Spätes Glück

Diskutiere Spätes Glück im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Neben den ganzen 'gut-toll und ach wie süß' Stimmen, möchte ich mal ein paar kritische Bemerkungen anbringen. Meiner Meinung nach,...

  1. Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Neben den ganzen 'gut-toll und ach wie süß' Stimmen, möchte ich mal ein paar kritische Bemerkungen anbringen.

    Meiner Meinung nach, störst du die kleine Familie durch das wiegen viel zu oft. Wenn du siehst, dass die Eltern das Jungtier füttern, brauchst du es nicht wiederholt zu wiegen und die Eltern dadurch stressen.
    Der 'Nistkasten' ist oben offen. Normalerweise brüten Papageien in Niststämmen. Die Jungen sitzen mit der Henne in der Dunkelheit, was gut für die Augen der Babys ist und der Henne Sicherheit gibt.
    Dein Käfig steht, wie ich annehme, im Wohnzimmer, wo man mit der Familie Fern schaut, mal Musik hört u.s.w., da fühlt sich die Henne doch wie auf dem Präsentierteller und schutzlos allem ausgeliefert.
    Schon aus geringerem Anlass, haben Hennen ihre Babys verstümmelt, hörten auf zu füttern oder haben die Jungtiere schlimmestenfalls auch getötet.

    Denke mal darüber nach.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Liebe Annabell

    Ich hätte dir schon früher geantwortet - konnte aber nicht

    Im großen und ganzen geb ich dir ja Recht , und könnte es auch unterschreiben .
    Nur stellt sich bei mir eine ganz andere Situation dar

    (1) Hätte ich vorgehabt zu züchten , dann hätte ich so einen Stamm zum Brüten in der Voliere .
    Aber , da ich schnell eine Notlösung finden muste , ist es halt eine oben offen geworden - besser als auf dem Boden brüten und füttern zu lassen .
    Ich schätze mal , das du das überlesen hast .

    (2)
    Das mit der Dunkelheit - Da hab ich auch schon darüber nachgedacht und auch gesucht - aber zuerst nichts gefunden .
    Der Kasten wird ja nicht total erhellt , sondern bekommt nur eine geschwächte Form des Birtlichts ab - außer ich mach Fotos dann zieh ich die Voliere etwas vor , das mehr Licht in den Kasten kommt .
    Aber - Gerne hät ich gefragt !
    Aber nachdem was hier so in letzter Zeit gehetzt wird , werf ich mich doch nicht selber den Wölfen zum Fraß vor .
    Antworten hätte ich keine bekommen , nur blöde Sprüche !
    Sorry , das ich das so schreiben muß - ist traurig - ist aber mittlerweile so .
    Hab auch jetzt ne Zuchtgenemigung - hätte ich ja normalerweise nicht gebraucht mit fast 53 - will ja nicht Züchten in dem Sinn .
    Nur , bevor mir jemand ans Bein pickelt - sichere ich mich lieber ab .
    Halbe Sachen mach ich nicht
    Und so bekommt mein erstes und vielleicht einziges Baby einen ganz offiziellen Ring - auf dem die Nummer der Gissy als Züchterin steht .

    Ja , meine Voliere steht im Esszimmer , das an das Wohnzimmer grenzt .
    Aber da stand sie vorher auch .
    Meine Fam. , die sich noch im Haus befindet umfasst 2 Personen - mich und meinen Mann und unsere 2 Hunde .
    Laute Musik fällt bei über Fünfzigern wohl weg
    Und Besuch haben wir ganz ganz selten !
    Sicher - Fernsehgeräusche kriegen sie mit aber keine Lichtschwankungen - da ich sie Abends umhülle ( nicht abdecke )also oben offen
    Was oder wem soll sie den Schutzlos ausgeliefert sein - versteh ich nicht ?

    Wie Anfangs geschrieben , hätte ich geplant zu züchten , dann sähe das ganze ganz anders aus .
    Aber die beiden haben mich ganz einfach überrumpellt , und so muste ich das beste draus machen .

    Liebe Grüße Gissy
     
  4. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Liebe Sonja

    mach Dir keinen Kopf - bitte. Aus der Thread-Überschrift ist bereits zu lesen, dass Du von den Beiden überrumpelt wurdest. Dich heute aber sehr freust, das auch mal zu erleben. Du hast aus der Not eine Tugend gemacht und natürlich willst Du auch alles richtig machen, auch das, nebst der Freude, ist aus Deinen Zeilen zu lesen. Die Eltern sehen ja immer was Du mit dem Baby machst und sie die/den Kleine/n auch immer wieder zurückbekommen. Im Gegenteil, finde es ich gut, dass sich das Kleine auch an die Menschenhand gewöhnt, ohne gleich eine HZ zu sein. Ich für meinen Teil, und sicher auch viele anderen, nehmen gerne am Gedeihen des Babys teil und ich freue mich immer wieder auf neue Fotos.
    Also her mit Fotos:freude:

    Ganz liebe Grüsse ins Saarland aus der Schweiz

    Terry mit Kikolino und Bonny
     
  5. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland

    Danke Terry :trost:

    Ich mach mich sowieso nicht verrückt , und wie du denken auch ein paar andere.


    Danke auch euch !:trost:

    Fotos hab ich heute leider keine für euch .
    Hab ihn ( lach oder sie ) das letzte mal am Montag gewogen und Bilder gemacht .
    Werd ich aber morgen nachholen - bin selber auch mal gespannt .
    Er passt nicht mehr so richtig unter Chilas Flügel und er kann , wenn er den Hals streckt über den Rand des Kastens sehn .
    Hab ich gesagt er heißt Sanco - ich glaub das wird eher ein Kräksi
    Die beiden müssen schon ganz schön her halten mittlerweile .
    Diese 10 % die sie beibringen müssen bei jeder mahlzeit sind bei diesem Wonneproppen mittlerweile ganz schön anstengend - und , er hält erst die Klappe wenn er wirklich satt ist - Kräksi
    Mal sehn - Vielleicht klappts morgen wieder mit Fotos

    Liebe Grüße Sonja
     
  6. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Danke Sonja für Deine prompte Antwort und ich freue mich schon auf nächste Bilder wie sich er/sie? macht.

    Liebe Grüsse

    Terry
     
  7. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
  8. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hi Sonja,

    der kleine sieht einfach klasse aus, Sancho entwickelt sich wirklich prächtig!

    Wenn ich dran denke, was Du alles durchgemacht hast... vor etwas mehr als einem Jahr... und nun passt einfach alles :trost: Ich wünsche mir nichts mehr, als von Dir nur noch gute Nachrichten zu lesen und so tolle Bilder zu sehen.

    Wir freuen uns riesig für Dich und Deine kleine Familie :jaaa:
     
  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Sonja,

    Sancho entwickelt sich wirklich gut und sieht nur hübsch aus, nicht mehr wie ein hässliches Entlein.

    Der Name gefällt mir auch sehr gut.

    Das zweite Bild von Sancho ist genial wie er/sie da mit weit gespreizten Füße da auf dem Hintern hockt und völlig entspannt aussieht.
     
  10. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Huhu Sonja,

    der Kleine entwickelt sich wirklich prächtig :zustimm:!

    Ich bin so froh, daß alles gut klappt :beifall:. Ich bin noch auf der Suche nach der Belohnung für die tollen Eltern (dicke fette Sonnenblumenkerne), ich hoffe auch, bis zum nächsten Stammtisch endlich welche zu bekommen :~.
     
  11. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Dem möchte ich mich anschließen.
    Der Kleine sieht richtig propper aus :zustimm:

    Sonja ein aber hätt ich trotzdem :zwinker:
    Das glaubst du doch nicht wirklich :?
    Die beiden haben deine Geduld gefordert und dich mal richtig, endschuldige bitte veräppelt :D
    Sie ziehen jetzt selbstständig ihr erstes Jungtier auf und machen es prima. Meinst du nicht auch, dass sie danach weiter machen?
     
  12. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    @Silvia

    Da könnest du Recht haben
    Aber , ich hoffe es war ihnen eine Lehre .
    Vielleicht haben sie aber auch , wenn er mal denn futterfest ist die Schnauze ( Schnabel ) voll .
    Und denken Gott sei Dank wieder Ruhe im Stall ( hoffe ich )

    Sind halt meine Wünsche , mal sehn was sie später machen wenn alles rum ist

    Versessen bin ich nicht gerade darauf - nochmal den ganzen Stress
    Mal Doc. fragen nach Verhüterlie - lach

    -----------

    Mit dem geschlossenen Ring klappt jetzt nicht mehr - wird dann doch ein offener

    Liebe Grüße Sonja
     
  13. Blue-Eyes

    Blue-Eyes Guest

    Hallo große Schwester,
    herzlichen Glückwunsch den beiden und auch Dir!:beifall::freude:
    Habe heute erst meine Post lesen können.
    Wir alle freuen uns für euch.:zustimm:
    Grüße von allen
     
  14. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    Hallo Sonja,
    der kleine ist obersüß und sieht jetzt zum knuddeln aus. Er/sie hat ja schon das halbe Gewicht von einem erwachsenen Grauen. Wahnsinn in der kurzen Zeit!8o
    In jedem Fall ist es ein Erlebnis was auch für euch lebenslang in der Erinnerung bleibt. Ob die Eltern nächstes Jahr wieder zur Brut schreiten, bis dahin ist ja noch Zeit zum nachdenken. Frißt der kleine denn auch schon selbst?
    Es ist ein wenig so, wie mit meinem Fohlen, das war auch nicht geplant, wenn es aber da ist, was soll man tun, außer liebhaben!
    Für die beiden Grauen war es auch ein Erlebnis, was sich bei ihnen einprägt hat und natürlich ist nicht auszuschließen, das sie Gefallen daran gefunden haben. Es könnte sogar sein, das sie es im Herbst schon wieder versuchen, auch damit muß man rechnen.
    Vielleicht bekommt ihr in absehbarer Zeit noch ein zweites und drittes Baby und dann könnt Ihr die beiden oder auch die drei zusammentun. Somit hätten sie Spielkameraden. Sie wären ja noch alle im Babyalter. Ist nur so eine Idee....
    Mein Fohlen geht in drei Monaten in eine Fohlengruppe. Da ist toben angesagt. Ob die Fohlen da ein paar Monate älter sind macht nichts. Da kommen auch jüngere dazu, da mein Fohlen wohl das erste in diesem Jahr war. Ähnlich stelle ich mir das bei den Grauen vor, zu mehreren spielt und lernt es sich besser. Vielleicht habe ich auch Unrecht, hatte ja noch nie so ein süßes Baby.
    wünsche euch einen schönen Sonntag
    lg
    Anita
     
  15. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Anita :trost:

    Wenn er seinen Papa( 603 g )noch überbieten will - dann ja - lach :D
    Aktuelles Gewicht gestern 320 g - stell, mir grad einen Kampfgeier mit einem Gewicht von 640 g vor - heftig - gröhl

    Mach die Woche wieder Bilder !

    Hab im Moment ein Problem mit Chilas Zuselgier - muste den kleinen hinter sicherem Gitter unterbringen .
    Weiß ja das es normal ist das sie die zieht aber doch nicht so extrem grob .
    Hat schon fast so ausgesehn - als wenn sie den kleinen mit einem Schredderklötzchen verwechselt .
    Sie hat nicht mehr aufgehört zu zuseln , er hatte an mehreren Stellen schon geblutet und sie hörte nicht auf obwohl der kleine schrie und nach ihr hackte .
    Nach zwei Tagen extemen Angstschreien des kleinen - muste ich handeln .
    Hab mich mit einem Züchter darüber unterhalten , der auch meinte sofort raus aus der Voliere - er kannte das Problem auch von seinen .
    Und bevor sie ihn dabei ernsthaft verletzt hab ich mich dazu entschlossen ihn beizufüttern und auf Nummer sicher zu setzen .
    Aber mit Sicht.- und Schnabelkontakt am Gitter .
    Ab und zu füttert Rocky ihn .
    Chila hat nur das zupfen im Sinn - dabei geht sie sehr rafiniert vor .
    Sie geht ans Gitter - lockt ihn erst nach oben mit dem Kopf - dann versucht sie schnell zu zupfen .
    Nur das er jetzt ausweichen kann wenn es weh tut .

    Wäre ja zu schön gewesen um Wahr zu sein , wenn mal alles ohne Probleme gehen würde .
    Aber das kriegen wir auch hin - wäre ja gelacht
    Das andere wäre mir zwar lieber gewesen - und eine reine Naturbrut
    Aber was solls - Haubtsache gesund


    Aber wie gesagt - Bilder folgen

    Liebe Grüße Sonja
     
  16. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    Ach Gissy,
    so eine K....! Hätte doch alles so schön sein können! Ich kann Dir da keinen Rat geben, gut wenn Du jemanden hast, der es kann! Nun, der/die Kleine ist ja jetzt fast über den Berg und ist schon halb so dick wie der Papa.
    Mama liebt ihn nun mal zum fressen gern...auch wenn das nicht so optimal ist.
    Hoffe es wird alles gut....bitte berichten...
    lg
    Anita
     
  17. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    ich wurde das nachste mal, einen richtigen nestkasten anbieten (so einen in L-form). Das loch nur ganz klein damit sie alleine es vergrossern.
    Saubere Spane rein.
    Die eltern mussen prapariert werden d.h. gut gefuttert werden und kalzium mit vit D3 vorher bekommen und auch warend sie die kleine futtern.

    Ich wurde nicht mit spritze die eltern futtern weil es sie im kopf durcheinander bringt.
    (stell dir vor, dein nachbarfreund kommt und gibt dir mir seiner hand in den mund was leckeres und dein mann schaut zu..:D)...
    Das paar sollte ihre intimitat haben. Du kannst sie ja beobachten mit einer kleinen kaméra im nest versteckt. (sie sind nicht seht teuer)

    Es ist moglich das deine intervention (mit spritze usw) und der mangel an einem dunklen nest die nervositat bei der mutter hervorgerufen hat.
    Die henne braucht eine gewisse dunkelheit und ruhe um im hormonenzyklus zu bleiben..
    Je weniger erfahrung die henne hat, umso delikater ist der brutprozess und man muss unbedingt sehr diskret sein um ihr die gelegenheit zu geben es zu erlernen. Es ist ihre sache und wir sind der "eindringling".

    ciao
     
  18. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Papugi

    Haben sie alles bekommen - sogar dieses Aufzuchtfutter , noch bevor das Küken geschlüpft ist
    Rocky hat normalerweise um die 550 g - seid den Eiern 603 g
    Was meinst du von was das kommt - lach
    Hab noch nie die Eltern mit der Spritze gefüttert - warum auch ??
    Wie kommst du darauf ? Den Kleinen fütter ich erst seid vergangenen Freitag - vorher nie -da brauchte ich das nicht
    Hab den Eltern dieses Aufzuchtfutter in einem Napf 2 mal am Tag angeboten - mehr nicht
    Sie haben immer etwas davon gefressen - hab aber mehr weggeschüttet als sie gefressen haben .
    Vielleicht hast du Recht
    Aber , wieso haben dann andere dieses Problem , obwohl sie Nisthöhlen haben und haben dieses Problem oft trotzdem nach 6-7 Wochen .
    Und das sind Paare , die in Außenvolieren mit Schutzhaus und völliger Abgeschiedenheit brüten ?
    Also kann es nicht direkt an der nicht vorhandenen Dunkelheit liegen , sondern vielleicht an der Kindheit der Henne .
    Denn das Zuseln fing an , als Sancho anfing Federn zu bekommen und am Anfang war das ja noch ganz normal mit dem Zuseln .
    Aber irgendwann gings los mit dem Schreien von Sancho und das er aus dem Nest flüchten wollte und nach ihr gehackt hat - weil sie sich so reingesteigert hat beim zuseln - bis es geblutet hat -in zwei Tagen wurde das so schlimm , das ich Angst um den kleinen bekommen hab .
    Hab dann mit einem Züchter telefoniert , und der hat mir dann geraten ihn sofort aus der Voliere zu nehmen .
    Gefüttert hat sie fast nicht mehr - hatte nur noch das zupfen im Kopf

    Aber was sollte ich tun , alles ganz verändern - nach 35 Tagen brüten und fast 5 Wochen Füttern - sie war doch daran gewöhnt ist doch ihr Platz
    Und sie hat sich ja fast 5 Wochen lang super um den kleinen gekümmert - ist erst seid Donnerstag voriger Woche so schlimm geworden mit dem Zuseln.
    Jetzt versucht sie als Rocky zu Zuseln - nur das der sich das nicht gefallen läst .
    Und wenn sie ihn überlistet hört man ihn schreien
    Zwischendurch zuselt sie dann an einer Stange , die ich mit Jute umwickelt habe - wobei man sieht wie sie sich dabei reinsteigert .

    Frage ?
    Hab ja eine Badewanne als Nistersatz an der Voliere hängen , damit sie Kontakt halten können
    Soll ich ihn (Sancho ) damit dort lassen , oder soll ich ihn isolieren von den Eltern , was mir sehr schwer fallen würde .
    Hatte mir halt gedacht , das sie so ihr Baby haben ohne das sie es ernsthaft verletzen können
    Und der kleine später in die Voliere zurück kann
    Wie gesagt - Rocky füttert ab und zu den kleinen durch die Gitter - reicht nur nicht
    Was soll ich machen ?
    Wäre über einen Rat wie ich weiter verfahren soll sehr dankbar

    Liebe Grüße Sonja
     
  19. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Sonja,

    das mit dem Rupfen ist ja wirklich blöd :traurig:.

    Naja, irgendwie wird es auch so gehen. Das wird schon :trost:.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    Hallo Sonja,
    hab' mal gegoogelt und kopiere mal hier rein:


    Zunächst hatten die Eltem die Handhabung ihrer Jungen zum Wiegen geduldet. Im Lauf der Zeit wurden die Eltern äußerst ungeduldig und wollten das Nest während dieses Vorganges betreten, obwohl der Vorgang nur wenige Sekunden dauerte. Sie wurden nicht gehindert, das Nest zu betreten, und blieben am Eingang zum Nest. Nach drei Wochen mußte eine zweite Person beim Wiegen helfen, um zu verhindem, daß die Eltern in das Nest eindrangen. Sobald die Tür zum Nistkasten geschlossen wurde, kamen sie eilig herein und schlugen aggressiv an die Tür.

    Dies sollte ein Signal gewesen sein, daß die Jungen zur Handaufzucht weggenommen werden mußten; ebenso die Tatsache, daß die Eltern, als das große Junge 30 Tage alt war, begannen, an den am Scheitel austretenden Federn zu picken - oft ein Zeichen von Streß. Als die Jungen 33 und 30 Tage alt waren, erlitt das kleine Junge eine schwere Verletzung am Flugelbug. Infolge des Bisses entwickelte sich ein enormes Hämatom. Da ein Elternteil nicht in der Lage war, direkt gegen uns aggressiv zu werden, hatte es das arme Junge gebissen.
     
  22. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sonja,

    es ist zwar Schade, aber nicht zu ändern :(. Auch ich hätte so gehandelt wie du, bevor Sancho ernsthaft verletzt worden wäre.

    Ich weiß, daß du mit einem wirklich sehr guten und erfahrenen Züchter in Verbindung stehst. Er wird dich gut beraten und mit Sicherheit auch weiter hilfreich zur Seite stehen.

    Wir telefonieren nochmal morgen, ich muß nur nochmal deine Nummer suchen :trost:.
    ...ach, noch vergessen: viele Grüße von Ratz und Rübe :D!
     
Thema:

Spätes Glück

Die Seite wird geladen...

Spätes Glück - Ähnliche Themen

  1. Schwalbenbrut spät dran..

    Schwalbenbrut spät dran..: Hallo, mal ein kurzer Bericht von unseren Schwalben. Dieses Jahr haben wir 2 Nester an verschiedenen Orten. Das 1. Nest war wieder im Entenstall...
  2. Kann eine Zwergseidenhuhn Glucke brüten und Kücken aufziehen gleichzeitig?

    Kann eine Zwergseidenhuhn Glucke brüten und Kücken aufziehen gleichzeitig?: Hallo Zusammen, Wir hatten eine Henne, die unbedingt brüten wollte. Da wir keinen Hahn haben, bekam sie die befruchteten Eier von uns. Etwas zu...
  3. Glucke kotet nicht

    Glucke kotet nicht: Ich habe jetzt seit 4 Tagen eine Glucke, wenn ich sie vom Nest hebe isst und trinkt sie 4 min und geht dann wieder auf ihr Nest aber sie hat seit...
  4. Welchen Vogel sollte ich mir für später wünschen?

    Welchen Vogel sollte ich mir für später wünschen?: Also ich bin 15, und ich will natürlich nichts überstürzen und alles. Aber ich habe eine recht große Sympathie für Papageien entwickelt und fände...
  5. Warzenente (Glucke) holt ein kaputtes Ei aus dem Nest

    Warzenente (Glucke) holt ein kaputtes Ei aus dem Nest: Hallo, da ich erstmals Erfahrung mit Warzenente habe, ich wollte euch fragen, ob jemand von euch so ähnliche Erfahrung gemacht hat. Gestern habe...