Schmerzen nach Krallenverletzung

Diskutiere Schmerzen nach Krallenverletzung im Kanarienvögel Forum im Bereich Kanarien-Vögel; Hallo zusammen. Vorab...ich bitte wirklich nur um Konkrete Ratschläge bzw. medizinische Tipps. Einer meiner Kanaries hat sich vor einiger Zeit an...

  1. #1 petlynn, 12.11.2019
    petlynn

    petlynn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen. Vorab...ich bitte wirklich nur um Konkrete Ratschläge bzw. medizinische Tipps.

    Einer meiner Kanaries hat sich vor einiger Zeit an einer Kralle verletzt und diese verloren. Ich war diesbezüglich auch schon beim Tierarzt. Allerdings habe ich nach und nach immer mehr festgestellt, dass sie doch Schmerzen hat. Sie humpelt beim hüpfen bzw. laufen und hat Schwierigkeiten sich auf die Stange zu setzen, sitzt meist am Boden. Fressen und trinken tut sie noch. Als ich beim Tierarzt angerufen habe und um Schmerzmittel gebeten habe, wurde mir gesagt ich soll mein Vogel mitbringen. Allerdings möchte ich ihm das nicht antun, bzgl. Tierarzt haben meine drei Kleinen das Jahr schon viel durch gemacht wegen Luftsackmilben. Ich möchte ihnen den Stress ersparen.

    Nun meine Frage was kann ich tun um meinem Kanarienvogel die Schmerzen zu lindern? Bitte mit genauer Dosis und Indikation.

    Ich bedanke mich schon mal sehr für eure Rückmeldungen.
     
  2. #2 terra1964, 12.11.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    528
    Ort:
    32139 Spenge
    Mach mal ein Bild von dem Zeh.
    Ein verlorener Zehnagel macht normalerweise keine Probleme.
    Gruß
    Terra
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  3. #3 1941heinrich, 12.11.2019
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    1.323
    Ort:
    Wagenfeld
    Reibe ihn mal den Zeh,am besten den ganzen Fuß leicht mit Arnikasalbe ein . Besser wäre natürlich zu wissen ob es wirklich der Zeh bzw. Kralle ist.
     
    Mozartea und SamantaJosefine gefällt das.
  4. #4 Alfred Klein, 12.11.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.958
    Zustimmungen:
    878
    Ort:
    66... Saarland
    0l
    Gehts noch? Wir sind keine Tierärzte und entsprechende, nach genauer Untersuchung verordnete, Medikamente sind oft rezeptpflichtig. Und der Tierarzt liegt absolut richtig wenn er den Vogel erst mal sehen will um eine Diagnose stellen zu können. Oder verordnet Dir Dein Hausarzt bei Krankheit einfach so irgendwas ohne daß er Dich gesehen und untersucht hat? :nonono: Dauermedikation dabei natürlich außen vor.
     
    Astrid Timm, Mozartea, Sam & Zora und 2 anderen gefällt das.
  5. #5 Gast 20000, 12.11.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    310
    Wie schon zuvor gewünscht..aussagefähiges Foto vom Fuß. Und dazu wirst du ihn wohl in die Hand nehmen müssen, um das zu bewerkstelligen!
    Gruß
     
  6. #6 Friedhelm, 12.11.2019
    Friedhelm

    Friedhelm Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    214
    Hallo petlynn,
    Ich glaube für den Vogel sind Schmerzen auch Stress also kannst du genauso gut zum Tierarzt fahren.
    Nur ein Foto worauf die Zehen zu erkennen sind reicht nicht aus, es wäre auch gut zu wissen wie die Fußballen aussehen, die Schmerzen können auch von einer Druckstelle oder Fußballengeschwür stammen.
    Ein Forum ersetzt nicht den Tierarztbesuch. Friedhelm
     
    Mozartea gefällt das.
  7. #7 SamantaJosefine, 12.11.2019
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    4.596
    Zustimmungen:
    1.694
    Wenn das Tier eine Kralle verloren hat, wird das nicht ohne Ruck und hängen bleiben vonstatten gegangen sein, es ist also eine Verletzung entstanden welche eine Entzündung nach sich gezogen hat und diese ist noch nicht verheilt/ausgeheilt.
    Da das Tier am Boden sitzt, bedeutet das, sie hat Schmerzen und kann sich deswegen nicht auf der Stange halten, wohin sie jedoch gehört.
    Ich würde daher zeitnah einen Tierarzt aufsuchen, du kannst mit bloßem Auge nicht erkennen wie weit die Entzündung schon im Fuß steckt und es wäre m.M. nach verantwortungslos, diese Verletzung auf sich beruhen zu lassen.
    Wenn du nachher mit ansehen musst, wie dein Vogel eventuell an einer Blutvergiftung zu Grunde geht, wird dich das mehr belasten als eine Fahrt zum Tierarzt.
    Bitte, lass deinen kleinen Vogel nicht unnötig leiden.
     
    Mozartea und Sam & Zora gefällt das.
  8. #8 Friedhelm, 12.11.2019
    Friedhelm

    Friedhelm Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    214
    Hallo SamantaJosefine,
    meine Glaskugel hat mir noch keine Diagnose gezeigt, ist das jetzt nicht reine Spekulation von Dir dass es eine "Entzündung" gibt? Friedhelm
     
  9. #9 Gast 20000, 12.11.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    310
    Die häufigste Ursache ist Hängenbleiben am Gitter, selbst zwischen Gitter und Ausguß der Bananentränke habe ich das schon erlebt. Dann haben wir noch lange Krallen...etc..etc..
    Selbst der Verlust einer Kralle hat nie zu einer Entzündung geführt und nach 4-5 Tagen war der "Käse gegessen". Beim Absterben der Zehen und deren schwarz werden und Abfallen hat es dann eben 3 Wochen gedauert, ohne eine Behandlung durchzuführen.
    Anders bei Krummschnäbeln, die haben fleischigere Füße und Zehen.
    Gruß
     
  10. #10 SamantaJosefine, 12.11.2019
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    4.596
    Zustimmungen:
    1.694
    :beifall:
    Na siehste, das unterscheidet uns von einander, bei mir hatte sich ein Vogel tatsächlich mal am Nestrand eine Kralle nur angerissen, es blutete, musste desinfiziert werden.
    Dazu bauchte ich keine Glaskugel. Wenn du stunk willst, ok. Bei mir biste falsch.:grin2:
    Mag sein, dass deine Prachtfinken sich nie Verletzungen dieser Art zuziehen.
    Nun, bei den Kanarien lernt man immer noch dazu. :+klugsche
     
    Sam & Zora und Mozartea gefällt das.
  11. #11 Friedhelm, 12.11.2019
    Friedhelm

    Friedhelm Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    214
    Ich will mich nicht mit dir streiten, aber da haben wir es doch schon. Bei Gast hat sich nach einer Verletzung nichts entzündet bei dir aber schon.
    Welchen medizinischen Tipp hast du nun? Friedhelm
     
    gingeracob gefällt das.
  12. #12 SamantaJosefine, 12.11.2019
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    4.596
    Zustimmungen:
    1.694
    Ich gebe bei derartigen Verletzungen keine medizinischen Tipps, das ist mir zu riskant.
    Evt. wenn ich das Füßchen sehen könnte, würde ich mich etwas weiter vor wagen.
    Da schreibt die userin bspw. 'vor einiger Zeit', da sollte es wirklich verheilt sein.
    Aber vielleicht gibt ein qualitativ entsprechend gutes Foto Aufschluss.
    Wenn eins meiner Zwerge mal eine Zerrung oder winzige Verletzung am Fuß hat,so wird das geschont, das ist dann nach 1-2 Tagen vergessen, wenn mein Tier sich aber schon am Boden aufhält, weil es Scherzen hat, bin ich doch alarmiert, man muss die Tiere doch auch in solchen Situationen verstehen.
    Ich wollte hier keine Panik verbreiten, aber es kann, muss nicht sein, dass in diesem Falle doch schärfer geschossen werden muss, nicht mal eben mit einem Schmerzstiller.
     
  13. #13 Gast 20000, 12.11.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    310
    Das mit dem aussagefähigem Foto ist ja nun schon öfter erwähnt worden.
    Hört sich aber eher nach ausgerenkt an.
     
  14. #14 Friedhelm, 12.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2019
    Friedhelm

    Friedhelm Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    214
    Dann hör doch auf Behauptungen zu schreiben, wenn du nicht einmal den Fuß gesehen hast, das kann eher Schaden anstatt helfen.
    Wer weiß was bei dem User los ist, auch bei mir hat sich schon mal ein Vogel eine Kralle verletzt, aber der saß nicht auf dem Käfigboden. Der Vogel saß auf der Stange und hat das Bein angezogen. So war das bei meinem Vogel und meine Beobachtung.
    Wenn jemand um seinen Vogel besorgt ist geht er zum Tierarzt und lässt das sinnlose Fragen im Forum sein, denn wir können bei medizinischen Fragen nicht weiter helfen, sondern nur berichten wie es bei unseren Vögeln war. Friedhelm
     
  15. #15 SamantaJosefine, 12.11.2019
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    4.596
    Zustimmungen:
    1.694
    Diese Aussage machte mich stutzig und du gewöhne dir bitte einen anderen Ton an,
    So etwas steht dir nicht zu.
     
    Mozartea gefällt das.
  16. #16 SamantaJosefine, 12.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2019
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    4.596
    Zustimmungen:
    1.694
     
  17. #17 Sam & Zora, 12.11.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Sorry, aber hier klinge ich mich ein. Erschreckend wenn ein Außenstehender das lesen muss.
    Hier kann alles schaden, alles Vermutungen, Spekulationen, den Fuß hat niemand gesehen und wird es sicher auch nicht.
    Wenn ein Vogel erkrankt ist und man das Gefühl hat, dass er Schmerzen hat, dann gibt es nur einen guten Rat, nämlich das was Alfred geschrieben hat....ab zum Tierarzt und bis dahin wie Heinrich geraten hat...Arnika-Salbe.

    Das kann doch nicht so schwer sein, endlich mal vernüftig miteinander um zu gehen und einen netteren Ton an zu schlagen.
    Mich wundert es nicht, dass petlynn sich nicht mehr meldet.
     
    Mozartea gefällt das.
  18. #18 SamantaJosefine, 12.11.2019
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    4.596
    Zustimmungen:
    1.694
    Hallo Corinna, ich hatte das Petlynn ja auch dringend ans Herz gelegt.
    Mehr wollte ich mit meinem Beitrag auch nicht erreichen.
     
    Sam & Zora und Mozartea gefällt das.
  19. #19 Sam & Zora, 12.11.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich weiß Hannelore, habe es gelesen. :)
     
  20. #20 Mozartea, 12.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2019
    Mozartea

    Mozartea Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.02.2019
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    Bavaria
    So also nun klinke ich mich auch ein! Ich wundere mich eh, dass sich hier eine Prachtfinkenhalterin rumtreibt die übertreibt keine Kanaries hält aber ne große Klappe hat aber das sind wir ja mittlerweile gewöhnt. Also wie Alfred Klein schon schreibt wenn der Vogel Schmerzen hat MUSS der Vogel zum Tierarzt und ein verschreibungspflichtiges Medikament wie Metacam oder Loxicom bekommen. Zudem gehört der Vogel in einen Krankenkäfig wo er sich nicht viel bewegen muss. Z. B. so etwas hier. Bitte die Stangen mit PetFlex-Verband (gibt es auch beim TA!) umwicklen, so wird er Fuß insgesamt entlastet. Es kommt darauf an, wie die Kralle abrissen ist, ob es tatsächlich stark geblutet hat. Wenn der Vogel damit im dreckigen Sand war können Keime in die Wunde kommen und wie SamantaJosefine schon geschrieben hat das dann zu einer Blutvergiftigung führen. So lange uns @petlynn kein Foto präsentiert können wir nur spekulieren. Ich bin auch kein Tierarzt aber habe in meinen 35 Jahren Kanarienhaltung schon so einiges erlebt.
    @Karin G.: Ich hoffe nicht deswegen gesperrt zu werden aber der Ton von besagtem User missfällt hier so einigen, da stehe ich nicht alleine da und ich weiß aus zuverlässiger Quelle dass besagter User nur da um einigen hier "das Leben schwer zu machen."
     
    ulrike lehnert, SamantaJosefine, Sam & Zora und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Schmerzen nach Krallenverletzung

Die Seite wird geladen...

Schmerzen nach Krallenverletzung - Ähnliche Themen

  1. Blaustirnamazone krank und mit Schmerzen

    Blaustirnamazone krank und mit Schmerzen: Hallo Freunde! Unsere Blaustirnamazone Zezinho ist leider seit Monatg schwer erkrankt. Wir leben zusammen mit meiner Frau und unseren...
  2. Grauer 2-jähriger Hahn hat große Schmerzen. Weiß jemand Rat?

    Grauer 2-jähriger Hahn hat große Schmerzen. Weiß jemand Rat?: Der Kongohahn einer Freundin saß von heute auf morgen auf einmal dick aufgeplustert in seiner Voliere mit stark vergrößerten Pupillen. Besuch bei...
  3. Nemo jetzt hast Du keine Schmerzen mehr

    Nemo jetzt hast Du keine Schmerzen mehr: Lieber Nemo, jetzt bist Du mit Lari, Pingi, Wicki, Maddi und vielen anderen Tieren im Regenbogenland. Du warst ein ganz toller und liebenswerter...
  4. Schwanger und Schmerzen?

    Schwanger und Schmerzen?: Hallo Kanarienfreunde Meine Henne "Daisy" ist sehr warscheinlich schwanger. Sie isst und fliegt fast den ganzen Tag ganz normal aber liegt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden