Meldepflicht

Diskutiere Meldepflicht im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Es heißt doch Agaporniden sind Zwergpapageien.Unterfallen diese dann auch der Meldepflicht?

  1. #1 Michi1968, 24. Juni 2012
    Michi1968

    Michi1968 Banned

    Dabei seit:
    5. Mai 2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Es heißt doch Agaporniden sind Zwergpapageien.Unterfallen diese dann auch der Meldepflicht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 claudia k., 24. Juni 2012
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Michi1968

    so weit ich weiß einige Agapornidenarten ja, einige nein.

    Wenn meine Quelle aus dem Internet richtig ist, sind Erdbeerköpfchen, Orangeköpfchen, Grauköpfchen und Grünköpfchen meldepflichtig. Die anderen Arten nicht.
     
  4. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Michi
    Soweit ich weiss, ist die Haltung von Agas nicht meldepflichtig, nur die Zucht wegen diversen Krankheiten
     
  5. #4 charly18blue, 24. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Nein, siehe Claudias Beitrag, einige Arten sind meldepflichtig , andere nicht.
     
  6. #5 claudia k., 24. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2012
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Ich habe was in meinem schlauen Buch gefunden:

    Quelle: Handbuch Agaporniden - Unzertrennliche artgerecht halten und züchten

    Nachträgliche Amerkung der Moderation (28.06.2012):
    Diese Information ist veraltet. Bis auf Rosenköpfchen sind alle Agaporniden meldepflichtig und brauchen einen Herkunftsnachweis.
     
  7. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi meine bergische Claudia
    Danke. Man lernt eben nie aus.
     
  8. #7 claudia k., 24. Juni 2012
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Gerne Guido, dafür gibt es dieses Forum ja. :zwinker:
     
  9. #8 Agaernährerin, 26. Juni 2012
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Kleine Korrektur ;-),

    außer den Rosenköpfchen sind alle Agaporniden nach WAII und Anh. B EG-VO 338/97 als besonders geschützt gelistet.
    Meldepflichtig bei der Behörde sind Orangeköpfchen, Erdbeerköpfchen, Grau- und Grünköpfchen.
    Ruß-, Pfirsich- und Schwarzköpfchen sowie die Tarantas sind wie oben gesagt ebenfalls geschützt sind aber nicht mehr behördlich meldepflichtig (Anl. 5 Bundesartenschutzverordnung).
    Einen Herkunftsnachweis müssen diese Tiere dennoch haben. Sollte eine Artenschutzbehörde kontrollieren, müssen auch für die nichtmeldepflichtigen Arten der Nachweis vorgelegt werden können.
    Daher ist die Aussage in dem Buch definitiv falsch, dass hier kein Nachweis mehr erbracht werden muss
     
  10. Richard

    Richard Guest

    Na da möchte ich den Agapornidenzüchter sehen, der das kann!
     
  11. #10 Agaernährerin, 26. Juni 2012
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Das steht auf einem ganz anderen Blatt :zwinker:,

    ich wollte lediglich die rechtliche Situation richtig stellen, da dies in dem Buch falsch drin steht.:)
    Meist (nicht bei allen Behörden) reicht auch die geschlossene Beringung als Nachweis.
     
  12. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Ich habe Schutzverträge von AiN . Mich hat aber noch nie irgendwer kontrolliert, warum auch ?
     
  13. #12 Michi1968, 26. Juni 2012
    Michi1968

    Michi1968 Banned

    Dabei seit:
    5. Mai 2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Du hast anscheinend nicht so nette Nachbarn wie ich die einen anonym Anzeigen.Der Mann vom Amt hat zwar anonym gesagt und er darf nichts sagen aber auf meine Frage - Nachbar wurde gegrinst (hat ja nichts gesagt).Aber hat alles gepaßt.
     
  14. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Lach, Michi
    Bei uns traut sich keiner mich anzuzeigen. Warum auch ? Ich habe schon immer Agas. Die Nachbarn haben erst später gebaut. Ich war selber überrascht, dat man manche Agaarten anmelden muss ( schäm ) nur dat man eine Zuchtgenehmigung braucht, weiss ich. Aber ich züchte ja nicht
     
  15. #14 Agaernährerin, 26. Juni 2012
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Guido, du hast auch Rosenköpfe, diese brauchen weder Herkunftsnachweise, noch müssen sie gemeldet werden, da es die einzige Agaart ist, die überhaupt keinen Schutzstatus mehr genießt. Alle anderen dafür aber.
     
  16. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Dat habe ich ja verstanden
    Aber eigentlich müssten Rosenköppe auf der Liste von " langsam weniger " stehen. Wenn ich die Abgabevögel bei AiN sehe, viele Rosen, einfach abgegeben, zu laut, vertragen sich nicht mit anderen, und all so Aussagen. Dann müsste gerade diese Art doch langsam aussterben, weil sie keiner mehr will, oder denke ich da falsch. Ich habe gerade noch Platz für ein Pärchen, werde mich mit Anja Tiltmann von AiN Schwerte in Verbindung setzen, um da wenigstens etwas Platz zu schaffen.
    Mehr kann ich aber nicht machen, leider
     
  17. #16 Agaernährerin, 26. Juni 2012
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    :-) ja du denkst etwas in die falsche Richtung. Beim Schutzstatus, der sich auf den Artenschutz bezieht geht es zunächst grundsätzlich nicht um die Tiere die in Gefangenschaft leben. Der Schutzstatus richtet sich nach dem Vorkommen in freier Wildbahn und da gibt es sehr viele rosen, so dass sie keinen Schutz bedürfen. Vielleicht (aber ich hoffe es nicht) wird sich das aber auch nochmal ändern und sie werden wieder in den Schutz aufgenommen.
     
  18. #17 claudia k., 26. Juni 2012
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Aha. Also das Buch ist von 2007.

    Ich hielt und halte ja auch nur Rosenköpfchen, von daher kenne ich es nicht aus eigener Erfahrung.

    Fragen wir doch mal die Halter von Schwarzköpfchen, Pfirsichköpfchen, Rußköpfchen und Bergpapageien.
    Hat jemand beim Erwerb seiner Vögel einen Herkunftsnachweis bekommen?

    (Erdbeerköpfchen, Orangeköpfchen, Grauköpfchen und Grünköpfchen habe ich jetzt nicht noch mal erwähnt, weil sie ja sowieso als meldepflichtig angegeben waren.)
     
  19. #18 Michi1968, 26. Juni 2012
    Michi1968

    Michi1968 Banned

    Dabei seit:
    5. Mai 2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Sage niemals nie.Neider findet man überall,Feiglinge auch die einen anonym anzeigen!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Ja, da denk ich wohl in die falsche Richtung. Ich musste schon oft Eier abkochen. Sie poppen ja auch wie verrückt. Lach. In der freien Natur macht dat natürlich keiner. Natürlich leben meine Agas in " Gefangenschaft ". Ich kann ihnen nun ma nur 45 qm Flugraum anbieten, immerhin noch besser als nur im Käfig. Die
    " wahre " Freiheit kann ich natürlich nicht bieten.

    @ meine bergische Claudia
    Versuch dat mal. Die wirklichen Agaliebhalter werden Dir bestimmt gerne ihre Haltungsbedingungen zeigen, bei mir kann auch jeder immer kommen, mit deren Nachweis weiss ich natürlich nicht. Die " Züchter " werden Dir bestimmt die Tür vorm Kopp hauen. Ich meine natürlich nicht alle Züchter

    @ Michi
    Mich zeigt hier niemand, auch nicht anonym

    Jetzt muss ich zum Markt, um Obst und Gemüse für meine " gefangenen " Agas zu holen
     
  22. #20 Agaernährerin, 27. Juni 2012
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    @Claudia

    auch 2007 waren die gesetzlichen Bestimmungen bereits so.

    Ich halte ja auch Tarantas und ich habe immer sicherheitshalber auf einen Herkunftsnachweis bestanden. Da ich davon ausgehe, wenn nochmal weitere Agas in die Meldepflicht aufgenommen werden sollten, werden es die Tarantas und ggfls. die Rußnasen sein.

    Selbst für meine Pflaumenköpfe wollte mir so mancher Züchter aus Bequemlichkeit keinen Herkunftsnachweis geben. Ich hab aber wehemend darauf bestanden, denn die musste ich ja auch bei der Behörde melden.
     
Thema: Meldepflicht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rosenköpfchen meldepflichtig

    ,
  2. rosenköpfchen meldepflicht

    ,
  3. welche agaporniden sind meldepflichtig

    ,
  4. haltung gesetzlich erdbeerköpfchen,
  5. taranta bergpapagei meldepflichtig?,
  6. sind rosenköpfchen meldepflichtig und darf man sie züchten,
  7. meldepflicht agaponiden ,
  8. erdbeerköpfchen meldepflichtig,
  9. ist Rosenköpfchen meldepflichtig ,
  10. gibt es noch meldepflicht von jungvögeln agaponiden,
  11. agaporniden meldepflicht,
  12. agapornieden meldepflicht ,
  13. erdbeerköpfchen rechtlich
Die Seite wird geladen...

Meldepflicht - Ähnliche Themen

  1. Meldepflicht von Papageien

    Meldepflicht von Papageien: Hallo, ich bin neu hier und werde jetzt vermutlich gleich von allen zerpflückt. Mein Problem ist, dass ich im Jahr 2012 total blauäugig und...
  2. Meldepflicht

    Meldepflicht: Habe mich in letzter Zeit ein bisschen durch die Meldeplicht,Herkunftsnachweis...Materie gelesen und dabei gefunden das nirgends Prachtfinken...
  3. Meldepflicht für Zwerggans?(Anser Erythropus)

    Meldepflicht für Zwerggans?(Anser Erythropus): Hallo, würde gern wissen ob für die Zwerggans(Anser Erythropus) wirklich eine Meldepflicht besteht. Da es bei wikipe... steht. Kann aber beim...
  4. Meldepflicht

    Meldepflicht: Hallo, kann mir jemand sagen wo ich nachschauen kann welche Vögel Meldepflichtig sind. Am besten den Link schicken. Vielen Dank
  5. Meldepflicht und Beringung verschiedener Vogelarten

    Meldepflicht und Beringung verschiedener Vogelarten: Hallo zusammen, Ich bräuchte mal einige Informationen zum Thema Beringung und Meldeflicht einiger Vogelarten. Und zwar habe ich Probleme bei...