Wachtelei ( = Rebhuhn) ausbrüten ohne Brutkasten HILFE

Diskutiere Wachtelei ( = Rebhuhn) ausbrüten ohne Brutkasten HILFE im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe auch gleich ein Anliegen. Mein Kater hat heute ein Wachtel Weibchen gefangen und es mit ins Haus...

  1. LiLuBe

    LiLuBe Chicken-Mum

    Dabei seit:
    06.05.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    dänische Grenze
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und habe auch gleich ein Anliegen.
    Mein Kater hat heute ein Wachtel Weibchen gefangen und es mit ins Haus gebracht, da ich nicht wusste, ob die Wachtel noch in der Lage war zu fliegen hab ich sie vorerst draußen in einen Katzentransport Korb gesetzt damit sie sich wieder berappeln kann. Beim späteren öffnen des Gitters flog diese dann auch ganz eilig davon und zurück blieb.... ein Wachtelei!!

    Ich würde gerne versuchen es auszubrüten. Nur wie? Ich habe weder Erfahrung mit soetwas noch habe ich das nötige Equipment parat.

    Kann man so ein Ei auch ohne Brutkasten erfolgreich ausbrüten? Wenn ja, was - ganz genau im Detail - muss ich jetzt tun?

    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

    Liebe Grüße
     
  2. LiLuBe

    LiLuBe Chicken-Mum

    Dabei seit:
    06.05.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    dänische Grenze
    Edit: Es war wohl doch ein Rebhuhn und keine Wachtel - nur falls es da Unterschiede bezüglich der Brutbedingungen gibt ;-)
     
  3. Inez

    Inez Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.07.2011
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Am Ende der Welt. Wortwörtlich auf französisch.
    Hallo LiLuBe,

    willkommen bei den Vogelforen erst mal.
    Das Wachtelei solltest Du essen, die sind lecker!
    Und nun ernsthaft.
    Es ist schön, dass Du dem Kater die Wachtel abgenommen hast. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird sie dennoch sterben, denn Katzenspeichel ist i.d.R. tödlich, wenn der Vogel auch nur minimal verletzt wurde.
    Auch wenn es, wie ich gerade gelesen habe, ein Rebhuhn war :( Das ist noch fataler, denn Rebhühner sind in Deutschland arg am Schwinden.

    Iss das Ei. Und lass den Kater in der Brutsaison im Haus. Es tut mir leid für die Härte, doch es geht nicht anders.
    LG
    Inez
     
  4. LiLuBe

    LiLuBe Chicken-Mum

    Dabei seit:
    06.05.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    dänische Grenze
    Hallo Inez,
    danke für die Antwort :-) dennoch kann ich mich mit dem Gedanken dieses "arme wehrlose" Ei einfach zu essen nicht so recht anfreunden :-D Was spräche dagegen zu versuchen ein Kücken aufzuziehen?

    Dass Katzebspeichel so tödlich ist, wusste ich bis dato gar nicht. Trotzdem kann ich ihn unmöglich über einen längeren Zeitraum im Haus einsperren, er würde uns nach kurzer Zeit in den Wahnsinn treiben :-) ich werde ihm wohl ein Halsband mit ner kleinen Glocke verpassen. :-)

    Aber noch mal zum Thema: Gibt es etwas grundlegendes, dass gegen die Bebrütung des Eis sprechen?? Das Ei ist ja nun ausgekühlt, also es hat keinen Körpertemperatur mehr, wie lange "überlebt" das Ei? Mit Glück könnte ich morgen einen Brutkasten leihen, oder wäre das eh zu spät? Wenn nicht, was mache ich bis dahin mit "meinem Ei" :-) einfach liegen lassen? und wenn ich doch keinen Brutkasten bekomme, kann ich es auch ohne ausbrüten?

    Liebste Grüße :-D
     
  5. #5 Hennchen, 06.05.2017
    Hennchen

    Hennchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Norddeutschland
    Ein frisch gelegtes Ei ist schon einige Zeit haltbar, ehe es bebrütet werden muss. Bei Hühnereiern ist das durchaus ein bis zwei Wochen möglich.
    Du würdest dafür schon ein Brutgrät benötigen, plus Erfahrungswerte. Es kommt nicht nur auf die Bruttemperatur an , sondern auch auf die richtige Luftfeuchtigkeit, die kurz vor Schlupf meist noch einmal gesteigert werden muss. Vielleicht hast Du ja sogar Hühnerhalter mit Brutgeräten in der Nähe, es gibt vereinzelt auch Lohnbrütereien.
    Aber was willst Du dann mit dem frischgeschlüpften Küken machen? Die Hühnerartigen sind zwar Nestflüchter, trotzdem werden sie ja von den Eltern umsorgt, und sie lernen von ihnen artgerechtes Verhalten.

    Ich weiß nicht, ob Du jemanden finden würdest, der das erklären könnte.
    Einfacher wäre es, das Ei einer Leihmutter unterzuschieben, am besten einer artgleichen - wieweit auch andre Arten dafür taugen würden, übersteigt dann aber auch mein Wissen.

    Aber ich finde ganz wichtig, was schon vorher gesagt wurde. Wenn eine Katze einen Vogel erwischt hat, reicht eine kleine Verletzung und durch die hohe Infektiösität des Katzenspeichels wird der Vogel sehr wahrscheinlich sterben, selbst wenn die Verletzung an sich harmlos wäre.
    Ich hab das auch lang nicht gewusst.
    Einen solchen Vogel solltest Du das nächste mal nicht einfach so freilassen, sondern schnellstmöglich zu einem Tierarzt bringen, der sich mit Vögeln/Wildvögeln auskennt.
    Denn mit einem gespritzten Depotantibiotikum kann der Vogel bei leichteren Verletzungen dann durchaus gerettet werden.
    Viele Tierärzte und Vogelkliniken, Auffangstationen ohnehin, behandeln solche Vögel sogar , ohne Geld dafür zu nehmen.
     
  6. LiLuBe

    LiLuBe Chicken-Mum

    Dabei seit:
    06.05.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    dänische Grenze
    Hallo Hennchen,

    von Lohnbrütereien habe ich hier bei uns in der Gegend leider noch nie etwas gehört, auch eine Leihmutter ist so auf die schnelle nicht verfügbar - unsere Nachbarn halten zwar Geflügel, aber nur große Hühner und Pfauen und sowas. Kleines Geflügel habe ich noch nicht entdecken können :-(

    Wenn es zeitlich durchaus möglich ist, das Ei auch morgen noch in einen Brutkasten zu legen - ich wäre sogar bereit einen gebrauchten Brüter zu besorgen falls ich morgen doch keinen leihen kann - dann würde ich es gern versuchen wollen. Mehr als dass einfach kein Kücken schlüpft, kann ja nicht passieren...

    Viel wichtiger ist die Frage: Was mache ich mit dem geschlüpften Kücken? Bis es soweit wäre und wenn dann überhaupt ein Kücken schlüpft, hätte ich ja noch einige Tage - und Nächte :-) - Zeit, um zu lesen was das Zeug hält. Denn im Umgang mit einem frisch geschlüpften Kücken bin ich bisher komplett ahnungslos.... Im weiteren Verlauf würde ich es wohl als eine Art Haustier behalten. Wir leben sehr ländlich und hätten ein großes mit Maschendraht umzäuntes Gehege im Garten (dort lebten mal Hühner)

    Das Muttertier hatte eine leichte Verletzung, es war ein ganz bisschen Blut am Küchentuch mit dem ich sie vom Boden aufgehoben habe. Aber aufgrund der Leichte der Verletzung, habe ich mir um ihr Überleben sehr schnell keine Sorgen mehr gemacht. Naja, so kann man sich dann täuschen. :-(
     
  7. #7 sittichmac, 06.05.2017
    sittichmac

    sittichmac Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    3.151
    Zustimmungen:
    336
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    das sehe ich ebendfals so. lass dir das ei zum sonntagsfrühstück schmecken!

    ein bebrüten halte ich für recht aussichtslos. da du keinerlei erfahrungen und auch keine passende untansilien hast.
    ob das ei überhaupt befruchtet ist steht in den sternen. desweiteren sind rebhühner etwas knifflig bei der kunstbrut. bei nicht optimaler brutbedingungen schlüpft dann auch nur die hälfte, wenn über haupt.
     
  8. LiLuBe

    LiLuBe Chicken-Mum

    Dabei seit:
    06.05.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    dänische Grenze
    Ohh, das macht mir ja keine großen Hoffnungen... und ich sah mich schon im Sommer mit meinem Rebhuhn im Garten sitzen. ;-)

    Nichtsdestotrotz: Essen KANN ich dieses Ei auf gar keinen Fall! Schon der Gedanke, dass es befruchtet sein könnte - auch wenn mir klar ist, dass noch kein Kücken drin ist - macht Unbehagen. >.<

    Soweit so gut; da ich ja ein eigenwilliger Mensch bin: ich werde den Versuch wagen, sofern ich den Brutkasten leihen kann. Mehr wie schiefgehen kann es ja nicht.

    Ein paar Angaben wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit bei der Brut und dann wenige Tage vor dem Schlupf wären mir sehr hilfreich!
    Wie lange genau muss ein Rebhuhnei bebrütet werden? Und nach wie vielen Tagen genau muss dann die Luftfeuchtigkeit erhöht werden? Und wie ist es mit dem Wenden des Eis? Und von lüften/kühlen habe ich auch was gelesen...

    Ich bin für jeden Hinweis dankbar - nur gegessen wird es auf keinen Fall! ;-)
     
  9. #9 Hennchen, 06.05.2017
    Hennchen

    Hennchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Norddeutschland
    Wäre es wie anfangs gedacht, ein Wachtelei gewesen, hätt ich einen Brutplan gefunden zum Verlinken: Brutplan für Wachteln ,
    aber Rebhuhn, da müssen die echten Spezialisten hier aus dem Forum dann wohl ran.

    Aus den Erfahrungen, die Hühnerhalter mit der Lagerung von Bruteiern - s.o. - gemacht haben, braucht das Ei auch morgen noch nicht zwingend in einen Brüter - es sind auch schon Küken aus Supermarkt-Bio-Eiern (also wo Hähne in der Haltung mit bei waren) geschlüpft.

    Viel dringlicher finde ich die Frage, würde wirklich etwas schlüpfen, ob und wie Du dem Kleinen dann gerecht werden könntest.
     
  10. LiLuBe

    LiLuBe Chicken-Mum

    Dabei seit:
    06.05.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    dänische Grenze
    das weiß ich ehrlich gesagt auch noch nicht so recht, allerdings bin ich die letzten Stunden schon am suchen und lesen wie verrückt :-) und so wie es aussieht ist es ja im Endeffekt auch eher unwahrscheinlich, dass ich das Ei tatsächlich erfolgreich ausbrüte! Über die Fütterung und die Aufzucht würde ich mich selbstredend informieren so gut wie irgend möglich.
     
  11. #11 Maschu77, 06.05.2017
    Maschu77

    Maschu77 Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2015
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    5
    Hallo, war das denn wirklich ein Rebhuhn? Mit orangenem Kopf?
     
  12. LiLuBe

    LiLuBe Chicken-Mum

    Dabei seit:
    06.05.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    dänische Grenze
    Den Anhang huhn.jpg betrachten Das ist die Henne. Und hinterlassen hat sie ein ganz hell olivgrünes Ei. Meine Mutti sagte, das sein ein Rebhuhn. Ich hoffe, das stimmt jetzt auch ;-)
     
  13. #13 Karin G., 06.05.2017
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    31.225
    Zustimmungen:
    2.514
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
  14. LiLuBe

    LiLuBe Chicken-Mum

    Dabei seit:
    06.05.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    dänische Grenze
    Ohh !!! Dann doch eine Wachtel wie anfangs gedacht? Das Ei ist aber nicht gesprenkelt sondern komplett in einem hellen oliv ton
     
  15. #15 Hennchen, 06.05.2017
    Hennchen

    Hennchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich würde nach meinen Bestimmungsbüchern sowohl nach der Optik des Vogels als auch des Eies Rebhuhn sagen.
    Was sich auf dem Foto nicht sehen läßt, ist die Größe: Ein Rebhuhn ist 30 cm groß, eine Wachtel nur 18 cm. Wird in einem Bestimmungsbuch als etwa amselgroß beschrieben, wobei dann aber eine Amsel ohne Schwanz gemeint sein muss.
     
  16. #16 Hennchen, 06.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.2017
    Hennchen

    Hennchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Norddeutschland
    Wachtel (Art) – Wikipedia
    Rebhuhn (Art) – Wikipedia

    Und hier auch nochmal: www.wildfasanerie.com
    Hab grad noch mit halbem Blick gesehen, dort kann man auch Bruteier oder Jungtiere kaufen, dort müssten sie Dir dann ja eigentlich auch genaues über die Aufzucht sagen können.

    Edit: Nochmal geschaut, ein bißchen steht da auch schon zur Ernährung - und dass man die Küken offenbar auch einer Hühnerhenne (die auch Küken hat, natürlich) unterschieben kann.
     
  17. LiLuBe

    LiLuBe Chicken-Mum

    Dabei seit:
    06.05.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    dänische Grenze
    Danke, auf der Seite werde ich mich nachher mal genauer umschauen!

    Mit 30cm kann schon hinkommen, allerdings wenn ich mir die Bilder ansehe, würde ich allein vom Federkleid her dann doch zur Wachtel tendieren. Dazu passt dann aber dieses komplett einfarbige Ei nicht... Hmmm
     
  18. LiLuBe

    LiLuBe Chicken-Mum

    Dabei seit:
    06.05.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    dänische Grenze
  19. #19 Hennchen, 06.05.2017
    Hennchen

    Hennchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    Norddeutschland
    Das entspricht genau der Darstellung eines Rebhuhneies in meinen Bestimmungsbüchern.
    (Und für einen als etwa amselgroß angegebenen Vogel wie die Wachtel schiene es mir auch etwas groß, und deren Eizeichnung ist ja auch eine komplett andere.)
     
  20. LiLuBe

    LiLuBe Chicken-Mum

    Dabei seit:
    06.05.2017
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    dänische Grenze
    Okay, dann wird es wohl tatsächlich eine Rebhuhn Henne gewesen sein.
    Dann suche ich mal alles zu dem Thema zusammen, das ich finden kann :-)

    Wenn jemand trotzdem Tipps oder gar selbst schon erfolgreich ein Rebhuhn Ei ausgebrütet hat: Ich bin super dankbar für jeden Tipp, Rat, Hinweis oder oder oder....
    Ich bin schon total aufgeregt, das ist alles sehr spannend :-D
     
Thema: Wachtelei ( = Rebhuhn) ausbrüten ohne Brutkasten HILFE
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wachteleier ausbrüten ohne brutkasten

    ,
  2. wachteln ausbrüten ohne brutkasten

    ,
  3. wachteleier ausbrüten

    ,
  4. bewegungen im wachtelei,
  5. wachtel brütet ohne brutkastem,
  6. Eier vm Rebhuhn,
  7. wachtel ohne inkubator,
  8. wachtelei brüten ohne brüter,
  9. wachteleier ohne inkubator ausbrüten,
  10. Wachteln ausbrüten ohne inkubator,
  11. wachteleier discounter ausbrüten ohne ofen,
  12. rebhühnereier ausbrüten,
  13. wachteleier selber ausbrüten ohne Brutkasten,
  14. supermarkt wachteleier ausbrüten,
  15. wachteleier aus dem supermarkt ausbrüten,
  16. Wachteleier ohne inkubator brüten,
  17. rebhühner ausbrüten,
  18. wachteleier ausbrüten inkubator,
  19. hühnereier ausbrüten ohne brutkasten www.vogelforen.de,
  20. gekaufte wachteleier ausbrüten ohne kobator,
  21. kunstbrut rebhühner,
  22. brutplan rebhühner,
  23. wachteln ausbrüten,
  24. rebhuhn eier im brüter,
  25. habe wachteleier einfach ohne Drehung in brutkasten gelegt was kann passieren
Die Seite wird geladen...

Wachtelei ( = Rebhuhn) ausbrüten ohne Brutkasten HILFE - Ähnliche Themen

  1. Wachteleier ausbrüten

    Wachteleier ausbrüten: Hallo habe gerade meinen brüter an mit Wachteleier drin und meine Frage ist, darf ich die maschine ganze 3 tage nicht öffnen? Habe den brüter eben...
  2. Wachteleier weißlich

    Wachteleier weißlich: Hallo liebe Wachtelfreunde, ich habe seit kurzem 8 Wachteln und heute konnten wir uns über die ersten zwei Eier freuen. Eines sah ganz normal aus....
  3. Chabos Wachteleier ausbrüten?

    Chabos Wachteleier ausbrüten?: Hallo, ich hole mir am Donnerstag 2 Chabo Hennen. Die beiden sollen Wachteleier ausbrüten ich habe mich auch schon in anderen Forum umgehört und...
  4. Wachteleier

    Wachteleier: Hallo in die Runde, wer kann mir behilflich sein??? Ich kaufte Wachteleier und kochte diese und färbte diese mit Eierfarben. Nach dem Färben...
  5. Wachtelei, weiche Schale?!

    Wachtelei, weiche Schale?!: Hallo, meine Wachteldamen legen mir regelmäßig Eier und alle sind gleich alt (von April 2011). Eine Henne legt allerdings Eier mit einer ganz...