Kakadu frisst nicht selber

Diskutiere Kakadu frisst nicht selber im Kakadus Forum im Bereich Papageien; tolle beschreibung Marion, ich transportiere, frei auf der hand sitzend, jeden tag mindestens sieben(meistens zehn) Weisshauben auf der hand in...

Schlagworte:
  1. #121 papugi, 20.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2018
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    6.526
    Zustimmungen:
    262
    Ort:
    Kanada, Québec
    tolle beschreibung Marion,
    ich transportiere, frei auf der hand sitzend, jeden tag mindestens sieben(meistens zehn) Weisshauben auf der hand in die aussenvolieren...(bitte nicht nachahmen denn da ist gefahr...das ist uber 20jahre ubung )
    Jeder kakadu reagiert anders.
    Den griff auf der hand spurt man super...wenn die krallen spitz sind, ist es unangenehm...in diesen fallen ist es meistens angst da wir durch verschieden Zimmer oder flur gehen...)
    Bisse habe ich mehrere bekommen meistens im herbst (auch beim tragen) da zwischen den hahnen immer, speziel in sicht eines weibchens, rivalitaten sind (auch wenn distanz zwischen den individuen ist).
    Es geht schnell befor man irgend eine analyse der korpersprache machen kann.
    Was mir vor den meisten bissen geschutzt hat, ist meine eigenes vorsichtbenehmen.

    Z.B.
    Ich kenne Sonny seit 24 jahren...er hat die macke wie ein blitz den kopf nach vorne und hack...
    Nur ein mal, vor jahren hat er mich gekriegt...denn ich Weiss im voraus in welchen situationen er es macht, und halte ihn dementsprechend von meinem gesicht und korper weg...
    Da ist nix zu lesen oder man hat keine zeit etwas zu bemerken...
    Ich glaube auch das sein ziel nicht beissen ist...sonst hatte er mich ofter gekriegt... ich denke es ist so eine art warnung oder noch angstausdruck ...
    Es ist nicht angenehm denn ich muss immer total auf ihn konzentriert sein...
    Da ist auch nix mit vogelchen auf der hand nahe dem korperhalten und dem besuch gruss oder abschiedkusschen geben...:D denn je langere arme man hat um so sicherer ist man seine nase intakt zu behalten...
    andere wiederum, gehen direkt auf die hand fur nen guten biss...sehr sehr schwer beim tragen vorzubeugen....egal wie konzentriert man ist...
    Die konzentration auf den Vogel wenn man mit ihm beschaftigt ist, ist aber eine kondition die man nie vergessen sollte...
    Celine
    p.s.
    was unsere eigene angst betrifft... ein Vogel spurt das auch wenn man versucht die zu verstecken und reagiert darauf ...in der natur diejenigen die angst haben sind oft krank oder schwach und ziehen gefahr an deswegen mussen sie verjagt werden...
    das ist nicht ein einfaches thema...
    nicht vergessen jeder, auch nach jahren hat angst vor bissen...also bist du nicht alleine...deswegen ware es gut das du vorsichtmassnahmen und manche benehmen lernst die vor bissen schutzen ...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #122 Ramona M., 20.06.2018
    Ramona M.

    Ramona M. Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    3
    Kannst Du mir Vorsichtsmaßnahmen nennen? Es ist so ... Früh wenn ich im Schlafanzug zu ihm gehe kann ich ihn kraulen ohne Probleme.
    Aber sobald ich angezogen bin und leicht geschminkt, beginnt er so zu reagieren. Er hat z.B. als Lieblingsspiel drei kleine Würfel. Er möchte das ich ihm sie gebe. Sobald ich einen in der Hand habe kommt er wie ein Wahnsinniger auf mich zu und will den Würfel haben. Wenn ich ihm den Würfel dann gebe schmeißt er ihn runter und wenn ich ihn versuche aufzuheben, kommt er wieder schnell runter und will mich hacken. Aber ich habe auch schon beobachtet, dass wenn ich zu ihm gehe er auch etwas zittert, da denke ich er hat Angst.
     
  4. #123 terra1964, 20.06.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    32139 Spenge
    Wie wäre denn ein Handschuh ähnlich wie sie Falke verwenden.???
    Gruß
    Terra
     
  5. #124 Sammyspapa, 20.06.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    199
    Ort:
    Idstein
    Das Zittern hat nicht unbedingt was mit Angst zu tun, das ist allgemeine Unruhe, Erregung, Zorn, Freude alles Mögliche. Alles was aufregend ist löst eigentlich zittern aus. Sowohl positiv als auch negativ.
    Der Handschuh bewahrt einen vor löchern in den Gräten, aber Quetschungen gehen da durch immernoch wunderbar. Zumal die meisten Vögel Angst davor haben.
    Wenn er bei dem ,,Spiel" beißt, spiel es halt nicht mehr. Das er den Würfel runter wirft heißt Abneigung. Wenn du ihn ihm wieder gibst, nervt es ihn und er beißt zu. Kann auch sein, dass ihn etwas an deiner Frisur oder den Klamotten triggert. Meiner war mal mehrere Tage pampig, als ich meinen Bart abrasiert hab. Das ging ja gaaaarrnicht!!
     
  6. #125 Ramona M., 20.06.2018
    Ramona M.

    Ramona M. Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    3
    Aber ich glaube er liebt diese Würfel. Er holt sie sich auch selber vom Boden und steckt sie ins Gitter von der der Voliere mal von innen und mal von außen. Naja ich glaube mit einem Handschuh bekommt vielleicht zu sehr Angst und verbindet das dann mit mir.
     
  7. #126 terra1964, 20.06.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    32139 Spenge
    Ich meinte auch nicht einen normalen Handschuh. Eher irgendwas selbst gebautes. Vieleicht nur wo der Handrücken geschützt ist oder nur der Daumen, müßte man individuell entscheiden und angst davor lass ich nicht gelten. Greifvögel haben ja auch keine Angst davor. Ist bestimmt eine sache der Eingewöhnung.
    Aber am Ende ist es wie Celine geschrieben hat.
    Wer seinen Vogel so lange kennt wird vorher merken wenn er beißt.
    Gruß
    Terra
     
  8. #127 papugi, 21.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.2018
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    6.526
    Zustimmungen:
    262
    Ort:
    Kanada, Québec
    Nein, nicht immer vorher merken das er beissen wird...VORBEUGEN...
    beobachtung, die kenntnis der natur (so wie sie sich in der wildnis benehmen), Die vorbeugung ist die erste waffe. ...distanz vomgesicht, von den lippen,von der nase...
    bei allen bewegungen...
    manche, wenn wutend, wenn sie nicht schnappen konnen was sie wollten, schnappen an den korper...vorsicht brust...

    Ich weiss das er jederzeit schnappen kann weil ich nicht immer alles interpretieren, verstehen, voraussehen kann...auch nicht sein ganzes benehmen verstehen kann welches ziemlich kompliziert ist da von hormonen, launen, seiner natur die durch die gerfangenschaft geandert und gesteuert ist...

    Deswegen wenn jemand rat den Vogel nie auf die schulter zu lassen das ist vorbeugen,
    immer im auge behalten...
    dem Vogel vorlaufig eine routine geben damit er sich finden kann...
    wie Sammy schrieb,wenn er die wutend wurfel wegwirft, versuch etwas wie " rucken drehen" und weg gehen (die kakadu verstehen das und machen es unter sich)...
    warum er wutend ist wird schwer zu finden zu sein...nicht aufdrangen...
    gib ihm was neues...
    lass ihn zu dir kommen anstatt du zu ihm...
    versuch ihn mal vorher zu fragen...willst du spielen...willst du dies oder das...und beobachte das wird dir vielleicht helfen. Klare signale sind gut.
    mit der zeit wirst du ihn immer besser verstehen...hoffe nicht, aber frustration wird immer wieder kommen denn Vogel sind nicht immer gleich von einem tag auf den anderen..
    gib dir zeit...ich denke es ist zu kurz das er dir eine freundschaft bietet...
    Celine

    ich mag keine handschuhe...auf stock trainieren ist mir lieber handschuhe haben mehrere "faiblesses=negative seiten"....fur mich sind sie so eine art von luege in der beziehung.
     
  9. #128 Ramona M., 21.06.2018
    Ramona M.

    Ramona M. Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    3
    also meint ihr es besteht noch Hoffnung, das ich nicht alles komplett falsch gemacht habe. Instinktiv habe ich es glaube so gemacht. Wenn er anfing sich "hochzuschaukeln bin ich weg gegangen ohne Wort und Blick. Mann es ist wirklich schwer so einen Kakadu zu durchschauen. Aber ich liebe ihn sehr.
     
  10. #129 papugi, 21.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.2018
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    6.526
    Zustimmungen:
    262
    Ort:
    Kanada, Québec
    Du machst es richtig denn du erkundigst dich...und tauscht aus...
    gib dir zeit, viel zeit denn mit kakadus leben ist fur niemanden einfach. Die meisten besitzer steigen fruher oder spater aus, speziel wenn sie hahne halten.
    Fehler sind einfach unumganglich und stufen im lernen...
    Langsam wirst du vertrauen zu dir selbst entwickeln und jeden tag besser verstehen wie dein Vogel funktionniert.
    Du kannst ja hier weiter nachfragen so viel du willst...es gibt ja mehrere hier die papageien und kakadubenehmen verstehen...
    Celine

    eine kleine suggestion...
    wenn du wurfeln fur ihn hinlegst: lass ihn selber kommen (sag komm, nimm wurfel)...wenn keine agressivitat dir gegenuber gezeigt wird, leg ihm dann sofort ein leckerli hin...
    wenn das sitzt, gib ihm ein leckerli mit der hand...(hier vorsicht denn er kann den finger schnappen anstatt leckerli oder noch, wenn er begabt ist, mit dem leckerli im Schnabel auch den finger schnappen).
    I solchen fallen, wenn moglich leckerli nicht geben...hand zu, und weg gehen...oder noch leckerli einfach fallen lassen und rucken drehen...
    verstarkung eines benehmens ist ist am hochsten mit leckerli
     
  11. #130 Ramona M., 21.06.2018
    Ramona M.

    Ramona M. Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    3
    Danke, dass Du mir Mut machst. Nie und nimmer würde ich Tao - so heißt er- weggeben.
    Naja, ich weiß ich habe ihn ja auch noch nicht mal 1/2 Jahr. Ich denke mal ich muss noch viel über ihn lernen.
     
  12. #131 Marion L., 21.06.2018
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Deutschland
    Ramona, verzweifel nicht. Glaube mir, ein Lernen hört nie auf. Auch wenn du deinen Vogel besser verstehen kannst kommt immer wieder auch einmal eine Situation, die ganz anders läuft, als jemals zuvor.
    Es hängt viel von anderen Dingen ab. Der Mensch hat eine Tagesverfassung, dein Kakadu ebenso. Eben ist er nett und aufmerksam einen Moment später will er seine Ruhe. Du bekommst es beim Spielen nicht sofort mit und dann macht er es dir halt anders klar.
    Gib ihm doch vorerst einmal bisschen mehr Distanz zu dir. Er kommt alleine, wenn er was will. Sei immer nett zu ihm, lobe ihn, mache viel positives Theater. Sie lieben diese Dramen. Klar, manchmal denke ich auch: wenn dich einer sieht, wie du da herumhüpfst und lauthals trällerst und Faxen machst???? Ist eh wurscht. Wir haben halt eine Vogelmacke....
    Mach lustige Sachen, Kinderlieder etc. Blöde Sachen.... Du hast da ein 3-5 Jahre altes Kleinkind...... Sich zum Affen machen ist da normal. Wir alle hier haben lernen müssen und ausgelernt hat man nie......
     
    Boracay, Geiercaro und Qwert gefällt das.
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #132 Sammyspapa, 22.06.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    199
    Ort:
    Idstein
    Man wird auch immer wieder auf allerlei solcherlei Schrulligkeiten und komische Macken stoßen. Ich habe momentan das ,,Problem", dass mein rosa Federbüschel auf einmal völlig auf manche Hosen ausrastet. Ich kann keine weiten schwarzen Jogginghosen mehr tragen, da er plötzlich angefangen hat die Hosenbeine anzugreifen. Vorallem wenn man an ihm vorbei geht. Also nicht so ein bisschen hinterherlaufen und reinzwicken, er fliegt sie richtig böse an. Warum auf einmal, weshalb und was das soll :+keinplan
    Entweder es geht wieder weg, oder ich muss herausfinden, was ihn daran wo schrecklich triggert. Oder ich akzeptiere es einfach und ziehe keine schwarzen, weiten Jogginghosen mehr an :zwinker:
    Was ich damit sagen will, ist, dass ein gewisses Maß an Pragmatismus und der Weg des geringsten Widerstandes bei Papageienhaltung die Sache oft erleichtert. Einfach die Schrulligkeiten annehmen und das beste daraus machen bzw eine einfache Lösung der Probleme suchen. Ich finde das macht auch einen großen Reiz der Papageienhaltung aus, dass man mit Ihnen sich ein bisschen messen muss und Gedanken machen muss über die Vorgänge in dem Vogelhirn.
    Vielleicht hilft diese Betrachtungsweise dir ein bißchen lockerer an die Angelegenheit heran zu gehen.:freude:
     
  15. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    6.526
    Zustimmungen:
    262
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hier vielleicht eine idee fur desensibilisation des benehmens mit den wurfel...
    ihr habt bestimmt " second hand laden"...hol dir mehr wurfel, legosteine, und anliches und gib ihm viel (mehr) davon...schuttel einfach eine schussel vor ihm aus :roll:

    auch,
    wenn du umgewandelt bist zum rausgehen
    ...gib leckerli ...den zeitpunkt muss du selber finden...
    kakadus (graue auch) reagieren leicht bei einer umwandelung...es ist so als ob sie uns nicht mehr erkennen ...brillen, nagellack, andere kleidung, handtasche, rote lippen...sie wollen das alles weghaben und das alte image von uns behalten...(mit der zeitgewohnen sie sich daran)
    wichtig ist das du das leckerli nicht als verstarkung der nervosen reaktion gibst aber eher als freundschaftliche kontaktgeste...so als wenn du ihm sagen wurdest:" he...wir sind freunde...keine angst...ich bins"
    Celine
     
Thema:

Kakadu frisst nicht selber

Die Seite wird geladen...

Kakadu frisst nicht selber - Ähnliche Themen

  1. Kongo-Graupapagei oder Kakadu?

    Kongo-Graupapagei oder Kakadu?: Hallo, Ich hatte schon mal Erfahrung mit Agaporniden und Wellensittichen gemacht und möchte dieses mal einen großen Schritt machen, also einen...
  2. Entenküken Futter selber mischen

    Entenküken Futter selber mischen: Hallo erst mal Ich bin neu hier und auch ganz neu mit Enten beschäftigt wir haben 3 Flugenten zu Weihnachten gerettet 2 Damen und ein Männel. Sie...
  3. Hilfe mein Grauer frisst kein Gemüse und nur eine Frucht Apfel

    Hilfe mein Grauer frisst kein Gemüse und nur eine Frucht Apfel: er ist aber gesund und total fit Frizi Modi-Hinweis zum besseren Verständnis: das vorherige Thema
  4. Was wäre in der Haltung am einfachsten? Ein Ara oder ein Kakadu?

    Was wäre in der Haltung am einfachsten? Ein Ara oder ein Kakadu?: Hallo, Da ich schon (mehrere) Beiträge zum Thema Ara und Kakadu verfasst habe Frage ich mich was in der Haltung am einfachsten ist, da ich mich...
  5. Gedanke ein Kakadu anzuschaffen doch noch nicht wirklich viel Erfahrung

    Gedanke ein Kakadu anzuschaffen doch noch nicht wirklich viel Erfahrung: Halli hallöchen, Wie man unschwer am Titel erkennen kann geht es um die Haltung naja wohl eher gesagt um die Anschaffung eines Kakadus, eine große...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden