Mein Zuchtjahr

Diskutiere Mein Zuchtjahr im Forum Rassetauben im Bereich Tauben - Hallo Zuchtfreunde, ich möchte heute mal beschreiben wie bei mir das Zuchtjahr so verläuft. Ich züchte Altenburger Trommeltauben (erbsgelb) und...
G

Gazzi

Stammmitglied
Beiträge
304
Hallo Zuchtfreunde,
ich möchte heute mal beschreiben wie bei mir das Zuchtjahr so verläuft.
Ich züchte Altenburger Trommeltauben (erbsgelb) und Feldfarbentauben
(schwarz mit weißen Binden). Von jeder Rassen habe ich 5 Paare.
Weiterhin halte ich mir Hubbeltauben (3 Paare).
Alle Tauben werden Anfang März angepaart. 3 Wochen davor beginne ich die Tageszeit auf 14 Stunden zu verlängern. 2 Wochen vor dem Anpaaren wird langsam das Futter von Winterfutter zu, ich sag mal, Zuchtfutter umgestellt. Das Zuchtfutter besteht aus 50% normalem Mischfutter und 50% Weizen, das reicht vollkommen aus.
In die Tränke bekommen die Tauben 2 mal die Woche ein Vitaminpräparat (A, D und E) des weiteren keime ich das Futter an, unter welches ich dann noch ein Mineralgemisch gebe.
Anfang März wird angepaart und 10-12 Tage später sollten dann die ersten Eier im Nest liegen. Bei jungen Täubinnen kann es auch schon mal länger dauern, ist aber nicht schlimm, denn wir haben ja Zeit. 17 Tage später schlüpfen dann die Jungen und ca. eine Woche danach werden sie beringt. Ich beringe 50 Jungtauben von diesen 10 Paaren.
Sind dann diese 50 Jungen beringt lasse ich die Tauben noch 2 mal brüten und jeweils 1 Junges aufziehen ,bevor sie dann wieder getrennt werden. In dieser Zeit der 2 letzten Gelege werden die Jungtauben schon mal grob nach Körperbau, Farbe und Zeichnung aussortiert. Diese Jungtauben gelangen nicht auf den Misthaufen, Mülltonne oder sonstwohin, sie werden geschlachtet. Was meine Familie nicht schafft wird eingefroren oder anderen zum Essen gegeben. Ich sag schon mal im vor raus, daß ich nicht so viele Tauben ziehen kann, wie ich Abnehmer habe (Wahrheit!!!). Von diesen 2 Gelegen wird die eine oder andere noch bringt.
Bis zur Impfung gegen Paramyxo und Salmonellen habe ich den Jungtaubenbestand auf die Hälfte verkleinert. Die Impfung erfolgt für den ganzen Bestand im September.
In den Monaten November und Dezember nehme ich an 2 Vereinschauen teil und wenn ich kann noch an der Kreisschau. Bis Ende Dezember werden die Tauben bis auf die Zuchttauben, die ich für das nächste Jahr behalten möchte , verkauft , getauscht oder auch eben wieder geschlachtet und der Küche zugeführt.
In den Monaten Januar bis Mitte Februar wird das Futter umgestellt auf ca. 25%
Mischfutter und 75% Gerste.
Zum Schluß muß ich feststellen, das die Taube im Endeffekt doch nur ein Nutzungstier ist, welche zur Nahrungsgewinnung ihr Dasein hat, mit dem sehr schönen Nebeneffekt, daß ich Ausstellungen besuchen kann und ich mich mit vielen Züchtern treffen kann. Dabei wird über die Taubenzucht und Allgemeines gesprochen und auch oft nur dummer Sülz gequatscht.
Ich kann an dieser Form der Taubenzucht nichts verwerfliches finden, wer doch,
kann seine Meinung mal darstellen.

Gruß Torsten
 
Hallo Zuchtfreunde,
ich möchte heute mal beschreiben wie bei mir das Zuchtjahr so verläuft.
Ich züchte Altenburger Trommeltauben (erbsgelb) und Feldfarbentauben
(schwarz mit weißen Binden). Von jeder Rassen habe ich 5 Paare.
Weiterhin halte ich mir Hubbeltauben (3 Paare).
Alle Tauben werden Anfang März angepaart. 3 Wochen davor beginne ich die Tageszeit auf 14 Stunden zu verlängern. 2 Wochen vor dem Anpaaren wird langsam das Futter von Winterfutter zu, ich sag mal, Zuchtfutter umgestellt. Das Zuchtfutter besteht aus 50% normalem Mischfutter und 50% Weizen, das reicht vollkommen aus.
In die Tränke bekommen die Tauben 2 mal die Woche ein Vitaminpräparat (A, D und E) des weiteren keime ich das Futter an, unter welches ich dann noch ein Mineralgemisch gebe.
Anfang März wird angepaart und 10-12 Tage später sollten dann die ersten Eier im Nest liegen. Bei jungen Täubinnen kann es auch schon mal länger dauern, ist aber nicht schlimm, denn wir haben ja Zeit. 17 Tage später schlüpfen dann die Jungen und ca. eine Woche danach werden sie beringt. Ich beringe 50 Jungtauben von diesen 10 Paaren.
Sind dann diese 50 Jungen beringt lasse ich die Tauben noch 2 mal brüten und jeweils 1 Junges aufziehen ,bevor sie dann wieder getrennt werden. In dieser Zeit der 2 letzten Gelege werden die Jungtauben schon mal grob nach Körperbau, Farbe und Zeichnung aussortiert. Diese Jungtauben gelangen nicht auf den Misthaufen, Mülltonne oder sonstwohin, sie werden geschlachtet. Was meine Familie nicht schafft wird eingefroren oder anderen zum Essen gegeben. Ich sag schon mal im vor raus, daß ich nicht so viele Tauben ziehen kann, wie ich Abnehmer habe (Wahrheit!!!). Von diesen 2 Gelegen wird die eine oder andere noch bringt.
Bis zur Impfung gegen Paramyxo und Salmonellen habe ich den Jungtaubenbestand auf die Hälfte verkleinert. Die Impfung erfolgt für den ganzen Bestand im September.
In den Monaten November und Dezember nehme ich an 2 Vereinschauen teil und wenn ich kann noch an der Kreisschau. Bis Ende Dezember werden die Tauben bis auf die Zuchttauben, die ich für das nächste Jahr behalten möchte , verkauft , getauscht oder auch eben wieder geschlachtet und der Küche zugeführt.
In den Monaten Januar bis Mitte Februar wird das Futter umgestellt auf ca. 25%
Mischfutter und 75% Gerste.
Zum Schluß muß ich feststellen, das die Taube im Endeffekt doch nur ein Nutzungstier ist, welche zur Nahrungsgewinnung ihr Dasein hat, mit dem sehr schönen Nebeneffekt, daß ich Ausstellungen besuchen kann und ich mich mit vielen Züchtern treffen kann. Dabei wird über die Taubenzucht und Allgemeines gesprochen und auch oft nur dummer Sülz gequatscht.
Ich kann an dieser Form der Taubenzucht nichts verwerfliches finden, wer doch,
kann seine Meinung mal darstellen.

Gruß Torsten


Hallo Torsten, schön schön ich habe am 1.Februar angepaart
bisher is es ganz ok.
Ich habe Briefer acht Paare
Meine Rassetauben paare ich viel Später an

mfg Sven
 
Moin Torsten,...

hört sich im Großen und Ganzen recht vernünftig an.
Hab jedoch eine kleine Frage: Wie bekommt man 50 Junge von 10 Paaren gleichzeitig?

Beste Grüße

Heinrich
 
da diese Darstellung gerafft wurde, werden diese 50 Jungtauben
über 2-3 Bruten gezogen.

Gruß Torsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: Mein Zuchtjahr

Ähnliche Themen

speedcats
Antworten
319
Aufrufe
21.393
Lewana
Lewana
Eumo
Antworten
5
Aufrufe
2.705
Eumo
Eumo
SaschaF
Antworten
45
Aufrufe
14.673
terra1964
terra1964
speedcats
Antworten
1.431
Aufrufe
71.646
1941heinrich
1941heinrich
sittichmac
Antworten
21
Aufrufe
8.631
Kessec
K
Zurück
Oben