Ich (m, 18 Jahre) möchte mir 2 Graupapageien zulegen :)

Diskutiere Ich (m, 18 Jahre) möchte mir 2 Graupapageien zulegen :) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Abend :) Ich bin 18 Jahre alt(m) und möchte mir gerne 2 Graupapageien zulegen. Wenn möglich einen jungen Hahn und eine gleichalte Henne. Ich bin...

Schlagworte:
  1. Jim KB

    Jim KB Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Abend :)

    Ich bin 18 Jahre alt(m) und möchte mir gerne 2 Graupapageien zulegen. Wenn möglich einen jungen Hahn und eine gleichalte Henne. Ich bin mir noch nicht sicher, ob es Naturbruten oder Handaufzuchten sein sollen. Ich tendiere momentan eher zu Naturbruten, da diese ja anscheinend nicht so oft Verhaltensstörungen aufweisen sollen. Andererseits ist die Beziehung zum Mensch dann nicht so eng, was auch wiederrum schade ist. Egal, in erster Linie geht es mir darum, dass es den Tieren gut geht! Was würdet ihr mir also raten?

    Der nächstes Punkt ist die Voliere. Es gibt dort 2 Möglichkeiten: Bei uns im Wohnzimmer wäre Platz für eine Voliere mit den Maßen 2,5m(Länge) x 2m(Höhe) x 1m(Breite). Reicht das für 2 Vögel zum normalen Leben? Ein weiterer Punkt ist, dass wir evtl. noch einen anderen Raum im Haus aufteilen könnten, sodass man dort die Maße 5m(Länge) x 2,7m(Höhe) x 3m(Breite) hätte. Meine persönliche Optimalvorstellung sieht so aus: Abends, morgens und nachts leben die Vögel in der kleinen Voliere und tagsüber würde ich sie dann hoch in ihr "Spielzimmer" bringen. Macht das Sinn oder verunsichert das die Vögel? Eine weitere Frage dazu wäre noch, wie ich die Vögel dann "transportieren" würde. Ich müsste die Tiere ja dann einzeln in einen Tragekäfig locken und die dann hochschleppen? Eine zusätzliche Voliere draußen für den Sommer wäre auch kein Problem...

    Mfg und thx schonmal!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Jim und herzlich willkommen bei uns.
    Also zahm werden auch Naturbruten eventuell dauert es etwas länger bis sie vertrauen haben aber das ist gut so.
    Am optimalsten und am gesündesten wäre natürlich eine Haltung im Freien, dann kommt das Vogelzimmer und dann die Wohnzimmervoliere. Die 2,5m x 2m Höhe und 1m Breite entsprechen ungefähr den deutschen Mindestmaßen. Wenn du bedenkst das die Vögel auch ihre Ruhe brauchen, ebtsprechendes Licht und Luftfeuchtigkeit lässt sich das in einem Vogelzimmer etwas leichter realisieren. Denke auch daran das die Vögel ein ziemlich starkes Nagebedürfnis haben. Vogelzimmer oder auch Wohnzimmer müssen daher entsprechend abgesichert werden. Lese dir dich auch unbdingt durch den Thread Willkommen-viele-nützliche-Tipps-und-interessante-Themen-Bitte-lesen! und durch die darin gesammelten Links zu den verschiedenen Themen.

    Für den Transport zwischen Vogelzimmer und Wohnzimmer genügt ein Stöckchen, oder eventuell ein Leckerlie.
     
  4. Jim KB

    Jim KB Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @koppi
    Danke für deine Antwort :) Es werden also auf jeden Fall 2 Naturbruten! Es sieht halt so aus, dass das Zimmer oben geteilt ist und die Vögel halt dort nachts nicht sein können. Daher wäre meine Lösung die Vögel nachts unten zu lassen und tagsüber in ihr Zimmer zu bringen. Das wäre eigentlich optimal, denn nachts könnten die Vögel in Ruhe schlafen und tagsüber hätten wir dann auch ein paar Stunden Ruhe:D So könnte man sich das ganze relativ gut einteilen. Wie ist dass denn mit den Temeraturen in einer Außenvoliere? Jetzt im Winter würden die Vögel doch nach 2 Minuten erfrieren oder nicht?

    Mfg
     
  5. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Hallo Jim,wenn deine Aussenvoliere ein Schutzhaus hat in dem es so 15-20 Grad hat,gibt es nichts besseres als eine Aussenvoliere und du kannst sie Ganzjährig draussen lassen,wichtig ist nur ein warmer Rückzugsort(Schutzhaus)und du solltest sie daran gewöhnen.Meine haben ein Schutzhaus mit Fußbodenheizung und einer Bright sun(UV-Licht)sowie Infrarotstrahler über den Sitzäste.Für die Vögel ist es toll und Aspergillose ist auch kein Thema mehr.Liebe Grüße Mäxle
     
  6. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Also ich denke schon das du deinen Plan so umsetzen kannst. Es gibt hier tolle Fotothreads wo du sicher einige Ideen zur Gestaltung von Voliere und Vogelzimmer bekommst. Wenn die Vögel auch während dem Winter in deiner AV sind brauchst du ein Schutzhaus in dem es je nach Gewöhnung und Federkleid nicht unter +8 Grad Celsius werden sollte, aber auch bei großer Kälte und Schnee drehen die Grauen gerne ein paar Runden im Freien.
     
  7. Jim KB

    Jim KB Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Witzigerweise steht bei uns im Garten noch ein komplett leeres Gartenhaus, welches evtl. noch umfunktioniert werden könnte. Wie die Lösung am Ende dann aussieht weiß ich momentan noch nicht so genau. Ich werd jetzt jedenfalls erst Mal ein gutes Buch zum Thema lesen. Ich halt euch bis zur endgültigen Anschaffung natürlich am laufen! ;)

    Tipps und Tricks nehme ich gerne entgegen!
     
  8. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
  9. Jim KB

    Jim KB Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hab mir schon "Graupapageien" von Lars Lepperhoff bestellt. Hab' da einfach nach Amazon-Bewertungen geguckt! Danke, ich werd mir die Liste mal anschauen.
     
  10. Jim KB

    Jim KB Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab nochmal weiter recherchiert und bin mir momentan nicht mehr so sicher, ob ich mir wirklich Jungtiere oder nicht doch Abgabetiere holen sollte. Ich muss dazu erwähnen, dass wir noch nie ein Haustier, geschweige denn ein Papagei hatten. Kann man für vermeintliche "Haustieranfänger" eine Tendenz aufstellen, was Pflegeleichter ist? Aus ethischen Gründen wäre ein Abgabetier natürlich besser, aber da ich mir ja eh zwei Tiere holen will, muss man ja auch darauf achten, ob die Tiere sich miteinander verstehen. Im übrigen kann man ja auch nicht davon ausgehen, dass die Tiere mir direkt vertrauen. Wäre über jegliche Informationen dankbar!

    Ich hab mir das mit der Außenvoliere nochmal überlegt und bin zu dem Schluss gekommen, dass auch das gut möglich wäre! Diese würde dann in den Freibereich und den Außenbereich aufgeteilt werden. Soweit sieht alles ganz gut aus :)
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. otto

    otto Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2002
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Selm
    Hallo,
    ich kann Dir nur das Buch"Papageienverhalten verstehen" von Volker Munkes und Heidrun Schrooten, erschienen im Ulmer Verlag unter www.ulmer.de empfehlen. ISBN 978-3-8001-5446-3. Naturbrut ist auf jeden Fall besser und zahm werden diese Jungen auch bei etsprechende Betreuung und Zuwendung. Ich hätte auch noch einen Hahn von Februar 2011, natürlich eine NATURBRUT.

    Gruß otto :0-:0-
     
  13. tina45

    tina45 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    hallo jim und herzlich willkommen hier im forum :0-,

    ich finde es großartig das du dir vor der anschaffung so viele gedanken machst und alles sorgfältig recherchierst. toll ist natürlich auch, dass du wirklich alle voraussetzung für eine optimale vogelhaltung hast. bin gespannt wie es weiter geht...

    ein frohes, neues jahr und einen schönen abend wünschen tina, lulu & lara
     
Thema:

Ich (m, 18 Jahre) möchte mir 2 Graupapageien zulegen :)

Die Seite wird geladen...

Ich (m, 18 Jahre) möchte mir 2 Graupapageien zulegen :) - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  4. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  5. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...