Noch mal Kormoran

Diskutiere Noch mal Kormoran im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; hui, andreas, was ist denn mit dir los? lg Plym

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Plymrock

    Plymrock Guest

    hui, andreas, was ist denn mit dir los?

    lg Plym
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #242 Kanadagans, 30. Mai 2010
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Ist es nicht so?
    Du siehst doch, alles Gerede und Darlegen von Fakten, Denkanstöße werden nicht die Bohne wahrgenommen. Jeder will seine Sichtweise ohne Kompromisse durchpauken, fertig!
    Leider geht dieser unsinnige, weil zu keinem Ziel führende Thread nicht zu schließen, weil ausnahmsweise tatsächlich nur über Vögel gesprochen wird (!), und irgendwie bin ich dieses stocktaube Gegeneinander Angelabere jetzt echt langsam leid!

    Keiner will nachgeben, und jeder will als einziger Recht behalten, und das stinkt mir langsam bis obenhin, ehrlich :k...

    Es soll nicht mit Zitaten und Statistiken um sich geworfen und um den heißen Brei rumgesülzt werden, sondern mal klar Stellung bezogen werden ,was wirklich gewünscht ist! Und das ist sicherlich kein harmonisches Nebeneinander!
    Oder es sollen von beiden Seiten klare Vorschläge zu einem Kompromiss erfolgen, aber nicht immer dieses Hin und Her, "Ich hab' Recht.." " Nee, ich..." :k...
     
  4. Scorpi

    Scorpi Guest

    ich

    kann ihn gut verstehen ---tausche eine fischart gegen 4 vogelarten --bedingung ---------

    damit ist es auch gut für mich hier

    wünschte der natur und tierschutzgedanke waere bei den Anglern immer so gross geschrieben -wie es angeblich um die Aesche der Fall ist -die herangezogen wird und wurde um den Kormoran abzuschiessen

    Frage mich nur --weshalb will man dann den Kormoran auch dort überall abschiessen wo keine Aeschen vorkommen ?
     
  5. #244 M.Fischer, 30. Mai 2010
    M.Fischer

    M.Fischer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06686 Lützen
    Hallo Kanadagans,

    ich bin doch auf Deine Posts eingegangen, Deine Beiträge zur Teichwirtschaft waren jedoch kalter Kaffee vom letzten Jahr. Erprobt und verworfen - Was soll ich dazu sagen?

    Wessen Sicht ist einseitig wenn Du Probleme der Fischerei + Teichwirtschaft als gelöst betrachtest um besser uf die Angler einzuhauen?

    Zum „ kulinarisch verwerten“ google mal nach Kormoran + Rezept – wirst Du genügend finden. Oder auch Bachhaus + Kormoran … da war das Geschrei riesengroß als Kormoran serviert wurde.

    Es sollte auch erwählt werden das geschossene Kormorane in einigen Bundesländern bis vor einiger Zeit abgeliefert werden mussten - Jäger im Forum wissen evtl. mehrt – so das nichts mit Verwertung war.

    Erzähle bitte mehr vom „der Kormoran zu seinem alten Rotationssystem zurückkehren, also Gewässer befischen bis zu einem bestimmten Punkt, dann auf weitere Gewässer ausweichen, bis zum nächsten Jahr zur selben Stelle, und niemand mehr würde von kormoranbedingtem Artensterben sprechen...“ Du weist da sicher mehr als alle Experten, das wäre doch mal ein Ansatz für eine Diskussion.

    Und über die Äschengeschichte warte ich noch auf Deine Antwort...

    Max
     
  6. Plymrock

    Plymrock Guest

    dann werde ich das mal tun,tut mir leid, ein zitat verwendet zu haben;)
    ich bin für eine geregelte jagd und schonzeit des kormorans.

    (noch mal entschuldigung für das zitat;))
    aber regelt das bitte, bitte per pn!

    lg Plym
     
  7. Scorpi

    Scorpi Guest

  8. Plymrock

    Plymrock Guest

    was soll ich dazu sagen? im naturschutzgebiet ist bedingt jagd erlaubt, in der schonzeit finde ich das allerdings auch nicht sinnvoll.

    lg Plym
     
  9. Scorpi

    Scorpi Guest

    nun

    würde mich noch aus anglerssicht interessieren ob es da um den aeschenschutz ging

    sicher kommt bald der humane vorschlag geschossene kormorane zu den hungernden in die dritte welt zu schicken ----
     
  10. Rena

    Rena Guest

    sehe ich in die augen und an die schönheit dieses kormoran....verstehe ich die gegner dieses vogel nicht mehr....auch da wird sich die natur rächen.
     

    Anhänge:

  11. eric

    eric Guest

    Und schau ich mir eine Wespe oder Laus unter der Lupe an, ist auch diese ein Meisterwerk der Natur. Trotzdem gibt es Momente, wo ich auch da die Prioritäten anders setze.
     
  12. #251 Rena, 31. Mai 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Mai 2010
    Rena

    Rena Guest

  13. Scorpi

    Scorpi Guest

    sicher eric

    aber auch nur weil die notwendigkeit gegeben ist .

    die aber für den kormoranabschuss nicht als vergleich herhalten kann
     
  14. eric

    eric Guest

    Und genau da wird es schwierig. Wo ist die Grenze wo eine Not abgewendet werden darf und wo nicht ?
    Ab wann ist eine Notwendigkeit gegeben?
     
  15. Scorpi

    Scorpi Guest

    zunaechst gilt es die not festzustellen

    bei persönlicher not ,befall und bedrohung durch insekten sicherlich einfacher .

    auch wenn jemand hunger leidet und tiere somit zum konkurent fürs überleben werden --

    aber das trifft alles für die kormoranverfolgung nicht zu .

    aber bevor wir weiter abschweifen möge max doch erst einmal die offenen fragen beantworten ---eine davon war -ob es dem schutz der aesche galt als im schutzgebiet das massaker an den kormoranen verübt wurde und weshalb der kormoran auch da verfolgt wird wo keine aeschen vorkommen ---
     
  16. eric

    eric Guest

    Also der Abschuss da in den Nestern, war ganz klar eine unprofessionelle schlechte Sache. Das hätte man ganz sicher auch besser machen können.

    Dass Kormorane auch andernorts verfolgt werden, hat natürlich auch damit zu tun, dass sie umherstreifen und selten angeschrieben sind. So im Stil : ich fresse keine Aeschen.
    Es geht ja auch nicht nur um Aeschen. Wenn ich bei unseren Berufsfischern manchmal sehe wie viele angefressene Fische im Netz hängen und auch wieviele Kormorane die Netze zerreissen, kann ich verstehen, dass da keine Freude herrscht.

    Es geht aber bei allem nur darum, ein erträgliches Mass zu finden. damit sind wir wieder beim Not abwenden.
    Wenns nur um Spassfischer geht, seh ich keine grosse Notwendigkeit. Beim Berufsfischer , ist es ein wenig anders.
    Und wenns um gefährdete Fische geht, ist es nochmal was anderes.
    Also wie schon so oft gesagt, es geht nicht um ein entweder oder , sondern um ein sowohl als auch.
    Und das Ganze flankiert von einer ganzen Anzahl anderer Massnahmen.
    Die Ursachen für die Probleme sind vielfältig, also müssen auch die Gegenmassnahmen so sein.

    Ein Allheilmittel gibt es nicht. Aber es gibt Mittel, die kurzfristig Wirkung zeigen, damit man für die langfristigen Zeit hat.
    Dies alles ist aber immer vom Ort und den Zuständen abhängig. Was am einen Ort notwendig ist, kann am Anderen sinnlos sein.
    Es gibt bei einfach immer Gewinnerarten und Verliererarten. Wenn wir Wert darauf legen, dass zuletzt nicht nur die Gewinnerarten übrigbleiben, weil sie sich gut anpassen können, sind manchmal Eingriffe nötig. Dies einfach darum, weil wir nicht mehr in einer Naturbelassenen Umwelt leben, sondern schon so stark eingegriffen haben, dass wir nun nicht mehr so einfach zurückkrebsen können.

    Es sei denn, man lässt den Dingen ihren Lauf und findet sich mit dem Resultat einfach ab. das ist ganz klar auch eine Möglichkeit.
    Dann muss aber auch der ganze Naturschutz umdenken. Dann sind halt die Lebensbedingungen für die einen Arten die sich anpassen können besser, und die anderen haben dann halt Pech gehabt. Es würde sich alles einpendeln, aber einiges ginge auch verloren.
    Wenn es legitim ist spezielle Arten zu fördern, muss es genauso legitim sein , andere zu bremsen, solange keine Gefährdung damit verbunden ist.

    Ich habe das mit anderen Arten in einem Naturschutzgebiet ( war da 16 Jahre lang in der Fachkomission zur Betreuung) erlebt. Zur Förderung der Wasservögel, wollte man zusätzliche Flachwasserzonen besser fluten. Super Absicht. Leider wäre dann der Lungenenzian und der Moorbläuling aus diesem Gebiet verschwunden. Also gab es ein Abwägen. Man hätte auch gar nichts machen können. dann gäbs heute weder noch, dafür mehr Krähen, Füchse und so, denn diese kämen auch mit dieser Situation zurecht.

    Wir haben grossflächig eine von uns gestaltete Umwelt und so schwer es manchmal ist, muss man doch immer wieder einmal eingreifen, wenn man eine co Existenz schaffen will. Auf fördernder und auch auf bremsender Ebene.
     
  17. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    @eric: :zustimm:
    @ Mod: Könnte das nicht der Schlussbeitrag zu diesem Thema sein?
     
  18. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    @ Raven : ja könnte es.
    Doch sieh dich in meine Situation, ich darf nicht voreingenommen moderieren.
    Darauf muß ich Antworten zulassen, und werde es auch tun.
    Ich schreibe hier selten, da ich mich bei diesem Thema nicht zu etwas hinreissen lassen darf.
    Unglaubwürdigkeit wird mir oft genug vorgeworfen.
     
  19. #258 Scorpi, 1. Juni 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Juni 2010
    Scorpi

    Scorpi Guest

    das ein kormoran

    ein netz zerreisst --den beweis muss mir jemand liefern .für mich klingt das so abenteuerlich wie --dass ein dackel einen wolf frisst ---so halte ich halt viele gründe

    die dem kormoran zu seiner verfolgung vorgeworfen werden für zweckargumente .

    zum naturschutz und artenschutz --wir haben uns eindfach damit abzufinden , das der wandel dazu führt das einige arten gehen und andere die nischen mitbesetzen unsere Lebensart geht halt nicht spurlos an der Umwelt vorbei .

    Aber für das was wir an Spuren hinterlassen haben , wofür wir die Ursache sind , dazu sollten wir stehen und nicht eine Tierart dezimieren die dafür absolut nichts kann.

    Weder den Fuchs und andere "Räuber" für den Brachvogel -

    weder die Raben für den Goldregenpfeifer -und soweiter .
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Scorpi

    Scorpi Guest

    zum reduzieren

    diese mär das dass schiessen dem guten zweck dient ,und niemand es gerne macht ,aber zum Schutze der Umwelt nun mal getan werden muss hören wir schon so lange wie es menschen gibt die gerne tiere
     
  22. Scorpi

    Scorpi Guest

    nun dürft ihr gerne schliessen

    es sei denn jemand will den beweis liefern das kormorane netze zerreissen --woher weist du das Eric?

    Augenzeuge?

    Ich könnte jedenfalls beweisen dass er es nicht kann .
     
Thema:

Noch mal Kormoran

Die Seite wird geladen...

Noch mal Kormoran - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  3. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  4. Wieder mal die Möwe

    Wieder mal die Möwe: Hallo, ich hab mal wieder das "Möwenproblem" ;) Ich wäre ja für Mittelmeermöwe, wie seht ihr das? [IMG] Lg Mica
  5. Zum 3ten mal Eier

    Zum 3ten mal Eier: Hallo ihr lieben, ich konnte leider keinen Beitrag finden der mein Problem aufweist... Jedenfalls hat meine Henne dieses Jahr zum 3ten Mal Eier...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.