Urlaub mit Papageien im Wohnmobil

Diskutiere Urlaub mit Papageien im Wohnmobil im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Urlaub mit den Süßen Klar doch Ja ja, also meine Meinung: Klar wenn es auschließlich Volierenvögel sind, die sowieso kaum so zahm sind, dann...

  1. pst

    pst Mitglied

    Dabei seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Urlaub mit den Süßen Klar doch

    Ja ja, also meine Meinung: Klar wenn es auschließlich Volierenvögel sind, die sowieso kaum so zahm sind, dann würde ich sie auch zu Hause in der gewohnten Umgebung lassen. Nur wenn man welche hat die sowieso nur an einem rumklettern glücklich sind beim Gemüseputzen ihr Schabernack zu treiben, warum nicht in den Urlaub. Früher hatte ich mein mit auf dem Campingplatz, 7.00 Uhr wurden alle geweckt, pfiff grundsätzlich jungen Damen nach, und war sowas von glücklich bei mir, in der Umgebung das ich mir darüber nie Gedanken gemacht hatte. Wer so einen personenbezogenen Vogel hat, soll wenn er kann ihn mitnehmen. Ihr sagt doch auch das es am besten ist wenn der/die Vögel bei ihren Bezugspersonen sind, oder ? Und seid doch nicht so kompliziert, garantiert wenn irgendetwas nicht klappt wird wohl jeder wieder nach hause fahren, also meine Meinung einfach mal machen.........
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. triton

    triton Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2006
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ja, da hab ich auch Erfahrung mit. Da ich ja in einer geächteten Beziehung zu meinem Kakadu lebe, ist es ab dem ersten Tag normal, daß er im Auto mitfährt. Nach anfänglicher Angst vor Scheibenwischer u.ä. machte es nach kurzer Zeit sehr viel Spaß. Die Abwechslung, andere Autos, Vögel, Wetter usw ist viel interessanter als in der Voliere sein zu müßen.
    Ich habe einen fest montierten Käfig im Wohnmobil, normalerweise ist der Kakadu draussen, man darf halt nicht so sein, die Möbel und die Bezüge leiden schon ein bischen. Toll ist auch das mitfahren auf dem Lenkrad.
    Ich habe ihn immer dabei, auch beim Off Road fahren, auch in schwerstem Gelände.
    Also, wenn der, die Vögel dran gewöhnt ist, ist ein oder mehrere Vögel im Auto kein Problem.
    PS: Im PKW, Seitenscheibe einen Spalt geöffnet, das ist das größte dort zu hängen und den Fahrtwind durchs Gefieder blasen zu lassen.
     
  4. #23 Pucki, 19. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2007
    Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo!
    Stelle ich mir auch toll vor,wenn ich in eine Gefahrensituation komme und schnell lenken muß und mir dabei der Kakadu in die Finger beißt,losflattert und ich nicht richtig reagieren kann.:zwinker:
    Sei mir nicht böse aber man diskutiert darüber ,ob Rauchen bei der Fahrt verboten sein soll,wegen Ablenkung.Viele Unfälle passieren,weil jemand am Radio gespielt hat oder die CD gewechselt.Da sei doch so lieb und lobe es nicht,wie toll es ist einen freifliegenden Vogel am Steuer zu haben.
    Das geht sicher 1000x gut,denn nicht jeder hat im Leben einen Unfall(Gott sei Dank) aber wenn ich jemanden überfahren würde,nur weil ich meinen Vogel bei der Fahrt auf der Schulter habe und ich darum das Steuer verreiße.....ich würde meines Lebens nicht mehr froh mit dieser Schuld.
    Ich bekomme schon die Krise,wenn die Leute ihre Dackel auf dem Schoß haben.
    Tiere gehören,genau wie Kinder,vernünftig gesichert ins Auto,damit sie im Falle des Falles geschützt sind.
    Das ist meine Meinung dazu.
    Liebe Grüße,BEA
     
  5. triton

    triton Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2006
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ok, stimmt, ich hab was vergessen:

    Mitfahren auf dem Lenkrad natürlich nur auf der Autobahn.
    Beim einfahren auf einen Parkplatz ist er allerdings auch schonmal Karusell gefahren. Findet er auch klasse.
    Und natürlich nur im Wohnmobil, da ist das Lenkrad so flach, daß ich drübersehen kann.



    Übrigens, ich verstehe auch nicht, warum Telefon verboten ist, aber die Bedienung von I Drive, Navigationsgerät u.ä. erlaubt ist.
     
  6. ziiiraa

    ziiiraa Guest


    Hättest du einen Partnervogel für deinen Kakadu wäre der sicherlich noch interessanter als sich an Scheibenwischer usw. gewöhnen zu MÜSSEN.

    Manchmal frage ich mich wieso sich Leute Vögel holen und ihnen das Beste bieten wollen, wenn sie die artgerechte Haltung eh nicht interessiert.

    Einen Kakadu auf dem Lenkrad mitfahren zu lassen.....ohne worte 8o :nene: 8(
     
  7. triton

    triton Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2006
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Wir könnten jetzt anfangen zu diskutieren was "artgerechte Haltung" ist und ob die erstrebenswert ist, aber das lassen wir lieber, sonst wird dieser Thread auch noch geschlossen.
     
  8. pst

    pst Mitglied

    Dabei seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ohne Worte

    @ziiira
    nun laß ihm doch sein Spass!!! Er wird sicher nicht im Stadtverkehr es so machen.
    Genau das meine ich, erzähl doch mal so deine ganzen Geschichten, wir werden sicher auch was finden wo wir :nene:
    Ich find es so doof, wenn man sich für vollkommen hält, TOLLERANZ ist das Zauberwort hier !!!!!
     
  9. ziiiraa

    ziiiraa Guest

    ich halte mich sicher nicht für vollkommen, bestimmt mach ich auch fehler aber du kannst mir nicht erzählen, dass es gut ist seinen kakadu auf der autobahn auf seinem lenkrad sitzen zu haben! er gefährdet damit nicht nur den kakadu sondern auch andere menschen! was ist daran nicht zu verstehen!?

    aber wie triton schon sagte, lassen wir es lieber...
     
  10. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Das ist doch keine Frage der Toleranz, sondern eine Frage des gesunden Menschenverstandes! Wer sich selbst und andere mit solchen Mätzchen gefährdet, kann dies wohl kaum unter dem Deckmäntelchen des Tierfreundes tun!
     
  11. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Coolt down!!

    Meines Erachtens ist es völlig undiskutabel, Tiere jeglicher Art ungesichert im Auto mitzunehmen. Ein absolutes No go. Ein Papagei auf'nem Lenkrad - da sträuben sich einem die Nackenhaare :k

    Wir sind inzwischen von der Idee, die Tierchen im Wohnmobil mitzunehmen weitesgehend weg. Zumindest vorerst. Es gibt zu viele Bedenken.

    Von dem Wohnmobil selbst träumen wir aber weiterhin :D . Die Dinger sind ja auch s..teuer und sowas kauft man nicht mal eben wie ein paar Jeans 8).
     
  12. pst

    pst Mitglied

    Dabei seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Lenkrad + Vogel

    Ja, ja sicher ist es nicht ok wenn der Vogel auf dem Lenkrad sitzt, denk das weiß jeder sicher auch triton. Klar kann man drauf hinweisen das es sich um eine Gefahrenquelle schon handelt, aber es scheint doch so das es passiert und praktiziert wurde, ein einfaches" he das ist aber sehr gewagt, aber das weißt du selbst....." reicht meines Erachtens aus. Ganz simple Tips oder Erfahrung wie es andere machen (Wohnmobil+Piepser) wäre sicher effektiver als hier in einem so derben Ton rumzumeckern. Glaubt ihr so verändert ihr was ? Wenn Eure Piepser was falsch machen reagiert ihr sicher nicht so hysterisch, also versucht das doch auch mal unter den Forenschreibern. Ich denk noch immer sollte das Forum für Tips und Fragen dasein, aber es sollte doch auch spass machen zu schreiben a u c h wenn nicht alles so korrekt läuft und Fehler hier aufgeschrieben werden, mit ein wenig Feingefühl werdet ihr sicher mehr bewegen als mit der Hauruck Aktion.;)
     
  13. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Ach, pst, eigentlich hast du ja Recht! Warum sich aufregen, wenn jemand aus purer Eitelkeit den klitzekleinen Fehler macht, sein -in Stresssituationen völlig unberechenbar reagieren könnendes- Tier auf dem Lenkrad mitfahren lässt. Unfälle sind auch gar nicht so schlimm, wie viele behaupten - was ist schon ein Leben im Rollstuhl oder halt kein Leben in einer schicken Pinienkiste? Man sollte das alles nicht so eng sehen. Ist ja auch alles gut gegangen! Und natürlich geht es in einem Forum nicht um Meinungen, sondern um Spaß bei wirklich jedem Thema. Hässliche Dinge des Daseins kann man ja wunderbar harmlos reden oder einfach wegignorieren. Wenn man Ungerechtigkeiten, Gewalt und Dummheit lange genug einfach durch Nichtbeachtung straft, gehen sie ganz bestimmt von selber weg, weil ja keiner mit ihnen spielen will. Lasst uns also wieder über Wohnmobildekoration und reisende Papageien reden!

    Dein Rezept für die Bewältigung des Daseins solltest du dir unbedingt patentieren lassen! :beifall:
     
  14. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Bitte nicht wieder streiten. Man kann sich daran jetzt sicher wieder hochschaukeln - aber das bringt doch nichts, außer daß ein Thema wieder mal zerredet wird und sich schlußendlich wieder seitenlang gestritten wird. :nene: das muß doch nicht sein.
     
  15. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Das hat nichts mit Streiten zu tun. Es gibt Aussagen, die man einfach nicht unkommentiert stehen lassen darf. Das ist meine ganz persönliche Meinung.
     
  16. #35 ginacaecilia, 21. April 2007
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    hallo anette,
    da hast du recht, es muss aber nicht ein traum bleiben, wir fahren schon seit 18 jahren, davon ein jahr selbstausgebauter bulli und ein jahr testweise wohnwagen. nun haben wir das 5. womo. angefangen, da war ich 25. es ist realisierbar. vor allem, wenn du wirklich alles an feiertagen und wochenenden und die urlaubstage auskostest, dann ist vergleichsweise ein urlaub, gebucht mit flugzeug usw. teurer.
    ich bin überzeugter womofahrer, wenn du magst, schreib mir ne PN.
    übrigens, mit dem womo muss man nicht auf einen campingplatz.....
    ach ja, meine vögel nehme ich nicht mit
     
  17. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Hallo Petra,

    das, was uns am Wohnmobil so reizt ist eben diese Unabhängigkeit. Man fährt los und wo's einem gefällt, da bleibt man. Gefällts einem nicht mehr, fährt man weiter. Beim "normalen" Urlaub klebt man an einer Stelle und wenn man Pech mit dem Wetter hat, ärgert man sich u.U. 3 Wochen lang rum. Mit dem Wohnmobil packste Deine Plörren ein und fährst weiter - oder halt wieder nach Hause, wenn's überall Mist ist ;) . Und billiger als normaler Urlaub ist es allemal. Die Campingplätze sind ja recht günstig, mit allem Schnickschnack. Meine Arbeitskollegin ist auch begeisterte Wohnmobilfahrerin, daher krieg ich das immer mit.
    Nur mit den Rackern ist halb doof. Einerseits möchte ich sie ganz gern dabei haben - andererseits hat es aber auch seinen Reiz, mal ein paar Tage ohne sie zu sein. Manchmal können die Biester einem ja auch gehörig auf die Nerven gehen :p (aber das dauert immer nicht lange :prima: ).

    @JanD - wir haben's ja nicht unkommentiert stehen lassen und nun muß gut sein! :trost:
     
  18. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Ach ja? Und weil ihr es kommentiert habt, darf ich das nicht mehr tun, oder wie darf ich das verstehen?

    Wenn du dich so freuen würdest über ein paar Tage Urlaub von deinen Tieren , dann verstehe ich eigtl deine Fragestellung nicht. Denn für die Vögel ist ein "Urlaub" alle mal Stress, egal wie gut er vom Halter gemeint ist.
     
  19. #38 ginacaecilia, 21. April 2007
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    ach, was solls, jan, die frage ist doch ok, ich habe mal ein krankes meerschweinchen mitgenommen, das zwangsernährt werden musste. ich habe menschen unterwegs gesehen, die ihre papas mitgenommen haben. das für und wider sollte man doch selber entscheiden. daher die frage hier. so kann man vielleicht besser anwägen.
    ich persönlich hätte auch gerne meine 6 sperlis mit, könnte ihnen aber nicht das bieten, was sie brauchen. zu hause werden sie gut versorgt, dann ist es gut.

    @ annette, du brauchst ja nicht auf einen campingplatz, du hast ja alles dabei. es gibt genügend stellplätze, die nur ein bruchteil dessen kosten, dafür kannst du essen gehen oder dir was gönnen. selber kochen auf gas macht auch spaß oder grillen. wir sind frankreichfahrer, und stehen am strand, das ist auch super für kinder. es gibt soooooo viele schöne plätze, du zahlst 0 -15 € und kannst dein wasser füllen oder die toilette entsorgen.
    auf einem c-platz brauche ich die gartenzwergidylle nicht, obwohl es dort auch viele ausnahmen gibt
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. triton

    triton Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2006
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich wollte nur noch eins sagen, ich finde es toll daß in diesem Forum so viele perfekte Menschen, Papageienprofis und Vorbilder verkehren.:prima:

    Und keiner von euch stellt sich unterwegs das Radio anders ein, raucht, redet mit seinen Mitfahrern u.ä.:prima:

    Nee, ihr seid schon klasse!!

    Ich fahre übrigens nächstes WE Richtung Ruhrgebiet, wenn ihr Angst habt, bleibt halt zu Hause.
     
  22. JanD

    JanD Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Nun ja, ich glaube man ist nicht gleich perfekt, nur weil man sich und andere nicht in seiner grenzenlosen Eitelkeit und Pseudo-Tierliebe gefährdet.


    Also meine Mitfahrer springen mir nicht ins Gesicht, wenn irgendwas Überraschendes passiert, damit ich dann irgendwen platt fahren kann. Sollte dir das passieren, bist du natürlich nicht Schuld, sondern der ungezogene Vogel. Das Opfer wird das bestimmt verstehen. Du bist ja ein netter Kerl und meinst es ja eigentlich nur gut. Da kann sowas mal passieren. Bestimmt zahlt deine Versicherung auch alle Schäden, wenn ihr bekannt wird, dass du einen Kakadu auf dem Lenkrad hast. Das sind nämlich genauso nette Kerle wie du und sehen das bestimmt ähnlich kulant.

    Bon voyage!
     
Thema: Urlaub mit Papageien im Wohnmobil
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. braucht mann gesundheitspapiere fuer einen papagei im wohnmobil

    ,
  2. vögel im wohnmobil transportieren

    ,
  3. papageien wohnmobil

    ,
  4. www.vogelforen.de,
  5. anything,
  6. papageien im camper,
  7. urlaub mit papageien,
  8. papagei mit campingplatz,
  9. papagei in urlaub mitnehmen Wohnwagen ,
  10. papagei mit im wohnmobil,
  11. wohnmobil mit papagei