Unsere Aymaras

Diskutiere Unsere Aymaras im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, wünsche allen Aymara- und Südami-Halter ein schönes Osterfest! Wir sind gerade frisch umgezogen und war echt beeindruckt, wie cool...

  1. #41 NadjaHamburg, 4. April 2010
    NadjaHamburg

    NadjaHamburg Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wünsche allen Aymara- und Südami-Halter ein schönes Osterfest!

    Wir sind gerade frisch umgezogen und war echt beeindruckt, wie cool die Aymaras geblieben sind. Sind sofort von sich aus in den kleinen Transportkäfig gegangen, (hing Kolbenhirse drin), und während die Wellis noch etwas verschüchtert sind und beim Freiflug nur auf ihrer Voliere landen, haben die Aymaras gleich am ersten Tag das ganze neue Wohnzimmer ausgekundschaftet und natürlich gleich den Vogelbaum wieder in Beschlag genommen.

    Sind eure Aymaras eigentlich schon in Brutstimmung? Bei meinen bemerke ich noch nichts. Anders als bei den Wellis, die sind total im Hormonrausch.

    Und noch ne Frage: Wisst ihr eine gute Pflanze, die man auf den Balkon stellt und von der man dann Knabberäste abschneidet? Vielleicht eine pflegeleichte Weide? Bisher hole ich die Äste aus dem Wald, aber dachte, es wäre schön, auch zu Hause einen "Vorrat" zu haben. Und in der neuen Wohnung haben wir nun einen Balkon, der zum Garten und Park hinaus zeigt - da wären die Äste nicht mit Abgasen belastet.

    Schöne Grüße
    Nadja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Christian, 4. April 2010
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Nadja!

    Merci ... dito!

    Den Vogelbaum kennen sie halt und von hier aus kann man dann seiner Neugierde frönen ;)

    Ja, aber ich bin positiv überrascht, daß die Harmonie zwischen meinen beiden Paaren bislang nicht gelitten hat.

    Wie wär's mit Hollunder oder Forsythie? Letztere lieben meine Geier ... da wird systematisch die Rinde geschält ... scheint wertvolle Mineralstoffe zu enthalten.

    Übrigens kann ich wärmstens empfehlen bei angenehmen Temperaturen, wenig Wind und nicht zu viel direkter Sonne, den Geiern im Käfig auf dem Balkon stundenweise "Urlaub" zu gönnen. Meine Geier genießen das im Sommer total, da es der Vitamin-D3-Synthese zugute kommt und es viel zu beobachten gibt.
     
  4. #43 NadjaHamburg, 5. April 2010
    NadjaHamburg

    NadjaHamburg Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christian,

    bin auch ganz überrascht, dass es bei mir noch so harmonisch zugeht - keine Zickereien, nicht mal, als die Wellis wegen des Umzugs mal für einen Tag zu den Aymaras gezogen sind (bis wir die Welli-Voliere wieder aufgebaut hat, ziemlich sperriges Ding).

    Und danke für den Tipp, wenn Forsythie so gut ankommt, werde ich die mal ausprobieren.

    Hab auch schon drüber nachgedacht, die Aymaras, sobald es halbwegs warm ist, immer mal für ein paar Stunden nach draußen zu stellen. Vor ihrem Wohnzimmer (also eigentlich unserem Wohnzimmer) haben wir noch ne Loggia, da wären sie windgeschützt und bekämen trotzdem etwas Sonne. Denke auch, dass es Vögeln guttut, mal richtig draußen zu sein, wir haben zwar ne Birdlamp, aber so ganz glaube ich nicht dran, dass die das Naturlicht ersetzen kann. Und außerdem gibt's draußen so viele Vögel, mit denen man im Chor zwischtern kann:)

    Schöne Grüße
    Nadja
     
  5. #44 Christian, 5. April 2010
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin!

    Teste vielleicht mal ein paar einzelne Zweige an ... gibt's ja zu Ostern immer im Handel.

    Etwas Wind schadet nicht, Zugluft hingegen schon. Und in Punkto Sonne ist die Vormittagssonne natürlich am angenehmsten ... ansonsten sollten sie die Möglichkeit haben sich in den Schatten zurückzuziehen.

    Die teuerste Beleuchtungsanlage ist nicht so gut wie natürliches Sonnenlicht ... dem Menschen geht es da nicht anders. Warum sonst genießen wir den Frühling so enorm nach einem trüben Winter?

    Womit man Nachbarn richtig begeistern kann, insbesondere wenn die Aymaras zum Wachsittich mutieren ;)
     
  6. Richard

    Richard Guest

    Mein Zuchtpaar habe ich heute bei der Paarung beobachtet und die Henne hat auch schon einen deutlichen Legebauch. Es wird also wieder spannend!
     
  7. #46 Christian, 6. April 2010
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Na, dann halt uns mal auf dem Laufenden :zustimm:
     
  8. #47 NadjaHamburg, 8. April 2010
    NadjaHamburg

    NadjaHamburg Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Oh ja, das interessiert mich auch sehr! Wünsche viel Glück für die neue Brutsaison.
    Nadja
     
  9. Richard

    Richard Guest

    Hallo!

    Na dann hoffe ich mal, dass die Eier auch befruchtet sind. Bisher wurden zwei Eier gelegt. Wenn die Eier unbefruchtet sind, fallen weitere Berichte aus. :~
     
  10. #49 AratingaMitrata, 16. April 2010
    AratingaMitrata

    AratingaMitrata Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Walsrode
    Meine Aymaras hatten am Sonntag ein Ei und gestern 3 im Kasten. Bin gespannt wie viel es noch werden.
     
  11. BADENSER

    BADENSER Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74889 Sinsheim
    Junge Aymaras sehen echt schön aus,sind voller Flaum wie ein Wollkneul.
    Habe schon vor 30 Jahren welche gezüchtet,damals hat das Stück 1500 DM gekostet.
    lg ausm Badischen
     
  12. Richard

    Richard Guest

    Besonders hübsch sehen die Aymarasittiche direkt nach dem ausfliegen aus. Das Babyface steht denen super!

    Ich glaube, dass eine weitere Aymarasittichhenne von mir einen Legebauch hat. Aber da bin ich mir nicht 100%ig sicher.

    PS:

    1500 Euro.... teurer als die selteneren Dickschnabelsittiche heute, oder?
     

    Anhänge:

  13. BADENSER

    BADENSER Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74889 Sinsheim
    Habe mal in Holland 4Aymaras gekauft ohne Geschlechtgarantie für 6000DM.Zum Glück waren es 1,3 und ich hatte somit 3 neue Paare zum Ansetzen.
    Wie begehrt die damals waren zeigt der Fall das Junge von mir in die DDR reingbracht(geschmuggelt) wurden.

    lg ausm Badischen

    PS:Das beste Zuchtjahr ergab 22Junge aus 5Paaren.
     
  14. #53 NadjaHamburg, 18. April 2010
    NadjaHamburg

    NadjaHamburg Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Badenser,

    das finde ich sehr interessant, erzähl doch mal mehr... gab es damals noch kaum Aymaras in Deutschland und waren die deshalb so wertvoll? Und was hat es mit den in die DDR geschmuggelten Aymaras auf sich?

    Der Züchter, von denen ich meine habe, erzählte mir, er hätte vor 20 Jahren oder so schon mal Aymaras gehabt, damals seien die aber viel empfindlicher und scheuer gewesen als die Aymaras heute, hast du das auch so erlebt?

    Grüße
    Nadja

    @ Richard, die sehen ja total lustig aus, die kleinen Gräulinge.
     
  15. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.460
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Schade das man immer noch kaum Aymaras bekommt, hätte auch gern ein paar.8)
     
  16. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Häh ... hab' ich was verpaßt? In den letzten 2-3 Jahren war es überhaupt kein Problem ein Pärchen Aymaras zu bekommen. Daß man dafür aber u.U. 200 km fahren muß, versteht sich bei Südamis generell wohl von selbst.

    Zum Spätsommer/Herbst hin sollte es eigentlich kein Problem sein, ein blutfremdes Pärchen zu bekommen.

    Ich fänd's klasse, wenn Du wieder welche hättest ... Du warst schließlich hier im Forum so eine Art Aymara-Pionier und warst einer der Ersten, die welche hatten, wenn ich mich recht entsinne.
     
  17. Richard

    Richard Guest

    Hallo BADENSER!

    Über deine früheren Zuchterfahrungen wüsste ich auch gerne mehr. :zustimm:


    Mittlerweile sind so weite Strecken gar nicht mehr notwendig. Teilweise werden Aymarasittiche schon ab 20 Euro (für einzelne Hähne..) bis 35 Euro verkauft. :(
     
  18. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hä wie bitte?8o

    Also das kann ich bei uns hier unten garnicht bestätigen.
     
  19. #58 NadjaHamburg, 20. April 2010
    NadjaHamburg

    NadjaHamburg Mitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Mir geht's wie Christian, finde auch, dass Aymaras gar nicht so schwer zu kriegen sind. Als ich mich letzten Herbst nach einem Pärchen umgesehen hatte, fand ich auf Anhieb mehrere Inserate. Klar, nicht unbedingt um die Ecke, aber schon in erreichbarer Entfernung.
    Gruß, Nadja
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Es kommt aber leider auch darauf an wo man wohnt ... Richard hat's da recht glücklich getroffen.

    Aber auch unser Raptor sollte in Bayern definitiv fündig werden können ... es sei denn die bayerischen Züchter hätten alle aufgehört.
     
  22. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    @ Raptor,kannst von mir welche haben falls ich heuer Nachwuchs bekommen sollte :) Ansonsten kann ich dir einen Züchter in Österreich empfehlen,wo ich meine her hab.
    Aymaras waren im Herbst viele in Straubing zu kaufen,aber die Italiener haben den kompletten Markt leer gekauft,Ich bin auf dem Parkplatz an nem Transporter Vorbei gegangen ,der hatte bestimmt 20 Aymaras geladen.Da Die alle ins Ausland gehen,bekommt man sie schwerer in Bayern.
     
Thema:

Unsere Aymaras

Die Seite wird geladen...

Unsere Aymaras - Ähnliche Themen

  1. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  2. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  3. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  4. Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns

    Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns: hi! Die beiden sind kern gesund und nun weiß ich auch wer männlein und weiblein ist. Das hähnchen macht nun folgendes: Es hängt sich mit dem...
  5. Wer hat unsere Amsel-Babies gefressen?

    Wer hat unsere Amsel-Babies gefressen?: Hallo. Ich weiß, es gibt schon ein paar Themen hierzu aber ich wollte nochmals aktuell nachfragen. Wir leben in einer Wohnung im Hochparterre...