Lulu und die fette leber

Diskutiere Lulu und die fette leber im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hllo liebe Graupapageienfreaks, ich bin neu hier und habe einige fragen!!!!!!!! Also ich habe bis vor einigerzeit in einem Zoofachhandel...

  1. Lulu

    Lulu Wir aus dem Siegerland

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57271 Hilchenbach
    Hllo liebe Graupapageienfreaks,

    ich bin neu hier und habe einige fragen!!!!!!!!
    Also ich habe bis vor einigerzeit in einem Zoofachhandel gearbeitet/Ausbildung!Einer unser Züchter brachte ein Graupapagei Baby!!Sie war klein und ängstlich, ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen ihr viel ruhe und zeit gegeben. Nach ein paar wochen kam sie morgens aufeinmal aus ihrer Voliere und kletterte an meinem bein hoch!!Ich war wie versteinert habe mich nicht mehr bewegt!!!Am nächsten tag genau das gleich bis auf das ich sie dann aus der hand fütterte!!Und so ging es dann immer weiter wir haben viel zusammen gekuschelt bis sie auf einmal meinen namen sagte, ich war super happy!!Jetzt brauchte das baby auch noch einen namen:LULU!!Ich hatte dann urlaub und keiner konnte lulu anpacken oder füttern also brach ich meinen urlaub ab!!!In der nachbar voliere sass noch ein grauer das war koko. Die beiden kannten sich durchs gitter ab mehr auch nicht!!Dann habe ich sie rausgelassen und sie schmusten sofort!!Sie sassen tagsüber zusammen nachts alleine/warum auch immer!!!???Ich lies sie dann zusammen in einem käfig lulu akzeptierte koko dann nicht mehr:-(!!Sie mussten wieder getrennt werden!So ging es immer mit verschiedenen grauen lulu wollte keinen bei sich haben!!!Im juni dieses jahr war ich mit meiner ausbildung fertig am letzten tag sass sie nicht mehr in ihrem käfig ich habe gefragt wo sie denn ist!?Meine chefin sagte dann ihr ging es den abend zuvor nicht gut sie brachte sie zum TA!!Lulu war mehr tot wie lebendig!!LEBERVERFETTUNG 3 mal so groß wie normal!!!Nach einer woche infusion und liebe nahm sie meine chefin dann mit nach hause!!Aber lulu hat nicht gefressen Das ging dann einen monat so. Am 5.8. hatte ich geburtstag meine chefin rief mich an ich solle ganz dringend kommen sie habe lulu verkauft ich soll mich noch verabschieden!!Also fuhr ich mit meiner ma zu ihr!!!Sie fing direkt an zu pfeiffen und freute sich riessig!!Ich habe eimer weise geheult meine chefin nahm mich in den arm und sagte leise:Ich will sie dir zu deinem geb.tag schenken!!Ich wusste garnicht was ich sagen sollte....Sie meinte lulu täte mich vermissen und würde deswegen nicht fressen!!!Ich nahm sie mit nach hause!!!Oh mein gott ich habe ja garkeinen käfig!!!Als ich die haustüre aufmachte stand da ein riessen großer käfig!!Das ganze war ein abgekatertes spiel meiner eltern und meiner chefin!!!Lulu ist jetzt bei mir frisst hervorragend kommt von alleine zu mir redet und pfeift fröhlich und kuschelt schon unter aufsicht mit unseren hunden!!!Meine frage wäre nun was kann ich tun damit sie nicht wieder so krank wird?Ich weiss das sie nie wieder körner darf!!Sie bekommt von mir jetzt pellets von wagners.Pellts vom TA kleine linsen und banane, weintrauben, honigmelone und aprikosen sie frisst nur süsse sachen der rest fliegt sofort auf den boden!!!Das was sie bekommt frisst sie sehr sehr gut!!Was kann ich ihr denn zu abwechslung noch geben???sollte ich regelmäßige kontroll untersuchungen machen lassen oder wäre das zu viel stress!!!Ich danke allen die sich die zeit nehmen und das alles gelesen haben und mir antworten!!!!!Ich endschuldige mich das ich soviel geschrieben habe....


    lieben gruß eure lulu die schon sehr gespannt ist auf antworten:idee:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Das ist ja mal ne schöne Geschichte.

    Warum soll sie den keine Körner mehr fressen dürfen?
    Und dafür den Industriecocktail?

    Es kommt auf die Körnerauswahl an, dass sie nicht zu fettig sind.
    Und natürlich über die Bewegung verbrennen.

    Linsen?


    Öhm, herzlich willkommen!
     
  4. Lulu

    Lulu Wir aus dem Siegerland

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57271 Hilchenbach
    lulu

    sie ist eine handaufzucht und wurde von anfangan fett gefüttert der TA meint ich soll im ersten jahr keine körner mehr füttern sondern nur diese biopellets und obst!!!Was würdest du denn empfehlen??Danke für deine antwort
     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Erst einmal auch von mir ein herzliches Willkommen!:trost:
    Was für eine schöne Idee von deiner Chefin und deinen Eltern.

    Bei welchem Doc war dein Vogel denn?
    Einige Ärzte haben Verträge mit den Pelletsfirmen und empfehlen natürlich gern diese Dinger.
    Mit was wurde sie denn gefüttert?Viele Sonnenblumenkerne?Die sind nämlich ziemlich fett.Wenn du aber eine Körnermischung extra für Graupapageien kaufst,dann ist dort eine ausgwogenen Mischung drin,die nicht dick macht.Außerdem viel Freiflug,damit sie Bewegung hat,viel Obst und Gemüse.
    Die meisten hier füttern Körner und die Vögel sind völlig normalgewichtig.
    Schau mal hier,zum Beispiel.
    Liebe Grüße,BEA
     
  6. Lulu

    Lulu Wir aus dem Siegerland

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57271 Hilchenbach
    lulu

    danke!!Naja sie hat papageien futter bekommen, weisse-schwarze sonnenblumenkörner, kürbiskerne, geschählte und ungeschählte erdnüsse,und viel obst!!!!Ich weiss nicht darf man hier TA namen nennen??Es ist ein Ta für allgemein, aber hauptsächlich vögel und reptilien!!!Bei uns hier in der nähe und ich hatte den eindrug er versteht was davon was er macht!!Bei meinen reptilien war ich sehr zufrieden und bei lulu bis jetzt auch. Ich weiss auch nicht was das optimal gewicht sein sollte!?!?!Werde sie die tage mal wiegen....Sie ist aufjedenfall ein bissl zu dünn...
     
  7. Lulu

    Lulu Wir aus dem Siegerland

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57271 Hilchenbach
    ups

    habe noch was vergessen, sie kann nicht fliegen sie hat sich wegen damaligem mineralmangel die flugfedern selbts rausgerissen....Wachsen aber schon wieder schön nach und sie versucht schon abzuheben schafft es aber noch nit!!Lulu hat einen käfig der oben offen ist sie hat also jeder zeit die möglichkeit raus zukommen sie sitzt die meiste zeit oben drauf!Wenn ich zu ihr gehe springt sie direkt auf mich und kuschelt ihren kopf an meinen und gibt mir küsschen!ich denke das sie bald wieder fliegen kann!!!!Sie spaziert auch viel über den bodund scheucht unsere hunde durch die gegend!!!Siehtwitzig aus der kleine quatschkopf!unsere hund haben echt schiss...:freude:
     
  8. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Ungeschälte Erdnüsse sind "verboten", thermisch nicht behandelte geschälte ENs auch! Aussderdem sind sie sehr fett, wie die Sonnenblumenkörner.
     
  9. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    ups

    auch was vergessen: Junge Graue lassen sich am problemlosesten verpaaren.
     
  10. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Lulu

    das ist ja mal ne geschichte die man gerne liest. wünsche euch beiden viel spass miteinander.

    schau mal unter diesem link

    http://www.vogellexikon.de/art.php3?Art=Graupapagei

    jetzt fängt ja bald wieder die zeit des sammeln an, kannste alles in kleinen potionen einfrieren oder halt trocknen.
    da währen zb. hagabutte, eberesche, sanddorn, weisdorn, eigendlich sämmtl. dornarten, schleehe, tannenzapfen, kiefernzapfen auch kienapfel genannt. alles erdenkliche an obst kannst du auch geben.
    ich füttere die loroparkmischung - african - diese ist auf die bedürfnisse der grauen angepasst.
     
  11. Woolymon

    Woolymon Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    England
    Hallo Lulu,

    einfach eine tolle Geschichte wie Du zu dem Grauen gekommen bist. Bzg. der Ernaehrung des Grauen - schaue Dir doch bitte einmal die Info ("klick" auf den Link anhttp://www.annegret.info/ernaehrungsinfo.htm).

    Denke dies koennte Dir vielleicht weiterhelfen. Ansonsten Druecke ich und mein Grauer (Troopy - er hat hier knapp 6 1/2 Jahren bei der Britischen Armee gelebt, danach knapp 2 1/2 Jahre bei einer anderen Dame hier in England und nun ist er letztendlich bis zu seinem Lebensende was schon noch sehr lange dauern wird bei mir ein neues Zuhause gefunden hat.)

    Liebe Gruesse aus England

    Wooly
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. fisch

    fisch Guest

    Hallo Lulu,

    Herzlich Willkommen im VF :bier:
    Eine wirklich sehr schöne Geschichte.

    Zum Futter: ausgewogenes Graupapageienfutter ohne viel SB Kerne und Erdnüsse macht nicht fett und kannst du ruhig verfüttern (ich nehme Papageienfutter Spezial der BirdBox).
    Erdnüsse mit Schale sind absolutes :nonono: denn sie sind stark mit Aspergillosesporen belastet.
    Wenn, dann nimm Erdnüsse ohne Salz von Ültje (aber nur als Leckerlie mal aus der Hand).
    Zur Unterstützung der Leber bieten sich auch Mariendistel samen an.

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  14. #12 Ottofriend, 7. August 2006
    Ottofriend

    Ottofriend Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein, Westküste
    Willkommen

    Hallo Lulu,
    herzlich willkommen hier und vielen Dank für deine schöne Geschichte. Da ist man ja ganz gerührt beim Lesen. :)
    Ach, deine Lulu hat so noch großes Glück gehabt, dass sie in einer Zoohandlung gelandet ist, wo du auf sie gewartet hast. Auch, dass deine Chefin so im Sinne des Vogels entschieden hat, ist wirklich bemerkenswert.

    Leider sind ja während der Aufzucht Fehler gemacht worden, unter denen sie nun leiden muss. Ich kaufe mein Vogelfutter bei Ricos Futterkiste, findest du im Internet. Die Bestellung ist innerhalb von zwei Tagen bei mir und die Saaten sind sehr speziell für alle Arten zusammengesetzt. Auch für meine Amazonen gibt es extra fettarme Sortierungen. Schau es dir mal an, es gibt auch einen sehr ausführlichen Katalog mit viel Zusatzinformation. Die Empfehlung habe ich hier aus dem Forum.
    Im Moment gibt es ja so viel leckeres Obst und Gemüse überall, da kann die Fütterei gar nicht langwelig werden, oder. Schau mal hier:
    [​IMG]

    Hoffentlich hast du Recht, und das Federnbeißen kam nur durch Mineralmangel, denn wenn es durch Stress entstand, kann es auch mal wiederkommen, wenn die Lebensumstände sich verschlechtern
    Der Vogel scheint sehr auf dich fixiert zu sein, was bei einer Handaufzucht leider normal ist. Das ist einerseits ja schön, weil sie dich nun hat, es bedeutet auch eine große Abhängigkeit.
    Ich habe auch eine Henne, einen Abgabevogel, Handaufzucht, die sich noch gerne mehr an mir als an ihrem Kumpel orientiert. Aber sie lebt mit ihrem Partner in einer Innen- Außenvoli und hat mich nicht so oft. Mal abwarten, was passiert, wenn sie geschlechtsreif wird.:zwinker:
    Hoffentlich mag Lulu doch mal einen Partner bei sich haben und genießt das Miteinander. Wenn ich richtig gelesen habe, hat sie die möglichen Partner zuletzt nicht mehr gerne geduldet. Es muss ja auch sehr grausam sein, wenn man als Papagei im Geschäft einen Partner hat, und der wird dann verkauft. Vielleicht hatte sie ja keine Lust mehr, sich an neue Schnabelgesichter zu gewöhnen. :traurig:

    Ich wünsche euch alles Gute und freue mich schon auf eine Fortsetzung!
    Sanne
     
Thema:

Lulu und die fette leber

Die Seite wird geladen...

Lulu und die fette leber - Ähnliche Themen

  1. Ein Kampf furs Leben

    Ein Kampf furs Leben: ein Elch kampft gegen einen Wolf in Ontario. Der erste hat bestimmt ein paar schmerzliche erinnerungen mitbekommen. [MEDIA] LG Celine
  2. Die Progstelze ... oder drei Tage im Leben einer Bachstelzenfamilie

    Die Progstelze ... oder drei Tage im Leben einer Bachstelzenfamilie: Die neue Dachkonstruktion der Freilichtbühne Loreley hat Untermieter, eine Bachstelzenfamilie zieht dort ihre Jungen auf. Vergangenes Wochenende...
  3. Vogelbabys gefunden (3tod, 2leben)

    Vogelbabys gefunden (3tod, 2leben): Hallo! Ich habe heute zwei tode babyvögel in meinem Garten gefunden. Hab mich gewundert und das Nest gesucht und auch gefunden. Es ist in meinem...
  4. Gleich: Das kurze Leben der Rennpferde

    Gleich: Das kurze Leben der Rennpferde: NDR 15.05.2017 / 22.00 Uhr 45 Minuten Das kurze Leben der Rennpferde...Vom kurzen Leben eines Galoppers Wenn verpasst, evtl hier in der Mediathek
  5. 17.03. Vortrag: "Das nächtliche Leben am Niederrhein - von Eulen und Fledermäusen"

    17.03. Vortrag: "Das nächtliche Leben am Niederrhein - von Eulen und Fledermäusen": Am 17.03. findet an der VHS in Moers der Vortrag " Das nächtliche Leben am Niederrhein - von Eulen und Fledermäusen" statt. Der Eintritt ist...