Teflon-Dämpfe sind tödlich!!!

Diskutiere Teflon-Dämpfe sind tödlich!!! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ausnahmsweise gebe ich Geierhirte mal recht *ggg*. Ich benutze seit Jahren Teflon-Pfannen (auch immer wieder mal neue, noch nicht mal die...

  1. geierline

    geierline Futterspenderin

    Dabei seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Minden und Hannover
    Ausnahmsweise gebe ich Geierhirte mal recht *ggg*.

    Ich benutze seit Jahren Teflon-Pfannen (auch immer wieder mal neue, noch nicht mal die teuren). Bügeln findet im Nachbarzimmer statt - nur durch eine normale Zimmertür von den Geiern entfernt.

    Wir hatten noch nie Probleme - manchmal glaube ich aber auch, das solche Berichte (ob wissenschaftlich erwiesen oder nicht) Panik verursachen sollen/wollen.

    Gruß
    geierline
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gelbseite

    Gelbseite Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ihr könnt es glauben oder lassen , wir hatten seid 20Jahren Wellis die auch bei meiner Oma noch in der Küche standen .
    Ich hätte das selber nie geglaubt ich habe bis zu letzt auch noch mit TeflonPfannen gebrutzelt .
    Ich will garnicht rechnen vieviel Pizzas ich gemacht habe (deswegen war das Blech auch ziemlich versaut).
    Das Hauptproblem war das das Blech neu war und im ersten betrieb besonders ausdünstet!!
    Mit dem selben Blech habe ich auch nie probleme gehabt nur dieses war noch NEU .
    Wer möchte soll so weiter machen nur ich möchte diesen Schock nur einmal erleben!
    Deswegen möchte ich austauschen und würde gerne wissen was ich nehmen kann soll ?
    Und vieleicht hat noch jemand einen tipp wie ich herausfinde ob mein anderes Blech Emalie ist (emalie dürfte doch kein prob. sein oder)?
     
  4. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Backbleche bestehen nicht aus Teflon weil jeder normale Backofen über 200C erhitzt werden kann..... und Teflon möglichst nicht so heiß werden soll.
    Teflon ist auch immer extra ausgezeichnet wenns nicht in China hergestellt wurde.
    Den Unterschied zwischen Teflon und Email sieht man, sind völlig verschiedene Materialien.
     
  5. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Noch mal @Gelbseite: WOHER weißt du, das Teflon-Dämpfe schuld waren ? Hast du die Vögel veterinärmedizinisch obduzieren lassen ? Oder glaubst du nur, das Teflon-Dämpfe schuld am Tod deiner Wellensittiche waren ? Das wäre nämlich ein großer Unterschied :zwinker:
     
  6. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein

    Hallo Geldseite,
    ist vielleicht eine blöde Idee, aber Du könntest neue Bleche Freunden ohne Tiere geben und dafür deren ältere verwenden.

    Backbleche gibt es meines Wissens in den verscheidensten Ausführungen, da müssten doch auch welche ohne Teflonbeschcihtung dabei sein.

    Gegen das Anbappen hilft eh am besten das Unterlegen von Backpapier, so dass das Blech nciht antihaftbeschichtet sein muss.
     
  7. #66 Mr.Mövchen, 5. Oktober 2010
    Mr.Mövchen

    Mr.Mövchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2010
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Man sollte auch unterscheiden zwischen Teflondunst pur (wahrscheinlich Laborversuche) + Teflondünste gemischt mit den Inhalten der Kochbeispiele. Beispiel: Bei mir,Teflonpfanne angereichert mit Keimöl, einer Chicoreefrucht, einer Zwiebel gemischt mit Kondenswasserdampf( Deckel) + Teflondunst. Ob da noch viel Teflondünste rauszufiltern sind. Ich schätze mal, bei vielen ist es ähnlich.
     
  8. PeterK

    PeterK Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. September 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Hannover (Nord)
    Beim normalen Braten entstehen keine Teflondämpfe. Erst bei totaler Überhitzung - und dann sind die Teflondämpfe für den Halter übrigens genauso gefährlich wie für seine Vögel. Findet man raus, wenn man mal danach googelt.

    Und Backbleche mit Teflonbeschichtung, wie schon vorher geschrieben, habe ich auch noch nie gesehen. Ich kenne nur welche mit Emailbeschichtung (oft braun, schwarz oder blau mit ein paar Sprenkeln schwarz) oder aus Alublech. Beides ist unbedenklich. Es gibt Emailbeschichtungen, die können auch 500 Grad Celsius ab, nämlich bei Öfen, die Pyrolyse können.
     
  9. #68 goldkehlchen, 6. Oktober 2010
    goldkehlchen

    goldkehlchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, geliebt von mir, vom Tal bis zu den Bergen
    .

    Und Backbleche mit Teflonbeschichtung, wie schon vorher geschrieben, habe ich auch noch nie gesehen. Ich kenne nur welche mit Emailbeschichtung (oft braun, schwarz oder blau mit ein paar Sprenkeln schwarz) oder aus Alublech. Beides ist unbedenklich. Es gibt Emailbeschichtungen, die können auch 500 Grad Celsius ab, nämlich bei Öfen, die Pyrolyse können.[/QUOTE]
     
  10. #69 goldkehlchen, 6. Oktober 2010
    goldkehlchen

    goldkehlchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, geliebt von mir, vom Tal bis zu den Bergen
    Hallo liebe Modis, Geierhirte/Lemon bitte meinen Beitrag Nr. 68 löschen, war ein Versehen.

    Sorry
    Goldkehlchen
     
  11. Gelbseite

    Gelbseite Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Das Blech welches ich jetzt nicht mehr verwende war ein verschiebbares Herdbackblech antihaftbeschichtet die Firma werde ich mal nicht nennen.
    Teflon ist vieleicht nicht drinne ist ja auch nur ein Name, habe ich auch nie behauptet. Wollte nur diese Pfannen nicht mehr verwenden.
    Auch wenn einige sagen es ist übervorsichtig, ich werde versuchen PTFE zu meiden.
     
  12. geierline

    geierline Futterspenderin

    Dabei seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Minden und Hannover
    Frage meinerseits: Wie bügelst Du dann? Holst Du Dir Omas Bügeleisen aus dem Museum und legst glühende Kohle rein?

    Ganz vermeiden kann man es nicht - dazu ist es in zuvielen Dingen drin.
     
  13. #72 snowy, 6. Oktober 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Oktober 2010
    snowy

    snowy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12489 Berlin
    Das stimmt. Teflon- Dampf ist tödlich. Alle beschichteten Pfannen und Töpfe, die neu sind, niemals in der Umgebung von Vögeln in Gang setzen, zumal die dämpfe am beginn sehr stark sind. Vögel, auch Papageien haben ganz empfindliche Atemorgane (nicht umsonst haben Bergarbeiter früher Vögel mit in die Gruben genommen, damit sie austretende geruchlose giftige Gase anzeigen, denn das geht bei Vögeln schnell). Grüße
     
  14. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Also, langsam nervt die Homepage-Werbung!
     
  15. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Ich wollte mich eigentlich nicht an den wiederholten Teflon-Diskussionen beteiligen, aber dies sollte nicht unwidersprochen bleiben :
    Es gibt sehr wohl teflonbeschichtete Backbleche ! Guckst Du.
    Und hier mal ein Text über die verschiedenen Backbleche.
    Teflondämpfe sind für Vögel viel gefährlicher als für Menschen ! Das sollte man wissen !
    Diese Tatsache wurde hier im Thread auch mehrfach erwähnt - man muß es nur lesen (und glauben :D).

    Es wurde auch bereits erwähnt, daß es noch mehr für Vögel gefährliche Küchendämpfe gibt, z.B. verbranntes Bratfett.
    In diesem Link (leider englisch) einer Vogelklinik wird auf weitere Gefahren hingewiesen :

    1) Teflonbeschichtete Tropfbleche in Backöfen erreichen auch bei normalem Gebrauch Temperaturen von über 750F, weil sie näher an der Heizquelle liegen und die Tropfen des Bratgutes sich stark erhitzen.
    2) Kein Wasser in Teflonpfannen erhitzen.
    3) Butter oder Öl nicht auf höchster Stufe erhitzen.
    4) Den Selbstreinigungsmodus des Backofens ausschalten.
    5) In Gegenwart von Vögeln keine Spraydosen benutzen (egal, was drin ist).

    Interessant (im Hinblick auf die 15 toten Papageien) auch diese Passage aus dem Link :

    When a veterinarian performs a postmortem exam on a bird that died acutely, he may suspect PTFE as the cause of death, but he cannot confirm it simply by looking at the lungs.
    He or she can make a clinical judgement, however, using postmortem findings and the history supplied by the owner.
    If you have had a veterinarian perform a postmortem exam on one of your birds, when reading the report look for terminology like
    "dark red lungs, pulmonary congestion, hemorrhagic lungs, tracheal mucosal congestion, submucosal tracheal and/or bronchial hemorrhage."


    Tja, und wer noch immer meint, daß der Selbstversuch bisher doch immer glimpflich verlaufen sei, der kann sich ja mal die vielen Seiten des "Tagebuchs toter Vögel" (alle an Dämpfen gestorben) durchlesen.

    Da erübrigt sich dann auch der Ruf nach Statistiken ! WER soll denn die erheben ? 0l
     
  16. #75 Green Joker, 9. Oktober 2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Ich frage mich trotzdem, woher Gelbseite weiß, dass die Vögel genau daran gestorben sind. Es lag ja schon ziemlich viel Raum dazwischen.
     
  17. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
  18. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hi zusammen,

    mir ist es selbst schon einmal passiert: ich habe eine Teflonbeschichtete Pfanne aus Versehen ohne Bratgut/-fett auf dem Herd (höchste Stufe) stehen lassen. Ich hatte bläulichen Rauch in der gesamten Küche und mir haben die Augen extrem getränt. Gottseidank waren meine Geier zu diesem Zeitpunkt bei der Urlaubstante. In Konsequenz habe ich alle meine Pfannen gegen keramisch beschichtete getauscht. Und das nicht nur wegen der Geier!!!!!
    Teflondampf wird sich im normalen Haushalt in geringen Konzentrationen immer bilden. Ich glaube nicht, daß diese Konzentration tödlich für die Geier ist. Trotzdem: vorsicht ist besser als Nachsicht.

    LG
    papagilla
     
  19. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Übrigens hat mein Sohn, seit er selbst Vater ist, alle Teflonpfannen aus dem Haus verbannt und gebügelt wird nur ausser Haus (Wäschedienst).
    Ist er übervorsichtig? Denke ich eher nicht, seit er mir von Forschungsergebnissen der Amis bezüglich Teflon erzählt hat.

    Gruß Cosima
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Motte

    Motte Guest

    Hoffentlich lesen meine Vögel nicht wie gefährlich Teflon ist. Dann fallen sie womöglich doch noch von der Stange ;)
     
  22. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    Meine lesen mit und haben selbst die teflonpfanne weggeworfen :))

     
Thema: Teflon-Dämpfe sind tödlich!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tödliche dämpfe

    ,
  2. raclette gefährlich vögel

    ,
  3. pyrolyse giftige daempfe

    ,
  4. teflondaempfe baby,
  5. emaille dämpfe,
  6. teflon giftig für vögel,
  7. tefflon pfanne vogel,
  8. giftige dämpfe bei kochen wasser im topf ?,
  9. papagei teflon,
  10. pyrolyse vögel,
  11. teflonbackblech stinkt,
  12. emalie backform gefährlich für papageien,
  13. teflon und wellensittich ,
  14. teflonpfanne wellensittich,
  15. vögel teflon,
  16. Wellensittiche sterben teflon braten,
  17. teflon wellensittich,
  18. teflon blech überhitzt,
  19. emaille backblech giftig
Die Seite wird geladen...

Teflon-Dämpfe sind tödlich!!! - Ähnliche Themen

  1. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  2. Gleitbeutler werden seltenem Papagei zum tödlichen Verhängnis

    Gleitbeutler werden seltenem Papagei zum tödlichen Verhängnis: Gleitbeutler werden seltenem Papagei zum tödlichen Verhängnis 22. Oktober 2017, 16:33 Die gefährdeten Schwalbensittiche brüten ausschließlich...
  3. tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel

    tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel: Hallo ihr Lieben, ich hab gerade Sorge um einen Kanarienvogel! Ein Verwandter ist vor ca. 3 Wochen auf Urlaub gefahren und hat seine Nachbarin...
  4. tödliche Cyanid-Fallen im Boden

    tödliche Cyanid-Fallen im Boden: Cyanid-Fallen werden in Amerika vom Landwirtschaftsministerium ausgelegt. Die Regierung informiert die Anwohner nicht.
  5. Menschen gesucht, deren Tier durch Dämpfe von Antihaftbeschichtungen gestorben ist

    Menschen gesucht, deren Tier durch Dämpfe von Antihaftbeschichtungen gestorben ist: Liebe Forenmitglieder, wir suchen für die WDR-Sendung "Backofen" der Sendereihe "Der große Haushaltscheck" Menschen aus NRW oder angrenzenden...