Seit gestern sehr glückliche Pfirsichköpfchen "Halterin"

Diskutiere Seit gestern sehr glückliche Pfirsichköpfchen "Halterin" im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo ihr Lieben, Ich bin neu hier und habe schon sehr, sehr viele Beiträge still mitgelesen. Ich habe mir schon immer Vögel gewünscht....

Schlagworte:
  1. #1 SvenjaVehrens, 17.04.2020
    SvenjaVehrens

    SvenjaVehrens Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    Hallo ihr Lieben,
    Ich bin neu hier und habe schon sehr, sehr viele Beiträge still mitgelesen.
    Ich habe mir schon immer Vögel gewünscht. Vorzugsweise Kleinpapageien. Und so kam ich zu der Entscheidung für Pfirsichköpfchen.
    Der Käfig ist schon länger vorbereitet und gestern war es nun soweit und ich durfte mir von einer Züchterin welche abholen.
    Jetzt am 2. Tag ihres Einzuges bin ich mir bei diesem Pärchen doch ziemlich unsicher. Die Züchterin hat sehr davon abgeraten, das bestehende violette Pärchen mitzunehmen, weil sie mir sagte, diese dürften sich niemals Fortpflanzen. Sie riet mir also, zu dem violetten Hahn eine yellow face Henne mitzunehmen.
    Ehrlich gesagt tat mir das echt im Herzen weh, aber ich habe darauf vertraut, was mir die Züchterin sagte. Nun aber zum eigentlichen Punkt...Ich habe den Eindruck, dass sich die beiden überhaupt nicht füreinander interessieren. :+keinplan
    Ich befürchte, einen Fehler gemacht zu haben. Könnt ihr mir vielleicht schreiben, wie das bei euren Pfirsichköpfchen war?
     
  2. #2 Pauleburger, 17.04.2020
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    209
    Hi und willkommen,

    als Anfänger hab ich auch noch auf den Müll gehört, den manche "Züchter" von sich gaben. Von daher kann ich das nachvollziehen.

    Du hättest auf dein Herz hören müssen. Der Fehler war nämlich, ein bestehendes Paar zu trennen (wenn ich das richtig verstanden habe).
    Jetzt kannst du Glück haben und es pegelt sich langsam ein, oder es wird nie was. Ich nehme mal an, die Tiere sind nicht DNA-bestimmt? Es ist sehr schwer das Geschlecht von Agaporniden ohne zu bestimmen, angeblich können es erfahrene Leute, wenn sie das Becken abfühlen. Und wenn sich das ursprüngliche Paar im Schwarm gefunden hat, kann man relativ sicher von einem gegengeschlechtlichen Paar ausgehen. Jetzt hast du vielleicht zwei Hähne oder zwei Hennen.

    Wurde dir begründet, warum sich die zwei Violetten nicht fortpflanzen dürfen? Hat das mit der Mutation zu tun oder sind sie verwandt?
    Liegt es überhaupt in deinem Interesse, sie brüten zu lassen?
     
  3. #3 SvenjaVehrens, 17.04.2020
    SvenjaVehrens

    SvenjaVehrens Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    Nein. In erster Linie geht es mir nicht darum, dass sie brüten sollen. Die Züchterin sagte ich müsse dieses bei zwei blauen jedoch tunlichst verhindern. Hat wohl mit der Mutation zu tun. Leider haben sie keine DNA Geschlechtsbestimmung. Die Züchterin sagte nur, sie sei sich bei den beiden sehr sicher.
    Ich hatte gestern bei der Aktion echte Bauchschmerzen und sagte dies der Züchterin auch. Sie versicherte mir, dass es für die Vögel ein leichtes wäre sich neu zusammenzufinden. Ich möchte auf keinen Fall, dass sie unglücklich werden. Sollte ich noch etwas abwarten und schauen wie es wird? Bitte entschuldigt...als Neuling bin ich wirklich verunsichert.
     
  4. #4 Pauleburger, 17.04.2020
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    209
    Ja warte noch, wie gesagt, kann sich geben. Wird aber dauern, wenn überhaupt. Der blaue wird sicher noch trauern und die Welt nicht verstehen. Der Vorteil könnte sein, dass deine beiden gemeinsam in einer neuen Unterkunft sind und sich deshalb mehr aneinander orientieren. Wie gesagt, mit dem Geschlecht....mein Züchter (und ich eigentlich auch) waren uns sicher als ich die Henne abgeholt habe...und dann hatte ich zwei Hähne sitzen und schon hatte ich mir ein Fressen zurecht gemacht..

    Daher mein Tip an jeden, der sich Vögel ohne bzw. kaum sichtbaren Geschlechtsdimorphismus zulegen möchte, unbedingt vorher ne DNA machen.
     
  5. #5 SvenjaVehrens, 17.04.2020
    SvenjaVehrens

    SvenjaVehrens Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    Vielen Dank für die flotte Antwort. Ich bin echt froh, dass es diese Plattform hier gibt. Vorhin haben sie wenigstens mal kurz nebeneinander gesessen. Ich lasse sie sich jetzt erstmal eingewöhnen und werde dann wohl auch irgendwann einen DNA Test machen lassen. Damit man Gewissheit hat.
     
    krummschnabel und Karin G. gefällt das.
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.521
    Zustimmungen:
    1.310
    Ort:
    Groß-Gerau
    Violett mal violett ergibt tote oder lebensschwache Jungvögel soviel ich weiss!
    Die Züchterin hat daher in meinen Augen verantwortlich gehandelt, um Tierleid zu verhindern.
     
    krummschnabel gefällt das.
  7. #7 Pauleburger, 17.04.2020
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    209
    Da gebe ich dir recht, wenn das der Fall ist.
    Unstrittig ist aber, dass man keine Paare auseinander reißen darf. Da sollte man halt im Vorfeld aufpassen.

    Wie alt sind denn die Vögel? Sofern sie noch nicht geschlechtsreif sind, ist es natürlich halb so wild.
     
  8. #8 SvenjaVehrens, 18.04.2020
    SvenjaVehrens

    SvenjaVehrens Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    Sie sind beide knapp ein Jahr alt. Und heute haben sie sich zum Teil ganz schön dolle geärgert und wollten nacheinander hacken...
     
  9. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2000
    Beiträge:
    2.969
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Svenja, schade dass du unter diesen Umständen nun leider keinen so guten Start mit deinen beiden PK hattest, auf die du sich so gefreut hast. Die Züchterin mag ja Recht haben mit der Verpaarung des violetten Pärchens, aber da du 1. als Anfängerin wahrscheinlich eh nicht züchten willst und sie 2. dann das bestehende Paar trennt, finde ich schon übel. Und dann kommt noch 3., dass sie keinen DNA-Test gemacht hat und dir die beiden so als Paar mitgegeben hat. Ich habe im Laufe meiner langen Agahaltung immer wieder erfahren, dass man keinem Züchter vertrauen darf, wenn er nur durch abtasten das Geschlecht bestimmt....hatte nicht umsonst damals am Anfang plötzlich so viele Agas, weil immer wieder das Geschlecht falsch bestimmt war. :(
    Jetzt, mit knapp einem Jahr werden deine beiden bereits geschlechtsreif sein und wenn du nun z.B. 2 Hennen haben solltest, dann ist dauerhafter Zoff einfach vorprogrammiert. Deshalb würde ich dir dringend raten, von beiden eine DNA zur Geschlechtsbestimmung machen zu lassen. Wie das geht und wohin du die Federn schicken kannst, das steht alles hier. *klick* Wenn du das Ergebnis hast, dann berichte mal bitte und dann schauen wir weiter. :zustimm:
     
    Sietha und krummschnabel gefällt das.
  10. #10 krummschnabel, 21.04.2020
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    784
    Ort:
    Münsterland
    Schade auch, dass es dann wohl zuviel Aufwand war, dies einer zukünftigen und offensichtlich verantwortungsbewußten Papageienhalterin zu erklären. Danke Ingo!
    Ist das denn nur bei violetten Agas so?
     
  11. #11 SvenjaVehrens, 23.04.2020
    SvenjaVehrens

    SvenjaVehrens Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    So...
    ....verrückt wie ich bin, habe ich mir nun kurzerhand noch eine große Voliere gekauft. Von einer Privatperson, die sich von ihren drei Agas trennen musste. Ich hatte die leise Hoffnung, dass sich vielleicht Pärchen finden würden. Scheinbar haben die drei allerdings eine Dreiecksbeziehung am laufen.
    Ich werde jetzt in den nächsten Tagen mal ein paar Federchen stibitzen, um sie bei Tauros-Diagnostic bestimmen zu lassen. Ich habe keine Ahnung, wie das mal noch enden soll. Wird wohl bald Zeit für den Volierenbau draußen.
     
  12. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2000
    Beiträge:
    2.969
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Wie, hast du jetzt zu dieser Voliere auch die 3 Agas gekauft? :huh: Sind das denn auch Pfirsichköpfchen?
     
  13. #13 PunkPikachu, 27.04.2020
    PunkPikachu

    PunkPikachu Malerin aus ganzem Herzen

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Volkach
    Mal aus Interesse...
    Ist es bei MauvexViolett auch so?
    Liegt das am Dunkelfaktor?
     
  14. #14 SvenjaVehrens, 27.04.2020
    SvenjaVehrens

    SvenjaVehrens Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    Ja. Die anderen 3 sind auch reine Pfirsichköpfchen. Einmal ein Yellow Face und zwei naturfarbene.
    Sie verstehen sich im großen und ganzen wirklich prima. Zum besseren Kennenlernen, haben sie jetzt fast ganztägig Freiflug auf 40 qm und fliegen wie ein Schwarm gemeinsam umher. Wenn sie müde sind fliegen sie zurück in den größeren Käfig. Mittlerweile fühlen sie sich zusammen im großen Käfig scheinbar wohler als getrennt auf beide Volieren.
     

    Anhänge:

  15. #15 SvenjaVehrens, 27.04.2020
    SvenjaVehrens

    SvenjaVehrens Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    Ich würde jetzt sehr, sehr gerne von allen 5 eine DNA Analyse machen lassen. Seit dem Freiflug werden sie mittlerweile auch weniger schreckhaft. Darf ich euch fragen, ab wann ich das am besten machen könnte, ohne das aufgebaute "Vertrauen" gleich wieder zu zerstören? Ich würde sehr gerne nach und nach passende Partner für sie finden wollen, denn die Dreiecksbeziehung an sich zeigt ja schon eindeutig, dass es nicht so harmonisch ist, wie es eigentlich sein sollte. ‍♀️
     
  16. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2000
    Beiträge:
    2.969
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Ich würde die DNAs sobald wie möglich in Angriff nehmen....wenn du es richtig machst, verlieren sie ihr Vertrauen nicht und haben's schnell wieder vergessen. Am besten machst du es, wenn es dunkel ist, dass du dir dann Vogel für Vogel nacheinander aus dem Käfig holst, dann die 2 Federn ziehen und den Vogel, der schon fertig ist, dann aber in einen extra Käfig setzen, damit du sie nicht nochmal stressen musst oder du durcheinander kommst. Vorher schon Tütchen oder Alufolie mit Namen beschriftet bereit legen.

    Dreiecksbeziehungen gibt es auch so ab und zu in einem Schwarm.....es muss also nicht heißen, dass sie dann auch auseinander gehen. Oder gibt es in dieser Beziehung bei euch schon häufiger Stress?
     
  17. #17 SvenjaVehrens, 04.05.2020
    SvenjaVehrens

    SvenjaVehrens Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    Hallo ihr Lieben,
    die DNA Ergebnisse sind nun da. Es handelt sich leider bei allen 5 Vögeln um Hennen! ‍♀️ Jetzt bin ich händeringend auf der Suche nach Hähnen. Das gestaltet sich nicht besonders einfach. Viele Vögel werden definitiv ohne DNA Bestimmung verkauft. Falls mir jemand von euch vielleicht einen kleinen Geheimtipp geben könnte, wäre ich wirklich überaus dankbar. Meine 5er Hennentruppe ist wirklich ein sehr fröhlicher, neugieriger kleiner Schwarm. Ich würde mich wirklich riesig freuen, für die Hennen auch die passenden Partner zu finden, was mir am Ende dann einen großen Schwarm von 10 Vögeln bescheren wird. Soll bedeuten...bitte keine Hennen mehr...
     
  18. #18 PunkPikachu, 04.05.2020
    PunkPikachu

    PunkPikachu Malerin aus ganzem Herzen

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Volkach

    Tierflohmarkt.de - Der Anzeigenmarkt für alle Tierfreunde

    Hier ein Paar anzeigen Kategorie Agaporniden, vllt was in deiner Nähe ;)
     
  19. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2000
    Beiträge:
    2.969
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Oh je, da hast du ja gleich das volle Programm. :+shocked: Da deine Hennen vermutlich alle schon geschlechtsreif sind, sollten die neuen Hähnchen das möglichst auch sein, also wenigstens ca. 1 Jahr.....denn leider geben sich Hennen nicht gern mit so Jungspunden ab, die wollen gleich nen "ganzen Kerl". :zwinker: Andersrum wäre es einfacher, Hähnchen sind da leichter zufrieden zu stellen. Manche Züchter haben vielleicht noch Tiere vom vergangen Jahr, aber ob es dann gleich 5 werden....? Das beste wäre zudem, wenn du zeitgleich 5 Hähne zu den vorhandenen Hennen bekommen könntest, sonst gibt es möglicherweise Zoff um einzelne. Wo kommst du denn her?
     
  20. #20 SvenjaVehrens, 08.05.2020
    SvenjaVehrens

    SvenjaVehrens Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    So. Es gibt jetzt wieder ein neues Update. Ich habe nun 4 weitere Pfirsichköpfchen. Es sollen laut Züchterin alles Hähne sein. Dennoch habe ich sofort die DNA Analyse der 4 veranlasst und warte nun gespannt auf das Ergebnis. Augenscheinlich scheint sich der Schwarm sehr wohl zu fühlen. Sie fliegen und klettern zusammen und unterhalten sich gerne lautstark miteinander. Leider fehlt mir noch ein weiterer Hahn, sofern es sich jetzt diesmal wirklich um 4 Hähne handelt. Immerhin hat sich meine blaue Henne "Odin" (wusste es bei der Namensgebung ja leider nicht besser) sehr gefreut, dass ich ihren Partner Pepe jetzt zu uns geholt habe, von dem sie am Anfang getrennt wurde. Es geht mir schließlich nicht ums züchten, sonder darum, dass die kleinen Geier glücklich sind.
    Sie haben auf 20 qm ganztägig Freiflug und gehen, sobald sie müde sind, alle in einen Käfig, auch wenn dieser für 9 Vögel definitiv zu klein ist. Da sie es freiwillig machen, lasse ich sie auch gewähren. Ich bin total glücklich mit diesem ultrasüßen Schwarm und bin total glücklich, mir diesen Wunsch endlich erfüllt zu haben.
     
    Luzi, Princess Fluffy und Karin G. gefällt das.
Thema:

Seit gestern sehr glückliche Pfirsichköpfchen "Halterin"

Die Seite wird geladen...

Seit gestern sehr glückliche Pfirsichköpfchen "Halterin" - Ähnliche Themen

  1. seit vorgestern 2 neue Kanaris

    seit vorgestern 2 neue Kanaris: Hallo ihr lieben, ich habe seit vorgestern auch 2 neue Kanaris angeschafft. Zwar aus dem Zoohandel, aber ich weiss, dass diese nicht länger als...
  2. Hilfe, seit gestern Vogelpapa

    Hilfe, seit gestern Vogelpapa: Ich lebe in Thailand und gestern habe ich einen Thai gesehen, der einen jungen vogel in der hand hielt. Scheinbar ist der aus dem Nest gefallen....
  3. Wir haben seit gestern Abend einen Nestling (vermutlich Star) in Obhut

    Wir haben seit gestern Abend einen Nestling (vermutlich Star) in Obhut: Hallo, auf unserem Hausdach brüten 2 Starenpärchen. Gestern Abend saß in den Pflanzen vor dem Haus ein kleiner Nestling. Bis auf die Nester im...
  4. diese beiden sind seit gestern da

    diese beiden sind seit gestern da: und super zahm =) Lulu ist 5 Jahre alt und Herbie ist 8 Jahre alt Lulu [IMG] [IMG] [IMG] Herbie [IMG] [IMG] [IMG] [IMG]...
  5. Bin seit gestern Besitzer eines Halsbandsittichs, habe viele Fragen

    Bin seit gestern Besitzer eines Halsbandsittichs, habe viele Fragen: Hallo, ich bin seit gestern Besitzer eines Halsbandsittichs, es ist ein Hahn, hat aber noch keinen Ring um den Hals. Ich habe so viele Fragen,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden