Hilfe, mein Nachbar droht

Diskutiere Hilfe, mein Nachbar droht im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Motte du bist lange genug dabei um zu wissen, was passiert wäre wenn er ehrlich gewesen wäre.. wie hyaenen wäre sie aus den Löcher gekrochen,...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Motte du bist lange genug dabei um zu wissen, was passiert wäre wenn er ehrlich gewesen wäre..

    wie hyaenen wäre sie aus den Löcher gekrochen, das weisst du ganz gut.
    Also für mich absolut nichts verwerfliches..

    gibt weit aus dümmeres was hier schon abging...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE

    Eben, was wissen wir, welche Tatsachen aus dem Bericht noch fake sind?!

    Herr Aesop meinte dazu:

    "Es war einmal ein Hirtenjunge, der jeden Tag die Schafe hütete. Jeden
    Morgen holte er die Tiere von ihren Besitzern ab und trieb sie in die Berge,
    wo die Schafe grasen sollten. Am Abend brachte er sie gewissenhaft zu-
    rück ins Dorf.

    Doch manchmal langweilte sich der Hirtenjunge, schließlich sah er den
    ganzen Tag nur Schafe. So wollte er sich einmal einen Spaß erlauben
    und rief: „Der Wolf! Der Wolf! Der Wolf will sich ein Schaf holen!“
    Da kamen alle Leute mit ihren Mistgabeln und Dreschflegeln aus dem
    Dorf gelaufen um den Wolf zu verjagen.
    Doch da war kein Wolf!

    Der Hirtenjunge lachte Tränen über die verdutzten Gesichter der Bauern.
    Dem Jungen gefiel der Spaß so gut, dass er ihn nach einigen Tagen
    wiederholte. Und wieder rief er: „Der Wolf! Der Wolf will sich ein Schaf
    holen!“ Und wieder kamen alle Bewohner des Dorfes angerannt, um den
    Wolf zu verscheuchen, doch es war kein Wolf zu sehen.

    Eines Herbstabends, als sich der Hirtenjunge mit den Schafen auf den
    Heimweg machen wollte, kam wirklich ein Wolf. Der Bursche schrie voller
    Angst: „Der Wolf! Der Wolf will eines der Schafe holen!“ Doch diesmal
    kam nicht ein einziger Bauer.
    Und so trieb der Wolf die Schafe in die Berge und fraß sie alle auf.

    Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht!"
     
  4. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Avatar,

    ich halte selbst 2 Aras und ich weiß zu gut, wie die "Gas" geben können.

    Für mich ist es selbstverständlich, daß ich Rücksicht auf meine Nachbarschaft nehme, sie sind auch Gott sei Dank sehr kulant. Dafür dürfen mir auch ihre Katzen regelmäßig im Garten ihr Geschäft machen, da mache ich auch keine Worte :D.

    Oftmals wird ein "Schiedsmann" in so einem Fall hinzugezogen, der wirklich was erreichen kann, bevor man gerichtliche Schritte gehen muß. Vielleicht überlegst du dir vorab ganz genau, was du möchtest und was überhaupt machbar wäre. Es mit Sicherheit keine gute Lösung für die Vögel, wenn sie in Gebäude eingesperrt werden müßten (da spricht das Arahalterherz :o).

    Wäre eine bauliche Maßnahme zu den Außenvolieren für eine Geräuschdämmung machbar? Vielleicht klügelst du vorab etwas aus, das erleichtert die Arbeit von dem Schiedsmann enorm und dein Nachbar geht vielleicht darauf ein (bevor es richtig unangenehm und teuer für ihn wird).
     
  5. #44 Penelope67, 19. April 2010
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    ich finde es auch nicht ok.

    aber viel schlimmer, nicht nur dass die armen ARAS in der Gefangenschaft bei den Menschen leben müssen (sorry, für mich ist das Gefangenschaft, auch wenn alle Papageien Liebhaber aufschreien werden), nun wird ihnen auch das bisschen Freiheit genommen, was nur ein MINIMUM ist was sie in Freiheit hätten, die frische Luft, die Sonne usw...

    Auch wenn ihr als Nachbarn bestimmt unter dem lärm leidet, trotzdem, ihr seid da ihr Menschen seid,frei. Ihr fahrt in Urlaub, ihr fahrt ins wochenende, ihr fahrt in die Stadt, ins Kino usw.

    Diese Aras, haben NUR das....diese Aussenvoliere...

    Viele Grüße

    Penelope
     
  6. avatar

    avatar Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    ...wenn ich meinem nachbarn einen reinwürgen wollte, hätte ich wohl kaum geschildert, was wir schon alles von unserer seite versucht haben, um friedlich übereinzukommen...

    ja, ich gebe zu, hätte ich mich gleich als nachbar zu erkennen gegeben, hatte ich angst, keine antworten zu bekommen, stattdessen möglicherweise spott und hohn...
     
  7. Motte

    Motte Guest


    Hier gibt es durchaus viele Leute die dafür Verständniss haben, das ein Arapaar eine Nervenprobe für des Nachbars Ohren darstellen! Wenn DU Deine Situation gleich vernünftig aus Deiner Sicht geschildert hättest, wäre das sicher besser gewesen, als hier ein Schmierentheater abzuziehen
     
  8. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Motte die einzigen die hier noch Theater machen seit ihr und niemand anderes.
    Aber das kennen wir ja fangs von den Hausfrauen ;)
    Der Themenstarter hat sich geäussert und gut ist.
     
  9. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.202
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    CH / am Bodensee
    was soll denn diese (doofe) Bemerkung nun wieder :nene:
     
  10. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Liebe Karin du hast es in letzter Zeit wieder mal etwas auf mich abgesehen nicht war..

    sorry aber ist doch so... sind ja immer die gleichen die Theater machen wo es gar nichts mehr gibt ..

    wieso doofe Anmerkung liebe Karin, ohne die Hausfrauen wäre es ja hier langweilig :D
     
  11. Rena

    Rena Guest

    hallo,fabian

    du hast die rentner vergessen......:D

    hab´mir das ganze in etwa durchgelesen......zu einen kompromiss könnte es doch kommen,wenn mann sich an die ruhezeiten hält.

    so ist es wenigstens bei uns.......ich würde meine vögel nicht in gefahr bringen wollen,wegen lärmbelästigung in unmittelbarer nachbarschaft....das dann zu einen umzug,oder abgabe meiner vögel bedeutet...(könnte)
     
  12. avatar

    avatar Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    ...genau das ist mein ziel...

    wir wollen nicht das unser nachbar die vögel abschafft, wir wollen nur verlässliche ruhezeiten, so z.b. mittags, nach 18 uhr und sonntags (es gab zeiten, da haben die aras 8 uhr sonntag losgelegt!!!)..

    p.s.

    ..danke fabian75 für deine unterstützung!!!!
     
  13. Rena

    Rena Guest

    hallo,avatar

    das entgegenkommen deinerseits als belästigter nachbar, finde ich klasse von dir!:zustimm:

    nicht jeder nachbar,der sich von papageienlärm belästigt fühlt,würde so reagieren.....im gegenteil da würde gesorgt werden,das die vögel weg müssen.
     
  14. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Genau Rena

    ich kann niergend von Avatar bösartige anschuldigungen lesen im Gegenteil er bemüht sich stark eine Lösung zu finden..

    Dan kommt so unqualifiziertes Hausfrauen gelabber, das einiges bössartiger ist... :+schimpf :D
     
  15. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Das Problem ist ja, dass wir nur die eine Seite kennen. Ob die andere hier überhaupt unterwegs ist, wissen wir ja nicht.

    Insofern können alle Antworten nur unter der Maßgabe bestehen, dass der Threadersteller hier auch seine Sicht der Dinge schreibt. Ob die andere Seite das genauso sehen würde, bleibt jetzt mal dahingestellt, denn die Wahrnehmung fällt ja manchmal völlig unterschiedlich aus.

    Ich kann jedoch nur das werten, was ich hier lese, und nicht irgendwelche Absichten des Threaderstellers hineininterpretieren.
     
  16. Rena

    Rena Guest

    hallo,elmo

    nun,ja....wir sind ja hier nicht vor gericht um eine anhörung der gegenseite zu erwarten.....;)
     
  17. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Das ist richtig, aber einige haben hier ja schon böse Vermutungen über Hintergedanken geäußert....
     
  18. avatar

    avatar Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    ...ihr könnt mir schon glauben, dass ich keine tatsachen verzerre...
     
  19. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Das hab ich dir ja auch nicht unterstellt.

    Es ging ja eher um verschiedene Sichtweisen ein und der selben Situation.

    Die meisten kennen es ja von ihrem Gatten/Gattin Freund/Freundin :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 Motte, 20. April 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. April 2010
    Motte

    Motte Guest


    Genau das ist der Punkt. Die andere Sichtweise fehlt natürlich meistens hier, wenn jemand rechtliche Fragen, oder mit jemandem im Zank liegt. Aber dann noch hingehen und sich als die Person auszugeben mit der man ein Problem hat, ist schlichtweg scheiße. Ich weiß garnicht worüber man da diskutieren muss.

    Wenn ich mich darüber aufregen würde das die Vögel meiner Nachbarn zu laut sind, geh ich nicht hin und gebe mich als meine Nachbarn aus, weil ich eben doch NUR meine Sichtweise einbringen könnte. Ob mein Nachbar wirklich so denkt und fühlt wie ich es annehme, steht ja auf einem anderen Blatt

    Und von der ganzen Aufregung hier mal abgesehen: Ich habe grundsätzlich Verständniss dafür wenn sich Menschen durch Aras oder Kakadus im Nachbargarten belästigt fühlen. Wer schon mal gehört haben wie die loslegen, sollte das nachfühlen können. Nicht alle sind Vogelverrückt und nehmen das Geschrei eben darum hin. Andere haben mit den Tieren nichts am Hut und leiden unter dem Krach. Alles kein Thema. Aber so einen Blödsinn hier abzuziehen, ist Mist
     
  22. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    *Elmo reicht Motte einen spitzen Stein, 5 flache Steine und ein Päckchen Kies*
     
Thema:

Hilfe, mein Nachbar droht

Die Seite wird geladen...

Hilfe, mein Nachbar droht - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.