Meine persönlichen Shooting-Stars!

Diskutiere Meine persönlichen Shooting-Stars! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Gestern mußten meine zwei für ein Fotoshooting "herhalten". Also ich würde sagen, es hat Ihnen Spaß gemacht! Hier ein paar Ergebnisse...

  1. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    Hallo!

    Gestern mußten meine zwei für ein Fotoshooting "herhalten". Also ich würde sagen, es hat Ihnen Spaß gemacht!

    Hier ein paar Ergebnisse ...........

    Liebe Grüße,
    EVE

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo Eve,
    boah das sind ja echt geile Bilder geworden :beifall:.
    Wo hast du die denn gemacht,im Freien ,sieht für mich jedenfalls so aus.
    Da hast du richtige 2 superhübsche graue Stars.
    Echt toll geworden :zustimm:

    Lg Blondie
     
  4. #3 DerGeier20, 15. März 2009
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Warum sind sie beschnitten?
     
  5. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    Hallo Blondie,

    ja, die sind bei uns im Garten gemacht worden! Vielen Dank für Deinen netten Kommentar!

    Schönen Sonntag noch,
    Eve
     
  6. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    Na damit sie nicht weg fliegen können ........... Wie man aber auf den Bildern sieht, ist Chico "sanft" beschnitten, d.h. er kann 8 bis 10 m fliegen. Maya hatte einen Radikalschnitt (so gekauft), das sah fürchterlich aus, wie man sie "zerrupft" hatte. Jetzt wachsen endlich die Federn nach und dann lassen wir auch bei ihr drei lange Federn stehen, damit sie nicht runterfällt wie ein Stein.

    Eve
     
  7. #6 DerGeier20, 15. März 2009
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Ich währe an deiner Stelle vorsichtig.
    Unsere waren mal beschitten (heute nicht mehr)
    Jack ist mit drei Federn auf jeder Seite mehrere hundert Meter geflogen und wir mussten ihn mit der Feuerwehr aus dem Baum holen!
     
  8. Langer

    Langer Guest

    Hi Eve ;

    bist Du den bereit die Federn wieder vollständig nachwachsen zu laasen, oder wird dann immer wieder " sanft beschnitten "
     
  9. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    Hallo Langer,

    wir leben hier auf Gran Canaria und Fenster und Terrassentüre stehen 24 Stunden am Tag auf. Wir müssen sie einfach beschneiden lassen, denn ansonsten stünde zur Alternative nur das ständige Einsperren.

    Tagsüber sind die beiden immer auf der Terrasse in ihrer 4 m Voliere und zum Schlafen kommen sie in den Käfig.

    So ist es für alle Beteiligten einfach Sicherer.

    Schöne Grüße,
    EVE
     
  10. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Wunscherschöne Aufnahmen von deinen Papageien und der Natur.

    Ich bin gegen das Stutzen, aber manchmal heiligt der Zweck die Mittel und man muss einen Kompromiss schliessen.
     
  11. Langer

    Langer Guest

    Ich auch

    Fragt sich nur zu wessen gunsten , das Interesse der Vögel steht dabei bestimmt nicht an erste stelle--------------eher der menschliche Egoismus.

    Eve ; tut mir Leid , aber das was Du machst ist Tierquälerei . Einem Tier der Lüfte seine "Bestimmung" nehmen -------------naja , was solls-------------------Papageien sind eben anpassungsfähig , liest man hier in letzter Zeit immer häufiger.
    Makugn was man mit ihnen noch alles anstellen kann , wo wir als Mensch meinen wie anpassungsfähig diese sind.
     
  12. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.192
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Generell bin ich auch gegen das Beschneiden.
    Aber wenn die Vögel sich so in einem subtropischen Garten weitgehend frei bewegen und auch mal ein paar Meter flattern können und dürfen, toppt das das Volierenleben der meisten voll flugfähigen Artgenossen mit Sicherheit.
     
  13. Langer

    Langer Guest

    Womit man wieder bei der Haltung wäre.

    Wenn Volis und Wohnzimmer das fliegen nicht bieten können , kann ja ruhigen Gewissens beschnitten werden . Wolltest Du das damit sagen ?
     
  14. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Andere Länder, andere Sitten.

    @ Langer - ich schliesse mich Deiner Meinung an.

    Ist ein Mensch der ein Bein amputiert hat im Süden besser dran als im Norden?
    Nicht wirklich.
    Einem Kind nimmt man auch nicht einfach ein Bein ab, damit es nicht davon laufen kann.
    Auch in einem Subtropischen Land kann man genügend grosse Volieren aufbauen - meist noch einfacher (weniger Auflagen, weniger Gesetze) und der Vogel kann soviel fliegen wie er will und nicht was die Flügel hergeben.
    Ich habe zwar auch Wohnungshaltung aber eine Voli die den Mindestanfoderungen gerecht wird und zugleich noch eine grosse AV.
    Sorry EveM, so schön ich Deine Fotos finde und das sind sie wirklich, aber von Herzen kann ich mich unter diesen Umständen nicht freuen.

    LG

    Terry
     
  15. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo
    diese vergleiche mit dem amputierten bein beim menschen hinken- so wie eben jeder vergleich hinkt.
    einen mensch sperrt man auch nicht in einen kaefig oder in ein menschenzimmer. selbst in einer aussenvoli wuerde das nicht funktionieren.
    man kanns drehen und wenden, wie man will, wenn man die frage nach der flugstrecke der deutschen graupapas stellt. 3m vom kletterast aufs sofa oder eben 3m vom ast ans gitter der aussenvoli...wenn ueberhaupt.
    meine drei hier leben aehnlich wie auf gran canaria.
    das thema aussenvoli ist fuer uns keins mehr- wer den suedafrikanischen sommer nicht kennt, hat keine vorstellung von den heissen tagen hier, die fuer mensch und auch fuer die grauen oftmals nicht mehr schoen sind.spaetestens ab mittags sitzt die bande mit gespreizten fluegeln hechelnd und sprachlos und sichtlich unwohl auf dem geaest. im schatten!!!
    also kommen sie dann ins haus, weils im vogelzimmer etwas kuehler ist. dort frisst mexi die sockelleisten und den einbauschrank an- sie muss also in den kaefig, welcher dort steht. die anderen beiden koennen im vogelzimmer frei klettern- sie sind noch! keine nagetiere.
    bei ertraeglichen temperaturen ist die bande den ganzen tag draussen- frisst,klettert, spielt, badet,macht laerm wien ganzer schwarm und fliegt auch mal und geht im gras spazieren.
    schon aus bequemlichkeit haette ich die bande gern in einer aussenvoli.
    awie muss auf ihrem kletterbaum transportiert werden- und das ding ist schwer. genau wie mexi geht sie nicht auf die hand, deren kaefig ich auch rausschleppe.
    von der sauerei im vogelzimmer mal ganz abgesehen....
    somit hat kucki ihren kosmetischen schnitt, awie fliegt nicht, trotz nun fast vollstaendigem gefieder und mexi hats nie gelernt in 18 jahren.
    alles hat seine vor und nachteile, ein jeder der seine voegel liebt, versucht ihnen das bestmoegliche in gefangenschaft zu geben um diesen geschoepfen auch nur im mindesten gerecht zu werden.
    ein vogel in gefangenschaft wird immer ein trauriger vogel bleiben.
    meine drei sind schlimm traurig, wenns regenet und sie muessen im vogelzimmer bleiben- weil sie angst haben vor regen.
    wir haben hier aber 360 sonnentage und die geniessen sie im garten.
     
  16. #15 EveM, 16. März 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. März 2009
    EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    Hallo Langer,

    wenn es nach dem ginge, dann wären wir ALLE Tierquäler, denn wie kann man einen Vogel überhaupt nur als Haustier halten!

    Dann sag mir doch mal bitte, wie oft, wie lange, wie weit denn Deine unbeschnittenen Pagageien fliegen können!!! Ich wette meine fliegen mehr Meter, als Deine!

    Schöne Grüße,
    EVE
     
  17. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    ................ so sehe ich das eben auch Ingo! Wenn ich sie nicht mehr beschneiden lasse, dann stünden ihnen noch in der 4 m Voliere von einem Ast zum anderen flattern als Alternative oder ein bis zwei mal im Tag im Wohnzimmer bei geschlossenen Fenstern und Türe ein paar Runden fliegen oder von der Türe zum Schrank und zurück!

    Wir trainieren unsere gerade frei im Garten von Hand zu Hand zu fliegen. Der Abstand ist derzeit ca. 5 m, aber es soll noch weiter werden.

    Schöne Grüße,
    EVE
     
  18. EveM

    EveM Mitglied

    Dabei seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    E-35100 Maspalomas
    Hallo Silleef!

    Vielen Dank für Deinen Worte, welche ich nur so 1 zu 1 wiedergeben kann. Ich wette, daß die größte Voliere auch nicht mehr als 4 bis 6 m hat. Viel Fliegerei gibt das für einen Vogel auch nicht her. So viel bekommen meine beiden auf alle Fälle, wobei bei Maya fehlen noch zu viele Federn, die schafft derzeit nur ca. 3 m Flug.

    Wir haben hier zur Zeit Calima mit über 34 ° und ich mußte meine gestern auch rein holen, da beide mit gespreitzen Flügeln hechelnd am Ast saßen.

    Und um nochmals zum Beschneiden zu kommen, so weiß ich für meinen Teil gewiss, daß meine Vögel mit jedem Vogel in D mithalten können, was die Möglichkeit des Fluges betrifft.

    Schöne Grüße,
    EVE

    P.S. Wer Lust hat, kann sich das mal ansehen! Das wäre dann noch ein Ziel, um sie nicht mehr zu beschneiden, aber bestimmt kein Zimmerflug!

    http://www.youtube.com/watch?v=s6R_FM_keyc

    http://www.youtube.com/watch?v=qhc1n5VvXEQ&feature=related

    http://www.youtube.com/watch?v=bKhx63fk0Tk&feature=related

    http://www.youtube.com/watch?v=035Qu8u76G0&feature=related

    http://www.youtube.com/watch?v=UaWRVniXtS4&feature=related

    http://www.youtube.com/watch?v=WapCpNigQGs&feature=related

    http://www.youtube.com/watch?v=PlK64GY630E&feature=related
     
  19. Langer

    Langer Guest

    Das glaube ich so nicht ;)

    Ich denke auch mal die Qualität des Forums nimmt immer weiter ab. Beschneiden ist nun auch schon o.k. , übermorgen ist es dann das anleinen ( der Vogel hat hierbei ja mehrere Sinneseindrücke wie in einer Voil oder Wz ----------er kann ja überall mit hingenommen werden )

    Was solls , war mein letztes posting in diesem Forum------------unter Papageienhaltung habe ich mir was anderes vorgestellt.

    MFG Jens
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. janett71

    janett71 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frag mich

    :zustimm: Also da muß ich mal Langer Recht geben ....obwohl wir auch schon unseren Disput hier hatten * gell Langer* :zwinker:

    Aber Beschneiden geht gar nicht ...in meinen Augen reinste Tierquäler..... naja schlimmer geht's immer :nene::nene:
     
  22. #20 DerGeier20, 16. März 2009
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Niemand hier kann seinem Vogel auch nur annähernd gerecht werden. Graue fliegen in freier Natur 60km am Tag. Also ich bitte euch.
    Ihr solltet aufhören hier rum zu diskutieren, denn wir sind schon lange nicht mehr beim eigendlichen Thema!
     
Thema:

Meine persönlichen Shooting-Stars!

Die Seite wird geladen...

Meine persönlichen Shooting-Stars! - Ähnliche Themen

  1. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  2. Aufzucht von Staren - meine Fragen

    Aufzucht von Staren - meine Fragen: Hallo liebes Forum. Seit letzten Mittwoch habe ich 2 Stare zur Pflege. klick Vergangenen Mittwoch (03.05.) hat mein Freund diese kleinen...
  3. Singdrossel, Nachtigall, Star...?

    Singdrossel, Nachtigall, Star...?: Hallo liebe Leute, ich stell mich hier nur kurz vor, weil ich mich nur für die Bestimmung dieses einen Vogels angemeldet habe mache ich das...
  4. Star hat Flugprobleme

    Star hat Flugprobleme: Hi liebe Weichfresserfreunde, ich benötige mal wieder euren Rat. Seit zwei Monaten hat mein Pagodenstarhahn Flugprobleme. Er flattert zwar mit...
  5. Amsel oder Star?

    Amsel oder Star?: Hallo, ich bin gerade dabei, meine Vogelfotos vom Herbst zu sortieren. Bei dem Foto vom 22. Oktober (NRW, Parklandschaft) bin ich mir nicht ganz...