Könnte hier jemand helfen??

Diskutiere Könnte hier jemand helfen?? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo emise, Du mußt verstehen, daß zu diesem Thema zwei Herzen in unserer Brust schlagen : Auf der einen Seite bemühen sich hier viele User...

  1. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo emise,

    Du mußt verstehen, daß zu diesem Thema zwei Herzen in unserer Brust schlagen :
    Auf der einen Seite bemühen sich hier viele User immer und immer wieder, die Haltungsbedingungen für Papageien zu verbessern.
    Auf der anderen Seite sehen hier manche aber auch das Menschliche dahinter.
    Man sagt so leicht : "Wer sich Papageien nicht leisten kann, der soll sich keine anschaffen."
    Aber jeder von uns wird mal alt und vielleicht auch krank und vielleicht auch arm...
    Und einige hier würden die Auflagen der ATÄ auch nicht erfüllen können.

    Trotzdem wollen wir natürlich für Ali bessere Haltungsbedingungen sehen.
    Und hinter den Kulissen engagieren sich einige User auch schon.
    Dies ist ein Tierforum - da gehts natürlich erstmal um das Wohl der Tiere !
    Aber keiner hier will den Ali im Tierheim sehen (hoffe ich doch).

    Wenn es ganz arg kommen sollte, dann wird sicher auch ein Gespräch mit dem Nürnberger Tierheim stattfinden (unter anderem).
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.355
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Dorit,
    ist gut dich zu lesen und ein herz am richtigen platz zu sehen..:))

     
  4. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Emise
    geeignete Volieren gibt es durchaus bei Ebay sogar ziemlich preisgünstig. Der Zusammenbau ist auch nicht schwierig eventuell finden sich Helfer die das bewerkstelligen würden.
    Zum Beispiel diese:
    http://cgi.ebay.de/Alu-[URL="http://www.vogelzubehoer.com/Kaefig-Volierenbau:::221.html"]Voliere-2x2x1m-Papageien-/190544256119?pt=de_haus_garten_tierbedarf_v%C3%B6gel&hash=item2c5d529c77#ht_500wt_1156[/url] Sofort Kaufpreis 250 Euro
    oder dieser
    http://cgi.ebay.de/Papageien-Kafig-...er.com/Kaefig-Volierenbau:::221.html"]Voliere-Vogelkafig-NEU-/310310389235?pt=de_haus_garten_tierbedarf_v%C3%B6gel&hash=item483ff0c5f3#ht_3041wt_1242[/url] Sofort Kaufpreis 429 Euro

    Mit etwas suchen findet man da sicher noch bessere und das verwendete Material soll den Papagei auch nicht krank machen
    Man müsste aber vor Ort Helfer finden die dem Ehepaar hilft die Voliere zu montieren. Dafür reichen auch zwei linke Hände.
     
  5. emise

    emise Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Koppi,

    ja die habe ich auch gefunden, ABER die soll ja 80 cm über dem Boden sein. Denke da wird es nix geben weil vermutlich auch zu schwer für die Beinlänge.
    Die obere sieht ja schon mal gut aus aber die wird eher für draussen sein. Mal sehen wie es weitergeht.

    lg
    emise
     
  6. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Emise
    das hast du falsch verstanden, der Käfig muss mindestens 1m hoch sein und das gilt ab 80 cm Abstand vom Boden. Papageien sind Fluchtiere und fühlen sich in Bodennähe nicht wohl. Im Gegenteil sie versuchen möglichst auf dem höchsten Platz im Raum zu sitzen. Also ein Käfig ab 1m80 Höhe entspricht damit den Forderungen und darf durchaus am Boden stehen.
    Also wenn da irgendwer was organisieren möchte würde sich sicher einige Foris hier beteiligen und sei es mit Vorschlägen für eine günstige, pflegeleichte papageiengerechte Voliere.
     
  7. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Da dein Post direkt auf meinen folgt, fühle ich mich mal angemacht...
    Hier ist sicher keiner fehlerfrei, jeder (ich inklusive) hat schon mehr oder weniger
    dramatische Fehler in der Haltung gemacht und hier sogar davon berichtet um
    andere zu warnen. Denn auch wenn man selbst Fehler macht, ist man berechtigt
    andere Leute auf die Ihren hinzuweisen. Und zwar weil es eben NICHT darum geht
    zu sagen: "ätsch, ich bin besser als Du!" sondern um einem Vogel ein besseres
    Leben zu ermöglichen.

    Klar kann man jetzt Menschlichkeit propagieren und der ATÄ vorwerfen sie mißbrauche
    ihre Macht - aber wo willst Du denn mit der Duldung von Mißständen anfangen und wo
    aufhören? Ist ein kranker Rentner berechtigt, seinen Vogel auf 50 x 50cm zu halten und
    ein Gesunder nicht? Reichen bei einem Gesunden mit kleiner Rente 60 x 60cm? Es sollte
    eben nicht so sein, dass sich das Tier mit den Möglichkeiten der Besitzer bescheiden muß,
    EGAL wie schlecht die sind. Mein Hackl hat damals keinen größeren Käfig von seinen Be-
    sitzern bekommen, weil sonst der Platz für den Weihnachtsbaum nicht dagewesen wäre... 0l
    Triftiges Argument?

    Ich kann mir auch keinen Elefanten halten - weil ich den Platz nicht hab und auch das Geld
    nicht. Jetzt kann ich entweder sagen: "Oh ich will aber unbedingt und der Balkon reicht aus,
    wenn wir oft spazieren gehen!" oder ich sage: "Schade, aber dann lege ich mir eben eine
    Katze zu - die ist auch toll und der kann ich alles bieten was sie braucht!"
     
  8. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Azrael,
    Du gehst davon aus, dass die Halter uneinsichtig sind und nichts ändern wollen.
    Genau das ist aber nicht der Fall.
    Mit Aufklärung und Hilfe bei der Volierenbeschaffung kann eine vogelgerechte Haltung für den Grauen erreicht werden.
    Genau das wird zur Zeit von einigen Helfern, auch vor Ort, gemacht.
     
  9. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Nein, gehe ich nicht - es kann auch sein, dass sie es vielleicht einfach nicht
    können. Aber ich finde es nicht richtig, ein Tier quasi vor vollendete Tatsachen
    zu stellen und bei Kritik zu sagen: "Ja ich kann mir das und das aber nicht leis-
    ten - organisiert mal wer etwas!"
     
  10. gafi

    gafi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juni 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hazel-Anne,
    heute Morgen haben wir telefoniert. Ich bin in Nürnberg und habe den Artikel in der Zeitung initiiert. Irgend jemand hat den Artikel in das Forum gestellt und nun lese ich Dinge, die wirklich weh tun.
    Die Sätze von Azrael sind schon hart. Keiner von diesen Leutchen hat gesagt: jetzt macht mal was. I c h habe von dieser Sache gehört und bin tätig geworden. Es verselbständigt sich die "Sache" nun total.
    Man kann mich angreifen, aber nicht diese Leute.
    Wie Sie sehen, bin ich dem Forum beigetreten um evtl. wieder etwas gerade zu rücken.
    LG gafi
     
  11. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    @Azrael - die Leute haben den Grauen geschenkt bekommen.
    Es hat ihnen nie jemand gesagt, wie diese Vögel zu halten sind. Sie wußten noch nicht mal, daß man Papageien anmelden muß.
    Aber sie lieben ihren Ali und wollen alles tun, damit es ihm gut geht.

    Im Zeitungsartikel stand "Ali dreht sich auf der Stange". Das wurde hier als Hospitalismus interpretiert.
    In Wirklichkeit macht Ali eine Rolle auf der Stange !!! Man sieht also, was falsche Wortwahl anrichten kann.

    Die Helfer vor Ort werden von Usern aus diesem Forum angerufen und zum Teil übel beschimpft.
    BITTE LASST DAS !!!

    Es sind aber auch Viele hier zur Hilfe bereit. Es kristallisiert sich schon jetzt heraus, daß wir eine Voliere für Ali besorgen und finanzieren können ! :dance:
    Wenn alles abgeklärt ist, werde ich später Näheres dazu schreiben.

    @gafi - willkommen im Forum !!! :trost:
     
  12. #51 vögelchen3011, 16. Juni 2011
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    Man sagt so leicht : "Wer sich Papageien nicht leisten kann, der soll sich keine anschaffen."
    Aber jeder von uns wird mal alt und vielleicht auch krank und vielleicht auch arm...
    Und einige hier würden die Auflagen der ATÄ auch nicht erfüllen können.
    von Lady Li

    dann müsste ja der ATA bei jeden Vogelkauf erst mal die Unterbringungsmöglichkeiten anschauen.
    Da müssten reichlich Gesetze in Deutschland geändert werden.
    (Und einige hier würden die Auflagen der ATÄ auch nicht erfüllen können
    von Lady Li)

    LG
    Sandra
     
  13. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    @Sandra - ????? Was willst Du inhaltlich rüberbringen ?
     
  14. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Das mag ja alles sein, aber dann bin ich in der Pflicht spätestens wenn ich das
    Tier habe, Erkundigungen einzuholen wie es gehalten wird - im Jahr 2004 gab
    es dazu sicher schon Informationen in Büchern und im Netz.

    Schön, dass Ali eine neue Voliere bekommt und jemand sie finanzierrt - was ist
    wenn er einmal ärztliche Hilfe braucht? Wer finanziert das? Ich gönne doch den
    Leuten die Vogelhaltung, aber man muß sich darüber klar sein, dass sie teuer ist!
    Vögel sind nunmal leider Luxustiere.
     
  15. #54 Dorith, 16. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2011
    Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Was ist, wenn du mal krank wirst und in finanzielle Schwierigkeiten gerätst (oder glaubst du, das kann dir nicht passieren??). Gibst du dann deine Tiere alle ganz schnell ins Tierheim oder suchst du nicht vielleicht doch erst mal nach Lösungen, um die Tiere behalten zu können?

    Wärst du nicht auch froh, wenn dann vielleicht auch für dich jemand da wäre, der dir vorübergehend mal unter die Arme greift, dich unterstützt und dich nicht hängen lässt - anstatt dir mit erhobenem Finger zu predigen: "Och, mein Gudester, das hättest du dir aber vorher überlegen müssen, wie kommst DU denn jetzt dazu, Hilfe zu erwarten?? Nee nee, so ne Lusche, die krank wird und finanzielle Probleme hat, die unterstützt man doch nicht auch noch!! Jetzt rufen wir mal fix beim ATA an, melden dich und lassen deine Tiere beschlagnahmen - DENN - du kannst ja gar nicht für sie sorgen und wer weiss, ob du überhaupt in den nächsten 10 oder 20 Jahren wieder oder noch in der Lage dazu sein wirst. Also nix wie wech damit!!" . Ob den Tieren damit geholfen ist, ist doch egal..

    Ich wünsche dir gewiss nicht, dass du mal in eine Lage gerätst, wo du auf Hilfe angewiesen bist. Sowas geht manchmal schneller als man denkt. Deine Meinung magst du gerne haben, aber bedenke auch: Hochmut kommt vor dem Fall. :zwinker:
     
  16. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Hallo gafi,
    Herzlich Willkommen im Forum!
    Schön, dass Du da bist und immer aktuell berichten kannst.
    Hoffentlich gibt es dadurch auch weniger Missverständnisse.
    Und nicht ärgern::trost:
    Besserwisser und radikale oder aggressive Menschen gibts auch hier.
    Bei einigen hat man das Gefühl, sie schreiben nur, um ihren Frust abzuarbeiten oder
    um von ihren eigenen Unzulänglichkeiten abzulenken.
    Einfach ignorieren.

    Ich bin mir sehr sicher, dass wir es gemeinsam schaffen, für Ali und seine Halter die richtige Lösung zu finden.:zustimm:

    :0-
     
  17. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Mit der Wahrheit ist es wie mit Wein - man stößt immer damit an... :k

    Wenn ich krank würde, dann lebten meine Vögel immernoch im Vogelzimmer
    und mein Mann versorgte sie. Und stell dir vor - wenn es so wäre, dass ich
    meine Tiere nicht mehr so versorgen könnte, wie sie es brauchen und ver-
    dienen: JA, dann würde ich ihnen ein Zuhause suchen wo es ihnen besser
    geht. Weil sie nämlich nichts dafür können, dass ich arm oder krank wäre!
    Warum sollten sie also drunter leiden? Weil ich eine nette alte kranke Frau
    bin und sie nunmal bei mir festsitzen? :nene:

    Zusätzlich habe ich eine Art Vogel-Reserve-Konto auf das ich jeden Monat
    einen bestimmten Betrag packe, der mir dann zur Verfügung steht, wenn
    mal eine große oder teure Anschaffung oder Behandlung nötig ist, damit
    ich dann nicht aus der Hüfte ein paar Hundert oder gar mehr Euro zahlen
    muß...
     
  18. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    So ist es - zum Glück steht es hier nicht ernsthaft zur Debatte, ob man den Leuten (und damit auch dem Vogel) helfen "darf" oder nicht. Die Entscheidung, ob man helfen möchte (oder auch nicht) kann jeder für sich selber treffen. :)
     
  19. emise

    emise Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gafi,

    den Artikel habe ich hier eingestellt weil ich weis dass hier auch kompetete und meist sehr hilfsbereite Leute sind. Auch ich selbst habe hier schon viel Hilfe und Info bekommen. Ich habe den Artikel in der Zeitung gelesen und fand es unerträglich für die Leute dass das Tier weggenommen werden soll.
    Leider ist das Hauptthema, wieder einmal, zu einer Diskussion verkommen die so nicht gedacht war und dass daraus eine modere Hexenjagd wird bei der die Leute per Telefon belästigt und beschimpft werden schon gar nicht.
    Also bitte ich darum dass die Beiträge der ursprünglichen Bitte um Hilfe entsprechen möchten.

    lg emise
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 lady-li, 19. Juni 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Juni 2011
    lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    So, heute möchte ich hier zum eigentlichen Anliegen zurückkommen, nämlich :

    Wer möchte Graupapagei Ali helfen ?

    Diskussionen bringen keine Verbesserung für Ali´s Leben - nur Taten zählen !
    Die Frist für das Rentnerehepaar läuft bis Mitte Juli. Wenn sich bis dahin Ali´s Zuhause nicht in papageiengerechter Form präsentiert, kommt er ins Tierheim.

    Einige User haben per PN ihre Hilfe angeboten. Ich möchte diese Hilfsangebote gern koordinieren. Ich bin in Verbindung mit Ali´s Besitzern, der Helferin vor Ort, der ATÄ und der Nürnberger Zeitung. So können wir erreichen, daß die Hilfe nicht ins Leere läuft.
     
  22. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Hallo Liane,
    Du hast eine PN von mir.
    Falls es nicht geklappt hat, melde Dich gerne wieder bei mir.
     
Thema: Könnte hier jemand helfen??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aufstellhöhe wellensittich