein paar Menschen mehr hassen, kann ich auch nix dagegen machen :-)

    ***

    Eine andere Idee wäre, wenn sich schon Leute zusammenschließen und ein Tier freikaufen, dass man ein solches Tier dann als Spende an einen Vogelpark oder so gibt...

    Dann wäre der Vogel aus den schlechten Verhältnissen rausgeholt, hoffentlich in eine Gruppe intergiert und der Beigeschmack der *billigen Vogelbeschaffung* währe auch aus der Welt geschaffen.
     
  8. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo,

    Wie teuer ist denn nun der kleine ?

    Ich hab nur gelesen das Moses geschrieben hat 500 Mark !

    Manchmal kann man mit Arbeit Geld verdienen,um solch armseelige Kreaturen zu retten.
     
  9. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    @ Vogelfreund
    ..du hast ja eigentlich total recht, man muß immer alle beide Seiten einer Medallie(?) sehen und das wurde hier in diesem Fall ein wenig übersehen.....
    aber würden alle menschen doch ein wenig mehr teilen und spenden, würde es dann nicht ein bissel besser auf der Welt ausehen?? ok, es gibt imer welche, die nur zu ihrem vorteil hinarbeiten und sei es zu LAsten irgendwelcher "gutgläubiger Idioten"...
    zum Glück denkt nicht jeder so....
    Ich finde die Aktion auf jeden Fall GUT, auch wenn sie nicht gerade total durchdacht und bis in jede Kleinigkeit durchdiskutiert wurde...
    gruß Olly
     
  10. #29 Snowswift, 10. Mai 2002
    Snowswift

    Snowswift Guest

    Sag mal Patrick...

    Wo hasten die liebenswürdigen Anzeigen her?

    Ich find schon krass wie Leute manchmal mit ihren Tieren umgehen... Papageien in kleinen Käfigen.... Zebrafinken die man eigentlich für lau im Geschäft bekommt.. Leute die um Geld betteln, damit sie sich noche einen Papagei anschaffen können (wie bitte haben sie den ersten finanziert und mit welchen Geld halten sie den am Leben???).

    Wie können solche Leute eigentlich Tiere halten, wo sie noch nicht mal im Stande sind über die Tierhaltung im Klaren zu sein... geschweige denn zu informieren....

    Ok, ich geb zu.. meine Mum und ich haben uns auch "kurzfristig" für unsere Papas entschieden, aber wir haben wenigstens alles durchgeplant und gerechnet ob wir sie uns Finanziell leisten können...

    Aber ich kann Leute nicht verstehn, die sich Tiere anschaffen nur weil die mal ne Phase haben und meinen sich eben mal ein Tier anschaffen zu müssen, weil man den Bekannten imponieren will.
    Und wenn die neugier von dem "neuen" vorbei ist, kümmern sie sich nicht mehr drumm, und lassen die Tiere verkümmern... Mal Ehrlich... das ist doch kein Leben für ein Tier. Ist ja genauso als wenn du das eigene Kind in den Wandschrank sperrst und sagst, "sieh zu wie du fertig wirst"

    Ich persönlich find so ein verhalten Abnormal. Und gegenüber dem Tier ist das ziemlich Unfair....
    Solche Leute sollte man auch mal in Käfigen halten und ihn verbieten Tiere zu halten...
     
  11. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hi !

    Ähm, ich hab momentan nich so viel Geld, würde aber gerne noch ne Voliere bauen. Könnt ihr mir dann mit spenden helfen ???
    Dann kann ich viiiele Vögel aus schlechter Haltung helfen. Damit es auf der Welt besser aussieht...........................wenn ich mir noch ein Pärchen Rosenkopfedelsittiche von dem Geld hole und meine Freundin in ein 4 Sterne Hotel einlade.......

    Nix für ungut, Olly, aber ich denke so ist das nich das wahre !
    Wie schnell kommen viele Leute durch so ne Aktionen auf dummen gedanken !
    Ich z.B. gebe niemanden irgend welche Spenden ! Mir gibt ja auch keiner welche !
    Wenn ich was für die Tiere oder Umwelt tun will, dann tu ich es mit meinem Geld direkt (z.B. Nistkästen bauen......), denn dann weiß ich wenigstens wo es hin ist !

    Wenn ich dir sage, ich suche Leute die mich finanziell unterstützen, damit ich den Vögeln im Amazonas helfen kann, kannst du dir dann sicher sein, das es denen dann auch zu gute kommt und ich mir nich davon ein neues Auto kaufe ?
     
  12. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    Moinsen pat, ganz ehrlich habe ich schon länger auf so eine antwort gewartet und ich weiß auch das sie berechtigt ist ..NUR ..weiß ich auch das gitti zb schon länger im forum ist * und speedy auch * und einen Kompetenten eindruck machen * nich schleim* hätte ein andere den ich nicht kenne sowas gepostet hätte ich wohl auch anders reagiert aber bei den beiden denke ich sagen zu können das es mit rechten * naja eher nicht * dingen zu geht ..

    und wie oben schon geschrieben wollten wir auch gucken ob der vogel in einer aufnahme station aufgenommen wird...

    wie mir bereits rosita schon beipflichtete gehöhren wildfänge einfach nicht in die wohnung....jedenfalls nicht wenn sie schon soo lange alleine waren ..das gibt einfach zu viel probleme..am besten währe ein schwarm in dem er sich einen eventuellen paartner fürs ende suchen kann

    ich bin nicht so begeistert davon , ihn an jemanden zu geben der ihn dann in der wohnung oder im haus hällt ...

    aber solch einrichtungen gibt es ja schon mehrere die es wirklich gut mit den tieren meinen ...und dort sollte der vogel dann auch hinkommen ..


    lanzelot
     
  13. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    Ohh Ohhh das thema exkaliert schon wieder ...also es geht hier um einen GRAUPAPAGEI der gerettet werden soll ..und wem was daran liegt der spendet ,wer das nich will der läst es halt und gut aber bitte nicht wieder so entlose diskussionen von wegen wen einer spendet dafür , dann kann er ja auch dafür spenden ..und spenden ist doof und und und...

    bitte


    lanzelot
     
  14. #33 Vogelfreund, 10. Mai 2002
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Ja, sagt ja auch keiner was....

    Gitti war ja auch beim Forentreffen dabei...

    Aber was ist mit dem Halter? Was ist das für ein Mensch?

    Wer garantiert uns das er nicht von den 500 Euro ZWEI neue Graupapas holt und die dann wieder versucht loszuwerden...

    Warum ist der Halter bereit den Vogel abzugeben? Hat er eingesehen, das seine Haltung nicht gut genug ist? Wenn er das eingesehen hat, warum will er dann soviel Geld haben? Ist ihm das Geld oder das Wohl des Vogels wichtig?

    Für mich sieht das halt stark nach Geldmacherei aus... und das wollen wir hier im Forum doch sicher nicht unterstützen oder?

    Ich würde es erstmal mit dem Amtstierarzt und dem Tierschutzverein versuchen. Naturschutzbehörde ist auch ne gute Adresse... und wenn das alles nix hilft, kann man ja immer noch sehen was man nun macht.

    Aber dem Kerl vorschnell das Geld in den Rachen zu werfen halte ich für grundsätzlich falsch. Oder glaubt Ihr das er dadurch was lernt? Was er lernt ist maximal, das man Vögel schlecht halten kann und trotzdem noch gewinn damit machen kann :-((
     
  15. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Speedy,

    Ich möchte Dir gern helfen !

    Der Graue ist das ein Männchen ?

    Wenn Ja,hast Du eine Artgenossin.

    Und wenn Du mir zeigst wie er aussieht,und wo er leben wird in Zukunft (mit Artgenossen)dann werde ich dich unterstützen.
     
  16. #35 Rene Scholz, 10. Mai 2002
    Rene Scholz

    Rene Scholz Guest

    das top ich,

    ich habe ne zwergwachtel die lebt nur auf 0,5 m² also für 500 is sie eure und ihr habt jemanden gerettet.

    mal im ernst also ich würde sowas ncith mitmachen
     
  17. #36 Rosita H., 10. Mai 2002
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallochen
    Also ich muß mal ganz ehrlich fragen was das hier soll??
    Ich denke es ist doch jedem selber überlassen sich bei
    einer Spende für einen Grauen in Not zu beteiligen oder nicht
    Ich finde es völlig ok was Pat dazu geschrieben hat aber die
    anderen Rene und Toby die kann icht echt nicht verstehen
    und weiß auch nicht was diese Komentare sollen.Ich kenne Gitte
    auch schon sehr lange zwar nur durch die Foren aber ich weiß
    das sie absulut Vertrauesnwürdig ist.Auch ich halte nichts davon
    so einen Menschen das Geld in den Rachen zu werfen aber
    es geht hier um ein Tier in Not dem geholfen werden kann
    durch die Spenden der User.Und auch ich bin dafür das der
    Graue in einer Auffangstation untergebracht wird.Ich werde
    mich selbstverständlich an der Aktion beteiligen.Und bitte
    Leute die die nicht daran teilnehmen wollen/können haltet
    Euch bitte mit diesen Sätzen wie mein Vogel ist auch in Not
    Zurück.Einmal find ich solche Sprüche voll daneben und zum anderen helfen sie niemanden.So das mußte ich jetzt los werden
    selbst wenn ich jetzt die Rote Karte bekomme
     
  18. Suzzi

    Suzzi Guest

    @ Rosita

    Du sprichst mir aus dem Herzen.
    Sowas ist ja schon vorpupertär!
     
  19. idefix

    idefix Guest

    Hallo ,ich bin die Karin
    ..Ich wollte mich nun endlich auch mal zu Wort melden.
    Da ich ,Job bedingt, in einige Wohnungen komme in denen Menschen mit sogenannten „Kuscheltieren“(auch fliegende) leben .
    Wenn ich dann sehe wie diese armen Tiere einfach den lieben langen Tag im Käfig ( in irgendeinem Kinderzimmer) sitzen drauf warten das mit ihnen jemand spielt. Sie eigendlich nur zum Zwecke der einsamen Stunden angeschafft wurden, dann bin ich ziemlich traurig. Warum aber haben wir uns denn unsere Tiere angeschafft???? Weil wir auf irgendeine Weise auch einsam sind!! ..Denkt doch mal drüber nach........
    Wir versuche den Tieren ein möglichst artgerechtes Leben zu bieten,aber auch aus Eigennutz.!!?:?

    Diesen armen Papa aus seiner Dauerhaft ohne Freigang zu befreien ,wäre einfach nur begnadigen nach jahrelangem Dahinvegetieren. Hoffendlich findet er ein schönes Zuhause wo er wieder sozialen Kontakt zu Anderen (vielleicht auch Menschen die ihn liebhaben) haben kann .
    Was muss das nur für ein Mensch sein, der ihn solange eingesperrt hat sollte man auch mal in die Toilette seiner Wohnung sperren.....vielleicht nur für eine Woche. Ohne Telefon , nur Essen durchreichen und mal mit ihm kurz reden....dann aber wieder zuschliessen und weggehen oder aber in den anderen Räumen werkeln . Er wird sich sicher nicht so toll fühlen........
    Vielleicht merkt er dann wie es ist gefangen gehalten zu werden. Leider steht uns nicht zu das zu tun...schade eigendlich!
    Doch es gibt auch liebe nette Tierhalter wie wir hier im Forum..... ;)
    Viellicht können wir mit dieser Spende das Papachen wirklich retten ..doch auch für den Papagei wird es dann ziemlich schwer werden. Er muss neu beginnen sich mit event. anderen Tieren zu arrangieren. Muss vielleicht
    um sein Futter kämpfen und vor allem fliegen lernen............ohje......*g*...... Das wird ein schweres Stück Arbeit.
    Doch ich würde mir wünschen ,das er seine neue Freiheit schneller meistert als sich mit seiner Gefangenschaft abzufinden.
    Hoffendlich kauft dieser Mensch sich nicht wieder ein Tier.das wäre ja doch grässlich 8( 8(
    Soviel zum Thema........
    Aber da war doch noch so ein Fall.......Gaststätten-Papa.......
    Wäre das nicht auch ein solcher Fall????? Sicher könnte der auch noch so einige Angaben machen ,was er so erlebt hat ,bei diesen bewegtem Leben. ......Hätte er nicht auch so eine „Gnade“ verdient??????:)

    PS: ich hab sonst immer bei meiner Tochter “Snowswift “ mitgelesen.. aber die weigert sich strikt zu schreiben.
    Sie meinte ich solle das mal schön selber tun.......Frechheit oder findet ihr das nicht auch ?????*frechgrins*
    Gibt man den Kids auch nur die Hand... die nehmen gnadenlos den ganzen Arm...... und umgedreht???.....kriegt man nicht mal den kleinen Finger....

    Noch so ein Nachsatz: Seid nett zueinander.... vor allem zu den Tieren.....sie können sich nicht ändern ,sie sind so wie sie sind und was wir aus ihnen machen!!



    :) :) :D :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Snowswift, 11. Mai 2002
    Snowswift

    Snowswift Guest

    Die Anzeigen nur ausgedacht oder wirklichkeit....


    Rene wie kannst du nur versuchen Patrick toppen zu wollen :D
    Also ehrlich....

    Ich weiß, in das Thema passen keine Späße rein, aber wenn man sieht, was Leute dann anstellen um ihre Tiere los zu werden.(auch wenn die Anzeigen jetzt nicht echt sein sollten, solche leute gibt es immer)

    Es gibt verflucht viele schwarze Schafe auf der Welt, die versuchen bei solchen Sammelaktionen (nichts gegen die Spendenaktion hier) richtig Geld auszuschlagen. Egal um was es sich für eine Art (Rasse oder was auch sonst immer) handelt.

    Ein bißchen Optimismus gehört schon dazu... was ich jetzt nicht auf Gitti beziehen will sondern viel mehr auf die Besitzter die diese Tiere los werden wollen. Man kennt eben ihre Gedanken nicht und kann dementsprechend auch nicht handeln. Schlimm genug das es solche schwarzen Schafe überhaupt gibt...

    Dann kann man sich anfangen Fragen zu stelle... was macht er wenn er das Tier nicht "los" wird, was macht er mit dem Geld, wenn er den Vogel "los" wird... Holt er sich dann einen neuen, versaut ihn wieder und versucht ihn dann wieder unter die Leute zu bringen, mit der selben Masche?
    Oder sieht der Besitzer es ein, einen fehler gemacht zu haben und wird sich in zukunft keinen Papa ins Haus holen.... Weiß man alles nicht...

    Im Moment geht es hier ja rein um den Grauen nicht um Hunde, Katzen oder andere Vogelarten geschweige denn andere Tierrassen.
    Wenn die Möglichkeit besteht, dem Tier einen neuen Anfang zu bieten werde ich dabei mitmachen. Auch wenn ich sonst bei Spendenaktionen wie "rettet die wale" oder sontiger Kram nicht mitmache (denn da weiß man wirklich nicht wo, das Geld hinfließt) so mache ich bei sachen mit wo man weiß was sache ist, auch wenn der Besitzer ihn eigentlich zu Teuer verkaufen will.... denn um den kleinen wieder Aufzupäppeln und unter artgenossen zu bringen ist schon schwer genug... Und eingentlich nur Geldschneiderei...
     
  22. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    Es werden immer wieder Fälle schlechter Haltung als besonders spektakulär hingestellt, aber mit Sicherheit gibt es zig-tausende Vögel, die unter schlechten Haltungsbedingungen zu leiden haben , egal ob Ara oder Zebrafink.
    Wer gerade einen Vogel sucht, tut ein gutes Werk wenn er einen Abgabevogel nimmt. Wer die finanziellen, Unterbringungs-/Pflege-Möglichkeiten hat, um einen solchen Vogel freikaufen kann, tut ebenso ein gutes Werk.
    Wer Vertrauen hat und gute Bekannte finanziell bei einem Freikauf unterstützen möchte, soll es tun.
    Einen allgemeinen Spendenaufruf für solche Fälle lehne ich persönlich ab und würde mich nicht daran beteiligen, weil immer irgendwo der Beigeschmack des sich billig einen Vogel beschaffen wollens vorhanden ist, und weil ich nicht einsehe, jemandem auch noch Geld dafür zu geben, daß er seinen Vogel mißhandelt.

    Darüber hinaus sind solche Aktionen nur ein Tropfen auf den heißen Stein.
    Viel sinnvoller wären gezielte Aufklärungsaktionen über artgerechte Haltung, daran würde ich mich gern beteiligen...
     
Thema:

Graupapagei in schlechten Verhältnissen

Die Seite wird geladen...

Graupapagei in schlechten Verhältnissen - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.