Rät man zu schnell zur Naturbrut ?

Diskutiere Rät man zu schnell zur Naturbrut ? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; und zum thema wer lesen kann und so.... dann wüßtest du auch wie alte meine beiden sind.....aber noch mal für dich....nein sie sind noch nicht...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Saschca

    Saschca Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0

    .............typisch :+knirsch: :+knirsch: :+knirsch:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Mone,
    Dann hättest du doch genauso gut NB nehmen können (Das ist kein Vorwurf, dass du HZ hast!)

    Es ist doch keine Begründung für die Handaufzucht zu sagen, sie verhielten sich genauso wie Naturbruten, wenn der Halter sie nur richtig behandelt. Der Halter soll den auf den Menschen geprägten Vögeln ihre starke Menschenbezogenheit wieder abgewöhnen. Ja was denn nun? Erst Kuschelvögel produzieren, um sie dann mit Artgenossen zu sozialisieren? Gerade diese "Begründung" zeigt, wie überflüssig die Handaufzucht ist.
     
  4. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    stop dagmar....

    ich hab damit nicht sagen wollen das ich eine hz auf nb trimmen will oder wollte....ich habe mich aus den gründen zurückgezogen....wie es übrigen hier immer wieder geraten wird bei vergesellschaftungen.....egal ob hz oder nb....weil ich den beiden die chance geben wollte sich zu finden....und aus keinem anderen grund mehr.....und da nun die festigung der beiden besteht....kann ich auch sehr wohl mit ihnen spielen schmusen und was weiß ich....

    also interpretiere es nicht anders als ich es meinte
     
  5. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    habe ich je behauptet alle Züchter zu kennen?

    glaubst du wirklich ich würde all deine Beiträge lesen?

    Aber ok warten wir noch mal ein paar Jahre ab, und mach du deine
    Erfahrungen. Vielleicht siehtst du das dann auch mit anderen Augen.

    Ich klink mich hier wieder aus.
     
  6. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    was mich aber nicht dazu veranlasst negativ in die zukunft zu schauen.....denn nicht jeder fall ist gleich....wie ja bereits auch von anderer seite geschrieben wurde....

    aber du hast recht....ausklinken ist im mom wirklich das einzig richtige:zustimm:
     
  7. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Ich interpretiere nicht, du hast hier sehr klar die Verantwortung auf den Halter geschoben:
    Zu dem Paradoxon, erst absichtliche Fehlprägung durch HZ, dann Resozialisierung mit Artgenossen durch den Halter nimmst du vorsichtshalber nicht Stellung.
     
  8. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    och dagmar wer prädigt denn hier ständig.....kein tier alleine halten....aber das sind ja auch wieder unwahrheiten....

    ich habe vergesellschaftet.....das sollte man aber auch bei nb´s tun....also komm mir nicht so... ich hätte den kleinen ja auch allein weiter halten können....aber dann wäre es genauso ein gefundenes fressen für gewisse leute gewesen...

    aber lass gut sein....ich kann sehr wohl stellung nehmen.....aber wenn man meint einem das wort im munde rum zu drehen.....dann kann ich es auch gleich lassen....

    in diesem sinne....
     
  9. Uhu

    Uhu Guest

    Verschiebung

    Hallo,

    seit heute Morgen hat sich viel getan, aber für mich wird deutlich, dass genau das eingetreten ist, was ich gewagt habe zu kritisieren - nämlich die Verschiebung des von mir eröffneten Themas.

    @ Alpha:
    Zitat "Als ganz ehrlich, ich versteh irgendwie noch nicht ganz, auf was du überhaupt hinaus willst." Zitat Ende
    Ich hatte das Thema im Araforum und im GP-Forum nicht ohne Grund als eigenes Thema veröffentlicht. Es wurde als Beitrag in ein anderes Thema verschoben, dorthin, wo eben der Zshg.f ehlt. Kein Wunder, dass manche nicht verstehen, worum es geht - denn es wurde aus dem Zusammenhang gerissen.

    @ Raven:
    Zitat: "Es stehen genügend Anzeigen im Tierflohmarkt, in denen Handaufzuchten angeboten werden, von daher gesehen verstehe ich deine Aussage nicht und werde mich beim Admin erkundigen." Zitat Ende
    und
    @ Pucki:
    Zitat:"Ich habe jetzt nachgefragt bei dem Mann,der die Anzeigen alle freischaltet und er schrieb mir,dass alle Anzeigen von HZ frei geschaltet werden außer jene,wo Küken zur weitern HZ angeboten werden....
    Von daher kann deine Aussage so nicht stimmen.Entweder verwechselst du das Forum oder die Angaben waren nicht vollständig und die Anzeige wurde aus dem Grund nicht geschaltet." Zitat Ende

    Unser erstes Inserat für unseren Bekannten ist mehr als zwei Jahre her. Damals hatten wir leider noch eine andere Mail-Adresse, sonst würde ich dir jetzt den Text kopieren und hier reinsetzen. Es war auch kein anderes Forum oder sonst was, meine Aussage entspricht der Wahrheit!

    Wenn ihr bei den Kleinanzeigen unter "Wichtige Hinweise zu diesem Anzeigenmarkt" lest, findet ihr den folgenden Text:

    Zitat: "Wir lehnen die Handaufzucht ab.
    Wir denken schon, dass es einen Unterschied macht, wie eine Handaufzucht erfolgt (sprich: bereits ab Schlupf oder erst, nachdem die Küken einige Wochen alt sind; isoliert oder gemeinsam mit Jungvögeln der gleichen Art, oder mit Vögeln anderer Arten). Jedoch sehen wir in der mit noch immer steigender Tendenz betriebenen Handaufzucht eine Vorbereitung der Tiere auf die Einzelhaltung, und diese ist nach dem aktuellen Erkenntnisstand nicht tiergerecht, und daher abzulehnen.
    Es gibt sicherlich Züchter und Händler, die auch bei handaufgezogenen Tieren die paarweise Haltung empfehlen, jedoch werden im Großteil der Fälle die gezielt zahm und anhänglich gemachten Vögel ganz bewusst als Einzeltiere abgegeben, deren Partner der Mensch sein soll. Außerdem lassen sich leider mit handaufgezogenen Tieren noch immer bessere Preise erzielen als mit Naturbruten.
    Hinzu kommt, dass die Handaufzucht auch Gefahren für die Papageien birgt (Schlundverbrennungen, Mangelernährung). Es werden sogar Handaufzuchten abgegeben, die noch nicht einmal futterfest sind.
    Aus diesen Gründen raten wir vom Kauf handaufgezogener Vögel ab." Zitat Ende

    Und genau das wurde als Begründung für die Nicht-Freischaltung der Anzeige benutzt.

    @a.canus:
    Zitat: "es kann vieles sein, hier ist es natürlich nur wieder die böse HZ, die Schuld ist. Genau das ist das was mich immer wieder ärgert...." Zitat Ende

    Da sprichst du mir auch aus der Seele. Es wird viel behauptet, viel erzählt,.... und immer ist die Handaufzucht Schuld an der Misere. Das ist genau das, wogegen ich bin - die Einseitigkeit der Argumentation.

    @ Alpha: "HZ sind einfach prädestiniert dafür, dass sie sich lieber an den Menschen binden, anstatt an einen Artgenossen." Zitat Ende

    Und genau das stimmt nicht, wenn man bereit ist, dem Argument zu folgen, dass es unter den Handaufzuchten erhebliche Unterschiede gibt!!! Wenn das nicht stimmen würde, gäben sich viele Züchter nicht so viel Mühe, den Vogel wenigstens bis zur 6., 8., oder 10. Woche bei den Eltern zu lassen, um ihn dann - fast futterfest - langsam an die Menschenhand zu gewöhnen. Es gibt in Deutschland nicht nur verantwortungslose Züchter, es gibt auch die, die sich mit den Nachzuchten viel Mühe geben - denn sie wollen sie verkaufen. Und das ist für mich immer noch besser als die schon erwähnte Kunstbrut und Handaufzucht, die in einem großen Vogelpark in Deutschland betrieben wird, um diesen zu finanzieren. Auch die Einfuhr von - angeblich - handzahmen Papageien aus dem Ausland, die dann in einer großen Zoohandlung an Nichtsahnende verkauft werden, ist eben nicht in Ordnung.

    Deshalb meine ich immer noch: ehrlich sein, keine einseitigen oder etwas verfälschenden Postings - und da kommt ja mein zweimal verschobenes Thema her - und gaaaaanz viel Aufklärung, nicht nur bei den Käufern, auch bei den Züchtern! Diskussionen - gerade hier im Forum auch zulassen und eben nicht einfach mal verschieben!

    Letzte Sätze: Ich kenne mittlerweile auch Züchter, deren Tiere hier gelandet sind. Sie würden heute nicht mehr zu früh von Hand aufziehen. Aber vergesst bitte auch nicht, dass die Möglichkeit zur Informationsbeschaffung vor Jahren noch nicht so weit war wie heute durch das Internet.

    Und - in diesem Sinne - es lebe das Forum!

    LG
    Susanne
     
  10. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Ist wohl sinnvoll, wenn hier nur noch lange Redeschwälle mit Rechtfertigungen und Unterstellungen kommen. Argumentloses Totreden ist nicht mein Ding.
     
  11. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Also ich rede von vielen Züchtern die ich kenne, und da sind es nicht die Ausnahmen.....aber das wird man hier nicht lesen wollen, das andere ist bequemer.....

    Aber lassen wird das......es ist ja gerade wieder das große Aussteigen gefragt, also machen wir das halt....:zwinker:
     
  12. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    wir drehen uns im Kreis.

    Ich habe auch wenig Lust immer das gleiche zu schreiben.
    Jeder hat seine eigene Meinung gebildet, und seine eigenen Erfahrungen
    gemacht. Belassen wir es dabei.
     
  13. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Moneeeeee, deine Erfahrungen sind gut und richtig, keiner würde sie bestreiten, ABER du hast wirklich nur die Erfahrung mit diesen beiden jungen Hüpfern und wir freuen uns alle für Euch, wenn es gut läuft, aber du kannst doch damit nicht wirklich die Erfahrungswerte von so vielen hier negieren... und ich hab mal nachgelesen: du bist wirklich die einzige hier, die dauernd generalisiert... niemand hier kann sagen, wie alle NBs oder alle HZs sich entwickeln, aber einige haben hier sehr lange Erfahrungen mit vielen versch. Vögeln, nicht nur mit zweien... du brichst dir doch keinen Zacken aus der Krone, wenn du das einfach akzeptierst... wir profitieren hier doch alle von den Erfahrungen des anderen. Du bist halt ein Positivbeispiel. Aber dennoch nur ein Beispiel von gaaaaaaaanz vielen. Besten Gruß! :trost:
     
  14. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    jan da hast du vollkommen recht....:zwinker:

    klar kann ich nur von MEINEM beispiel reden.....

    da widersprech ich niemanden....aber natürlich liegt da auch die hoffnung das auch andere einmal solch eine positive erfahrung machen können...

    natürlich weiß niemand wie sich welches tier entwickelt oder ein pärchen....egal ob hz oder nb...

    aber ich versuche halt auch eher positiv zu denken als immer nur negativ....und das ist doch nun wirklich nichts verwerfliches....
     
  15. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Wow... das aus deinem Munde... der Abend ist gerettet! :bier:



    Das ehrt dich! Und ich ziehe mich nun (natürlich ein wenig milder und weiser, wie jeden Abend) zurück. Gute Nacht! :D
     
  16. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Klar gibt es auch einige Handaufzuchten, die zuverlässig aufziehen, aber die Realität im Allgemeinen sieht leider meist anders aus :( :

    Auszug aus der Studienarbeit zur Fehlprägung von handaufgezogenen Papageien von Ralf Sistermann (Aachen):

    Schlußfolgerung

    Die der Untersuchung zugrundeliegende Hypothese, daß bei Handaufzucht von Papageien vermehrt Fehlverhalten in der Jungenaufzucht auftreten, wurde bestätigt. Bei den Graupapageien und den sonstigen Arten konnte eindeutig ein Zusammenhang zwischen Handaufzucht und auftretendem Fehlverhalten nachgewiesen werden. Dieses Fehlverhalten, speziell das Nichtfüttern der Jungtiere, ist so gravierend, daß eine erfolgreiche Brut ohne menschliches Eingreifen nicht möglich erscheint.........

    Das die gezeigten Fehlverhalten auf Handaufzucht zurückzuführen sind, konnte durch den Einbezug von weiteren Faktoren, z.B. Haltungsform und Fütterrungsweise, die sich jeweils als nicht signifikant erwiesen, aufgezeigt werden.

    Auch ich kenne viele Züchter in unserer Gegend, die eben aus diesen Gründen lieber Naturbruten als Zuchttiere verwenden...warum sie das tun ?... wird wohl schon seinen Grund haben :zwinker:.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    So, ich hab hier gerade die privaten Streitereien am Ende rausgelöscht, damit das Thema einigermaßen sachlich bleibt.

    Versteh ich jetzt nicht ganz, wir gehen doch hier auf keinen los und wir haben die letzten Tage hier schön weiter gemeinsam ausgearbeitet.
    Einige Punkte hab ich auch auf Deine Anregung hin gern nachträglich abgeändert oder eingefügt.

    Naja, lassen wir´s gut sein :trost: !
     
  19. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    So, ich schließ hier vorerst mal, da das meiste eh schon gesagt wurde und wir uns langsam echt nur noch im Kreis drehen und es vermutlich nun doch wieder mehr ins persönliche abdriftet.
    Ich hoffe Ihr habt Verständnis dafür ;) .

    Ich danke Euch allen für die zahlreichen Anregungen, die meine Gegenüberstellung toll ergänzt haben :blume:.
     
Thema:

Rät man zu schnell zur Naturbrut ?

Die Seite wird geladen...

Rät man zu schnell zur Naturbrut ? - Ähnliche Themen

  1. so schnell

    so schnell: so schnell vergeht das Jahr
  2. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  5. bitte um Rat! Küken 8 Wochen alt bettelt ohne Unterlass

    bitte um Rat! Küken 8 Wochen alt bettelt ohne Unterlass: Liebe Vogelkenner! Ich hoffe, jemand hat einen Rat für mich. Ich habe zu Hause 3 Zebrafinken Küken, geschlüpft Mitte August. Somit sind sie...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.