Problem: wann soll ich die eier entfernen???

Diskutiere Problem: wann soll ich die eier entfernen??? im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Also wie ihr bestimmt schon mal hier gelesen habt, hat meine henne seit dem 1.7. 7-8 eier gelegt, aber immer noch nicht angefangen zu brüten, ich...

  1. #1 Dracula, 18.07.2007
    Dracula

    Dracula Guest

    Also wie ihr bestimmt schon mal hier gelesen habt, hat meine henne seit dem 1.7. 7-8 eier gelegt, aber immer noch nicht angefangen zu brüten, ich habe nun schon des öfteren gelesen dass junge hennen ihr erstes gelege nicht brüten! und denke bei mir ist es der fall. aber wenn ich die eier drinne lasse und sie immer weiter legt, dann erweitert sie doch eigentlich nur das erste gelege un wird nie anfangen zu brüten, oder sollte ich die eier lieber entfernen, so dass sie ein neues gelege anfangen kann?
    bitte um schnelle antworten ;) lg dracula
     
  2. #2 Kohlmeise, 18.07.2007
    Kohlmeise

    Kohlmeise Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.12.2004
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    es ist sinnvoll, die Eier mit Bleistift zu kennzeichnen und liegen zu lassen. Das vorhandene Gelege animiert die Henne auch mit zum Brüten. Werden es zuviel, können diese älteren Eier dann entfernt werden. Eine junge Henne kann durchaus brüten.
    Gruß Kohlmeise
     
  3. #3 nin-nin, 18.07.2007
    nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Ich habe eine ähnliche Situation. Beschrifte auch die Eier.
    Nach etwa 7 Tagen entferne ich das Ei.
    Die letzten 2 Tage hat meine Henne jedoch nicht gelegt, macht aber keine Anstalten brüten zu wollen.
    Der Hahn geht manchmal ins Nest und windet Grashalme um die Eier, bleibt ab und an auch kurz auf den Eiern sitzen. Hab den Eindruck, daß der im Vergleich zur Henne eh ein wenig doof ist. :)
     
  4. #4 Kohlmeise, 18.07.2007
    Kohlmeise

    Kohlmeise Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.12.2004
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Nana nin-nin,

    nicht alle männlichen Wesen sind doof und nicht alle weiblichen intelligent. Es gibt auch Ausnahmen.

    Gruß Kohlmeise
     
  5. geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    warum entfernst du das ei nach 7 tagen!
     
  6. #6 Wachtelfan, 18.07.2007
    Wachtelfan

    Wachtelfan Guest

    Weil dann auch aus einem befruchteten Ei wohl kaum mehr etwas wird.

    Grüße, Wachtelfan
     
  7. #7 nin-nin, 18.07.2007
    nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    >>> warum entfernst du das ei nach 7 tagen!

    weil ich hier irgendwo gelesen hatte, daß man die Eier nicht länger liegen lassen soll. In diesem speziellen Fall waren die ersten 2 Eier, und mehr nach ihm bisher noch nicht weg, sicher nicht befruchtet gewesen, weil die Henne im Zooladen nicht mit Hähnen in Berührung kam. Hähne und Hennen wurden dort in getrennten Mini-Käfigen gehalten.

    @Kohlmeise
    ich habe nicht behauptet, daß "alle" Hähne doof sind. Nur dieser eine Hahn, also MEIN Hahn, macht mir diesen Eindruck. Vorhin z.B. hatte er minutenlang ein etwas größeres Stück Gemüse im Schnabel. Er wußte nicht, wie er dieses Problem lösen könnte. Zum Runterschlucken war es wohl ein wenig zu groß. Dann kam die Henne und schnappte sich diesen Gemüsenwürfel, pickte ne Weile kleinere Teilchen davon ab.

    Am ersten Abend, als ich die Beiden in ihre neue Behausung setzte, pickte die Henne ständig auf seinen Kopf. Er lief nicht weg! Zum Glück hatte sich dieses dominante Verhalten der Henne gelegt.

    Ich habe dieses Zwergwachtelpaar erst seit 6. Juli. Dies sind halt meine ersten Eindrücke.
     
  8. #8 nin-nin, 18.07.2007
    nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    >>> warum entfernst du das ei nach 7 tagen!

    weil ich hier irgendwo gelesen hatte, daß man die Eier nicht länger liegen lassen soll. In diesem speziellen Fall waren die ersten 2 Eier.Mehr tat ich bisher noch nicht weg. Diese ersten zwei waren sicher nicht befruchtet gewesen, weil die Henne im Zooladen nicht mit Hähnen in Kontakt kam. Hähne und Hennen wurden dort in getrennten Mini-Käfigen gehalten.

    @Kohlmeise
    ich habe nicht behauptet, daß "alle" Hähne doof sind. Nur dieser eine Hahn, also MEIN Hahn, macht mir diesen Eindruck. Vorhin z.B. hatte er minutenlang ein etwas größeres Stück Gemüse im Schnabel. Er wußte nicht, wie er dieses Problem lösen könnte. Zum Runterschlucken war es wohl ein wenig zu groß. Dann kam die Henne und schnappte sich diesen Gemüsenwürfel, pickte ne Weile kleinere Teilchen davon ab.

    Am ersten Abend, als ich die Beiden in ihre neue Behausung setzte, pickte die Henne ständig auf seinen Kopf. Er lief nicht weg! Zum Glück hatte sich dieses dominante Verhalten der Henne gelegt.

    Ich habe dieses Zwergwachtelpaar erst seit 6. Juli. Dies sind halt meine ersten Eindrücke.
     
  9. geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    du brauchst in der regel keine eier wegnehmen, wenn sie wirklich brüten will weis die henne schon wann sie sich draufsitzten soll. wenn du eier wegnimmst wird das gelege nicht voll und die henne legt dann immer weiter. bei mir sind gerade vor ein paar tagen 12 jv von einem gelege mit 13 eiern geschlüpft und gestern 7jv von 8eiern.
     
  10. #10 geoigl, 18.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2007
    geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    stimmt nicht! hatte schon öffters über 10 junge, beim letzten gelege 13 eier sind wiegesagt 12 geschlüpft, die eier waren, wenn man davon ausgeht dass nicht jeden tag eins gelegt wird sicher 15-16 tage alt. lediglich eins war leer.
    ich habe zur zeit 3,3 zw. und je weniger ich mich um sie kümmere (bezogen auf eierrausnehmen oder eierzusammenlegen) desto besser funktioniert es! alle 3 paare haben schon erfolgreicht gebrütet! leider ist bei einem paar der hahn sehr agressiv, den werde ich wohl austauschen müssen!

    übrigens hatte ich gestern ein erlebnis:
    als ich um 14:00 die vögel fütterte ist die zw henne vom nest gegangen. weil das nest direkt neben dem eingang in die voliere ist habe ich kurz unters brett geschaut weil der schlüpftermin ja kurz bevor stand! zwei eier angeschaut, nichts zusehen! eier wieder rein. um 17:30 bin ich nochmal zu den volieren gegangen und war schon sehr überrascht als die henne schon mit 7 trockenen jungen das nest verlassen hat. naja die heisse aussentemperatur (35C°) hat da sicher mitgeholfen!
     
  11. #11 nin-nin, 18.07.2007
    nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    na gut, ich werd mal keine Eier mehr entfernen. Aber habt Ihr schon erlebt, daß der Hahn brütet???
    (Madame sitzt vor dem Nest)
     
  12. #12 Wachtelfan, 18.07.2007
    Wachtelfan

    Wachtelfan Guest

    Ok.
    Man lernt nie aus. :)

    Grüße, Wachtelfan
     
  13. #13 Sirius123, 18.07.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.872
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    6*
    Hallo,

    die Eier lassen sich in der Regel bis zum 20. Tag ohne größere Verluste noch erbrüten. Wenn man nach dem 10. Tag von einer schrumpfenden Schlupfrate von 2 % ausgeht.
    Die Henne brütet erst, wenn das Gelege vollständig ist, nicht früher. Die Küken müssen als Nestflüchter innerhalb weniger Stunden schlüpfen, sonst haben sie keine Überlebenschance.
    Die Gelege sind mit 9-14 Eiern vollständig. Der Hahn brütet nicht, er rollt nur die Eier hin und her.

    Wenn ein Hahn, ein Stück Gemüse, Salat oder eine sonstige Leckerei im Schnabel hält, er lockt die Henne mit leichtem fiepen, hat das nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun, ganz im Gegenteil, er ist ein Kavalier der seiner Dame den Vortritt lässt. Ist sie satt, frisst er!
     
  14. #14 nin-nin, 18.07.2007
    nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Also heute saß der Hahn gut 1 Stunde ganz ruhig und aufgeplustert auf den Eiern. So als ob er einen Besitzanspruch demonstrieren wollte. :)

    Der Gedanke mit dem Kavaliergehabe kam mir nicht. Du könntest damit sehr Recht haben. Gerade weil er so auf "Family" macht.

    Jetzt hoffe ich, daß die Henne doch noch brüten wird, wenn das Gelege endlich voll ist. allen Unkenrufen (6 Wochen Einlebezeit, Kunstbruten brüten nicht) zum Trotz :)
    Für mich ist es eine wunderschöne Erfahrung.
     
Thema: Problem: wann soll ich die eier entfernen???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. muss man das allererste Ei der Wachteln entfernen

    ,
  2. kohlmeise nicht befruchtet

    ,
  3. wachteln eier entpfernen

Die Seite wird geladen...

Problem: wann soll ich die eier entfernen??? - Ähnliche Themen

  1. Verpaarung: Probleme bereits beim Freiflug ab wann eingreifen?

    Verpaarung: Probleme bereits beim Freiflug ab wann eingreifen?: Hallo, wir haben nur seit mehreren Jahren ein Gelbstirnamazonenmännchen, das wir beim Verpaaren bei Heike Mundt in Bochum hatten. Da unsere...
  2. Villa Casa 90 - Probleme mit der Sandwann

    Villa Casa 90 - Probleme mit der Sandwann: Hallo zusammen, habe heute meine gebraucht gekaufte Villa Casa zusammengebaut. Nicht direkt einfach, wenn man ohne Anleitung und alleine damit...
  3. Ziegensittich mit Fußproblem

    Ziegensittich mit Fußproblem: Hallo zusammen, unser ziegensittich Hahn hat seit 3 Wochen Probleme mit seinem Fuß bzw. Bein wir waren schon beim Tierarzt der ihm auch ein...
  4. Pfau Problem

    Pfau Problem: Hallo Leute, ich habe im Winter Pfaue gekauft (ein Weißer und ein Schwarzflügler). Jetzt habe ich aber das Problem, dass der Züchter die beiden...
  5. Singleprobleme

    Singleprobleme: Nur andersrum als viele nun ersteinmal denken dürften. Seit Jahren wohne ich mit einem Paar Gelbnacken ohne bedeutendem Dachschaden (ich habe...