Hilfe, mein Nachbar droht

Diskutiere Hilfe, mein Nachbar droht im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo zusammen,:traurig: möchte kurz mein problem erklären. ich züchte aras. habe 2 in einer aussenvoliere, und damit fängt das problem...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. avatar

    avatar Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,:traurig:

    möchte kurz mein problem erklären.

    ich züchte aras. habe 2 in einer aussenvoliere, und damit fängt das problem an....

    sie kreischen gerade jetzt bei den ersten sonnigen tagen recht laut.
    das stört den nachbarn.
    angeblich hört er es sogar im haus und lt. seiner aussage liegen seine nerven schon blank...

    meine frage ist, was kann er unternehmen? muss ich mit sanktionen rechnen?
    habe natürlich angst davor...

    bin dankbar für jede hilfe...

    mfg avatar:nene:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Zurecht wie ich finde, aras haben nicht in wohnquartieren verloren. Das kann unerträglich werden. Wenn er euch anzeigt kann es bis zur abgabe kommen wenn iht nicht entsprechende massnahmen trefft
     
  4. #3 Flitzpiepe, 14. April 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Über das Unverständnis mancher Arahalter kann man wirklich nur den Kopf schütteln.:nene:
     
  5. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    es wurde eine frage gestellt und es hätte ja mal antworten oder geziehlte fragen kommen können !!!! :nene:

    @ avatar....

    wie weit ist denn dein nachbar von dir entfernt ???
    ab wann können deine ara`s in die AV ???

    es gibt ja nachbarn die das gras wachsen hören und würden (wenn sie könnten)auch darüber meckern !!!
     
  6. #5 sabineac69, 14. April 2010
    sabineac69

    sabineac69 Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52525 Heinsberg
    Also ich kann mir schon gut vorstellen, daß für den Nachbarn eine Geräuschbelästigung von dem Ara ausgeht. In meiner alten Wohnung hörte ich bei geöffnetem Fenster noch den Ara meiner Cousine, wenn er auf der Terrasse war und loslegt und ich wohnte um die Ecke in der Nachbarstrasse ca. 50 Meter Luftlinie entfernt.

    Direkte Nachbarn von Arahaltern sollten besser taub oder vogelverrückt sein, ansonsten könnte ich mir vorstellen, daß selbst normalweise tolerante Nachbarn genervt sind.
     
  7. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Kurze Frage...wie und wo dürfen denn Arahalter wohnen? Meine Frage klingt vielleicht etwas provokant, Sorry, aber wieviele km entfernt "darf" denn der nächste Mensch wohnen? Dass Aras
    nicht in einer Mietswohnung mit mehreren Parteien gehalten werden können, versteht sich sicher von selbst, aber in einem Einfamilienhaus mit Grundstück drumherum, sehe ich mit evtl. Einschränkungen oder besser Kompromissen mit den Nachbarn größere Chancen auf gutes Zusammenleben.

    Daher würde ich die Frage nicht so stellen...

    ...sondern eher, was kannst DU unternehmen, um ein Zusammenleben erträglich zu machen? Setze dich bei einer Tasse Kaffee mit deinem Nachbarn zusammen und komme ihm entgegen, indem Du ihm evtl. vorschlägst, dass die zwei Aras zu bestimmten Zeiten wie z. B. der Mittagsruhe im Schutzraum gehalten werden. Das bringt sicher mehr, als mit Ignoranz zu reagieren, was am Ende dann die befürchteten Konsequenzen nach sich ziehen kann.
     
  8. #7 Sybille, 14. April 2010
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2010
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Avatar,

    herzlich willkommen hier im Forum! :zwinker:
    Dies und das kannst du dir mal durchlesen... Eventuell hilft dir das. Wenn du bei google "gerichtsurteile papageien" eingibst, findest du noch einiges dazu.:zwinker:
    Hier findest du auch noch was.
     
  9. Fabian75

    Fabian75 Guest

    QUOTE]

    Das kann so nicht beantwortet werden, Aras können auch in einem Wohnquartier gehalten werden, aber eben nicht ins Aussenvolieren oder wenn dan nur für kurze Zeit. Den es ist fast eine Sache der unmöglichkeit in einem Quartier alles Leute zu haben die so tolerant sind.

    Ich gehe jetzt von einem Beispiel aus in der Schweiz aus, Ein Züchter Kollege von mir hält auch Aras in einem Wohnquartier, er hat von Anfang an ein grosses Aras Haus gemauert das den Anforderung der Arashaltung endspricht, dies wurde ihm von der Gemeinde auch so empfohlen da es sont früher oder später Probleme mit dem "lärm" geben wird.

    Und alle die schon mal ARas live gehört haben wissen wovon ich spreche.
    Also das Problem kann nur gelöst werden mit einer direkten Ausprache des NAchbarn. Wann und wie die Aras nach draussen drüfen, es kann sogar soweit gehen dass du den Aras eben ein Innengehege bauen musst.

    viel Glück..
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Wir waren letzte Woche im Kinderzoo Rapperswil. Die Aras haben mal "voll aufgedreht", man hörte sie praktisch durch den ganzen Zoo. :nene:
     
  11. Bagci

    Bagci Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68753 Waghäusel
    jop gerade Aras sind eben ein krasses Beispiel, ich selbst liebe Vögel, aber glaube bei Aras in eine Außenvoliere im Wohngebiet ist so etwas unausweichlich...glaub da würde evtl. sogar ich etwas sagen.
    Soweit ich weiß kann einem niemand was wenn die Vögel in einem geschlossenen Raum sind z.B. große Garage im Garten o. ä.
    Aber gerade so etwas ist für Aras schwer zu realisieren.

    Vor Gericht hast du genaugenommen 0 Chancen, sorry...aber versuche schnellstmöglich dich mit deinem Nachbar zu treffen und die Sachen zu klären, bevor es zur Zwangsabgabe oder ähnlichem kommt.

    Gerade bei so etwas kann man auch mal seinen Mitmenschen etwas gutes tun, die ja genausoviel Wert sind wie andere Lebewesen.

    Mfg
     
  12. avatar

    avatar Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hallo und vielen dank für die aussagen....

    also kurz zur lage.

    der die AV ist ca. 3 meter vom nachbarn entfernt nur getrennt durch eine 12 cm mauer, auf meinem hof. ich gebe zu, es schallt dadurch schon sehr.

    ich lasse die vögel ab 9.30 uhr raus. gewöhnlich bleiben sie bis 19.00 uhr draussen. sie sollen es ja schliesslich gut haben und sich paaren...:o

    laut aussage meines nachbarn kann er sich nicht einmal in ruhe in sein haus zurückziehen, ohne die vögel zu hören.:idee:
    angeblich verlässt er schon freiwillig das grundstück und denkt über verkauf nach:nene::nene:
    er hat schon umwelt- sowie ordnungsamt eingeschaltet, doch die sind machtlos, bleibt nur der weg über zivilrechtliche klage...

    ihr meint also alle, seine chancen sind hoch???:nene:

    dankbar für jeden ratschlag......
     
  13. Bagci

    Bagci Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2008
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68753 Waghäusel
    Ist das alles dein ernst?

    also deine Mitmenschen, ja sogar deine Nachbarn und keiner irgendwo in Afrika, ist dir also scheißegal?

    Denke du bist ein Fakeaccount, weil ein Mensch mit einem IQ über 90, was ja wohl eig. jeder hat, kann so etwas ja nicht ernst meinen.

    Naja viel Spaß vor Gericht, hoffentlich wirds übel - nur schade wegen der Tiere

    Mfg
     
  14. MickiBo

    MickiBo Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Was war denn zuerst da? Aras oder Nachbar?
     
  15. #14 Fabian75, 15. April 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2010
    Fabian75

    Fabian75 Guest

    als würde dies eine Rolle spielen..

    Kann dir von einem Fall erzählen, wo die Vögel zuerst da waren, dies schon 10 Jahre, dan wurde neue Bauzone gemacht und neue Leute kamen in diese Wohngegend. Folge der Papapageienhalter musste Lärmschutzwände montieren usw..

    Und noch nach dieser Massnahmen sind die zugezügelten nicht zufrieden.
    Zwischendurch muss man halt mal das Hirn einschalten..

    Avatar@ du wirst vor Gericht 0 Chance haben...
     
  16. #15 Flitzpiepe, 15. April 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Selbst auf dem Land, wo es immer noch Bauernhöfe mit krähenden Hähnen gibt und wohin immer mehr Städter in nächste Nachbarschaft ziehen, gibts deswegen Ärger.

    Wieviele Gerichtsurteile gibt es schon, wo den Hähnen Krähzeiten zugestanden werden, aber ansonsten hat der Bauer dafür zu sorgen, dass der den Schnabel hält?

    Oder Gänse, die nur zu bestimmen Zeiten schnattern dürfen.

    Und das sind Tiere, die ihren natürlichen Lebensraum hier haben!

    Da wird es mit exotischen Vögeln noch weitaus schwieriger werden und ich wundere mich, warum das Umweltamt Deinem Nachbarn nicht geholfen hat. Die machen doch sonst immer Messungen usw.

    Wenn man sich Aras holt oder hält und gar züchtet, muss man wirklich so wohnen, dass rundrum 100er Meter kein anderer Mensch wohnt. Ja, solche Gebiete gibt es durchaus, man muss halt danach suchen.

    Ich würde mich bedanken, wenn ich auf einmal jemanden in der Nachbarschaft hätte, der Aras o.ä. draussen hält oder eine Zuchtanlage hätte.
     
  17. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Mir wäre ein Paar Aras samt Nachwuchs in der Nachbarschaft lieber, als eine Biergarten oder eine Schule.

    Grüße
     
  18. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Du sprichst mir aus der Seele :) - aber das sind halt normale Emissionen. Papageiengeschrei wird immer als unüblich vor Gericht eingeschätzt werden. Deswegen denke ich, das beste wäre sich gütlich mit dem Nachbarn auf stundenweise Aufenthalt der Aras in der Aussenanlage zu einigen.
     
  19. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Dito - leider wird das nichts daran ändern, dass deine Chancen vor
    Gericht nahe 0 sind. :traurig:

    Der einzig ganzbare Weg ist wirklich dem Nachbarn (ist es nur einer
    den es stört?) ein großes Entgegenkommen anzubieten. Sprich also
    drastisch reduzierte Zeiten in der Außenvoliere. Kennt er die Tiere
    vom Sehen und "Anfassen"? Manchmal wirkt auch sowas Wunder...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 rettschneck, 15. April 2010
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu,
    du als Halter hast dafür sorge zu tragen das deine Nachbarn ihr ,,Mittagsruhe" ungestört verrichten können, sprich die Ara`s von 13- 15 Uhr in einem geschl. Raum zu halten. Geh zu deinem Nachbarn, sprich vernünftig mit ihm, sag ihm das du etwas ändern möchtest da du keinen ärger mit ihm willst, frag ihn nach seinen Vorschlägen, Uhrzeiten ect. Wir wohnen auch in einem Wohngebiet, unsere Geier halten zum Glück die Mittagsruhe ein, meine Nachbarn haben keine Probleme mit dem ,,Geschrei" der Mopas, und auch die werden laut, geschweige denn mit dem Gebrüll der Grauen. Ein bekannter von uns Züchtet auch Aras, und ich weiß das sie sehr laut werden können, sein nächster Nachbar wohnt allerdings 500 Meter weiter...... demnach hat der ein wenig in ruhe.....

    Rechtlich gesehn hast du die Axxxx Karte, da du als Halter dafür zuständig bist, das deine Tiere keinen dritten belästigen.

    Und das mit dem Thema paaren ist nicht davon abhängig ob sie eine AV haben oder nicht. auch in Innenhaltung kann man Aras züchten.....

    lg rett
     
  22. avatar

    avatar Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    lass uns tauschen, nach kurzer zeit bist du reif für die klapper...Bevor mich jemand anzeigt, muss ich mich mal kurz outen:zwinker:

    es ist ein fake.....

    ich bin nähmlich der nachbar!!!!!!
    meine familie hält es nicht mehr länger aus..

    deshalb habe ich zu dieser massnahme gegriffen um herrauszufinden, wie andere vogelfreunde darüber denken..

    ich danke euch allen, es macht mir wieder mut..

    der vogelzüchter ist nämlich der ansicht, dass wir vor gericht unterliegen werden....

    wir haben es oft genug versucht, eine friedliche lösung zu finden. wir, ich betone WIR sind auf die leute zugegangen!!!!!! mit der bitte um einschränkungen der belästigungen...
    was wir erhielten war unverständnis nach dem motto: sie haben gewusst wo sie hinziehen, die vögel waren zuerst da, die vögel brauchen aussenluft und sonne für paarungverhalten, wir sollen doch wieder wegziehen usw.

    wenn es uns stört, so sind wir verblieben, sollen wir klingeln.

    nur macht dann keiner auf, auch wenn sie zu hause sind....

    nebenbei bemerkt, der züchter selber hat sein wohnzimmer weiter weg von seinen vögeln als wir!!!!
    durch die alte bauweise und grundstücksaufteilung haben wir sogar ein fenster, welches in seinen hof zeigt, ich kann praktisch durch mein küchenfenster die vögel füttern!!
    und der lärm ist wirklich im haus selbst nicht mehr zu ertragen..

    deshalb wusste ich nicht mehr weiter, sind verzweifelt...

    werde mich jetzt um rechtlichen beistand bemühen

    danke für eure indirekte unterstützung und nehmt mir den rollentausch bitte nicht übel

    grüße
     
Thema:

Hilfe, mein Nachbar droht

Die Seite wird geladen...

Hilfe, mein Nachbar droht - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.