unser Jacko ist gestorben

Diskutiere unser Jacko ist gestorben im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Monique, das ist wirklich sehr traurig, und wenn ich mir nur annähernd vorstellen würde, dass einer meiner beiden Grauen ohne Vorwarnung...

  1. Pietry

    Pietry Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heiligenhaus
    Hallo Monique,

    das ist wirklich sehr traurig, und wenn ich mir nur annähernd vorstellen würde, dass einer meiner beiden Grauen ohne Vorwarnung weg wäre, ist es das schlimmste, was passieren kann. :traurig:
    Ich wünsche euch viel Kraft das traurige zu vergessen und das euch die schönen Momente ewig bleiben.

    Damit deine Ama nicht so traurig bleibt schenke ihr einen Partner.

    Jacko ist immer bei euch im Herzen und dankt euch für die schöne Zeit.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 monique_bijou, 8. April 2005
    monique_bijou

    monique_bijou Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Katja !
    Ich möchte mich auch bei Dir herzlich für Deine lieben Worte bedanken.
    Ich bin sehr froh das es dieses Forum hier gibt , da sind Menschen die verstehen was man fühlt wenn man sein Tier verliert .....
    viele grüße monique
     
  4. #23 flatterman, 8. April 2005
    flatterman

    flatterman Guest

    Hallo Monique

    Unser Beileid für euch, fühlt euch ganz fest gedrückt von uns :trost:

    Wir können mit euch fühlen wie das ist wenn man einen lieben Schatz verloren hat denn wir haben unseren Lola vor 3 Wochen verloren. Auch bei ihm war es ohne Anzeichen von Krankheit ganz schnell vorbei. Kurz vor diesen Zeilen kam der Anruf das wir seine Urne heute abholen können. Heute Abend werden wir ihn dann im Garten begraben.
    Als ich dann die traurige Geschichte von Dir gelesen habe flossen bei mir auch wieder die Tränen, das ist alles nicht leicht.

    Aber denkt an die schöne Zeit mit ihm und das es ihm bei euch richtig gut gegangen ist und er eine schöne Zeit hatte. Denn wenn Jacko wieder Federn bekommen hat und auch wieder geflogen ist dann ist es der beste Beweis dafür das er bei euch ein gutes zuhause hatte. Macht euch bitte keine Vorwürfe das ihr bei Jacko nichts gemerkt habt das er krank war, mir ging es genau so.
    Jackos Ruhestätte habt ihr richtig schön gemacht und ich finde es auch gut das es sowas gibt und man das machen kann, denn nicht jeder hat einen Garten.

    Lasst eure Amazone wenns geht nicht alleine und besorgt einen Partner damit sie nicht einsam ist, denn ihr wird Jacko auch fehlen.

    Lasst euch nochmal drücken :trost:

    Alles Gute wünschen euch Manni und Michaela
     
  5. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Monique,

    > Das mit den Vorschäden ist mir auch in den Sinn gekommen , da ich gelesen habe das Papageien von Natur aus Ihre Krankheiten verstecken , da sie sonst keine Chance in der freien Wildbahn haben..... und sie erst zeigen wenn es meistens zu spät ist.

    Sie müssen Krankheiten gar nicht mal 'instinktiv' verbergen. Mitunter geht es halt schnell zu Ende :-( Wir hatten viele Jahre lang 2 Dutzend Vögel (z.Z. allerdings wegen Federstauballergie kaum noch welche), und haben tote Tiere prinzipiell immer obduzieren lassen.

    Und es kommt eben immer wieder mal vor, dass die Tiere einfach 'über Nacht' plötzlich sterben. Der Tumor, der den Geier bis gestern Abend gar nicht behindert hat, drückt ihm halt heute morgen eine wichtige Gehirnfunktion ab, und er liegt tot am Boden... Die Pankreas, die bis gestern noch funktionierte, versagt heute ihren Dienst... Der Infekt, der monatelang harmlos schlummerte, wird in einer Stresssituation plötzlich lebensgefährlich... Usw.

    Das ist bei den Viechern nicht anders als beim Menschen: du kannst dich auch völlig gesund fühlen, bis du plötzlich einen Schlaganfall bekommst oder dir ein Äderchen im Gehirn platzt und du binnen 30 Minuten unrettbar im Koma liegst... Für solche Fälle kann man niemanden verantwortlich machen - mal abgesehen vom lieben Gott, wenn man denn an ihn glaubt.

    > weiß ich erst wie viel er uns allen Freude gemacht hat und ich denke unser Jacko hat bestimmt gewußt wie sehr wir Ihn geliebt haben . Ansonsten hätte er sich nie bei uns so entwickelt

    Eben, darauf kommt es IMHO an. An eurem Zusammenleben hattet ihr alle Freude, so lange es dauerte. Und mir ist es (bei Mensch wie Tier) lieber, wenn ein Lebewesen aus einer glücklichen Situation heraus schnell stirbt, als wenn es ewig krank und leidend dahin vegetiert. Dass man um so einen Geier trauert, ist OK. Sich Vorwürfe zu machen, was man noch alles hätte erkennen und tun müssen, ist aber sinnlos. In manchen Situationen ist man einfach hilf- und machtlos, und muss sich mit dem Geschehenen abfinden.

    Viele Grüße, Stefan
     
  6. #25 monique_bijou, 10. April 2005
    monique_bijou

    monique_bijou Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pietry!
    Wir haben auch schon überlegt ob wir ein Partnertier für unseren Sammy suchen sollen.
    Leider fühle ich mich (keine Ahnung warum) mehr den Graupapa.hingezogen , nur bin ich mir nicht sicher ab unsere Ama damit einverstanden wäre , da ja Jacko zuerst da war hat sich Sammy untergeortnet . Nun ist er aber der King zu Hause und ich weiß leider nicht ob er einen jungen Grauen akzeptieren würde.
    mfg. monique
     
  7. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Monique

    Ich bin bei den Grauen noch neu, ansonsten aber doch schon lange Jahre vogelerfahren.
    Es tut mir leid, dass du deinen Schatz verloren hast und ich kann nachfühlen, wie weh das tut. Ich musste leider auch schon einige meiner Lieblinge verlieren, wenn sie auch kleinere Vögel waren, so bedeutet das nicht weniger Schmerz.

    Da du jetzt vor einer Neuentscheidung stehst, kann und möchte ich dir ans Herz, deiner Amazone nun einen artgleichen Partner zu holen.
    Schau dir meine Amigo an, die gegen ihren Willen 28 Jahre mit einer Ama zusammen leben musste -- sie ist unterdrückt worden, hatte Angst vor ihr, klammerte sich sehr an ihre Pflegeperson und hat leider aus dieser Situation heraus angefangen ihr schönes Gefieder an zu nagen.
    Seit einer Woche sind die beiden ungleichen Arten nun getrennt und Amigo lebt mit jedem Tag ein bissschen mehr auf.
    Verstehen kann ich, dass du dich mehr zu den Grauen hingezogen fühlst, jeder hat seine Favoriten und das ist auch gut so. Ich bin auch eher -- alle Amahalter mögen mir verzeihen -- für die Grauen. Jedoch dürfen wir nicht unsere Bedürfnisse und Wünsche in den Vordergrund stellen, das wäre den Papageien gegenüber unfair.

    Auch wenn die Haltung deines ungleiche Paares bei dir recht gut gegangen ist, rechne bei einer erneuten Zusammenstellung einer solchen Konstellation lieber nicht mit einem guten Ausgang. Jeder Vogel ist anders, was bei dem einen geht, klappt mit dem anderen noch lange nicht.

    Du fragst dich, ob deine Ama einen jungen Grauen akzeptieren würde, ein guter Ansatz den eigentlich richtigen Weg zu gehen, nämlich einen Amazonenpartner zu holen.
    Vielleicht ergibt sich bei dir ja irgendwann dann auch noch die Möglichkeit, später noch ein Pärchen Graupapas zu haben.
    Verzeih mir die kommenden Worte, sie sind nicht persönlich gemeint, aber an dem Spruch -- Gleich gesellt sich zu Gleich -- ist was dran und in der Natur würdest du nie andere Vogelpaare sehen, als die, die aus Gleichartigen bestehen.
    Sei nicht egoistisch, tu deiner Amazone was gutes und du wirst sehen, wenn sie einen Partner gefunden hat, mit dem sie schmusen, toben, lieben kann, wirst auch du ein glücklich sein.
     
  8. #27 monique_bijou, 12. April 2005
    monique_bijou

    monique_bijou Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Doris !
    Ich möchte mich ganz herzlich für Deine Ratschläge bzw.Hinweise bedanken !!!!
    Nach vielen Überlegungen werden wir uns wohl doch für einen Ama entscheiden .
    Es stimmt schon ; das jedes Tier verschieden ist , der Vorteil bei uns war das der Graue zuerst da , so das sich der Ama doch einwenig untergeortnet hatte , aber leider weiß man nie ob dies auch in Zukumft gut geht.
    Was Euren Amigo angeht wünsche ich Euch das er noch viele schöne Jahre bei Euch hat.Vieleicht lässt er auch nach und nach das Rupfen . Bei unseren Jacko hat es ungefähr 2 Jahre gedauert bis er ganz aufhörte.
    liebe Grüße monique
     
  9. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Monique

    Es freut mich zu lesen, dass die Entscheidung für die Amazone gefallen ist :zustimm:
    Ich wünsche viel Glück bei der Partnersuche und Verpaarung/Vergesellschaftung.

    Das lässt hoffen und ich bin seeeehr geduldig.
    Bleibt zu hoffen, dass Amigo es auch ist.
    Sie hat einen Schimmelpilzbefall auf der Haut, der jetzt behandelt wird, danach wird sie sich sicher schon besser fühlen.
     
  10. #29 monique_bijou, 14. April 2005
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2005
    monique_bijou

    monique_bijou Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Doris !
    Das mit dem Pilzbefall hatten wir damals auch bei unseren Jacko , zusätzlich haben wie Ihn mit warmen Wasser in einer Sprühflasche regelmäßig besprüht :zustimm: damit die Haut nicht zu sehr austrocknet ,(da er ja damals fast nackt war) das hat Ihm immer sehr gefallen , ich habe ich Ihn manchmal sogar wie ein Baby eingecremt .... :freude:
    liebe grüße monique
     
  11. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo Monique!
    Tut mir sehr leid, daß dein Grauer gestorben ist! Ich darf garnicht daran denken wie es für mich wäre, wenn es meine Willi nicht mehr geben würde. :traurig:

    Bitte verzichte darauf, deinem Papagei Schokolade zu geben!
    Meine Willi liebt Schokolade auch über alles, aber nachdem man mich mit dem untenstehenden Text gewarnt hat, bekommt sie keine mehr.



    VERBOTENE NAHRUNGSMITTEL FÜR PAPAGEIEN.

    ---Auf Kakao und alles was Kakao enthält (Schokolade u.v.a.) sollte der Papagei unbedingt verzichten. Kakao enthält Theobromin, eine anregende Substanz, gegen die das Herz des Papageien sehr empfindlich ist und er mit einem plötzlichen Tod reagieren kann.

    ---Auch Avokados sollten aus dem Menu des Papageien gestrichen werden. Einige Sorten enthalten eine herzschädigende Substanz. Da es nicht so einfach ist, herauszufinden, welche Sorten am Schädlichsten sind, lässt man sie besser ganz weg.

    ---Salzgetrocknetes oder in Salz eingelegtes Essen sind für Psittaciformes auch nicht das Richtige, mit Salz können sie sich, auf Grund der Eigenart ihrer Nieren, leicht vergiften.

    ---Zuletzt achte darauf, dass der Papagei keine Zierpflanzen im Haus oder Garten anknabbert, wenn Du nicht genau weißt, ob sie giftig für Vögel sind oder nicht.
     
  12. geiermama

    geiermama Guest

     
  13. #32 monique_bijou, 18. April 2005
    monique_bijou

    monique_bijou Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo angie !
    Danke für Deine Antwort ,
    das ist schön das es Euren Jako wieder besser geht !!
    Das mit dem Futter ist mir auch schon durch den Kopf gegangen... vieleicht hätte ich doch meinen Jacko zur Autopsie geben sollen , damit ich wenigstens gewußt hätte an was er gestorben ist , aber ich habe es nicht übers Herz gebracht.
    mfg. monique
     
  14. #33 monique_bijou, 18. April 2005
    monique_bijou

    monique_bijou Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Cosima !
    vielen Dank für Deine Antwort und Ratschläge.
    liebe Grüße monique
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Cosmic

    Cosmic Tobias & Beate

    Dabei seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erndtebrück / Kamen
    hallo Monique...

    Herzliches beileid *inArmnehm*
    Im Internet gibt es auch extra einen online Friedhof für Tiere, wo ich meinen Kater damals begraben habe. Ich gebe Dir einfach mal den Link und Du kannst mal reinschauen
    www.mefti.de

    LG Bea
     
  17. #35 monique_bijou, 25. April 2005
    monique_bijou

    monique_bijou Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bea !
    Danke für den Link.
    liebe Grüße monique
     
Thema: unser Jacko ist gestorben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wann ist jacko gestorben

    ,
  2. nach 28 Jahren Papagei verstorben was jetzt