Laura - Federn müssen gezogen werden -

Diskutiere Laura - Federn müssen gezogen werden - im Aras Forum im Bereich Papageien; hallo ihr lieben zu allererst möchte noch einmal kurz erwähnen das wir in brasilien leben und es hier nicht mit den tierärzten sowie...

  1. #1 ARA.BR, 13. Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2008
    ARA.BR

    ARA.BR Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr lieben

    zu allererst möchte noch einmal kurz erwähnen das wir in brasilien leben und es hier nicht mit den tierärzten sowie tierkliniken wie in deutschland ist.

    nun zu unseren problem:

    als wir unsere laura gekauft hatten, per telefon und ohne sie vorher gesehen zu haben, waren wir entsetzt als der verkäufer - tierhändler sie uns gebracht hatte. die federn ihres rechten flügels waren bis auf die kiele abgeschnitten. und auch ihr allgemeinzustand war sehr mitleiderregend. lange rede kurzer sinn, wir haben sie trotzdem behalten als partnerin für unseren ricky weil sie uns sehr leid tat.

    durch die ganzen abgeschnittenen federn hat sie auch sehr viel gleichgewichtsprobleme, aber ansonsten hat sie sich sehr erholt und ist auch ein ganz aufgewecktes mädchen geworden.:)

    jetzt war sie in der mauser und hat zu unserer freude viele von den abgeschnittenen kielen abgeworfen,(kleinere ferdern) unter anderen aber auch drei von den grossen flugfedern. die neuen drei flugferdern waren ganz an der spitze des flügels. da an dieser stelle nur diese drei grossen federn nachgewachsen waren und keine anderen mehr, blieben sie aus unserer sicht ohne schutz und halt von den anderen federn.
    nun sind zu unserem entsetzen diese drei neuen federn alle wieder abgebrochen, heute die letzte.:heul:
    wenn das immer so weiter geht wird die kleine maus nie fliegen können.8(

    nun hat unser vogel-doc einige zeit in deutschland studiert und weiss etliches mehr als seine kollegen hier.

    UNSER PROBLEM JETZT:

    wir haben ihn nun gefragt ob er von laura nicht die abeschnittenen kiele ziehen kann, denn hier im forum wurde das ja schon bei vielen vögeln gemacht.
    er war etwas unsicher als wir ihn gefragt haben und hat gesagt das er das bei aras noch nie gemacht hat, sondern nur bei einigen papageien.
    er wollte sich belesen und uns dann benachrichtigen. gestern rief er dann an das wir heute vorbeikommen sollten weil er sich laura deswegen anschauen möchte.
    er teilte uns mit das er bei ihr die kiele ziehen wird und das erste mal mit 4 kielen anfangen.
    er möchte sie nicht ganz betäuben, und ihr lieber noch eine beruhigungsspritze geben. die entstandenen wunden danach will er mit säure verschliessen und den flügel danach verbinden.

    nun möchte ich euch fragen ob diese vorgehensweise richtig ist oder wir lieber die kiele zum wohle von laura nicht ziehen lassen sollten.
    momentan ist der flügel wieder blutig wegen der abgebrochenen feder heute.
    wir sind natürlich sehr im zweifel und wissen nicht was wir machen sollen.
    nicht das wir laura helfen wollen und sie dann verlieren.8o

    für einen guten rat oder hilfe wären wir sehr dankbar.
    im anhang haben wir einige bilder von ihren verschnittenen flügel reingestellt. da heute die letzte der drei neuen federn abgebrochen ist, kann man noch ganz deutlich den blutigen bruch sehen.
    in der hoffnung das ihr uns einige gute ratschläge geben könnt bedanken wir uns schon im voraus für eure hilfe.
    viele liebe grüsse aus brasilien ARA.BR







    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    einmal tun nach dem Ziehen der Federn, dem Vogel die Austrittsöffnungen der Federn ziemlich weh.
    Mit anderen Worten, er hat Schmerzen und zudem ist es mitunter ne heikle Sache.

    Das Ziehen kann Veränderungen/Verletzungen an den bekommen, die im Zeifelsfalle zu bösartigen Veränderungen führen können. Vor allem wenn es nicht "fachgerecht" durchgeführt wird.

    Ich habe einen Grauen gehabt, wo dies der Vorbesitzer veranlaßt hatte und der Vogel ist Jahre später deshalb gestorben, da sich bösartige Geschwüre gebildet hatten.


    Es muß nicht eintreten, aber es kann. Von daher ist insbesondere wegen des Grauen, dies ein Grund es niemals bei einem Vogel durchführen zu lassen.

    Die Schmerzen, die der Vogel hinterher haben muß, sollen dem gleichen, als wenn man einem Menschen, die Nägel runterzieht.
     
  4. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo ara. br
    wir wohnen in suedafika und haben 2 graupapageien.
    wir hatten das gleiche problem mit unserer awie. sie wurde ein jahr lang in einem viel zu kleinen runden kaefig gehalten. beide fluegel waren von vorn bis hinten gestutzt. viele nachwachsende federn hat sie sich abgeschlagen im kaefig und andere abgebissen.
    auch bei ihr mussen etliche federkiele gezogen werden, auch 2 blutfedern wurden gezogen. ohne betaeubung, bei einer vk TA. bei den blutfedern wurde mittels daumen und zeigefinger die wunde kurz kompremiert und es hat nicht nachgeblutet.
    mit unserer kucki waren wir bei einem spezialisten aus jahannesburg zur endoskopie. sie bekam dort eine kurze lachgasnarkose- keine spritze- 2min nach dem eingriff war sie wieder fit.
    bei diesem TA habe ich auch einen ara getroffen, dem man angebrochene lange federn mittels tesafilm geklebt hatte. diese wurden vom TA gezogen. dem ara wurde auch der schnabel und die krallen gefeilt mit ner elektrischen maschine. der tierarzt hatte noch nicht mal handschuhe an. alles ohne narkose. danach sass der ara aufm ast und bekam weintrauben zur belohnung. all dies hab ich in suedafrika beobachten koennen.
    evtl. waere es in eurem fall auch eine ueberlegung wert dem ara den anderen fluegel auch zu stutzen- somit hat er zumindest die gleichgewichtsprobleme nicht mehr.
    ich denke nicht, dass der ara einen verband akzeptiert- er wird solange werkeln, bis er alles abgebaut hat.
    ich druecke dir die daumen fuer die richtige entscheidung.
     
  5. eric

    eric Guest

    Federnziehen, kann immer auch damit enden, dass es Verwachsungen gibt und dann gar nichts mehr nachwächst.
    Wenn die Kiele noch ein Stück weit ganz sind, würde ich die Federn schiften. Wir müssen das bei den Greifen auch immer wieder mal machen.
    D.h. eine Ersatzfeder wird auf die richtige Länge gebracht, dann wird ein Stück Kuststoffstab ( z.B. aus Spitzen von Fischerruten) mit Araldit eingeleimt. Das andere Ende des Stäbchens wird dann in den Reststumpf der Feder eingeleimt.
    Braucht etwas Fingerspitzengefühl , hällt aber auch grossen Belastungen stand.
    Hab schon einige Vögel so wieder flugfähig gemacht.
     
  6. #5 SyS, 13. Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2008
    SyS

    SyS Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Hallo,
    die anderen Flügelfedern auch noch stutzen würde ich keinesfalls, der Gleichgewichtssinn wird durch diese unnötige Massnahme nicht wiederhergestellt.

    Wie Pico oben schon geschrieben hat, kommen auf den Vogel mit Sicherheit extreme Schmerzen zu, wenn die Federkiele gezogen werden, von den weiteren möglichen bösartigen Wucherungen Mal ganz abgesehen.

    Die Zeit heilt bekanntlich alle Wunden, gib dem Vogel Zeit, auch diese Federkiele fallen irgendwann von selbst aus.
    Warte doch bis zur nächsten Mauser und alles ist gut.
    Du umgehst damit auch das Risiko einer Sedierung und der damit verbundenen Risiken.



    Grüsse SyS
     
  7. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Bei unserem Ara bleiben aus unerklärlichen Gründen die Federn zu lange im Kiel und weil ihn das stört,beißt er an ihnen herum und zerstört die gut durchbluteten Kiele so sehr,dass er immer wieder blutet.
    Leider waren wir gezwungen 4 Kiele zu ziehen.Zwei waren auch wie bei eurem ganz an der Spitze und dort ist es besonders heikel.Unsere Ärztin hat darum einen kleinen Schaft stehen lassen,damit die "Wurzel" nicht verletzt wird,was zur Folge hätte,dass keine Federn mehr gebildet werden an der Stelle.
    Wir hatten keine große Wahl,weil der Vogel durch die Blutungen immer schwacher wurde und mußten es machen.Er bekam keine Narkose,dafür aber hinterher ein Schmerzmittel.
    An der Stelle wachsen zur Zeit wieder neue Federn und (toi toi toi) sieht es ganz gut aus.
    Liebe Grüße,BEA
     
  8. SyS

    SyS Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Hallo Pucki,
    ist eine üble Geschichte, sowas hatten wir auch Mal bei einem GHK.
    Dies wurde durch eine Hormonstörung ausgelöst und wir haben es auch glücklicherweise wieder in den Griff bekommen.

    Im Fall, einer dauerhaften,- oder regelmässig auftretenden Blutung aus den Wunden ist natürlich eine Entfernung der Kiele unumgänglich, gar keine Frage.



    Würd´ mich interessieren, was ARA.BR heute nun mit seinem Kleinen erlebt hat.......8o



    Grüsse SyS
     
  9. ARA.BR

    ARA.BR Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr lieben

    erst einmal recht herzlichen dank für eure antworten und das ihr euch bemüht unserer kleinen maus zu helfen.

    entschuldigt das ich erst jetzt antworte, aber ich musste den ganzen tag arbeiten und habe nur abends zeit um hier zu posten.

    nachdem ich heute morgen eure beiträge gelesen habe, bin ich mit meinem sohn übereingekommen das wir erst einmal unserem vogel-doc anrufen und ihn bitten heute nachmittag bei uns vorbeizukommen, er kam dann auch so gegen 13.30uhr.

    mein sohn und ich waren uns ja auch sehr unschlüssig mit den federn ziehen, zumal er uns hier sagte das ihn der gedanke auch nicht sehr behagt weil er damit keine grosse erfahrung hat.

    nun haben wir ihm die idee nahegelegt, das zu versuchen was eric gesagt hat: federn schiften.

    er kennt diese methode auch und meinte das würde er ehr versuchen als die kiele zu ziehen. wir haben den termin für dienstag zum kiele ziehen abgesagt.
    ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin jetzt auch wieder ruhiger und weniger nervös. man hat ja doch eine grosse verantwortung gegenüber einem tier und möchte nichts falsch machen. ich würde mir ein leben lang vorwürfe machen wenn laura etwas schlimmes passieren würde oder sie gar stirbt, das wäre nicht auszudenken.

    nun haben wir ja die genzen ferdern gesammelt die laura und ricky schon abgeworfen haben. ich denke das wir die grossen federn alle benutzen können die dafür geeignet sind.
    aber wie ihr gesehen habt wurden ihr ja die ganzen federn komplett am flügel abgeschnitten. die kleineren ferdern die jetzt zu sehen sind, sind schon neue nachgewachsene.

    um nun diese kiele alle zu schiften haben wir leider nicht genug ferdern. morgen werden wir dann den züchter von ricky anrufen, er hat ja viele ara-pärchen, ob er uns einige ferdern von anderen aras geben kann. zum anderen haben wir auch vor den zoo in pomerode anzurufen ob sie für uns ein paar federn für laura geben können. mal sehen wie sich das alles entwickelt.

    nun zu dem kleber araldit:
    so etwas habe ich erst einmal hier nicht gefunden, aber dafür einen kleber mit dem namen araldito. ob das nun das gleich ist muss man erst einmal überprüfen. auf jeden fall hat unser vogel-doc die chem. zusammensetzung von araldit mitgenommen und will nun vergleichen ob das das gleiche ist. wenn nicht werde ich mir diesen kleber aus deutschland schicken lassen.

    was wir auf jeden fall nicht machen werden, ihr den anderen flügel noch beschneiden. ich kann mir vorstellen das sie damals sehr grosse schmerzen hatte als man ihr die ganzen federn abgeschnitten hat. am rechten flügel ist sie ganz sensibel, man braucht ihn nur anzugreifen dann fängt sie schon an ganz ängstlich zu werden und ganz komische töne von sich zu geben. ich denke sie hat heute nach ein trauma deswegen.

    @pucki
    als nu noch die kiele dieser blutfedern vorhanden waren, hat sie sehr geblutet, das sah richtig schlimm aus, das viele blut in der voliere. danach hat unser ricky immer an den abgebrochenen kielen bei ihr rumgeknippert und sie hat auch öfters geblutet. darauf hin hat uns unser doc uns ein spray gegeben was im geschmack sehr unangenehm ist. jetzt sprühen oder reiben wir sie fast jeden tag damit ein und dann lässt er sie in ruhe.

    @silleff
    ich kann mir vorstellen das es in südafrika ähnlich wie in brasilien zugeht, da liegen noch welten zw. deutschland und solchen ländern. aber man muss das beste daraus machen und versuchen es irgend wie in die reihe zu bekommen.
    wie lange lebt ihr schon dort? wir leben jetzt fast 12 jahre hier.

    @eric
    wir hoffen das wir mit hilfe von unserem vogel-doc das schiften der federn in die reihe bekommen. ich hoffe du wirst nicht böse wenn ich dich jetzt ab und an mit ein paar fragen nerve.:zwinker:
    erst einmal vielen dank für diesen hinweis.
    eric, ist dieser kleber ein normaler kleber oder ein spezialkleber für tiere?

    @SyS
    ich hoffe das wir das stiften der federn in die reihe bekommen, damit unsere laura sich besser bewegen kann. leider stürzt sie sehr oft ab da sie ihr gleichgewicht durch den extrem gestutzten flügel nicht halten kann, wir sind deshalb auch schon sehr verzweifelt.
    erst haben wir uns einmal entschlossen die kiele nicht ziehen zu lassen, wir hoffen das es ihr mit dem stiften der federn dann besser geht.

    @all
    wo kann man denn literatur finden über stiften von federn. habe schon im internet gesucht aber leider nichts aussagekräftiges gefunden. falls nicht anders möglich, lasse ich mir literatur darüber aus deutschland schicken.

    falls es jemanden interessiert, ARA heisst auf brasil. ARARA

    das soll es für heute gewesen sein.
    viele liebe grüsse aus brasilien ARA.BR
     
  10. ARA.BR

    ARA.BR Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    schönen guten morgen alle zusammen
    heute morgen habe ich mich wieder sehr gefreut, unsere laura hat wieder einen dieser ganz kurz abgeschnittenen federkiele verloren. es ist aber kein so dicker kiel der grossen federn, sondern ein etwas dünnerer. hoffen wir ganz stark das die feder wenn sie rauswächst nicht abbricht.

    @all
    wir sind zur zeit 5 std zurück mit eurer zeit, bei uns ist es jetzt erst 10.05uhr, dehalb sind meine posts auch erst immer mitten in der nacht.

    gerade eben ist ein frei lebender ara über unser haus hinweggeflogen und hat einem riesen spektakel gemacht. unsere beiden haben natürlich ganz lautstark geantwortet.:+smiley:
    lg petra
     
  11. eric

    eric Guest

    Also zum schiften der Federn.
    AralditRapid ist einfach ein Zweikomponentenkleber der sehr gut hält.
    Ist nicht speziell für Tiere.
    Kann natürlich auch ein anderes Produkt sein.
    Durch die wiedereingesetzten Federn erhalten die neu wachsenden einen gewissen Schutz.
    Manchmal werden auch spezielle Schiftnadeln oder Bambus benutzt um die Federn wieder zusammenzusetzen. Ein flexibler Kunststoffstab hat aber den Vorteil, dass es nicht starr ist und die Feder nicht am Ende des eingesetzten Stäbchens bricht.
    Ist nicht so schwer zu machen. das einzusetztende Stäbchen muss einfach genug dick sein , damit es guten Halt ergibt. Zu zweit geht das recht gut. Man muss nur den Vogel solange ruhighalten, bis der Leim fest geworden ist, damit die Feder sich nicht verschiebt oder dreht.
     
  12. eric

    eric Guest

    Hier noch eine kleine Variante davon
     

    Anhänge:

  13. #12 Rico wolle, 14. Juni 2008
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    ara br .... am besten lädst du erich ein :D

    der macht das besimmt gut ... und er kann noch nen kleinen urlaub verbringen :zwinker:
     
  14. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    am 07.02.08 wurden einer Doppelgelbkopfamazone (Jako) die abgefressenen Kiele des rechten Flügels in der TiHo Hannover gezogen. (Sie lag wegen Chippen in Narkose, da wurden die Kiele gleich mitgezogen).
    Auf Bild 1 sieht man, wie der rechte Flügel am 05.03.08 aussah, das zweite Bild habe ich vor ein paar Minuten aufgenommen.
    Es gab überhaupt keine Probleme. Die Amazone, die seit Jahren wohl nicht geflogen ist, fliegt mittlerweile "Kurzstrecken" bis ca. 7m.
    Auf jeden Fall wachsen die Federn sehr schnell nach - wenn es "fachkundig" gemacht wird.
    Es erhöht die Lebensqualität des Vogels in schnellstmöglicher Zeit.
    Ich würde es in unserer TiHo jederzeit wieder machen lassen.
    LG
    Susanne
     

    Anhänge:

  15. #14 Langer, 14. Juni 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Juni 2008
    Langer

    Langer Guest

    Ups

    Hi Susanne ;

    da gehen unsere Meinungen mal auseinander.
    Ich hab damals bei meinem Diggen nicx ziehen lassen,----------und es is alles wieder nachgewachsen und fliegen kann er auch wieder.
    Gasnarkose is nich ungefährlich .

    Meinen Hansi kennst Du, da wächst nicx mehr. Zeitlebens nur noch 2 meter fliegen ( mehr kriegt er nich auf die Reihe ).
    Schöne S..........e , wären ihm nich die Handschwingen gezogen worden---------wäre es nur eine Frage der Zeit gewesen, und er hätte nach der Mauser bestimmt wieder fliegen können.

    MFG Jensen
     
  16. ARA.BR

    ARA.BR Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    bei uns ist es heute einmal etwas ruhiger mit der arbeit und deshalb habe ich auch zeit heute etwas mehr im forum zu schreiben.

    @eric
    erst einmal vielen dank für deine mühe. ich hatte nur gedacht das der kleber extra für tiere ist und nicht giftig sein darf.
    vielleicht ist ja unser araldito hier das gleich wie in deutschland der kleber araldit. unser vogel-doc will ja nichts falsch machen und dem tier nicht schaden.

    kannst du mir einmal den titel des buches sagen wo das mit den federn stiften abgebildet ist? dr. edgar möchte sich gern ein buch kaufen wo das alles genau beschrieben steht.

    ich finde die idee von rico wolle nicht schlecht das du uns besuchst und laura die federn hier selbst einsetzt.
    unterkunft ist schon gesichert bei unserer brasil. geschäftspartnerin, sie hat ein kleines appartment separat auf ihrem grundstück. sie spricht hervorragendes deutsch und die familie auch. mit der verständigung also keine probleme.
    hast du lust nach brasilien zu fahren?:)

    @uhu
    hier in unserer gegend gibt es keinen fachkundigen tierarzt der federn ziehen kann. und ich bezweifele ob weiter weg es einen fachkundigen tierarzt diesbezüglich gibt. aber schön das das bei deinem jako so gut geklappt hat.

    @langer
    wir haben uns entschlossen dieses risiko mit laura nicht einzugehen, zumal dr. edgar keine erfahrung mit solchen dingen hat. dann ist federn stiften sicher das viel geringere risiko für laura.
    das ist mit deinem hansi ja sehr schade. nun kann das arme kerlchen zeitlebens nicht mehr ordentlich fliegen, wirklich sehr traurig.
    tja, wenn man das immer vorher wüsste, aber leider ist man ja erst hinterher immer schlauer.
    ich denke wir machen es richtig, indem wir versuchen die federn zu stiften.

    viele liebe grüsse aus brasilien petra
     
  17. Langer

    Langer Guest

    Vorher müßen aber die Federkiele gezogen werden. Ist dann das Gewebe beschädigt is der Fall " von Schiller " ( hat sich erledigt; da wächst dann nie wieder was )

    MFG Jens
     
  18. #17 eric, 15. Juni 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Juni 2008
    eric

    eric Guest

    Hallo
    Das Buch wäre von Manfred Heidenreich
    Geht aber um Greifvögel, Krankheiten, Haltung, Zucht und ist so viel ich weiss vergriffen.
    Aber nur keine Angst . es ist nicht schwierig.
    - Zuerst die Ersatzfedern sortieren und auf die richtige Länge zuschneiden.
    - Dann das Fiberglass- Bambus oder Stäbchen aus einem anderen Federkiel ca 5 cm lang im Kiel festleimen.
    - Diese Feder nun beim Reststumpf erst mal ohne Leim einsetzten und sehen wies passt.
    - Feder einleimen und etwas Abwarten bis sie sicher hält.

    Ist keine Hexerei.
    Wird bei Falken schon sehr lange gemacht.

    Federkiele ziehen ist in etwa mit Fingernagel ausziehen zu vergleichen. Beides Horngebilde die im Gewebe stecken. Vielleicht wachsen sie nach , vielleicht nicht.

    Beim schiften ists schmerzlos und bei der nächsten Mauser wächst dann ganz normal eine neue Feder nach.
    Kein Risiko, kein Schmerz.
     

    Anhänge:

  19. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    Wie geschrieben - ich würde es auch nur in der TiHo in Hannover wieder machen lassen... Das Vertrauen in die TÄ muss da sein!
    Ich frage auch nicht, ob sie "dieses oder das oder jenes" schon gemacht haben - sie werden wissen, was sie raten und was sie letztendlich tun - ich denke TÄ (meistens) im Sinne der Vögel....
    (Und jetzt kommt out of toppic:
    Langer, was der Name ausmacht - ich hätte es dir nie geglaubt .... aber du hast Recht!
    Der arme "Hansi" - Nein, ich kann nicht mehr, ich lach mich schlapp....:zwinker::zwinker:
    Ara Br. nicht böse sein, geht nicht um dein Thema - geht um den armen Hansi und den bösen Langen, der einem Vogel einen "ihn prägenden Namen" verpasst hat!)
    LG
    Susanne
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ARA.BR

    ARA.BR Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr lieben:0-

    da ja zur zeit die fussballeuropameisterschft ist, haben mein mann und mein sohn keine zeit sich um die federn für laura zu kümmern, sie stehen im stress mit fussball gucken. heute spielen ja nun die germanen und da ist wieder keine zeit für federnsuche.:+schimpf

    gestern haben ja die brasilianer gespielt für die wm-qualifizierung - verloren -und heute grosses palaver der männer über das spiel.

    aber ricky will wohl seiner laurinha helfen, er hat die letzten zwei tage auch zwei grössere federn verloren, sicher laura zu liebe,:) die wir wohl auch für sie benutzen können.
    lg grüsse petra
     
  22. ARA.BR

    ARA.BR Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    tja, was gibt es neues von uns:

    ricky hat heute eine von seinen grossen flugfedern verloren. er ist wohl jetzt in der mauser und laura ist damit fast durch. also wieder eine feder mehr für laura.:)
    an ihrem gestutzten flügel kommen wieder zwei kleinere neue ferdern. ich hoffe inbrünstig das sie nicht abbrechen.

    bei uns war es heute morgen lausig kalt, früh 7.00uhr hatten wir 6°C, das ist entschieden zu kalt für brasilien.

    da wir abends laura und ricky immer reinholen mache ich mir über solche temperaturen in der nacht noch keine sorgen. aber was wird wenn sie irgend wann draussen bleiben und es ist so elendig kalt?
    gut, sie können unter die überdachung gehen, aber schutzhaus mit heizung haben wir natürlich nicht.
    lg ARA.BR
     
Thema: Laura - Federn müssen gezogen werden -
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schiften von federn

Die Seite wird geladen...

Laura - Federn müssen gezogen werden - - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federe am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  4. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  5. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...