Hyazinth-Ara Info benötigt !!

Diskutiere Hyazinth-Ara Info benötigt !! im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo, kann es sein, dass hier mal wieder alle durcheinander reden und jeder von etwas anderem spricht? Vorweg: Ich war auch mal ein...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    kann es sein, dass hier mal wieder alle durcheinander reden und jeder von etwas anderem spricht?

    Vorweg: Ich war auch mal ein strikter Gegner jeglicher nicht aus einem Notfall oder wegen Arterhaltung erforderlicher Handaufzucht und kenne die einschlägige Literatur recht gut. Ich habe auch heute noch etwas gegen die HZ, wenn sie mit dem Argument betrieben wird, solche Tiere seien problemlos zu händeln, denn das weckt falsche Vorstellungen, deren Ergebnisse man in zahllosen Forenbeiträgen wiederfindet (beißt, schreit, rupft, usw.).

    Aber:
    1. Wir kommen alle nicht daran vorbei, dass es Handaufzuchten gibt und immer geben wird und diese auch auf den, ich sage mal, Verbrauchermarkt, kommen, also häufig zu unerfahrenen Haltern.

    2. Es gibt genügend Berichte, dass die HZ problemlos Junge nachziehen, dass die HZ keine Verhaltensauffälligkeiten aufweisen, dass sie genauso scheu oder zahm sind wie die NB, dass ältere HZ selbst dann vergesellschaftet werden konnten, wenn sie lange allein gehalten wurden. Das sollte zu denken geben!

    3. Was ist an einer verantwortungsvoll durchgeführten HZ wirklich anders als an der NB? Klar, sie lernt dies und das nicht von den Eltern. Frage: WAS genau lernt die NB, was der HZ später fehlen würde?
    Soviel ich weiß, werden HZ wie NB dann abgegeben, wenn sie futterfest sind. Die NB hat also bestenfalls gelernt, wie man als Küken mit Nestgeschwistern und Altvögeln umgeht, z. B. um Futter zu kriegen.

    Alles andere Sozialverhalten, das ein erwachsener Vogel benötigt, kann doch erst gelernt werden, wenn der Vogel futterfest und selbstständig ist und sich mit gleich- und andersartigen Tieren arrangieren und auseinandersetzen muss.
    Will man dies in einer Zucht erreichen, müssten Alt- und Jungtiere weit länger zusammen bleiben als bis zur Futterfestigkeit.

    4. Ich halte es für viel wichtiger, dem künfigen Halter den richtigen Umgang mit dem Papagei zu vermitteln, als ständig gegen die HZ zu wettern.
    Der Züchter hat die Vögel nur wenige Wochen/Monate, der Halter hat sie jahrelang und es liegt an ihm, was er aus dem Vogel macht. (Es gibt auch total verzogenen Naturbruten!) Der Vogel lernt sein ganzes Leben lang, und er lernt das, was sich für ihn als vorteilhaft erweist. Die Probleme entstehen, wenn der Halter den Vogel (meist ungewollt und aus Unkenntnis) etwas Falsches lernen lässt.

    Ich erinnere noch meine Anfangszeit in den Foren, da war oft von Züchtern zu hören, dass eine Notfall-HZ (gewollte HZ war damals noch nicht so verbreitet) in eine erfahrene Hand gehört, die den Vogel Vogel sein oder werden läßt und natürlich so bald als möglich artgleich vergesellschaftet werden sollte.

    Wäre es unter den vorgenannten Aspekten nicht viel sinnvoller, sich Gedanken zu machen, wie man dem Halter den richtigen Umgang mit Papageien vermitteln kann, anstatt rigoros von HZ abzuraten oder ein HZ-Verbot zu fordern? Ein Verbot, das unkontrollierbar und nicht durchsetzbar ist.
    Was wäre denn, wenn all die HZ, die nach einiger Zeit nicht die Erwartungen des Halters erfüllen und abgegeben werden, NB wären? Ich glaube nicht, dass das irgendwas ändern würde - außer dass sich diese Leute evtl. keine "wilde" Naturbrut, und somit keinen Papagei, angeschafft hätten. Also eine Sache der Aufklärung.

    Dies nur als kleiner Anstoß, auch mal in andere Richtungen zu denken.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #122 Motte, 25. August 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. August 2010
    Motte

    Motte Guest

    Hallo Dagmar,

    ich bin aus den selben Gründen gegen die Handaufzucht wie früher. Nichts spricht gegen eine Nothandaufzucht. Diese sollte dann wirklich an einen erfahrenen Halter übergeben werden, der weiß worauf es ankommt. Eine HZ die allerdings nur der Verkaufsförderung dient, lehne ich entschieden ab. Aus den Gründen die Du selbst in Deinem Beitrag nanntest. Mit HZ und Slogans wie "superzahm und verschmust" werden eben genau die Menschen angesprochen, die keine Ahnung haben. Das dieses Ziel von unerfahrenen Haltern in den meisten Fällen aber nur anfänglich erreicht wird, ist bekannt. Wir alle kennen die unzähligen Beiträge von überforderten Haltern, die nicht verstehen warum aus dem Schmusebaby ein geiferndes "Monster" geworden ist. Wozu also ist die kommerzielle HZ gut? Welchen Sinn hat sie? Wie Du selbst sagtest ist weder JEDER NB-Vogel Verhaltensunauffällig, noch ist JEDE HZ gestört. Da hängen einige Faktoren dran. Dort wo HZ quasi im Akkord durchgeführt werden, erfahren die Nestlinge keine liebevolle Behandlung. Sie werden nur abgefüttert und gewogen. Solche HZ werden sicher nicht oft zu schmusigen Gesellen. Eine fehlgeprägte Naturbrut kann ein Tyrann werden. Klar, das ist alles möglich. Bei so sensiblen Tieren wie Papageien kann man viel falsch machen. Darum wäre ein Verbot der kommerziellen HZ sicher schön, aber es wäre längst nicht alles was geschehen müsste um Papageien in Haushalten ein einigermaßen würdiges Dasein und eine normale Entwicklung zu ermöglichen. Dazu gehört weit mehr. Aufklärung der zukünftigen Halter usw. Aber Du hast Recht. HZ wird es immer geben, und wenn es "nur" die Notfälle sind, die ansonsten elendig verreckt wären. Und diese müssen ja auch untergebracht werden. Ein grundsätzliches Verbot der HZ (oder mit handaufgezogenen Vögeln zu handeln) ist also nicht sinvoll. Aber ein Verbot mit HZ gezielt auf Kundenfang zu gehen, das wäre in meinen Augen wirklich angebracht. Das Züchter nicht mehr gezielt "zahme, leicht zu händelnde Schmusetiere" anbieten, sondern konkret auf die wirklichen Bedürfnisse von Papageien eingehen, bzw den Kunden aufklären. Ein Verbot dieser irreführenden Werbung mit HZ, würde auch den Druck von anderen Züchtern nehmen, die nur mit HZ nachziehen, um Konkurrenzfähig zu bleiben.
    Letztendlich habe ich es einfach satt von Züchtern welche fast ausschliesslich HZ betreiben zu hören, das es sich bei den Nachzuchten um Not-HZ handelt, das sie aufgrund schwerer Zuchtanforderungen zur HZ greifen.

    Und dem was hier im Thema bereits geschrieben wurde, möchte ich mich anschliessen: Artenschutz ( und der Schutz der Papageien als Heimvögel) findet nicht in einem WZ statt und nicht mit einer Kropfsonde, sondern muss da stattfinden wo die wildlebenden Tiere wirklich unter Druck sind (Lebensraum schwindet, Wildfänge usw) Das setzt natürlich auch vorraus das Menschen geschützt und unterstützt werden, aber das führt wohl zu sehr vom Thema ab.

    Mein persönliches Fazit ist, das die HZ nicht der Ursprung allen Übels sein kann. Aber der teilweise varntwortungslose Umgang mit diesem Thema, seitens der Züchter trägt viel zum Papageienelend bei. Und ob NB oder HZ: Jeder der sich entschlossen hat Papageien zu halten oder es bereits tut, sollte sich und seine Ansprüche/Erwartungen an die Tiere dann und wann selbstkritisch hinterfragen. Das allein könnte vielen Vögeln viel Elend ersparen
     
  4. #123 eric, 1. September 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. September 2010
    eric

    eric Guest

    So Leuts, wieder mal habt ihr es fertig gebracht. Nur gegenseitiges Anstänkern. Damit ist Schluss.
    Die Streitbeiträge hab ich nun gemüllt.
     
Thema: Hyazinth-Ara Info benötigt !!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hyazinthara haltung

    ,
  2. hyazintharas kaufen

    ,
  3. nussanteil hyazinthara

    ,
  4. hyazientara futter,
  5. hyazinthara kaufen,
  6. hyazinth ara haltungsauflagen,
  7. hyazinth ara Luftfeuchtigkeit ,
  8. hyazinthara baby,
  9. Tierhaltungsverordnung nymph,
  10. Tierhaltungsverordung nynph,
  11. lehm für aras
Die Seite wird geladen...

Hyazinth-Ara Info benötigt !! - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  3. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  4. Ara ambigua

    Ara ambigua: hallo gestern war ich in einem vortrag uber ara ambigua... Der erste konferent war Steve Milpacher von World Parrot Trust Der andere war Duaro...
  5. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.