:heul: Jetzt geht der Zickenterrror doch los!

Diskutiere :heul: Jetzt geht der Zickenterrror doch los! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihr Lieben, ich hatte mich schon mal mit meinen „Zwillingen” im Wellensittichfoto-forum vorgestellt. Aber noch mal konkret zu meiner...

  1. ria-as

    ria-as Guest

    Hallo Ihr Lieben,
    ich hatte mich schon mal mit meinen „Zwillingen” im Wellensittichfoto-forum vorgestellt. Aber noch mal konkret zu meiner Geschichte:
    Am 11.03.06 war ich bei Hobbyzüchtern zu Besuch, um mir Ihre jungen Wellis anzuschauen. Ich war sehr entzückt. Es waren Geschwister mit 2Tage Altersunterschied. Sie sahen sich zum Verwechseln ähnlich und waren ein Herz und eine Seele. Obwohl ich schon gemutmaßt habe, dass es zwei Weibchen sind, habe ich mich trotzdem für sie entschieden. Weil sie so aneinander hingen.
    Seit einer Woche ist es aber so, dass sie sich nur noch in den Haaren (bzw. Federn) liegen. Es ist ein ständiges Gekreische und aufeinander Eingehacke. Blut lief Gott sei Dank noch nicht. Kuscheln tun sie gar nicht mehr. Liegt es vielleicht daran, dass Perle(ältere) schon geschlechtsreif ist und Trixi nicht? Trixi provoziert Perle ständig. Sie war zwar schon immer ne Freche, aber es hat sich alles verschlimmert. So das Perle nur noch sehr genervt ist. Perle allerdings spielt jetzt die Dominate und verscheucht Trixi von den Sachen mit den sie sich gerade beschäftigt. Um die Situation zu entschärfen, dachte ich mir 2Männchen dazuzuholen. Aber Pustekuchen. Mein Freund stellt sich völlig quer. Ich musste schon damals um die Beiden kämpfen. Ich bin im Moment am verzweifeln. Was soll ich nur tun? Für jeden Ratschlag bin ich dankbar!
    Liebe Grüße, Maria
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Ich denk die beiden sind dabei die rangordnung zu klären.

    Viel kannst du nicht machen, das mussen sie selbst austragen.
    Lass sie noch ein bissel, vlt kriegen sie sich noch ein.

    Besser wäre natürlich 2 Hähne dazu. ;)
     
  4. #3 Blindfisch, 19. Juni 2006
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Ich denke auch, daß es erstmal - unabhängig von der Geschlechtsreife - um die Rangordnung geht. Haben die zwei denn genug Platz, um bei sich Meinungsverschiedenheiten aus dem Weg zu gehen?

    :0-
     
  5. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Das ist ja doof :traurig:
    Wie reagiert denn Dein Freund, wenn die Beiden sich so streiten? Tut ihm das nicht leid?
    Ich hab selbst so ein Exemplar, der nicht so wellibekloppt ist wie ich. Aber über die Mitleidsschiene und mit Hartnäckigkeit kriegt man die Männers doch immer :zwinker:
     
  6. ria-as

    ria-as Guest

    Nee, über die Mitleidschiene ist da nichts zu machen. Da ist er sehr hart. Wenn sie so rumkreischen, wird er auch lauter und scheucht sie rum. Manchmal könnte ich ihm den Hals umdrehen. Ich habe ihn schon mehrmals erklärt, dass er die Situation nur verschärft! Keine Einsicht und sich noch wundern warum sie ANgst vor uns haben.0l
    Also ich muss sagen gestern abend und heute früh haben sie sich wieder musterhaft verhalten.
    Ja, Ausweichmöglichkeiten haben sie eigentlich genug. Sie können den ganzen lieben Tage im Zimmer fliegen. Nur es ist so, wo die Eine ist die Andere kurze Zeit auch. Also unzertrennlich obwohl nur Streit. Aber es könnte schon daran liegen, dass sie die Ranordnug klären wollen. Vielen Dank. Ich werde die Sache noch Beobachten. :bier:
     
  7. #6 Saskia137, 20. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Du meinst FAST immer, oder?
    Wenn ich mich da an SylkeP erinnere, die ihre Pieper des Friedens in der Ehe willen wieder abgeben mußte, nachdem ihr Baby da war, dann kann ich sagen, es gibt leider auch Lebensgefährten (egal ob mit oder ohne Trauschein), die da doch etwas extremer dagegen sind und sich auch über die Mitleidsschiene nicht erweichen lassen.
    Mit meinem Schatz hab ich da zum Glück keine Probleme, er ist zum Glück auch ein Wellinarr und so reicht ein treudoofer Hundeblick und zwei dreimal "bitte bitte" bei mir meistens aus.

    @ria-as
    Aber ria-as, schön wären wirklich noch zwei Jungs dazu. Aber aktuell sind Deine beiden Süßen wohl noch im Flegelalter (im März schätzungsweise im Alter von 6-8 Wochen geholt, d.h. ca. 4-5 Monate alt - Flegelalter um die Jugendmauser, d.h. bei ca. 3-6 Monate) und da ist es egal, ob Bub oder Mädel, da müssen sie erstmal ihre eigenen Grenzen kennenlernen und den Anderen zeigen, wie sie mit ihnen umzugehen haben.
    Wenn Deine Beiden genügend Ausweichmöglichkeiten (also aktuell brauchen sie auch sehr viel Freiflug) haben, dann wird es zwar noch ne Weile ein ziemliches Gekeife geben, aber Blut sollte keines fliesen.
    Biete ihnen viel Abwechslung (z.B. viel frische Knabberzweige, verschiedenes Grünzeug, evtl. Clickertraining) und sie werden nicht mehr soooooooooooooooooo viel Zeit haben, sich um Kleinigkeiten zu kloppen.
     
  8. ria-as

    ria-as Guest

    Also Flegelzeit=Pubertät? Ich wusste nicht das diese Stufe der Entwicklung auch dazugehört:p Man lernt immer dazu. Jedenfalls vom Alter passt es, sie werden nächste Woche 5Mo alt. Im Moment fliegen schon wieder die Federn, d.h. Mauser Teil2. Ich weiß nur nicht ob Perle es wieder ist oder Trixi die sich jetzt weiterentwickelt. Oder beide? An dieser Stelle ist es wieder schwierig, wenn sie Beide gleich aussehen:D Na dann werde ich auf jedenfall noch für andere Abwechslung sorgen. Alle Spielmöglichkeiten werden gern genutzt. Mit Clickertraining habe ich auch schon angefangen. Reicht es wenn ich zum Klickern ein Kulli nehme? Kann es auch sein, dass durch die Hitz mehr Streit aufgekommen ist?:zwinker:
     
  9. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Bei meinen Jungs herrschte bis vor kurzem immer die totale Harmonie. Im Moment sind sie aber auch sehr zänkisch.
    Vielleicht liegt das wirklich an der Hitze.

    Wenn das nicht besser wird, dann müssen wirklich Hähne her. Freund hin oder her. Verstehe manchmal die Männers nicht. Was stellen die sich so an?!

    Ich drück Dir die Daumen, dass entweder so wieder Frieden einkehrt, oder aber Dein Freund nachgibt. Dass er die Geier rumscheucht, ist natürlich noch zusätzlich doof. Menno. :traurig:
     
  10. #9 Saskia137, 20. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Kommt ganz darauf an, ob sie das Geräusch auch außerhalb des Trainings zu hören bekommen (z.B. dass Du oder Dein Schatz den Kuli immer wieder einfach so betätigt - zwischendurch zum Schreiben oder auch mal aus Nervosität o.ä.). Wenn das Geräusch wirklich nur beim Training vorkommt, kannst Du den Kuli verwenden, wenn Kulis (klingen ja alle fast gleich) aber außerhalb des Trainings verwendet werden, verwischt das Signal, es kommt nämlich nach dem Click auch kein Leckerchen mehr und sie beginnen das Clickertraining doof zu finden.
     
  11. nadschi

    nadschi Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    mal andersrum

    hi,
    nachdem ich hier meist davon gelesen habe, dass ihr (doch meistens weiblich) die männer überzeugen mußtet, wellis anzuschaffen bzw. die truppe zu erweitern, muß ich mich auch mal als gegenbeispiel zu wort melden. :+klugsche
    bei uns war es nämlich genau anders herum....mein freund lag mir ständig in den ohren, dass wir uns doch einen wellensittich zu legen (bzw. adpotieren wie wir es mittlerweise lieber nennen :zwinker: ). da ich aber eigentlich eine katzennärrin bin, wollte ich auch meinen kopf durchsetzen....nur leider hat mir die katzenhaarallergie meines freundes nen strich durch die rechnung gemacht. und so hab ich mich dann irgendwann gebeugt.....aber nur unter der bedingung, dass es bei einem bleibt.... (bitte nicht gleich schlagen ;) ). nachdem ich aber unseren allerliebsten scubbi so sehr ins herz geschlossen habe.....nach einiger zeit kam er als ich auf der coach lag immer auf meine schulter/brust und verlangte von mir den heissgeliebten sabber.....hat es mir umso mehr leid getan als ich mitbekommen hab (und auch eingesehen hab, dass es tierquälerei ist einen schwarmvogel allein zu halten), dass scubbi immer ein bisschen mehr traurig war....auch wenn wir nicht so lang weg waren. also hab ich mich bereit erklärt einen zweiten dazuzuholen. und was soll ich sagen....er ist förmlich aufgeblüht....es war so ein wunderbares gefühl, ihn zuzusehen wie er sich förmlich vor freude überschlagen hat! und ab da gings fast im halbjahrestakt weiter....jetzt sind wir bei sieben....erstmal die grenze (aber wer weiß, das hab ich schließlich nach jedem gesagt!)

    tja so kanns gehen...... meine freund hat mich quasi mit dem wellivirus angesteckt. mittlerweile stehen wir uns in nichts nach! mit jedem neuen welli hat es immer mehr spass gemacht der truppe zu zu schauen. vielleicht müssen manche männer erst auf den geschmack gebracht werden....nur schade, dass sich manche als besonders hartnäckig erweisen 8( und traurig, dass manche es garnicht nachvollziehen können, dass es wunderschön ist mit tieren zusammen zu leben :?
    einen tipp wie man solche hartnäckigen exemplare umstimmen kann hab ich auch nicht....bei mir haben hartnäckigkeit, hundeaugen und immer wieder bei zoofachhandlungen vorbeischauen gereicht.

    ria-as, ich drück dir aber die daumen, dass dein mann auch bald ein weiches herz bekommt und den beiden mädels ein paar schmucke burschen gönnt :p
    vielleicht beruhigt er sich ja auch ein wenig, wenn er die harmonie zwischen den pärchen dann mitbekommt...bei einem schmusenden welli-paar kann man doch nur dahinschmelzen....haaaaach! ich glaub wenn er ständig mit einem mann zusammenleben müßte, würde er doch bestimmt auch bald unter einem hormonstau leiden.....bei mädels außert sich sowas eben in zickereien....die brauch eben ein paar männer, die sie herumschikanieren können ;)

    aber vielleicht solltest du ihn auch nicht zu sehr unter druck setzen, sonst wird er nur trotzig und blockt noch mehr ab.....

    naja viel glück auf jeden fall....

    liebe grüße
    nadine
     
  12. ria-as

    ria-as Guest

    Ach, das Thema ist schon schwierig. Ich fang mal ganz von vorn an.
    Mein Freund ist aus beruflichen Gründen sehr viel weg. Das heißt, das ich sehr viel alleine bin(wenn ich nicht gerade mit meiner Freundin unterwegs bin). Jedenfalls war es schon so, dass ich unsere Wohnung mit Alleinsein assozierte habe. DA ich ein Typ bin der sich gern um andere kümmert, fehlte mir was. Also wollte ich gern ein Haustier. Da ging das Problem schon los. Zuerst wollte ich Wellensittiche. Als Kind hatten wir immer Wellensittiche. Da war er gegen. Warum auch immer. Weiß den Grund immer noch nicht genau. Weil nichts zu machen war. Bin ich auf Ratten umgestiegen(bitte nicht gleich IIIIH denken, das sind wirklich wunderbare Tiere) Nach langem hin und her war er damit einverstanden. Also holte ich mir 2Süße Ratties. Dann passierte mir das schlimmste: Ich musste sie weggeben, weil er eine Allergie bekam. Zuerst wollte ich die Allergie Ignorieren, aber es wurde schon Astma daraus. Also ging kein Weg vorbei. Zum Glück habe ich eine gute Bekannte, die die Beiden zu sich nahm und sie in Gesellschaft von weitern 6 Rattzies kamen. Da der Schmerz so stark war, wollte ich erst einmal kein Tier, aus Angst er bekommt wieder eine Allergie und ich muss mich wieder von den Lieben trennen. Und wie es halt so ist, vermisst man doch was um sich rum. Dann war das Thema Wellensittich wieder aktuell. Ich habe ihn solange bearbeitet, bis er einverstanden war. Die Bedingung war aber dass es nur 2 sind und bleiben. Also ich könnte eine weggeben und ein Männchen dazuholen. Aber das käme mir vor wie Verrat. Am Anfang hatte er auch noch Interesse an die Beiden gehabt, aber da sie recht scheu reagieren, hat er dieses verloren. Hinzu kommt noch, dass er ja eine Katze viel besser gefunden hätte. Aber damit war ich nicht einverstanden, weil wir der Katzte nicht viel bieten könnten. 40qm ohne Auslauf und Herrchen bzw Frauchen erst 18.30 uhr zu Hause, da wäre die Katze vor Langeweile eingegangen. Wenn ich schon ein Tier hole soll es auch so artgerecht gehalten werden, wie nur möglich. Aber dieses Denken fehlt ihm völlig. Er denkt total egoistisch und sieht sowas auch nicht ein.0l Denkt aber bitte nicht das ich ihm hörig wäre. :nonono:Ich kämpfe schon wie ein Teufel, nur es ist sehr schwierig ein so sturen Freund zu haben.:disgust:
    Eine etwas erfreuliche Nachricht ist, dass die Beiden sich wieder gut verstehen. Sie haben sich auch wieder gegenseitig gefütter.:cheesy: Ich hoffe, dass es nur eine Phase war.:zwinker:
    Danke nochmal fürs Daumen drücken :gott:
     
  13. #12 Saskia137, 21. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo ria-as,

    wenn es aktuell mit Deinen beiden Mädels wieder gut läuft, ist schön!
    Bzgl. artgerechter Haltung, dem Gefühl des Verrats beim "bequemen" Vogeltausch und einigem mehr in Deiner Einstellung: :zustimm: :prima:
    Leider gibt es aber solche Sturköpfe, die manches in der Richtung nicht begreifen wollen.

    Vor allem:
    - er läßt Dich (aus beruflichen Gründen) alleine, will Dir aber Deine Lieblingsgesellschaft nicht gönnen, während er ja sowieso weg ist
    - Du bist diejenige, die Putzt und das Futter gibt, wieso hat er ein Problem, wenn es anstelle von 2 einfach 4 sind?

    Mußt Du wirklich alles von ihm absegnen lassen? Du bist diejenige, die alleine in der Wohnung sitzt und Du bist diejenige, die saubermachen muß, also womit bitte hat er sein Problem?

    Ich möchte weder ungerecht, noch anmaßend sein, ich möchte nur ein klein wenig hingerfragen und aufrütteln.


    Ach und nochwas, Dein Schatz soll sich ne Katze ziemlich rasch aus dem Kopf schlagen, wenn er schon gegen eine Art Tierhaare allergisch reagiert, dann ist die Gefahr x-fach höher, an der nächsten Art Tierhaare auch zu erkranken, wie wenn man noch auf Pieper allergisch reagieren müßte. Ich kenne einige, die gegen Katzen- und Nagerhaare allergisch reagieren, aber bei den Piepern überhaupt keine Probleme haben.
     
  14. #13 purzelflatterer, 22. Juni 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen

    Das liegt einfach daran, dass es sich hierbei um völlig verschiedene Auslöser handelt. Leute mit Tierhaarallergien sind gegen die Enzyme im Fell von Hund, Katze, Pferd und Nager allergisch.

    Bei Vögeln handelt es sich um eine Allergie gegen den Federstaub.

    Ich bin z.b. auch heftig allergisch gegen Gräser und Tierhaare aber nicht gegen Piepser jeglicher Art (vor der Anschaffung getestet!)

    :zwinker:
     
  15. #14 Saskia137, 22. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Purzelflatterer,

    sowas in der Art hatte ich mir gedacht, denn teilweise wird die Allergie ja auch allgemein Tierhaarallergie genannt und wenn man schon mal gegen Tierhaare allergisch reagiert, sollte man sich nicht unbedingt ein "haariges" Tier anschaffen.
    Und da der Schatz von Ria-as auf Ratten allergisch reagiert, wäre es mehr als nur ein klein wenig unvernünftig von ihm, jetzt unbedingt ne Katze haben zu wollen.
     
  16. #15 purzelflatterer, 22. Juni 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Wer gegen Ratten allergisch ist, ist es definitiv auch gegen katzen. Der Auslöser ist exakt dasselbe: Speichelenzyme im Fell

    Und wenn die Ratten schon Astma ausgelöst haben, dann wirds mit der Katze noch schlimmer sein, schon aufgrund der Masse.
     
  17. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Eine Katze kommt doch eh nicht in Frage, oder hab ich das jetzt falsch verstanden?!

    Gut, dass Deine Mädels sich wieder besser verstehen. Hoffen wir, dass es so bleibt. Wenn nicht, dann bleibt Dir wirklich nur die Möglichkeit, eine abzugeben und einen Hahn dazuzunehmen. Verrat wäre das ganz sicher nicht! :trost:
    Viel mehr würdest Du im Sinne der Tiere handeln. Das wär bestimmt schwer, aber richtig.

    Aber noch ist ja nix entschieden, warten wir mal ab, was die beiden Damen so machen in nächster Zeit. Wie alt sind sie eigentlich?
     
  18. #17 Saskia137, 22. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Sind diese allergieauslösenden Enzyme von Katze und Ratte so ähnlich?

    Denn bei Katze und Hund kann es bei der Reaktion der Allergiker doch sehr unterschiedlich sein. Meine Mum und ich reagieren nämilch beide auf Katzen, während uns Hunde überhaupt nicht belasten. Auch mit Ratten hatte ich bisher keine Probleme - mein Ex hatte in der Zeit, als schon meine Katzenallergie hatte, nämlich auch Ratten und auf die habe ich nicht reagiert.
    Als der Arzt meiner Mum ihre Katzenhaarallergie diagnostiziert hat, empfahl er ihr auch, unseren Hund abzuschaffen, was aber meine Mum gar nicht in Betracht zog. Auf Katzen reagierte meine Mum weiterhin und mit Hunden hat sie trotzdem noch keine Probleme gehabt.

    Deshalb frage ich. Ist der Umkehrschluß von Einer auf ne Andere "befellte" Tierart wirklich so einfach möglich oder ist einfach die Gefahr viel höher, wenn man schon auf eine Tierart reagiert, dass man dann auch bei der nächsten Tierart Probleme bekommt?

    Purzelflatterer, wenn Du dazu noch Input hast, würde ich mich über den ziemlich freuen.
     
  19. #18 purzelflatterer, 22. Juni 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Katze und Ratte sind sich sehr ähnlich, genau wie Kaninchen.

    Ich habe mich etwas im Internet dazu genauer belesen und kann folgendes mitteilen:

    Häufige Auslöser von Tierhaarallergien


    Am häufigsten sind Allergien gegen Katzen und Meerschweinchen, sowie andere Nagetiere wie Ratten, Mäuse, Kaninchen oder Hamster. Hunde-Halter dagegen sind weniger gefährdet. Leder wirkt nicht allergen.

    Katzen:
    Das Katzenallergen wird hauptsächlich mit dem Speichel und der Tränenflüssigkeit abgegeben und benetzt auf diese Weise den Feinstaub in der Wohnung, der allergische Reaktionen auslöst. Durch die außerordentlich guten Schwebeeigenschaften dieses Feinstaubes verbleibt das Katzenallergen selbst nach Entfernen der Katze aus der Wohnung noch über Monate in der Luft.

    Hunde:
    Hundehaarsensibilisierungen können rassenspezifisch verlaufen und auf eine oder wenige Hunderassen begrenzt sein. Hier sollte im einzelnen getestet werden, ob eine Sensibilisierung gegen den eigenen Hund vorliegt. Die Allergene von Hundehaaren weisen im Vergleich zum Katzenallergen ein geringeres Sensibilisierungspotential auf, das Allergen verbleibt auch nicht in der zuvor beschriebenen Weise in der Raumluft.

    Vögel:
    Vögel können ebenfalls Allergien auslösen. Auslöser sind hier sowohl die Federn als auch der Vogelkot. Auch können Vogelmilben die Ursache sein. In diesem Fall besteht oft zusätzlich eine Sensibilisierung gegen Hausstaubmilben. Die Symptome - meist direkte Luftnotanfälle - treten hierbei u.a. nach dem direkten Kontakt mit dem Vogel und nach Reinigung der Käfige auf.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Saskia137, 22. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Purzelflatterer,

    danke für den Input! Jetzt weiß ich einges mehr und jetzt verstehe ich auch, warum Katzenallergiker in ner "Katzenwohnung" Probleme bekommen, obwohl die Katze schon seit Stunden spazieren ist.
     
  22. ria-as

    ria-as Guest

    Anja12
    Nein, eine Katze steht nicht zur Debatte. Die Beiden werden am 27.bzw 29.6.06 5 Monate alt. Im Moment verhält es sich so, dass sich Perle(ältere) sich als Oberhaupt durchgesetzt hat. Wenn Trixi nicht so springt wie Perle es will, wird sie kurz ermahnt, Trixi hört dann, und es ist gut. ;) Hoffe das bleibt so und Trixi fängt nicht wieder an das Blatt umzudrehen.:k

    Saskia137 und purzelflatterer
    Zu dem Thema Allergie kann ich nur sagen, dass man es nicht so pauschalisieren kann. Meine Beste Freundin zum Beispiel hat ihr lebenlang Katzen, auch in Wohnung und Schlafzimmer. Dann als ich meine erste Ratte hatte,die sie gern streichelte wenn sie bei mir war,da ist sie auch kurze Zeit allergisch geworden. Auch gleich mit Atemnot und Asthma. Und mein Freund zum Beispiel kennt Katzen auch aus seiner Kindheit und schläft öfters bei Bekannten mit Katzen und hat keine Symptome. Aber ich denke auch, dass es von der Gefahr her größer ist wieder an einer Tierhaarallergie zu erkranken. Und es stimmt es hat eine Weile gedauert bis mein Freund Symptomlos war, nachdem die Ratties weg waren. Man kann noch so putzen, das dauert ne Weile.
     
Thema:

:heul: Jetzt geht der Zickenterrror doch los!

Die Seite wird geladen...

:heul: Jetzt geht der Zickenterrror doch los! - Ähnliche Themen

  1. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...
  2. Was is mit meinen vögeln los ?:(

    Was is mit meinen vögeln los ?:(: Hallo :) Ich hoffe jemand kann mir helfen... ich habe seit 6 Wochen ein agaporniden Pärchen. Am Anfang lief alles gut. Bis der eine vogel anfing...
  3. Was ist mit der Kohlmeise los?

    Was ist mit der Kohlmeise los?: Liebe Vogelfreunde, ich bekomme auf dem Balkon regelmäßig Besuch von Spatzen, Elstern, Kohlmeisen usw, da ich dort Wasser und im Winter Futter...
  4. Hallo was ist mit den Vögeln los?

    Hallo was ist mit den Vögeln los?: hallo ihr lieben ich hoffe ihr könnt mir nochmals weiterhelfen und mir sagen was nun richtig ist. Seid ein paar Tagen sind die Eier auf meinem...
  5. Partner verstorben, so geht es weiter....

    Partner verstorben, so geht es weiter....: hier ist der Anfang: klick So, Hildi ist da :) Der Halter hat doch noch eine Transportkiste aus Holz gekauft und uns noch ein paar Infos über...