Vogelbeeren?

Diskutiere Vogelbeeren? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; für uns menschen sind sie roh ungeniessbar Dieser Irrglaube ist anscheinend weit verbreitet. Mag vom Namen her kommen. Jedenfalls kann man...

  1. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Dieser Irrglaube ist anscheinend weit verbreitet. Mag vom Namen her kommen.

    Jedenfalls kann man getrost ein paar Vogelbeeren essen (auch roh!), nur nicht in allzu großen Mengen. Man sagt, sie seien schwach giftig. Nun ja: Dosis solo facit venenum, wie der Lateiner sagt. Durch Wässern oder Kochen werden sie jedenfalls bekömmlicher.

    Es gibt aus früheren Zeiten viele Rezepte aus Vogelbeeren, z. B. Marmelade. Die schmeckt zwar recht herb, aber die Vogelbeeren haben einen enorm hohen Vitamin-C-Anteil, was man in früheren Zeiten sehr zu schätzen wußte.

    Es gibt für Gärten auch eine gänzlich ungiftige Form, die sog. Mährische Vogelbeere.

    Unsere Vogelbeere ist jedenfalls ein wunderschöner Baum, der im übrigen auch ein sehr schönes und festes Holz liefert. Leider erreicht sie nur selten entsprechende Dimensionen. Aber das nur am Rande.

    VG
    Pere ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dx2

    dx2 ******************

    Dabei seit:
    8. August 2002
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    Alles klar und Danke für die Infos. Genau so ist es, Ebereschen gibt es noch jedoch ohne Beeren.:traurig:
    Na dann gibt es eben Sandornbeeren, die gibt es noch in Unmengen sowie Mehlbeeren. Hagebutten zwar auch aber die mögen sie nicht.

    dx2
     
  4. dx2

    dx2 ******************

    Dabei seit:
    8. August 2002
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    Richtigstellung

    Mehlbeeren = Vogelbeere habe ich jetzt ergoogelt. Der korrekte Name ist da wohl Weißdorn. Also verbessere ich mich hier mal. Aber eigentlich heißt der Weißdorn, der beim zerkauen mehlig schmeckt, bei uns in der Gegend Mehlbeere.
    Nur das ihr nicht denkt, Vogelbeeren findet er nicht aber Mehlbeeren will er sammeln.:D

    dx2
     
  5. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hä???

    Vogelbeere, Eberesche (Sorbus aucuparia), Baum
    Mehlbeere (Sorbus aria), Baum
    Weißdorn (Crataegus spec.), Strauch

    Es sind drei verschiedene Gewächse, die Du hier nennst, nämlich zwei relativ nahe verwandte (aber doch klar getrennte) Baumarten sowie zwei Sträucher (Eingriffliger und Zweigriffliger Weißdorn).

    Aus Vogelbeeren kann man Marmelade machen. Die Mehlbeere heißt so, weil die Blätter unterseits mehlig bestäubt aussehen und weil man in Notzeiten die getrockneten Früchte gemahlen und ins Mehl gemischt haben soll. Der Weißdorn hat weiße Blüten und Dornen.

    Alle haben rote Beeren, das ist aber auch die einzige Gemeinsamkeit.

    VG
    Pere ;)
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Stimmt :prima: , so hab ich das auch im Kopf :zwinker: .
     
  7. dx2

    dx2 ******************

    Dabei seit:
    8. August 2002
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    Hier steht Mehlbeere = Vogelbeere. Für mich sind Mehlbeeren dunkelrot haben einen Kern wachsen an Büschen und schmecken mehlig. Bei uns auch Heinzelmänchen genannt. Die mußten wir früher immer von der Schule aus sammeln, genauso wie Hagebutten.
    Vogelbeeren wachsen auch in Thüringen an Bäumen.:D
    Sicherlich liegt hier nur eine regionale Verwechslung vor. Genau so wie in Brandenburg ne Knackwurst eben Roster heißt. Oder ne Stulle gleich eine Brotscheibe ist.
    Wenns doch aber bei o.g. Link anders steht.:?

    dx2
     
  8. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Steht da zwar wirklich so in dem Link, ist aber nicht korekt. Achte zum Vergleich in den folgenden Links bitte auch auf die Form der Blätter.

    Die Vogelbeere/Eberesche schaut so aus, klick hier ;) .
    Die Mehlbeere schaut so aus.
    Und die Weißdornarten sieht man hier :zwinker: .
     
  9. Kohlmeise

    Kohlmeise Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Dezember 2004
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    in diese Sammlung gehört aber auch noch die Apfelbeere (Aronia melanocarpa), volkstümlich auch Schwarze Vogelbeere genannt. Sie kann man ebenso wie die veredelten Sorten der Vogelbeere an Vögel füttern und Gelee und Fruchtsaft produzieren.

    Gruß Kohlmeise
     
  10. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ja, Kohlmeise, aber die genannte Art kommt zumindest in Ba-Wü wildwachsend normalerweise nicht vor. Ich kenne die ehrlich gesagt nicht persönlich.

    VG
    Pere ;)
     
  11. donauzicke

    donauzicke Marina

    Dabei seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fichtelgebirge/Bayern
    Weichfresser?

    hallo ihr lieben, wie ich sehe, habt ihr alle eher sittiche oder papageien. kann ich meinen weichfressern (hirtenmainas) auch ebereschen-beeren geben?
     
  12. gritters

    gritters † 9. Juni 2015

    Dabei seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    0
    uneingeschränkt: ja
     
  13. donauzicke

    donauzicke Marina

    Dabei seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fichtelgebirge/Bayern
    danke

    vielen dank gerhard - meine beiden vögel stammen übrigens aus genau dem ort, wo du wohl wohnst:zwinker:
    lieber gruß marina
     
  14. gritters

    gritters † 9. Juni 2015

    Dabei seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    0
    Sind die Vögel v. Oliver P.?
     
  15. donauzicke

    donauzicke Marina

    Dabei seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fichtelgebirge/Bayern
    züchter

    ja - sind sie................:?
     
  16. dx2

    dx2 ******************

    Dabei seit:
    8. August 2002
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    Hallo
    Kann mir jemand sagen was das für Beeren sind. Wachsen am Baum sind etwas größer wie eine Eberesche und werden gerade reif.

    [​IMG]


    dx2
     
  17. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo dx2,

    das ist eine Mehlbeere (direkt verwandt mit der Eberesche) und die kannst du verfüttern. :zwinker:
     
  18. dx2

    dx2 ******************

    Dabei seit:
    8. August 2002
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Sybille

    Auf alle Fälle zeigt dein Link genau das was ich gefunden habe. Nun ist es aber so das wir früher für den Förster immer Kastanien, Hagebutten und auch Mehlbeeren (auch Heinzelmänchen genannt) gesammelt haben. Ich kenne die Mehlbeeren als Eiförmige rote (dunkelrote) Früchte die einen Kern haben und wenn man sie isst auch mehlig schmecken. Die Blätter sind kleiner und die Beeren hängen einzelner. Was haben wir denn dann gesammelt?

    dx2
     
  19. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Es gibt verschiedene Sorten. Die auf deinem Bild scheint die Schwedische Mehlbeere, Sorbus intermedia, zu sein. Schau mal hier und hier. :zwinker:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Das könnte eventuell der Weißdorn gewesen sein, der hat nur einen Kern. Den futtern meine auch sehr gerne. Und dessen Beeren werden hier bei uns gerade reif.:zwinker:
     
  22. dx2

    dx2 ******************

    Dabei seit:
    8. August 2002
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Thüringen
    Genau den meine ich.:zustimm: Lässt sich aber nicht so toll pflügen wie die Vogelbeeren oder eben o.g. Mehlbeere. Egal, werde von allen einen Vorrat anlegen.
    Besten Dank für die Aufklärung.

    dx2
     
Thema:

Vogelbeeren?

Die Seite wird geladen...

Vogelbeeren? - Ähnliche Themen

  1. Vogelbeeren und Butter

    Vogelbeeren und Butter: Hallo, Ich interresiere mich dafür, ob meine zwei Schwarzohren unsere heimischen herrlichen Vogelbeeren unbekümmert fressen können, oder gibt es...
  2. Ebereschen-Beeren (Vogelbeeren) einfrieren

    Ebereschen-Beeren (Vogelbeeren) einfrieren: Hallo zusammen, ich habe gestern einen ganzen Eimer voll Ebereschen-Beeren (Vogelbeeren) für meine Grauen gesammelt und bin nun dabei, sie für...
  3. Vogelbeeren Rotohrbülbül !?!

    Vogelbeeren Rotohrbülbül !?!: Hallo... Ich habe dieses Jahr unglaublich viele Vogelbeeren und frage mich ob ich meinen Rotohrbülbüls so einen troddel beeren in die voliere...
  4. Vogelbeeren

    Vogelbeeren: Habe mich gerde etwas im Papageien-Forum rumgetrieben, da ich wissen wollte, ob Vogelbeeren (Eberesche) an Vögel verfüttert werden können oder...