Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum

Diskutiere Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum im Mauersegler Forum im Bereich Wildvögel; Aufbruch Hallo zusammen, mir scheint, dass einer meiner beiden Jungsegler heute morgen ausgeflogen ist! Ich kann das Nest nicht ganz einsehen,...

  1. #3861 sonnenvogel9, 01.08.2021
    sonnenvogel9

    sonnenvogel9 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.11.2008
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    173
    Ort:
    Ostwestfalen
    Aufbruch

    Hallo zusammen,

    mir scheint, dass einer meiner beiden Jungsegler heute morgen ausgeflogen ist! Ich kann das Nest nicht ganz einsehen, aber es scheint so, dass jetzt nur noch ein Jungsegler drin ist.
    Der ausgeflogene ist dann höchstens 39 Tage alt. Ich hoffe, das ist nicht zu früh?! Ich habe mal geschaut, ob er etwa abgestürzt ist, aber ums Haus herum habe ich nichts gesehen.
    Gleich mach ich mir wieder Sorgen...:traurig:

    viele Grüße
    Marita
     
    Schwalben und Segler, Panyptila, Pandora und 2 anderen gefällt das.
  2. #3862 Gast 20000, 01.08.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.801
    Zustimmungen:
    1.170
    Bilanz:
    Ein Paar kehrte nach der Unwetterflucht nicht zurück. Brut "verlustig".
    Bei 3 Paaren 1x 3, 2x 2JV am 25.7. ausgeflogen. AV kamen erst am 16.7. zurück.
    Alle sind nun verschwunden bis auf ein Paar Spätbrüter, die gestern Abend um 22:00Uhr beim Einflug beobachtet wurden. Die JV sind erst um den 12.7. erst geschlüpft...ob das noch was wird???
    Gruß
     
    Panyptila und Schwalben und Segler gefällt das.
  3. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    3.350
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Siggi,

    danke für deine Meldung.
    Ja, das war örtlich ein mehr oder weniger schwieriges Mauerseglerjahr.
    Insgesamt kommen bei mir noch brauchbare Brutergebnisse zustande.

    Zur bei dir laufender Mauersegler-Spätbrut:
    Küken geschlüpft am 12.Juli.
    Theoret. Ausflug der Jungen dann in ca. 6 Wochen = ca. 23.August.
    Das ist von Zeitbereich noch gut für Spätbruten.
    Oder könnte das auch eine Ersatzbrut (Nachgelege) nach Verlust der 1.Eier/Küken sein durch Schlechtwetter oder Kampf ?

    Wie hast du das genaue Schlüpf-Datum feststellen können ?
    Ist dieser Nistplatz einsehbar oder hast du eine Nestkamera ?

    VG
    Swift_w :0-
     
    Panyptila und Schwalben und Segler gefällt das.
  4. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    3.350
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Marita,

    Ausflug deines Jungseglers mit 39 Tagen ist theoret. okay.
    Durchschittliche Mauersegler-Nestlingszeit: 6 +/- 0,5 Wochen
    Bei 2er-Bruten und gutem Nahrungsangebot kann der 1. also nach 5 1/2 Wochen ausfliegen.

    VG
    Swift_w :0-
     
    Panyptila und Schwalben und Segler gefällt das.
  5. kdb

    kdb Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2019
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Brandenburg / Havel
    am abend haben wir über unserem haus 4 mauersegler auf insektenjagt gesehen. ansonsten ist der luftraum über brandenburg schon sehr mauerseglerarm geworden. schade.
     
    Schwalben und Segler, Panyptila und swift_w gefällt das.
  6. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    3.350
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo kdb,

    schön dass ihr jetzt noch über eurem Haus 4 Mauersegler gesehen habt.

    Gab es denn in dieser Saison u. i.d. letzten Tagen Mauersegler-Aktivitäten Richtung eurer zahlreichen Kästen ?
    Mit und ohne Segler-Klangattrappen ?

    VG
    Swift_w :0-
     
  7. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    3.350
    Ort:
    bei Gießen
    14.Mauerseglerwoche (1.Verlängerungswoche)

    Hallo zusammen,

    Kontrolle unserer noch besetzten einsehbaren Mauersegler-Nistkammern am Mo 2.Aug. 7:30 Uhr:

    Kammer 1:
    2 ca. 5 1/2 Wochen alte Mauersegler-Nestlinge - davon 1 vor 2 Tagen zugesetzter Findling und 2 Altsegler anwesend.

    Kammer 3:
    Die 2 Altsegler haben dort immer noch übernachtet !
    Obwohl das Nesthäkchen / der letzte ihrer 3er-Brut am Do 29.Juli ausgeflogen ist - also vor 4 Tagen.
    Es gefällt ihnen wohl außerordentlich in unserer alten "Segler-Rumpelkammer." :D

    Kammer 4:
    Dagegen sind deren Altsegler alsbald nach einer nachträglichen Übernachtung nach Ausflug ihrer 2er-Brut
    vor ca. 1 Woche Richtung Afrika abgezogen - im Zeitraum des Mauersegler-Hauptabzugs.

    VG
    Swift_w :0-
     
    Kolibrix, Schwalben und Segler, Panyptila und 2 anderen gefällt das.
  8. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    3.350
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo zusammen,

    uns so sieht dieser Mauersegler-Findling aus; Foto im großen Pappkarton aus;
    vor dem Zusetzen in unsere einsehbare Nistkammer Nr. 1 zum gleichaltrigen Segler-Einzelkind:

    Den Anhang P1120602.JPG betrachten

    [​IMG]

    Auffallend ist dass der fast flügge Nestling zwar typische weiße Federränder hat,
    jedoch nur gering hell über der Schnabelwurzel ist.
    Man beachte seine Kraxel-Füßchen mit scharfen Mini-Dolchen.

    VG
    Swift_w :0-
     
    Kolibrix, Schwalben und Segler, Panyptila und 2 anderen gefällt das.
  9. #3869 Gast 20000, 02.08.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.801
    Zustimmungen:
    1.170
    Post 3863
    Spätbrut waren auch Vögel die erst um den 7.6. auftauchten und als einzige einen Seglerkasten bezogen, der bis dato nur von Sperlingen in 15 Bruten genutzt wurde. Innerhalb von 3 Tagen wurden die Sperlingseier aus dem Kasten geworfen. Danach begann die Brut, also paßt das rechnerisch.
    Werden die Segler bei einer Wetterflucht bei einer großflächigen Unwetterlage trotzdem vom Starkregen überrascht, so werden sie naß und kühlen aus, was wohl zu 90% den Tod zur Folge hat. Daher werden hier und im nördlichen Gebiet von Rheinland Pfalz viele Segler zu Tode gekommen sein.
    Gestern Abend konnte ich keinen Einflug beobachten.
    Habe aber nur 30 Minuten meinen Beobachtungsplatz besetzt und nur bis 21:30.
    Werde gleich noch mal den Giebelnistplatz begutachten...sind diejenigen, die nicht zurück gekehrt sind.
    Gruß
     
  10. #3870 Reuam Relges, 02.08.2021
    Reuam Relges

    Reuam Relges nicht nur ein Mauerseglerfreund

    Dabei seit:
    19.08.2019
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    1.423
    Ort:
    Lkr. Emsland
    Schwalben und Segler, Panyptila und swift_w gefällt das.
  11. #3871 Gast 20000, 02.08.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.801
    Zustimmungen:
    1.170
    Nachgeladen zu Post 3869.
    Im Giebel saß doch tatsächlich einer der vermißten Vögel im NK, als ich nach einer groben Reinigung unterhalb der NK die Klappe nochmals öffnete, saß ein 2. Vogel im Nest (Sperlingsnest). Er verließ den NK als Licht von hinten einfiel, der andere Vogel verweilte weiterhin. Jv oder Eier konnte ich nicht entdecken, wollte den scheinbar brütenden/hudernden Vogel aber auch nicht zum Verlassen des NK veranlassen.
    Also werde ich in 3 Tagen noch einmal nachsehen, denn das interessiert mich jetzt aber wirklich.
    Die Beobachtungen am Seglernistkasten an der Ostseite werde ich heute Abend fortsetzen, aber bis zur Dunkelheit.
    Gruß
     
    Schwalben und Segler, Panyptila, Reuam Relges und 2 anderen gefällt das.
  12. Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    835
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo zusammen,

    am Nistkasten ist nun erwartungsgemäß seit mehreren Tagen Ruhe eingekehrt. Daher habe ich die Anlocksaison nun auch offiziell beendet und den Kasten verschlossen.

    Mit dem Anlockerfolg in diesem Jahr bin ich grundsätzlich sehr zufrieden. Es gab viele Anflüge und Segler, die in den Kasten hineingeschaut haben. Nur leider keinen, der ihn auch besetzt hätte. Ich werde mir daher in den nächsten Tagen und Wochen nochmal verschiedene Möglichkeiten durch den Kopf gehen lassen, wie man die Segler noch gezielter als Flugloch führen kann.

    Gruß

    Kadl
     

    Anhänge:

    Kolibrix, Schwalben und Segler, Panyptila und 3 anderen gefällt das.
  13. #3873 swift_w, 02.08.2021
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2021
    swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    3.350
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Kadl,

    zusätzlich zu deinen Überlegungen folgende Empfehlungen:
    Noch mind. 1 preisgünstigen Seglerkästen im Querformat
    am /unterm Querbalken befestigen.
    1.klick
    2.klick
    2er-Kasten
    Auch dieser bewährte ist gut möglich - Mauerseglernest Nr. 18: 3.klick

    VG
    Swift_w :0-
     
    Schwalben und Segler gefällt das.
  14. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    3.350
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo Siggi,

    prima. :beifall:
    Da kannste mal sehen dass die Mauersegler als Heimlichtuer immer für Überraschungen gut sind. :zwinker:

    Ja, jetzt kann man noch spätbrütende Mauersegler bei ihren letzten abendlichen Einflügen
    z.T. auch noch bei beginnender Dämmerung registrieren.
    Uhrzeiten / Restlicht ändern sich je nach Bewölkung z.Zeit.
    Jetzt möglich ca. 20.45 bis 21:45; auch je nach örtl. Gegebenheit; helle Nordwestseite oder dunkle Ostseite.

    VG
    Swift_w :0-
     
    Kolibrix, Schwalben und Segler und Panyptila gefällt das.
  15. Kadl

    Kadl Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    835
    Ort:
    Lkrs. Freising
    Hallo Swift_w,

    aufstocken ist natürlich immer auch eine Option.

    Allerdings war einer der Gründe, warum ich den Kasten an genau dieser Stelle platziert habe das Wetter. Bei Wind und Regen geht auf dem Balkon wirklich die Welt unter, während die gegenüberliegende Hausseite fast komplett trocken bleibt. Durch die etwas nach hinten gezogene Stelle, dazu halb hinter dem Balken, habe ich mir Regenschutz und, bei Westausrichtung auch nicht komplett zu vernachlässigen, Sonnenschutz versprochen. In Sachen Wasser hat das auch gut funktioniert. Soweit ich es beobachtet habe, ist der Kasten auch bei den Extremwetterlagen dieses Sommers trocken geblieben.

    Aber ich werde Deinen Tipp auch aufnehmen und versuchen ein Auge darauf zu haben, ob es etwas tiefer und weiter vorne deutlich nasser zugeht.

    Gruß

    Kadl
     
    Schwalben und Segler, Panyptila, Pandora und 2 anderen gefällt das.
  16. Pandora

    Pandora Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    376
    Ort:
    Münchner Südwesten
    Hallo Zusammen,
    ausser meine Altvögel sehe ich hier keine MS mehr fliegen. Und füttern tun sie so wie ich das mitkriege auch nicht mehr. Vergehen viele Stunden bevor wieder ein Einflug ist.
    Gestern waren die drei Jungvögel noch da, aber wenn mit Swift_s Unterstützung des Ausrechnens, dann dürften sie in dieser Woche in den Süden starten. Dann ist s ganz einsam und still hier für lange Zeit. Aber die Freude groß, 3 Junge für die nächste Saison groß werden gesehn. Und Daumen gedrückt, dass die Altvögel hier wieder nisten!
     
    Kolibrix, Reuam Relges, Schwalben und Segler und 3 anderen gefällt das.
  17. #3877 Gast 20000, 03.08.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.801
    Zustimmungen:
    1.170
    Wenn sie während des Aufsuchens des Winterquatieres nicht umkommen, so werden Alt-und Jungvögel im nächsten Jahr wiederkehren. Alle Vogelarten sind ortstreu und kehren in ihr angestammtes Brutgebiet zurück. Auch die Jungvögel der vorjährigen Brut.
    Also ist die Sorge unberechtigt.
    Gruß
     
    Reuam Relges, Schwalben und Segler, swift_w und einer weiteren Person gefällt das.
  18. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    3.350
    Ort:
    bei Gießen
    Hallo zusammen,

    Mauersegler haben wohl mit die höchste Rückkehrquote von ca. 80 %
    - sowohl Alt- als auch Jungvögel.
    Die einjährigen Mauersegler kommen ungefähr auf die Höhe des Breitengrades ihres Geburtsortes zurück
    und verteilen sich im Umkreis von ca. 20 bis 40 km.

    VG
    Swift_w
     
    Kolibrix, Reuam Relges, Schwalben und Segler und 2 anderen gefällt das.
  19. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    3.350
    Ort:
    bei Gießen
    14.Mauerseglerwoche (1.Verlängerungswoche)

    Hallo zusammen,

    einige junge Mauersegler von verspäteten Bruten schauen jetzt aus unseren Seglerkästen sowie an einigen anderen Kolonien.
    In unserem Fall können sie sich fast sehen; Ein- u. Ausflüge von Altseglern an diesen benachbarten Kästen sehen sie sowieso.

    [​IMG]

    Desweiteren brüten in 2 Dachgesims-Kammern mit Bodeneinflügen rechts und links vom Holzbetonkasten auch noch späte Mauersegler.

    VG
    Swift_w :0-
     
    Kolibrix, Reuam Relges, Schwalben und Segler und 3 anderen gefällt das.
  20. #3880 Panyptila, 03.08.2021
    Panyptila

    Panyptila Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    422
    Moin moin,

    heute wurde mir nach langer Zeit mal wieder das große Glück zuteil, einen Jungsegler bei seinem Sprung in die große Welt, live zu erleben. Am sehr kalten, aber zum Glück mal windstillen Augustabend wurde, wie die letzten Tage wieder eifrig trainiert, dann nach letzter Fütterung ein paar aufgeregte Rufe der Eltern und um 21.39 wagte er den großen Sprung, deutlich zu unterscheiden vom routinierten Ausflug eines Altseglers. Das anfänglich heftige Flattern war am ruhigen Abend deutlich zu hören, ein paar m ging es herunter, dann hatte er schon Geschwindigkeit und verschwand in der herbstlich kalten Augustnacht. Dort oben vom Dach in 9m Höhe hatte er natürlich gute Startbedingungen, möge er diese kalte Nacht gut überstehen und viele Jahre immer einige m Luft unter den Flügeln haben.

    Die Außenkamera gibt bei den Lichtverhältnissen nicht mehr viel her, aber man sieht deutlich, wie er sich senkrecht aufstellt, die Schwanzfedern spreizt und mit ganzer Kraft die Flügel schlägt. Einige m weiter muss er schon fast perfekt fliegen, um Hindernissen ausweichen zu können. Das dauert vielleicht 2 Sekunden. Sicher eine der größten Leistungen im Tierreich, vom Nesthocker zum Superflieger in wenigen Sekunden. Ein ergreifender Moment.

    Den Anhang Screenshot (3460) (Mittel).png betrachten

    Liebe Grüße

    Thomas :0-
     
    Reuam Relges, Kadl, Schwalben und Segler und einer weiteren Person gefällt das.
Thema: Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mauersegler forum

    ,
  2. Mauersegler-Ansiedlung

    ,
  3. www.vielfaltsmacher.de/mauersegler_

    ,
  4. mauerseglerforum
Die Seite wird geladen...

Mauersegler-Ansiedlung, Mauersegler-Forum - Ähnliche Themen

  1. Mauersegler-Forum Ansiedlung

    Mauersegler-Forum Ansiedlung: Mauersegler-Forum Ansiedlung
  2. Mauersegler-Forum Ansiedlung

    Mauersegler-Forum Ansiedlung: Mauersegler-Forum Ansiedlung
  3. Mauersegler-Bruterfolgstabelle 2021

    Mauersegler-Bruterfolgstabelle 2021: Jeder Mensch hat einen :vogel:,...... Mauerseglerfreunde haben Tausende :gimmefive. ....................[ATTACH] 1. Noch nicht gemeldete Daten -...
  4. Sterbender Mauersegler

    Sterbender Mauersegler: Hallo liebe Community, nachdem ich weder vom NABU noch vom Wildvogelschutzverband Hilfe bekommen konnte, frage ich nun hier mit meinem akuten...
  5. Uferschwalbe oder Mauersegler?

    Uferschwalbe oder Mauersegler?: Hallo zusammen, hier brauche ich bitte wieder mal Hilfe. In einem großflächigen Sumpfgebiet sah ich heute Rauch- und Mehlschwalben und...