Manchmal könnt ich echt kotzen!

Diskutiere Manchmal könnt ich echt kotzen! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Gut...der Habicht fliegt und purzelt aus dem Horst wenn ich den Baum fälle....ist das von der Natur gewollt? Hallo, was hat das jetzt mit...

  1. #21 L.K., 12. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2012
    L.K.

    L.K. Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Königsbrunn
    Hallo,

    was hat das jetzt mit dem Thema zu tun.


    Nochmals: wenn Amseln bei Störungen vorzeitig das Nest verlassen, sind sie schon soweit, daß sie das auch tun können. Da muss ich sie nicht einfangen und von Hand aufziehen.

    Ich bin gespannt auf eure Kommentare, wenn Leute nun meinen, sie müssen jeden Jungvogel der vorzeitig das Nest verläßt, von Hand aufziehen.
    Ich werde euch beim Wort nehmen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Seit wann schützen wir Habichte stärker als Singvögel?
     
  4. Speedy09

    Speedy09 Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    hier ein Zeitungsartikel dazu, dass es sogar bitter bestraft werden kann, wenn man Hecken schneidet, obwohl man sogar weiß, dass es dort Nester gibt:

    KLICK
     
  5. traver

    traver Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Leider habe ich bislang keinen plausiblen Grund gelesen,warum ausgerechnet zum jetzigen Zeitpunkt radikal geschnitten werden muß!
    Sowas macht man ja eigentlich im Spätherbst und zeitigem Frühjahr.Ist auch für die Pflanzen besser....nur mal am Rande.
    Habe 8 Jahre bei VW als Landschaftsgärtner gearbeitet und wir hatten immer das wache Auge der Naturschutzbehörde,welches die Tätigkeiten wie Rückschnitt oder Fällungen GENAU beobachtet hat.
    Rückschnitte um diese Jahreszeit waren absolut verboten.
    Selbst wenn es Herr Piech angeordnet hätte,so hätte er bis zum Herbst warten müssen.
    Bei uns in Niedersachsen,ist dies jedenfalls so.
    Wir haben selber zur Zeit ein Amselnest in unserem Wilden Wein an der Terasse unseres Ferienhauses.Das Grün rankt ja nun wirklich wie verrückt und man muß aufpassen,daß es nicht die Holzverkleidung vom Haus abhebt.Dann schneide ich halt erstmal nur diese Ranken weg und der Rest kommt im Herbst runter....wo ist das Problem?
    Wir freuen uns,wenn wir beim Frühstück auf der Terasse die Vögel beobachten können,ich denke das wiegt mehr.
     
  6. Speedy09

    Speedy09 Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wer suchet, der findet: Die BUNDES-EINHEITLICHE Regelung für Baum- und Gehölzpflege nach dem Bundes-Naturschutz-Gesetz (Ist eine PDF-Datei und kann so von jedem gespeichert / ausgedruckt werden)

    KLICK
     
  7. #26 Pandora2177, 12. Juni 2012
    Pandora2177

    Pandora2177 Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. April 2008
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Mittelfranken
    Vielen Dank an Karin, Watzmann und Owl für euer Verständnis, aber auch an die anderen.
    Ich war halt einfach so wütend, ich musste meinem Wut freien Lauf lassen. Und bevor ich dem Heckenschneider an den Kragen gehe, poste ich lieber hier :)
    Ich wollte hier auch keinen Streit auslösen, wie gesagt, ich wollte nur mal sagen was für Vollpfosten von Leuten es doch gibt.
    Hab übrigens gerade nochmal mit der Frau Spitz telefoniert (tausend Dank nochmals an sie) und sie sagt, dass das eine Junge schon etwas größer ist und eventuell nächste Woche von selber ausgeflogen wäre, das andere ist aber ein kleiner Nachzügler und die Federkiele an den Flügeln sind noch gar nicht offen. Ausserdem sucht es noch nach Nestwärme und Geborgenheit und hat sich sofort an sie gekuschelt. Also das Kleinere hätte ohne Hilfe jedenfalls nicht überlebt!
     
  8. #27 Pandora2177, 12. Juni 2012
    Pandora2177

    Pandora2177 Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. April 2008
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Mittelfranken
    Wem sagst du das, Traver. Alle Nachbarn um uns herum haben, bzw schneiden entweder Februar/März oder dann im Herbst.
    Zudem noch ärgerlicher, dass alle Sträucher (zum Beispiel Schmetterlingsflieder) grade zu blühen angefangen hatten und jetzt alles ratzekahl niedergemacht wurde. Sowas muss doch echt nicht sein, oder?!

     
  9. #28 Sittichfreund, 12. Juni 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Doch das meinte ich ganz ernst. Hätte sie die Vögelchen in Ruhe gelassen, dann hätten die vielleicht nicht mehr das Net erreichen können, aber die Eltern hätten sie versorgt und beschützt. So kann es natürlich zu weit geflüchtet sein um von den Alten noch gefunden zu werden.
     
  10. #29 Sittichfreund, 12. Juni 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Manchmal sollte man doch tatsächlich zweimal lesen, bevor hier falsche "Tatsachen" geschaffen werden.

    Denn selbst die aufgebrachte Pandora2177 hörte den Gärtner sagen:
    also war es nicht zerstört.

    Wie langweilig wäre das Forum, wenn wir uns an die Tatsachen hielten!
     
  11. #30 Sittichfreund, 12. Juni 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    @Buteo: Das was Dich an der Nachbarschaft stört, nenne ich eine gute Nachbarschaft, da schaut man noch aufeinander und macht sich Gedanken. Und ich verstehe nicht, warum Du Dein tatsächlich vorhandenes Wissen nicht an Deinen Nachbarn weitergeben willst? Vielleicht ist er Dir dankbar für derlei Hinweise und geht ab jetzt mit offeneren Augen durch die Welt?
     
  12. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    Aber wo stand, daß ich das nicht versuchte?
    Ich erklärte ihm stets, warum ich was tue. Er beharrt darauf, Samstags müsse die Straße gekehrt werden und mein eigener Kirschlorbeer wäre zu hoch.
    Dabei schneide ich ihn zwei mal im Jahr, sobald die Brutzeit aufgehört hat.
    Also Dankbarkeit für die Erklärungen gabs bisher kaum, ich würd mir das Verständnis so wünschen.
     
  13. #32 Sittichfreund, 12. Juni 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Im Sommer ist Heckenschneiden auch verboten, weil dann Hornissen- und Wespennester darin sein können. Die sind nämlich auch gechützt.
     
  14. #33 Sittichfreund, 12. Juni 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Okay, das kann nervig sein.

    Aber Du schriebst, daß er Dich "gestern" fragte und nicht daß er darauf beharren würde, daß am Samstag gekehrt werden müßte.

    Auch schriebst Du: "WAS gehts ihn an???". Das klang doch wirklich nicht nach Verständnis oder geduldigem Erklären. Aber sei's drum.
     
  15. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Manchmal frage ich mich wo die Vollpfosten sitzen...
    Aus dem Gesetz geht eindeutig hervor das Heckenschnitte zum Zwecke der Form und/oder Verkehrssicherheit gestattet sind.
    In letzterem Fall sogar zwingend. Nur auf Stock setzen oder ein radikaler Schnitt ist strafbar.
    [HR][/HR]
    Auch unser Hauswart hat seit Montag wieder Hecken geschnitten. Wohl wissend dass das wachsame Auge von Tiffi auf ihn ruht, hat er alle Hecken und Sträucher vorher inspiziert... Man möchte ja nicht mit ein paar Waisen bei Tiffi vorstellig werden müssen 8o
    Nun sehen unsere Hecken und Sträucher etwas eigenartig aus... wie letztes Jahr haben einige offensichtlich sehr schnellwüchsige Stengel... :)
    Die Amseln die noch etwas länger brauchen haben das Nest nicht verlassen, und die Mütter lassen sich eher enthaupten als das sie weichen.
    Ich schließe mich L.K. an, sicher ist es nicht schön, wenn es einige Mitmenschen mit der Pflege der Grünanlagen übertreiben, oder ihre Auftraggeber, aber Vögel sind wirklich auf Störungen programmiert, wenn man ihre Nester nicht zerstört.
    Ich erinnere an die Amsel vom letzten Jahr, die plötzlich praktisch auf dem Präsentierteller weiter brüten musste, während neben und über ihr ein Baugerüst aufgebaut wurde, und wir Mieter tagein tagaus an ihr vorbei spazierten und in ihr "Bett" schauen konnten...
    Und es handelte sich nicht um eine Handaufzucht...
     
  16. #35 Pandora2177, 12. Juni 2012
    Pandora2177

    Pandora2177 Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. April 2008
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Mittelfranken
    Ich möchte nur klarstellen, dass die Vögel nicht einfach aus dem Nest gehüpft sind, weil sie schon alt/groß genug waren und eh das Nest verlassen hätten. Eins der Jungen war wie gesagt noch ziemlich klein, und ist noch auf Nestwärme angewiesen.
    Die Jungen sprangen panisch aus ihrem Nest als der Typ IM Strauch drin rumstierte und mit der Hand im Nest war.
    Ich glaube auch nicht, dass (hätte ich sie denn alle so schnell erwischt) die Jungen im Nest geblieben wären wenn ichs ie zurückgesetzt hätte.
    Aber um ehrlich zu sein, hatte ich daran nicht mal gedacht. Mir war wichtig, die Jungen zu retten, zumal 2 im Garten saßen, wo kurz darauf auch noch gemäht wurde und eins auf der Straße saß.
    Und das jüngste Küken saß ausserdem da wie bestellt und nicht abgeholt- total geschockt und bewegte sich nicht. Es duckte sich nicht mal, als ich danach griff.
    Die Dame bei der ich die Vögel untergebracht habe (sie macht das schon jahrelang) meinte auch, dass sie so ohne Schutz wohl nicht überlebt hätten.
     
  17. #36 alfriedro, 15. Juni 2012
    alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Anderswo hätte man sich gefreut über die kleine Beilage an der Polenta.

    Es ist nicht richtig, dass junge Amseln, die vorzeitig das Nest verlassen, wieder zurück gehen. Es ist nicht richtig, egal wo, Sträucher zu schneiden, in denen sichtlich und bekanntlich Vögel brüten. Das Gesetz schützt diese.

    Allerdings ist es auch nicht richtig, über einen solchen Fall einen Krieg vom Zaun zu brechen. Weder sind Amseln selten, noch sind sie sonderlich geschützt. Die Jungen ab einem bestimmten Alter werden auch nach dem Verlassen des Nests von den Eltern versorgt, auch wenn sie noch nicht fliegen können. Einzig die Gefahr, dass sie von hungrigen Schnäbeln oder Mäulern entdeckt werden, rechtfertigt das Mitleid eines Vogelfreunds in diesem Fall. Solange noch dichte Hecken vorhanden sind, können sich die Jungen darin verstecken.

    Die in diesem Fall der Tragödie entstandenen Gefühle eines Vogelfreunds kann man verstehen, ich wäre auch entsetzt. Sie sollte aber nicht zu einer Angriffstaktik führen, sondern offen als Gesprächsgrundlage dienen um mit den verantwortlichen Entscheidungsträgern andere Lösungen für die Zukunft zu erörtern. Stellt nicht das Tier über den Mensch!

    Die jungen Amseln wurden nun versorgt, was eventuell ein Glück ist. Möglicher weise oder wahrscheinlich überleben sie ihre Freilassung nicht, dann bleibt für die jungen Amseln alles beim Alten.

    Grüße, Al
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #37 IvanTheTerrible, 15. Juni 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    "Es ist nicht richtig, dass junge Amseln, die vorzeitig das Nest verlassen, wieder zurück gehen. Es ist nicht richtig, egal wo, Sträucher zu schneiden, in denen sichtlich und bekanntlich Vögel brüten. Das Gesetz schützt diese."

    Gerade geistert so ein Fall durch die Lokalpresse.
    Nicht nur auf Privatgrundstücken darf man Hecken stutzen oder sonstige Arbeiten durchführen, das ist auch erweitert auf ausgewiesenes Bauland, auch wenn dort noch nicht gebaut worden ist.
    Im vorliegenden Fall ging es um Abschnitte in denen jetzt das Unterholz entfernt wurde.
    Es wurde darauf hingewiesen, das hier sehr wohl außerhalb der Zeit zwischen Mai und September gefällt und Büsche beseitigt werden dürfen, da es sich um Bauland handelt. Darunter fallen auch alle Straßenrandbezirke, wenn dort mal in ein paar Jahren Erweiterungen wie Radwege, Rohrverlegungen etc. durchgeführt werden sollen.
    Im April wurde hier in unmittelbarer Umgebung ein Waldstück mit ca 50, 40 jahre alten Bäumen gerodet. Durchmesser ca. 30-40cm.
    Man sieht also, das fast alle Gesetze wie Schweizer Käse durchlöchert sind!
    Ivan
     
  20. sbienez1

    sbienez1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. November 2011
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Koblenz
    Ist es nicht immer und überall in unserer Gesellschaft so? Dass die Belange einzelner Individuen der wirtschaftlichen Interessen wegen nicht interessieren?
    Gesetze auch vom Gesetzgeber selbst ignoriert, nicht mehr bedeutend und schlichtweg im dem Moment als "falsch" hingestellt - und somit einfach mal "Ad Acta" gelegt werden?

    Die wirtschaftlichen Interessen rechtfertigen sehr viel bzw. alles in dieser Gesellschaft. Hier geht´s um Arbeitsplätze etc., da zählen keine Vogelleben.

    Ich hätte übrigens diesem Nachbarn auch Einiges erzählt. Aber der bzw. das Ehepaar gehören zu der Kategorie Menschen, die sich generell im Recht fühlen mit dem, was sie tun. Weil... das macht man doch immer so bzw. sie haben das doch immer so gemacht. Ich habe auch starke Probleme mit dieser Kategorie - weil sie einfach meinen, über Alles erhaben zu sein. Egal ob irgendwelche Lebewesen darunter leiden oder nicht., Das interessiert sie auch nicht. Scheuklappen. Und die werden bis zum Lebensende bleiben.
     
Thema: Manchmal könnt ich echt kotzen!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wenn ich den nachbarn auf ein nest hinweise und er trotzdem die hecke schneidet

    ,
  2. manchmal könnt ich echt kotzen

Die Seite wird geladen...

Manchmal könnt ich echt kotzen! - Ähnliche Themen

  1. Nur fur echte liebhaber

    Nur fur echte liebhaber: Dieses video fur tranen trocknen nach einem schmerzhaften biss ...:D https://www.youtube.com/watch?v=BYJB0zyjt70 LG Celine was in diesen kerlen...
  2. Welches Spielzeug, bzw Zubehör (Pflege, Unterhaltung, etc) könnt ihr mir für meine Vögel empfehlen?

    Welches Spielzeug, bzw Zubehör (Pflege, Unterhaltung, etc) könnt ihr mir für meine Vögel empfehlen?: Hallo, ich lege mir in Kürze ein Gelbseitensittich-Paar zu und habe bereits eine passende Voliere gekauft und nun geht es an Ausstattung und...
  3. Welche Vögel könnten das sein?

    Welche Vögel könnten das sein?: Hallo, ich dachte erst, es würde sich bei den beiden Vögeln, die da über dem Ort kreisten, um Mäusebussarde handeln, aber dafür sind die...
  4. Ich hab so viele Fragen ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Ich hab so viele Fragen ich hoffe ihr könnt mir helfen.: Hallo erstmal, Um mich etwas vorzustellen ich bin der Futter Geber von klein Pino. Pino ist jetzt Zucker süße 7 Monate alt und seit etwa 4...
  5. Mein männliche 6 Monate junge Amazone macht manchmal ein merkwürdiges Verhalten

    Mein männliche 6 Monate junge Amazone macht manchmal ein merkwürdiges Verhalten: Habe vor etwa 3 Wochen einen jungen Amazonenmännchen dazu geholt natürlich mit den Vorhaben ihn später zu verparren. Aber mir fällt ab und zu auf...