Henne und Küken

Diskutiere Henne und Küken im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; zum besseren Verständnis dazu das erste Thema Hallo zusammen, zur Zeit wächst im Ei ein Küken heran, da ich aber von 8.00- 15.25 Uhr in der...

  1. #1 Silvana Wünsche, 06.03.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.03.2020
    Silvana Wünsche

    Silvana Wünsche Cookifreak

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    zum besseren Verständnis dazu das erste Thema

    Hallo zusammen, zur Zeit wächst im Ei ein Küken heran, da ich aber von 8.00- 15.25 Uhr in der Schule bin, kann ich nicht feststellen, ob meine Henne brütet oder nicht, denn das Küken wächst, obwohl ich Abends merke, das die Henne nicht so auf den Eiern sitzt, liegt es an der Wärmeplatte? Da das Nest unter der Wärmeplatte liegt?! Und was ist, wenn die Platte die Küken ausbrütet, und nicht die Henne, sollte ich die Henne doch zum Küken lassen oder nicht? (ICH WEIß NICHT, OB SIE BRÜTET, IMMERHIN SIND DIE EIER WARM!) Ich danke euch für die Zahlreichen Antworten:0-:trost:
     
  2. #2 Gast 20000, 07.03.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    514
    Wenn die Temperatur im Nest 37-39° beträgt, ja, aber es würde wohl austrocknen.
    Andererseit ist die Umgebungstemperatur direkt am Nest dann wiederum auch für die brütende Henne zu hoch, sie würde laufend das Brüten unterbrechen.
    Daher wird auch der Standort eines Nest für die Vögel von Bedeutung sein, was im Vorfeld schon mal überlegt sein sollte, nicht nur temperaturmäßig.
    Gruß
     
  3. #3 terra1964, 08.03.2020
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.780
    Zustimmungen:
    721
    Ort:
    32139 Spenge
    Nochmal.
    Du hast eine Wärmeplatte oberhalb vom Nest ??? Ist das Nest draußen oder im Haus ?
    Die Wärmeplatte sollte so weit entfernt vom Nest sein das die Temperatur bei der Henne etwa 20 Grad ist. Ansonsten wird es ihr zu warm und sie brütet nicht regelmäßig.
    Gruß
    Terra
     
  4. #4 FloraFauna, 09.03.2020
    FloraFauna

    FloraFauna Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Nähe v. Bremen
    @Silvana Wünsche

    Du hast doch so einen supertollen, erfahrenen "Züchter" an der Hand. :roll:

    Und vielleicht entscheidest du dich mal- erst heißt es, sie soll noch nicht brüten, nun doch, und das in dem winzigen Stall.

    Was die Heizmatte soll, erschließt sich mir auch nicht, oder steht der Stall nicht mehr in deinem Zimmer?
     
  5. #5 Silvana Wünsche, 21.03.2020
    Silvana Wünsche

    Silvana Wünsche Cookifreak

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, mein Hahn besteigt fast jeden Tag die Henne, ( Zwergwachteln) ich habe dan diese “ Befruchteten“ Eier in meinen Inkubator gelegt, einige sind schon Bei Bruttag 8 , habe dann geschiert und es hat sich nichts entwickelt, der Hahn ist sehr Fleißig, jedoch ist es schon die 2 Brut und wieder wohl erfolgslos. Einige sind erst bei Bruttag 4, kann man da was erkennen? Und kann man schon sehen, ob die Eier befruchtet sind, bevor diese in den Inkubator kommen? Meine frage, warum entwickelt sich nichts? Vllt. Wegen Lagerung,...??? :+keinplanDanke in Voraus:trost::)
     
  6. #6 Silvana Wünsche, 21.03.2020
    Silvana Wünsche

    Silvana Wünsche Cookifreak

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    @Flora Fauna, und all die anderen, okay, die Wärmeplatte steht als versteck, dann ziehe ich dann einfach den Stecker heraus, dann ist es nicht mehr so warm. Danke für die Antworten:freude::)
     
  7. #7 sittichmac, 21.03.2020
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.020
    Zustimmungen:
    255
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    erstmal die frage, legst du die eier einzelnt nacheinander in den inkubator? denn normalerweise sammelt man die eier 1-2 wochen und legt sie dann zusammen in den inkubator. da es beim künstlichen bebrüten von zwergwachteln auch auf den brutablauf ankommt - temperatur- und luftfeuchtekurven. was bei unterschiedlichen starttagen nicht realisierbar ist und selbst wenn du befruchtete eier hättest wäre ein erfolgreiches ausbrüten recht unwarscheinlich.

    normalerweise sieht man nach 4 tagen bebrüten schon ob das ei befruchtet ist. wenn das bei deinem paar öfters vorkommt liegt es entweder an einem der beiden vögel oder an der fütterung. wenn die ernährung zu fett ist kann sich das auf die befruchtung auswirken. wobei ich eher dazu tendiere das einer deiner beiden unfruchtbar ist.
     
  8. #8 Karin G., 21.03.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.743
    Zustimmungen:
    768
    Ort:
    CH / am Bodensee
  9. #9 Silvana Wünsche, 21.03.2020
    Silvana Wünsche

    Silvana Wünsche Cookifreak

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    @sittichmac, beide sind Befruchtbar, letztens haben sie Erfolgreich gebrütet:freude:
    @ Karin G. , danke:trost:
     
  10. #10 sittichmac, 22.03.2020
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.020
    Zustimmungen:
    255
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    dann sollte das äußere einflüsse haben. entweder doch das futter oder etwas anders passt nicht.
     
  11. #11 Silvana Wünsche, 23.03.2020
    Silvana Wünsche

    Silvana Wünsche Cookifreak

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    @ Sittichmac, habs heraus Gefunden, zu Proteinreich gefüttert, jetzt leben die Zwerge seit fast schon 5 Tagen ohne Protein
     
  12. #12 sittichmac, 23.03.2020
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.020
    Zustimmungen:
    255
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    dann müsste sich ja auch eine verbesserung bei der befruchtung bemerkbar machen. drücke dir die daumen.
     
  13. #13 Silvana Wünsche, 25.03.2020
    Silvana Wünsche

    Silvana Wünsche Cookifreak

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Sorry das ich wieder Störe, im Inkubator wächst leider zur Zeit nur 1 Küken heran- Problem nur 1. FRAGE: Kann ich das Küken zu der Henne geben, aus der das geschlüpfte Küken im Inkubator stammt, die aber vorherige Bruten Regelrecht abgebrochen hat, da es ihr unter der Wärmeplatte zu Warm war? Denn 1 Küken alleine wäre doof, könnt ich das machen? MIT FREMDEM KÜKEN UND MUTTER? Also: Meine Henne legt Befruchtete Eier, die sind im Inkubator, leider wird nur 1 Schlüpfen. Frage: Kann ich dass Küken Trotzdem zur der Mama geben, von der es stammt? NIMMT SIE ES AN ODER PICKT SIE ES TOT? War jetzt besser erklärt, danke schon mal für die Antworten LG:trost:
    Ach ja, schlafen Küken im Ei? :+keinplan(ZWERGWACHTEL KÜKEN?)
     
  14. #14 terra1964, 25.03.2020
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.780
    Zustimmungen:
    721
    Ort:
    32139 Spenge
    Warum öffnest du jedesmal ein neuen Thread ???
    Diese Frage konntest du auch beim anderen Stellen. .
    Gruß
    Terra
     
  15. #15 Silvana Wünsche, 26.03.2020
    Silvana Wünsche

    Silvana Wünsche Cookifreak

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    @ Hallo Tera, ich dachte, dafür sind die Vogelforen da? Na egal, frage, überlebt ein einziges Küken ganz allein?Oder kann ich es einer Henne geben, die nicht brütet?
     
  16. Gin

    Gin Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    96
    Es geht darum das du alle Informationen in einem Thread haben sollst. Sonst fangen wir jedes Mal von vorne an mit dem erfragen von Informationen. Das ist ineffektiv und ärgerlich.
    Bitte doch einfach einen Moderator das zusammen zu legen.
     
  17. #17 Karin G., 26.03.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.743
    Zustimmungen:
    768
    Ort:
    CH / am Bodensee
    drei Themen zusammengeführt
    (vielleicht nun teilweise etwas "durcheinander")
     
  18. #18 terra1964, 26.03.2020
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.780
    Zustimmungen:
    721
    Ort:
    32139 Spenge
    Du kannst versuchen das Küken zur Henne zu geben, unter Beobachtung.
    Vermutlich wird sie es nicht annehmen.
    Gruß
    Terra
     
  19. #19 sittichmac, 26.03.2020
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.020
    Zustimmungen:
    255
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    ich schließe mich terra an.
    die henne wird das kücken sicherlich nicht annehmen - da musst du dich warscheinlich selber drumm kümmern.
     
  20. #20 Silvana Wünsche, 02.04.2020
    Silvana Wünsche

    Silvana Wünsche Cookifreak

    Dabei seit:
    17.02.2020
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten, morgen schlüpft hoffendlich ein Küken( Heute Bruttag 16) Ist das normal, dass am 16 Tag das Ei noch nicht angepickt ist oder noch nicht wackelt?? Was sagt ihr?
    @Sitticmac
    @Terra G

    ???
     
Thema:

Henne und Küken

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden