Mein neues Familienmitglied

Diskutiere Mein neues Familienmitglied im Forum Agaporniden Allgemein im Bereich Agaporniden - Hallo zusammen! Da mein Aga Sky leider an Drüsenmagendilatation gestorben ist (Drüsenmagendilatation (Drüsenmagenerweiterung)), habe ich einen...
Anastasija_ua

Anastasija_ua

Mitglied
Beiträge
64
Hallo zusammen!

Da mein Aga Sky leider an Drüsenmagendilatation gestorben ist (Drüsenmagendilatation (Drüsenmagenerweiterung)), habe ich einen neuen Partner für meine Blue in Kölle Zoo bekommen. Der kleiner heißt Berry! Ich hoffe so sehr, dass die 2 sich gut verstehen. Ich habe sie für die erste Zeit getrennt und die Käfige nebeneinander gestellt.
Hat zufällig jemand Erfahrungen damit, wie lange man sie trennen soll bis man sie zusammen in Freiflug lässt?

Im Laufe der Zeit, würde ich den Beitrag ergänzen und schreiben wie es Blue und Berry geht :)

P. S.: So siehst der kleine Berry aus.
37E681BE-BC4B-41F3-925F-BF9AE414631C.jpeg
 
Berry ist ja ein ganz Hübscher!!!:beifall:
Ich wünsche Dir viel viel Freude mit und an Deinen beiden kleinen Rackern!:)
 
Zuletzt bearbeitet:
wie lange man sie trennen soll bis man sie zusammen in Freiflug lässt?
Auf alle Fälle bis Berry sich eingelebt hat. Er muss sich die Umgebung einprägen, vor allem auch die Landeplätze. Wie es sich mit Blue verhalten wird, kann ich nicht sagen. Nymphensittiche sind sehr verträglich bei Agas weiß ich es nicht. Ich hab es bei meinen immer so gehalten das der Neuzugang einige Zeit in einem anderen im Käfig blieb, so das die anderen in besuchen konnten.
 
Da muß man aber trotzdem aufpassen weil Agas in die Füße beißen. Ich weiß nicht ob Nymphensittiche das auch machen.:?
 
Ich lasse ihn mindestens eine Woche im Käfig und schaue wie es sich zwischen den 2 entwickelt. Bis jetzt scheint es so, dass sie sich gut verstehen. Die Käfige habe ich auch nebeneinander gestellt. Wegen den Landeplätzen glaube ich, dass er alles macht, was Blue macht. Aber ich kann mich täuschen.
Wird es nicht zu gemein, wenn ich Blue rauslasse und der Berry muss im Käfig bleiben und sie beobachten? Mache mir Sorgen, dass es für 2 stressig sein könnte. Wie waren deine so drauf, wenn du so gemacht hast?
 
Also wieder keine tierärztliche Untersuchung und auch keine Quarantäne??:nene:
 
Wird es nicht zu gemein, wenn ich Blue rauslasse und der Berry muss im Käfig bleiben und sie beobachten?

Ich weiß nicht genau wie Agas ticken, aber meine Neuzugänge haben sich mit den Anderen Unterhalten.
Pinu musste zwei Wochen wegen Giardien isoliert bleiben. Er hat die Anderen nur durch die Glasscheibe gesehen. Selbst als ich Püppi als sie ankam wegen den Chlamydien 6 Wochen isoliert in einem anderem Zimmer halten musste so das sie sich nur hörten, haben sie es überstanden. Flly hat zwar direkt bei der Ankunft angefangen zu flirten, naja es war manchmal ziemlich laut, Püppi musste auch Wochen später noch mal für 4 Wochen isoliert werden da sie ein Loch im Bauch hatte. Fly hat vor dem Käfig gewartet und ihr den Hof gemacht.
Als Püppi dann endlich gesund war hat Fly sie nicht mehr aus den Augen gelassen.

Ralle störten die Anderen überhaupt nicht, er hat uns unterhalten. Isolierte Handauffzucht mit der die Besitzer nicht mehr klar kamen.

Ich wollte damit nur sagen das es immer mal wieder vorkommen kann das einer im Käfig bleiben muss. Schaden nehmen sie nicht , aber beschäftige Dich mit ihm und Blue ausgiebig.
 
Also wieder keine tierärztliche Untersuchung und auch keine Quarantäne??:nene:
Warum wieder? Die Vögel in Kölle Zoo haben Gesundheitsattest vom Züchter. Wenn Berry auffällig wird, dann gehe ich natürlich zum TÄ. Reicht es nicht, wenn sie in den verschiedenen Käfigen sind? Also ist das nicht gut, wenn sie nebeneinander stehen? Wenn nicht, dann stelle ich den auf den anderen Tisch im Zimmer. Das wollte ich gestern machen, aber sie sind dann total unruhig geworden und haben angefangen zu schreien und an den Gittern knabbern, danach habe ich sie wieder nebeneinander gestellt, damit sie sich besser sehen können. Habe leider 1 Zimmer Wohnung und in dunklen Bad mag ich ihn nicht halten.
 
Das ist schon okay so. Mach dir nicht zuviel Sorgen. Das fällt zwar schwer wenn man so eine schlechte Erfahrung hinter sich hat aber das muß ja nicht gleich wieder passieren. Ich wünsche Blue und Sky ein langes und glückliches Leben. :trost:
 
. Wenn Berry auffällig wird, dann gehe ich natürlich zum TÄ. Reicht es nicht, wenn sie in den verschiedenen Käfigen sind?
@Anastasija_ua
Du hast nur diese Option, beobachte Berry engmaschig, und wie du schreibst, bei Auffälligkeiten gleich zum Doc gehen, das entspannt dich auch
Die Zeit der Trennung geht vorüber und wenn sie einander sehen können hilft es auch den kleinen Vögeln.
Der Schwerpunkt sollte bei der richtigen Ernährung liegen, keine Experimente.
Ich wünsche dir gesunde Racker. Vertreibe dir de Zeit einstweilen mit schönen Basteleien für die Kleinen, damit sie viel zu tun haben wenn es zum ersten gemeinsamen Freiflug kommt.
 
Einfach schön anzusehen wie die Beiden zusammen sitzen.:trost: Ich wünsche dir noch ganz viel Freude mit der kleinen Bande :freude:
 
Thema: Mein neues Familienmitglied

Ähnliche Themen

Lottieee
Antworten
3
Aufrufe
1.474
Sammyspapa
Sammyspapa
ReginaM
Antworten
44
Aufrufe
11.363
ReginaM
ReginaM
helmut
Antworten
3
Aufrufe
3.024
Sam & Zora
Sam & Zora
K
Antworten
7
Aufrufe
1.049
1941heinrich
1941heinrich
C
Antworten
13
Aufrufe
1.176
Stephanie
Stephanie
Zurück
Oben